Mexico
Colonía Plutarco Elias

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day64

      From pacific to caribbean coast

      November 12, 2022 in Mexico ⋅ ⛅ 25 °C

      Puerto Escondido —> Chetumal

      Direkt in der Früh brechen wir auf zum Flughafen und sehen den Sonnenaufgang mit Bananenbrot vom winzigen Flughafengebäude aus. Da hatten wir wohl definitiv schon exklusivere Sunrise-Spots! Mit kurzem Zwischenstop in Mexiko City kommen wir am frühen Nachmittag in Chetumal an der Karibikküste Mexikos an. Diese Stadt hat wirklich gar nichts besonderes, keinen Strand und keine Sehenswürdigkeiten. Es liegt allerdings direkt an der Grenze zu Belize, unser morgiges Ziel. Da es ja eh nichts zu gucken gibt, setzen wir uns für den gesamten Nachmittag an die Uferpromenade und beobachten das bunte Treiben der Mexikaner. Die Eltern tragen den Motorradhelm gerne mal ganz cool falsch herum auf dem Kopf, die Kinder bekommen erst gar keinen Helm und am Wasser beobachten wir glücklose Versuche, das Abendbrot mit einem kleinen Netz zu fangen. Ein lustiges Spektakel. Aber überall rennen, springen und turnen so extrem viele glückliche Kinder über die Straßen.Read more

    • Day330

      Chetumal die Transitstadt

      February 24, 2022 in Mexico ⋅ ⛅ 28 °C

      Nachdem Rebeka abgezottelt ist packen auch wir und laufen zur Busstation. Ziel; Chetumal. Erwartungen; Keine. Grund: Transit für den Flug nach Puerto Escondido.

      So sieht es wahrscheinlich bei vielen aus. Die Stadt ist gross, hat ausser dem wundervollen Meer keine grossen Sehenswürdigkeiten und liegt 1 Fluss entfernt neben Belize.

      Nachdem wir vergebens 2 h ein offenes Restaurant gesucht habe kehren wir ins Hotel zurück. Das interessanteste scheint hier wirklich der Pool in unserem Hotel zu sein. Abends wacht die Stadt dann doch bisschen auf und wir finden einen kleinen Tacostand gegenüber von unserem Hotel.

      Der Flug über Mexikocity ist beeindruckend gut organisiert. So kommen wir bisschen Müde in Puerto Escondido an.
      Read more

      Traveler

      Meine lieben. Habe ich wirklich noch nichts lesen können über eure pläne in puerto escondido oder spinnt mein handy???? Gutes wochenende und lg monika

      3/5/22Reply
      Traveler

      Da kommt noch ;-). Hab ich noch nicht hochgeladen. Hast du tips?

      3/5/22Reply
      Traveler

      Ich kenne diese playa nicht- gibt es surf- und tauch- experimente? Ich kann nur sagen, dass euer trip in osteuropa genau noch zur richtigen zeit war- ohne mayor preocupacion. Wann ist eure rückreise? Lg monika

      3/5/22Reply
      Traveler

      April sind wir wieder zu Hause. Ja es wär ein Surfspot, hat aber aktuell keine Welle 🙈

      3/5/22Reply
       
    • Day117

      Arriving at the carribean sea

      January 2, 2020 in Mexico ⋅ ☀️ 29 °C

      Our (probably) last day in Mexico has come. Tomorrow, after exactly 2 months, we are going to cross the border to Belice. We decided to have a short day, so we can enjoy some time at the Carribean sea and give our butts a little rest after 6 days in a row of >100km. Plus, this way we'll be fresh when crossing the border, as you never know through what kind of hassle you have to go.
      It was a good decision as we had really strong headwinds again on the way. Not a surprise, as we went towards the sea on a flat terrain. When we arrived in Chetumal, we were pleasantly surprised by the standard of our AirBnB - after that overpriced place at Bacalar lagune. We packed our swimmers and cycled North along the coast to Calderitas, a little village. We really liked it there - no tourists, a cute beach (though a little rocky) and great restaurants where we got ourselves a treat for lunch.
      Afterwards, we checked out a few bike shops in town to see if they had some pedals for me. Unfortunately not what we were looking for. However, the shop owners were really nice, gave us advice on Belice and Guatemala. One even invited us for a coffee, so we kept on chatting about our trip, the bikes and Mexican street food. This actually made us hungry. So instead of cooking, we tried some marquesitas on the road and had sandwiches (we also found a great bakery). It was also interesting to observe the nightlife at the Malecon: many people, street food, lights everywhere... A good ending for this country where we cycled about 5000km!
      Read more

      Traveler

      😂

      1/3/20Reply
      Traveler

      Sind die ersten Pedale schon durchgetreten? 😳 Wenn selbst solche Teile nicht durchhalten, dann ist bis zu eurer Ankunft nur noch der Rahmen original. 🤪

