Mexico
Isla Cancún

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day75

      Cancún

      February 4 in Mexico ⋅ 🌧 24 °C

      D Birgit ond de Marco send chooooooo 😍😍😍
      Mer send scho am spötere namittag z cancun glandet ond send de scho mol go s mietauto abhole, go poste ond is air bnb go ichecke. Am 10ni simmer weder abgfahre zum flughafe well d birgit ond de marco am halbi 11i glandet send. S wiedersehe nach 2 mönet esch e wahri freud gsi ond so simmer de no bes am morge am 2 ufem balkon ghocked ond händ üs über üsi erläbnis ustuscht!
      Am nächste morge simmer zerst mal eifach sprachlos gsi ab dere wonderschöne ussicht vo üsem balkon. Mer händ üs e villa diräkt am strand gönnt 😉
      Nach me gmüetliche zmorge simmer zerst mal is meer go bade, rechtig lustig gsi! Spöter semmer bo go poste ond züg erledige ond denn hemmer ufem balkon gaperöled. Am obig simmer no ine tacoria go znacht ässe.
      Am 2. Tag heds leider grägnet 🙈. So hemmers am morge ganz gmüetlich no ond de wiiteri tripp planed, ond send de am namittag cancun downtown go aluege. Det simmer chli über de märt spaziert ond de erich & de marco send no zum coiffeur.
      Am obig simmer is zentrum vo de hotelzone go znacht ässe. Alles esch luut ond blinkig gsi, mer send üs chli vorcho wie z las vegas. 😂
      Read more

      Traveler

      💕💕💕

       
    • Day302

      Cancún

      October 2, 2022 in Mexico ⋅ ⛅ 28 °C

      Back on track - Wir sind zurück in Zentralamerika

      Unser zweiter Teil der Reise startet in Mexiko.
      Da wir beide bereits schon im Bundesstaat Yucatán und Quintana Roo waren, verlassen wir nach nur 3 Tagen die Gegend wieder. Für ein paar Schwimmzüge im blauen karibischen Meer hat es aber dann doch noch gereicht. :) Und natürlich gab es zum Start auch die ersten Tacos von den zahlreichen Strassenständen.

      Bei 30 Grad werden die Backpacks aufgebugelt und es geht auf die erste lange Busreise quer durchs Land.

      Bienvenidos a México!🇲🇽🌮
      Read more

    • Day3

      Cancún, Playa Delfines 🏝

      February 19, 2022 in Mexico ⋅ ☀️ 28 °C

      Tijdens het ontbijt heb ik Jana (Duitsland) leren kennen. Het klikte. Dus we hebben besloten dat we naar het strand gingen samen. Dat was een busrit van 30 min. Mooi strand! Knalblauwe zee, en vandaag een gele vlag. Goeie golven en pittige stroming. Maar wel lachen! Uiteraard druk maar heerlijk dagje gehad!
      Bij het hostel lekker gedoucht en toen met 3 andere meiden erbij (Melanie (Oostenrijk), Maria (Finland) en Sabine (Polen)) naar Parque las Palapas gelopen. Dit was een parkje/plein met allerlei etenskraampjes en muziek. Ik had een Tarta Jumbo Pastor, een soort broodje doner van hier! Super gezellig!! Laatste drankje op het dakterras en nu lekker slapen!
      Read more

      Traveler

      Hé fijn en gezelschap 😊

      2/20/22Reply
      Traveler

      Schrijf een opmerking …

      2/20/22Reply
      Traveler

      Ja was heel gezellig! Goed gelachen :)

      2/20/22Reply
      8 more comments
       
    • Day13

      Cancun und ein runder Geburtstag

      November 13, 2021 in Mexico ⋅ ⛅ 27 °C

      Von Oaxaca ging es vor zwei Tagen mit dem Flugzeug nach Cancun.
      Am 11.11.21 feierten wir den runden Geburtstag von Papi und seiner Partnerin! Es war super toll und wir durften hier zwei Tage allinclusive Luxus geniessen🤩
      Obwohl das Wetter im Moment eher wechselhaft ist, können wir noch einmal ein bisschen Zeit mit unseren Liebsten verbringen😊😍🥰
      Sehenswert in Cancun ist wahrscheinlich einfach nur die Isla auf der sich die Hotels befinden, ansonsten sollte man sich mit Ausflügen nach Tulum den Aufenthalt versüssen, oder aber einfach das Leben am Strand und Pool geniessen😌🤪

      Heute Nachmittag geht‘s mit dem Bus nach Holbox, eine Insel im Norden der Yucatanhalbinsel🥰
      Read more

      Traveler

      Danke für den Bericht. Und wir wünschen euch eine tolle Weiterreise bleib gesund und munter.

      11/13/21Reply
      Traveler

      Wie schön!👍🏽😃🎉🥳 Geniesst die Zeit! Weiterhin alles Liebe und Gute! Müntschi ❤️❤️❤️❤️❤️😘

      11/13/21Reply
       
    • Day3

      El Rey - auf den Spuren der Maya

      June 3, 2022 in Mexico ⋅ ⛅ 29 °C

      Unweit von unserem Apartment gibt es eine kleine Maya Städte welche wir heute besichtigt haben.
      Der Guide hat sich gelohnt und konnte uns einige spannende Dinge erzählen.

      Den Rest des Tages verbringen wir am Strand. Denn heute gibt es nach dem Regen etwas Sonne. Was auch viele Schmetterlinge hinausgelockt hat. 🦋Read more

      Traveler

      cool, liebe Schmetterlinge 🦋 wie du 🦋🦋

      6/4/22Reply
      Traveler

      Hallo ihr zwei lieben der Regen ist vorbei und ihr könnt es voll genießen liebs grüessli Mueti und Vati

      6/5/22Reply
      Sabrina Stirnimann

      Das machen wir 😊

      6/7/22Reply
      2 more comments
       
    • Day72

      Cancun

      January 6 in Mexico ⋅ ⛅ 26 °C

      Im Flugzeug nach Cancun saß Anna aus Stuttgart neben mir. Wir verabredeten uns für den ersten Tag zum Frühstück und organisierten uns eine mexikanische SIM Karte zur Sicherung der persönlichen Infrastruktur. Wir entschieden uns für eine Fahrt mit dem Hop on Hop off Bus für 10€ und fuhren einmal quer durch Cancun. Wir besuchten den Marcado 28, die Touristenbunker "Zona Hotelera", den Delfinstrand und machten eine Tequila Verkostung.

      Die ersten Eindrücke von Mexiko sind wirklich perfekt. Die Straßen und Häuser sind so bunt und überall sind hübsche Wandgemälde. Ein bisschen hängt hier auch noch Weihnachten fest.
      Read more

    • Day1

      Hotel Nyx heißt uns 2 Tage willkommen 😍

      October 6, 2022 in Mexico ⋅ ☀️ 28 °C

      Anscheinend hat das Hotel damit gerechnet, dass Nico und Anja uns doch begleiten. Oder die wussten, dass Anna schnarcht 😛
      Angekommen geht es direkt ins Meer und an der Poolbar vorbei 🍹 ein Traum!
      Abgerundet wird der erste Tag mit einem unglaublichen Essen am Strand und so langsam könnten wir einfach nur ins Bett fallen 😴
      Read more

      Traveler

      🤣. Darin werdet ihr gut schnorcheln

      10/6/22Reply
      Traveler

      Wir benutzen zwar nur 1 aber ja 😃

      10/7/22Reply

      Ihr süßen Mäuse 🙋🏼‍♀️🙋🏼‍♀️ [Anja]

      10/7/22Reply
      8 more comments
       
    • Day2

      Ein Tag Entspannung 🌊

      October 7, 2022 in Mexico ⋅ 🌙 27 °C

      Nach 9 Stunden Schlaf haben wir den Tag mit einem Lauf gestartet (ja, wir beide, kaum zu glauben 😄). Ist aber auch zu schön zwischen Meer und Lagune gewesen. Den restlichen Tag haben wir uns nur zwischen Strand und Essen hin und her bewegt. 🌊🌞 Das Essen ist auf jeden Fall unglaublich lecker und wir haben so viele verschiedene Gerichte ausprobiert, von mexikanischer heißer Schokolade beim Frühstück bis zu Kaktussalat beim Abendessen. 🍫🌵 Und zu einem Aperol am Strand sagen wir natürlich auch nicht nein…. Wir sollten nun also genug Energie haben, um die nächsten Tage mehr von Yucatan zu entdecken. Morgen geht es nämlich zunächst einmal los mit dem Auto nach Tulum. 🌴 Die nächsten zwei Wochen werden wir hier in Mexiko verbringen, bevor es weiter nach Peru geht.Read more

      Traveler

      Diese heiße Schokolade beim Frühstück ist so heftig, man verzichtet sogar auf Kaffee dafür 🤣