      1/3/20Reply
      Traveler

      Durchgetreten noch nicht, aber man könnte "optimieren". Und es heißt, dass es nach Mexiko nir schwieriger wird, Ersatzteile zu bekommen. Bin gespannt 😉

      1/3/20Reply
       
    • Day25

      Busfahrten adé

      July 19, 2022 in Mexico ⋅ ⛅ 31 °C

      Endlich habe wir die Zeit der langen Busfahrten hinter uns gelassen und sind nun mit unserem kleinen Auto auf der Straße.
      Die Hauptstraßen lassen sich gut befahren und wir fühlen uns sicher. Mexikanische Verkehrsregeln sind manchmal gewöhnungsbedürftig. Die vielen Geschwindigkeitsbegrenzungen (tope) und Verwendung der Warnblinkanlage nerven manchmal etwas aber sonst kommen wir gut voran. Vielleicht könnten bei Zeiten auch die Bremsen ausgetauscht werden. ;)Read more

    • Day30

      survival mode

      January 7 in Mexico ⋅ 🌙 21 °C

      Regel Nr. 1 wenn man alleine (besonders als Frau) ausserhalb von Europa verreist: NIEMALS alleine bei Nacht spazieren gehen!

      Diese Regel habe ich bisher immer beherzigt. Doch heute, sollte es anders sein. Mein Bus fuhr um 5:50 ab dem "Terminal" in Bacalar. Also habe ich gstern via Rezeption vom Hostel ein Taxi bestellt, dass mich um 5 Uhr abholt und zum Bus bringt. Fahrtzeit ca. 15 Minuten, zu Fuss min. 45 Minuten.

      Stand ich also um 4:50 Uhr (Schweizer Pünktlichkeit) bereit. Als mein Taxi um 5:10 Uhr noch nicht da war, hatte ich nur eine Wahl um meinen Bus nicht zu verpassen – ich musste durch die Dunkelheit laufen.

      Und glaubt mir, es hat mir keinen Spass gemacht. Trotz allem gut Mut zusprechen, hatte ich mir in diesem Moment gewünscht nicht alleine zu Reisen. Hilft nichts... bin nunmal alleine unterwegs.

      Meinen Bus habe ich gerade noch so erwischt und jetzt sitze ich hier in Chetumal am Fähre-Terminal um nach Belize zu gelangen und hoffe, dass ich den schlimmsten Part bereits hinter mir hab.

      xoxo 🌎🇲🇽
      Read more

    • Day15

      Chetumal

      February 18, 2020 in Mexico ⋅ ⛅ 29 °C

      Gestern ging es für mich weiter: von Mahahual in Richtung Chetumal, Hauptstadt des "Bundesstaates" Quintana Roo und letzter stop vor der Grenze zu Belize. (ca. 10km entfernt).
      Nach 4 Tagen Strand, Meer und durch die Gegend spazieren ging es dann weiter.
      Ich nahm ein Collectivo bis Chetumal und kam dort im laufe des Nachmittags an. Dort habe ich ein Hostel gebucht. Es ist etwas entfernt vom Zentrum (15mn collectivo Fahrt) doch es gibt ein großes Einkaufszentrum und ein Markt ganz in der Nähe.

      Heute früh ging es mit der Norwegischen Volonteer auf den Markt Früchte, Gemüse und Agua Fresca* kaufen. Später wurde dann gekocht: quesadillas und hausgemachte salsa, sehr lecker.
      Am Nachmittag fuhr ich dann ins Zentrum und habe mir das Spiel zwischen Borussia Dortmund und Paris SG angeschaut.. (es ging 2-1 für den BvB aus 😉).
      Ich bin dann noch kurz rumgelaufen, dennoch passierte nicht viel und schließlich bin ich dann zurück ins Hostel wo wir dann gekocht und zu Abendessen gegessen haben.

      Das Hostel:
      Madi, eine ältere "Belizerin" (ich bin mir mit Wort nicht sicher) ist die Besitzerin des Hostels. Gibt nebenan noch Salsa Unterricht und hat ein kleines Tierheim in der Stadt wo sie sich um Katzen und Straßenhunde kümmert. Dazu kommt noch dass ihre Mutter an Alzheimer leidet und dementsprechend viel Unterstützung braucht. Sie ist also permanent unterwegs freut sich aber dass wir da sind und helfen können. Wir kümmern uns ums Kochen um die 4 Welpen die noch in einem Raum des Hostels leben bis sie (hoffentlich) adoptiert werden und um Kleinigkeiten wie Türen die klemmen zu reparieren etc... Ich konnte durch zwei Pärchen die heute ins Hostel kamen noch etwas über Guatemala erfahren, da ich wahrscheinlich am Freitag dann, über Belize dorthin fahren werde.