      10/8/22Reply
      Traveler

      11:30 ist Aperol o'clock

      10/8/22Reply
      Traveler

      Kann immer noch nicht glauben, dass tobi morgens mit joggen war 😂

      10/8/22Reply
      Traveler

      Wenn es auf der Laufstrecke etwas anderes zu sehen gibt als jeden Stock und jeden Stein den ich schon auswendig kenne ( so wie in Wuppertal ), so ist die Situation eine ganz Andere 🫡

      10/8/22Reply
      4 more comments
       
    • Day2

      Playa Delfines

      May 2, 2021 in Mexico ⋅ ⛅ 29 °C

      Gooood morning... at 4:40h. Jetlag is hopefully gonna be wearing off soon!
      We ate weird put together breakfast, went to the money exchange store (the rate is around 22 something) and took a Uber to Playa Delfines in the Zone Hoteliera.
      PRO TIP: take the ADO bus from the airport too... the taxis outside are wayyy too expensive.
      Beachvibes. Laying under a shady hut, going into the beautiful turquoise water - an amazingly chill experience. Then we played some volleyball, drank and ate something at a small beach bar. I read a book in the shade for a while, went into the water again and met some other people to play volleyball with. They’re staying in an all-inclusive resort for 200 USD per night and said that’s kinda cheap: felt like living in a different world...
      I got this weird sunburn on my left arm, still tryna find out how that happened...
      First real Ceviche and Tacos in Mexico. I didn’t like the Tacos Arabe too much but the ones with fish were just fantastic. Sooo darn delicious.
      Good night! First day is done 🤩☀️
      Read more

      Traveler

      🌴👙🏖🏝❤️

      5/3/21Reply
      Traveler

      Sind das deine Füße? 😡😜👍

      5/3/21Reply
       
    • Day131

      Mexiko - con voie de vivre!

      December 11, 2021 in Mexico ⋅ ☀️ 30 °C

      „Es gibt in Amerika und vielleicht auf dem Planeten kein Land mit größerer menschlicher Tiefe als Mexiko und seine Bewohner. In seinen großen Lichtpunkten wie in seinen gigantischen Irrtümern ist dieselbe Verkettung von grandiosem Edelmut mit hoher Lebenskraft, unerschöpflicher Geschichte und unaufhörlichem Werden zu erkennen.“ Pablo Neruda

      Los colores, la pasion, la musica, la vida!
      Als ich in Mexiko ankomme, weiß ich noch nicht, wie sehr die Lebensfreude und die unfassbare Schönheit dieses Landes mich ganz und gar für sich einnehmen werden. Die Musiker, die in den Bussen, in den Restaurants, an den Straßenecke singen berühren mich in ihrem Ausdruck so tief, jedes Mal muss ich stehen bleiben und zuhören, jeder Ton fließt in mich hinein wie ein warmer Regenbogen, sie singen voller Lebensfreude. Alles ist so grün und fruchtbar hier auf Yukatan, bunte Gebäude, Schilder, allerart von Waren und Essensständen. Ich stoße auf so viele herzliche Menschen hier, ihre Augen und ihr Blick sind wärmer und freundlicher als Zuhause, was aber nicht an den vielen Brauntönen liegt. Am Burritostand spendiert mir der Barkeeper gleich zwei Tequila, meine Yoga-Lehrerin umarmt und küsst mich herzlich zum Abschied, die Crew im Hostel ist so hilfreich und immer zu Scherzen aufgelegt, zwei Männer helfen mir im Bus mit meinem Gebäck und gehen erst wieder, als ich nach langem Warten in der Schlange ein Ticket habe und in ihren Augen gut aufgehoben bin.

      Zudem lieben die Menschen hier ihr Land! Beide Guides, die mich begleiten, sind überzeugt von ihrer Geschichte, sie erzählen nicht nur Fakten, sondern vermitteln voller Begeisterung die althergebrachten Inhalte und die Kultur, die dieses Volk hier prägte. Das stolze Volk der Maya! Beide berichten, dass sie ein bisschen mehr geben wollen, als ihre Väter, die wiederum ein wenig mehr haben, als deren Vorväter. Ihnen wurde beigebracht, alles mit Verstand und dem Herzen zu tun und immer ihr Bestes zu geben. Natürlich sind viele dieser Menschen in der Tourismusbranche unterwegs und es ist schwer abzuschätzen, was aus Kalkül, Werbung oder Selbstdarstellung, was aus echter Überzeugung geschieht. Für mich kann ich jedoch sagen, dass diese Treffen mich tief beeindruckt und berührt haben. Solch tiefe Lebensfreude werde ich auf jeden Fall ab nun immer mit Mexiko verbinden!

      Trotz meiner Begeisterung für dieses Land starte ich mit einem flauen Gefühl von Unsicherheit und Sorge. Wie ist es, wieder alleine zu starten, mit wenig Spanischkenntnissen in ein Land, das für zahlreiche Überfälle und Drogenkartelle bekannt ist? Ich muss jedenfalls all meine Courage aufbieten, um mir zu sagen, dass alles gutgehen wird und mich ein wunderbares Abenteuer erwartet. Nachdem ich dann die überklimatisierten Flughäfen der USA frierend überwunden hatte (Leggings, Longsleave, Hoodie, Jacke, Schal), ging es ins warme Cancun an der Karibikküste Mexikos, am letzten Zipfel der Halbinsel Yukatan.

      Wo überall strenge Covid-Kontrollen herrschen, ist Mexiko über die letzten zwei Jahre absolute liberale Zone geblieben – und ist es noch. Weder ein Covid-Test, eine Impfbescheinigung noch der geforderte Gesundheitsfragebogen wurden erfragt. Und das trotz großer Verbreitung von Covid hier. Mexiko wird seinem Ruf in dieser Hinsicht als „Party“- Domäne wohl gerecht: Ein Land in dem man - zumindest was dies anbelangt - fast unbehelligt von staatlicher Regelung und ständigen, deprimierenden Covid-Updates leben kann. Ich bin jedoch mehr als froh über meinen Booster-Shot, denn Abstand halten ist hier nur schwer möglich! Die Nachrichten, die mich aus Deutschland erreichen, bilden ein gegenteiliges Bild ab – strenge Regeln, verstärkt Kontrollen, Einforderung von diversen QR-Codes und Zertifikaten, Forderungen nach einem erneuten Lockdown, Proteste dagegen.

      Das Mayan Monkey Hostel in Cancun bietet einen guten Ausgangspunkt für meine Reise: Lagunenblick, Pool, Bar, Billiardtisch, Rutsche in die Lagune (leider gesperrt), Coworkingspace, Sofalandschaft, Yoga am Pier draußen und andere Aktivitäten werden geboten, alles ist offen und openair gestaltet und ich finde immer ein ruhiges oder belebtes Plätzchen für mich. Mir wird gleich der „Surfing Burrito“ empfohlen, wo ich mit allem versorgt werde, sodass ich mich nach zwei Stunden erst einmal ausruhen muss. Den DJ am ersten Abend verpasse ich fast... Ich schaffe es dennoch nach draußen auf das Dock und lasse den Abend gemütlich ausklingen – nicht ohne mich mit Steven, einem Californier, am nächsten Tag zum Yoga zu verabreden. 11 Uhr Yoga im Freien für die nächsten zwei Tage - Blick in die Lagune, umweht von einer sanften Brise. Alma, unsere Trainerin, bringt uns ganz schön ins Schwitzen, aber es tut unheimlich gut. Mein Training der letzten Wochen hat sich ausgezahlt, ich kann es regelrecht genießen! Am Ende der Stunde – während der Entspannungs- und Meditationszeit geht sie herum und massiert Öle in unseren Nacken, auf die Schultern, die Stirn, am Ende in die Handfläche – ein so wohltuendes Gefühl, die Haut kribbelt, es duftet nach Pfefferminz und anderen ästherischen Ölen. Wow! Das war eine der wohltuendsten Trainingsstunden, die ich je hatte!

      Den Rest der Tage verbringe ich weitestgehend am Strand, der sich weit über die Küste erstreckt und genieße es, wieder unter der karibischen Sonne zu liegen. Am zweiten Tag möchte noch eine Maya-Ruine (El Rey) besichtigen. Mit dem Bus bin ich in kürzester Zeit zwar dort, stehe aber vor verschlossenen Türen, auch zum Leuchtturm komme ich irgenwie nicht durch. Ich flaniere am wunderschönen Playa Delfines entlang und versuche in einen Reismodus zu kommen. Irgendwie fällt es mir aber noch schwer.

      Am zweiten Abend mache ich aber mit Alma, Trever, Diego und zahlreichen anderen die Tanzfläche im Mayan Monkey unsicher und habe das Gefühl langsam anzukommen – die Musik trägt mich immer weiter hinein. Cancun verabschiedet mich dann am nächsten Tag mit einem fantastischen Ständchen im Bus. JETZT fühle ich Mexiko in jeder Zelle meines Körpers!
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Isla Cancún, Isla Cancun

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android