      Dieser Post hat jetzt nicht sehr viel mit der Stadt zu tun, es ging jetzt eher darum über den aktuellen Stand zu berichten. 😉

      *Aguas frescas sind leichte alkoholfreie Getränke, die aus einer oder mehreren Früchten, Blumen oder Samen, gemischt mit Zucker und Wasser, hergestellt werden.
      Read more

      Traveler

      sieht aus wie Milch😊

      2/19/20Reply
      Traveler

      Top ! Haben diese im Zoo Vincennes gesehen .... :)

      2/19/20Reply
       
    • Day8

      México/Belize Day 7 (travel day)

      January 18 in Mexico ⋅ ☀️ 28 °C

      Auf gehts in ein neues Land 🌞
      Die Reise begann ganz früh um 5:30 Uhr hab ich mich aufgemacht vom Hostel zur Bushaltestelle. Das bestellte Taxi ist nicht rechtzeitig gekommen also wurde es ein 15 minutes Spaziergang im Dunkeln begleitet von lauten Straßenhunden und komischen Gestalten auf der Straße. Wie ich um 5:30 Uhr zur Bushaltestelle komme in einem Ort in dem ich mich nicht so ganz sicher gefühlt habe, war ein Gedanke der mich zunehmend gestresst hat. Elmar - thank you for keeping me sane on that walk!

      Pünktlich um 5:50 Uhr stand dann tatsächlich der Bus an der Haltestelle (ich war erfreut und verblüfft zu gleich schließlich sind wir nicht in Deutschland 👍🏼😉)
      Ankommen in Chetumal (knapp 50min fahrt) hatte ich noch 3 Stunden Zeit bis das Wasser Taxi gefahren ist. Habe mir mit einer Kanadierin und einem Schotten das Taxi zum Hafen geteilt wo es erstmal ein wunderschönen Sonnenaufgang gab 🌞😍

      Dann wurden viele Papiere ausgefüllt und auf einer holprigen Fahrt in einem winzigen Boot mit 75 Menschen ging es dann auf nach Belize und es hieß tschüss México.

      Angekommen in Belize gab es erstmal essen und dann einen Mittagsschlaf 😴 und einen Walk am Wasser und dann war ich früh im Bett ☺️
      Read more

    • Day16

      Tierheim Chetumal

      February 19, 2020 in Mexico ⋅ ☀️ 30 °C

      Heute ging es mit der Besitzerin des Hostel in das kleine Tierheim um uns um die Hunde zu kümmern. Sie kümmert sich insgesamt um 7 Hunde, 4 Welpen, und über 50 Katzen...
      Wir waren mit den Hunden spazieren, sie haben sich riesig über Aufmerksamkeit gefreut und jeder Hund durfte heute ca. Eine halbe Stunde mit uns spazieren. Madi hat uns dann noch auf dem Weg ein paar "Sehenswürdigkeiten" der Stadt gezeigt.

      Später, am Nachmittag als wir zurück im Hostel waren riefen drei Kinder von der Straẞe sie haben einen Hund gefunden der sich verlaufen hatte.
      Wir haben ihn dann in den Hof des Hostels gebracht und im Wasser und Futter gegeben. Er irrte wohl schon länger auf der Hauptstraße rum und wirkte etwas geschockt. Nach einer Weile kam er wieder zu sich und hat auch etwas getrunken und gegessen. Madi schrieb auf Facebook dass wir einen Hund gefunden hatten und das die Besitzer ihn gerne hier abholen kommen können. Nach einer Stunde meldete sich der Besitzer, ein junger Man der ganz in der Nähe wohnt. Der Hund sei wohl gegen Mittag verschwunden.. Alle haben sich gefreut und es ging für alle noch ganz gut aus!
      Read more

      Traveler

      In welchem Auto bist du ? 😊

      2/20/20Reply
       
    • Day21

      Border Crossing

      December 27, 2019 in Mexico ⋅ ⛅ 22 °C

      Heute war mal wieder ein laaaaanger Reisetag....

      Bereits um 6:30 Uhr mussten wir Caye Caulker 🇧🇿 den Rücken kehren und sind mit dem Speedboot über San Pedro (Ausreise aus Belize 🇧🇿) nach Chetumal (Immigration México 🇲🇽) gedüst. (~ 5,5h + 1h Zeitverschiebung)

      Dort haben wir unseren Privatbus bestiegen und erstmal eine kurze Mittagspause in Bacalar gemacht. Dieser Ort ist sehr schön an der Laguna Bacalar gelegen, einem kristallklaren, über 60km langem See. Hübsch ist auch die 1733 erbaute Festung.

      Dann ging es nochmal für 3,5h weiter, so dass wir gegen 19:00 Uhr endlich! in Playa del Carmen angekommen sind. Leider nicht im eigentlich geplanten Hotel, sondern in einem einen Blick entfernten Neubau ohne WIFI.🙄 (315km Busfahrt)
      Read more

    • Day198

      Das Fleisch ist willig - Mama nicht

      August 2, 2018 in Mexico ⋅ ⛅ 31 °C

      Chetumal liegt weiter südlich an der Grenze zu Belize. Kaum angekommen, beschleicht mich ein komisches Gefühl. Ich werde beobachtet. Irgendjemand sitzt mir im Nacken. Der Mossad schon wieder? Oder die verdammten Russen, weil mich ihr Ananas-Novitschok in Kuba nicht dahin gerafft hat? Die Einladung der hiesigen Swiss Community umfasst einen Apéro und anschliessendes Dinner beim Mexikaner. Klingt irgendwie auch komisch. Oder ist es eben doch wieder ein russisch-israelischer Hinterhalt? Ich weiss es nicht. Sue auch nicht. Oder schon? Verdammt. Ich glaub ich werde paranoid. Ich reibe zur Beruhigung im Geiste eine Zwiebel und ein wenig Knoblauch. Das hilft.

      Kaum bei Nicole - eine langjährige Freundin der Familie, die vor Jahren nach Mexico ausgewandert ist - angekommen, erklärt sich das komische Gefühl. Wer blinzelt da unauffällig hinter der Palma hervor? Genau, it’s lovely Stalking Mam! Also doch keine Russen. Wobei, ihre Mutter war ja eine Welsche. Aber egal, die Frau Rode ist extra zum ersten August angereist, um nach dem Rechten sowie unserer physischen und psychischen Verfassung zu schauen. Total lieb. Ok, sie bleibt einen Monat, aber es ist ja ganz offensichtlich, dass dies ein Akt mütterlicher Verfolgung darstellt. Wir freuen uns trotzdem. Sehr sogar. Ein Stück Heimat und Familie zum ersten August! Ausserdem bringt Mama neben mütterlicher Fürsorge und Liebe auch wichtige Dinge wie Schokolade, Gummibärchen, einen Rasierapparat, eine GoPro und ein paar Mädchen-Sachen mit. Und Cervelats? Bitte, bitte, zieh ein paar meiner geliebten Cervelats aus der Tasche!

      Natürlich gibt es keine Cervelats. Verdammt. Die Einfuhr von Fleischerzeugnissen ist ja so was von verboten. Sagt das Internet. Tss, das gilt auch für ins Becken pinkeln, trotzdem wird es gemacht. Schade. Ich werfe Mutti einen enttäuschten Blick zu und tröste mich mit einer Zigarre. Danach lächle ich aber wieder, schliesslich kenne ich diese eine Geschichte von ihr. Damals, 1979 an der Grenze von Italien kommend, wollten meine Eltern ja auch einige Kilos feinste Filets aus dem unverschämt günstigen Bella Italia mitbringen. Versteckt unter der Matratze vom Kinderbettchen in dem der wenige Monate alte Olivier friedlich schlief! Und hat das geklappt? Natürlich nicht! Klein Oli wurde unsanft geweckt und meine Raben-Eltern erwischt und gebüsst - zu Recht. Sorry, jetzt ist es raus. Und diese Schmach scheint ihre Wirkung auch nach knapp vierzig Jahren noch zu zeigen. Gebranntes Kind scheut das Feuer, wie man so schön sagt. Wobei Feuer? Dazu passt Cervelat! Hmm, verdammt, ich dreh mich im Kreis.

      Als Wiedergutmachung übernimmt Mam die Rechnung vom 1. August-Dinner beim Mexikaner, womit ich wieder besänftigt bin. Irgendwie sind wir eben alle käuflich. Eine weitere Zigarre gönne ich mir zum Geburtstag der Schweiz trotzdem.
      Die entspannten Tage hier verbringen wir zu viert in Mahahual am Strand und dank Nicole und ihren Connections auch gerne auf Privatanwesen direkt an der schönen „Lagune der Sieben Blau“ in Bacalar. Und nach einigen Wochen schleichenden Verlusts von Masse, zeigt die mütterliche Anwesenheit sofortige Wirkung. Dank diversen Restaurant-Besuchen und Dingen wie Schokolade und Gummibärchen wächst die Wampe wieder in alle Richtungen. Danke. Mam.

      Ein Video zur Laguna Bacalar gibt's hier: https://youtu.be/4DCrLGd60BU
      Read more

      Traveler

      Ändlech cha ds Mami mou wieder id Ferie! Gniesset die gmeinsmi Ziit! Ig fröie mi uf die erläbte Gschichte!

      8/8/18Reply

      Masch wieder jungi Dame s? 😎😇😂

      8/17/18Reply
       

    You might also know this place by the following names:

    Colonía Plutarco Elias, Colonia Plutarco Elias

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android