Mexico
Benito Juárez

Here you’ll find travel reports about Benito Juárez. Discover travel destinations in Mexico of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

189 travelers at this place:

  • Day2

    Rio Lagartos

    April 14 in Mexico ⋅ ⛅ 28 °C

    Heute ging's nach dem Frühstück in Top&kurzen Hosen bei windigen 27C° (morgens um 9Uhr) los mit unserer ersten Fahrt (250km) in den Norden von Yucatan nach Rio Lagartos:
    Ein Naturschutzgebiet an einer Lagune am Golf von Mexiko. Ein kleines Fischerdörfchen, das berühmt ist für die rosafarbenen Flamingos und die pinken Salzseen "Las Coloradas".
    Auf dem Weg dort hin gab es weit und breit nichts zusehen... es führte nur diese eine Straße und in diese eine Richtung mitten durch den Urwald - nur Büsche, Bäume und Palmen rechts und links! Im Örtchen Tizimin machten wir ein kleines Mittagspäuschen und kosteten endlich die mexikanische Küche: köstliche chicken fajitas und un vaso de agua jamaica 🍛🥃🍽🤤
    In Rio Lagartos angekommen, haben wir direkt am Hafen (bedeutet Anlegeplatz für Motorboote - nicht Kreuzfahrtschiffe😆) Stop gemacht und haben mit einem der Fischer eine Bootstour gemacht, um neben den riesigen Mangrovenwäldern die wunderschönen 🏵Flamingokolonien🏵 in der Lagune zu bewundern😍 Das war der Wahnsinn! Und während wir in leichter Ferne anhielten und staunten, flog eine Gruppe (~30) eleganter rosafarbener Flamingos direkt über unseren Köpfen hinweg! Das war mega!🤩🌸🏵
    Anschließend erhaschten wir einen kurzen Blick auf die pinken Seen, an deren Rand Berge von bereits abgebautem Salz lagerten!
    Wir schmierten uns traditionell mit Schlamm ein, sahen Krokodile und neben neugierigen Pelikanen viele tolle andere Vogelarten im Gestrüpp!
    Wieder zurück an Land hatte unser Wagen erstmal schön einen Platten!!!🙈🚗 Direkt wurden wir darauf aufmerksam gemacht und ein netter Mexikaner ging Boris beim Reifenwechsel zur Hand! Mal schauen, ob der Verleihservice aus Cancun uns einen neuen Reifen ins unscheinbare Hinterland bringt🤷🏼‍♀️ Wir haben schließlich noch 10 Tage Fahrt vor uns!
    Im Hotel haben wir den Abend mit einem Tequilasunrise🍹 im Sonnenuntergang auf dem Dach und mit den berühmten camarones al mojo deajo🍤🍤🍤 ausklingen lassen!😊
    Achja und im Zimmer hat mein Held Boris dann noch mit der Hand 🖐 eine kleine flinke Echse🦎rausverfrachtet!!😂
    Read more

  • Day20

    Zweiteiler

    June 12 in Mexico ⋅ ⛅ 31 °C

    Heute wurde der Tag aufgeteilt: Zuerst schwimmen im Meer, am Strand liegen, lesen, Musik hören. Dann shoppen und Pizza essen. Beide Teile waren sehr erfolgreich! Das bekannte BOGOF-Prinzip hat wieder zugeschlagen.

  • Day20

    Cancun / Chichen Itza

    August 24 in Mexico ⋅ ⛅ 30 °C

    Viva la México 💃🏽

    Ein letztes Hallöle aus Mexiko 🇲🇽

    Wir haben die letzten Tage sehr viel entspannt und das Hotel, den Strand, die Sonne und gutes Essen genossen. ☀️🏝

    Wir haben natürlich auch eines der neuen 7 Weltwunder, die Mayaruinen in Chichen Itza besucht. 😍 Mit einer Fläche von 1547 Hektar ist sie einer der ausgedehntesten Fundorte in Yucatán. Hauptattraktion ist die noch sehr gut erhaltene Kukulcán Pyramide. Diese wurde Kukulkan geweiht, dem damaligen Gott. Sie besitzt in jeder Himmelsrichtung eine Treppe mit jeweils 91 Stufen und wenn man die oberste Plattform mit dazu zählt, ergeben sich genau 365, die Anzahl der Tage eines Jahres. Die Astronomen der Maja konnten diese damals schon genau berechnen. Im direkten Umkreis befinden sich Ruinen der Häuser der Oberschicht. Desweiteren findet man dort Tempel zu Ehren der Krieger, dass Stadion (Ballspielplatz) eine unterirdische See Zenote usw.

    Es wird angenommen, dass die ersten Mayas im Jahre 500 das Gebiet besiedelt haben. Verlassen wurde Chichen Itza um die 1400, warum weiß bis heute niemand wirklich.

    Für mich war es, wie bei den Bauten der Inkas bereits, unglaublich eindrucksvoll wie das alles damals schon so entstehen konnte. 😳

    Vorab waren wir noch in der Cenote Suytun in Valladolid. Cenoten sind natürliche Gruben, die aus Einstürzen der Kalksteindecken entstehen und dann das Grundwasser darunter freigeben. Man findet diese unterirdischen Höhlensysteme überall in Mexiko. Durch die Sonneneinstrahlung wirkt das Wasser kristallklar. Das Wort Cenote stammt von den Mayas uns bedeutet „heilige Quelle“.
    Die Mayas glaubten das ihr Regengott Chaac in den Cenoten lebt. Und um diesen nicht zu verärgern, wurden damals Rituale auch mit Menschenopfergaben durchgeführt. Wir dürften bei so einem Tanzritual in der Cenote dabei sein, allerdings ohne Opfergabe natürlich!

    Die anderen Tage haben wir dann nur noch Cancun selbst angeschaut, waren bummeln und gut essen. Einen Tag sind wir mit dem Jetski los. Das war auch wirklich super witzig aber ich hatte auch Angst. Bei so hohen Geschwindigkeiten ist das Wasser wie Beton und man schlägt ganz schön hart nach einer Welle auf. 😳🌊

    Einen letzten Gruß aus Cancun und bis bald. 🙋🏽‍♀️
    Read more

  • Day3

    Cancun und Party

    March 8 in Mexico ⋅ ☀️ 26 °C

    Wir sind jetzt zwei Tage in Cancún. Die Stadt eignet sich mehr für junge Leute, die unvergessliche Parties erleben wollen. Wir haben uns in Cancún ein Apartment für 20€ pro Person und pro Nacht gemietet. Unser Appartement befand sich in einem Stadtteil Namens „Puerto Juárez“. Hier haben wir unser erstes Mexikanisches Essen probiert: Tacos, Nachos und Chiles Rellenos.
    Heute geht es weiter nach Tulum.
    Read more

  • Day8

    Welcome to the jungle

    May 13 in Mexico ⋅ ⛅ 32 °C

    Nach einer Stunde Fahrt mit dem Bus durch den jungle sind wir auf's Quad umgestiegen.
    Mit dem Quad ging es zu einer wundervollen Cenote.
    Das sind Höhlen, manche davon zum Teil oder komplett geöffnet, die mit Süßwasser gefüllt sind.
    Hier konnten wir baden.
    Hinein kam man entweder über eine Leiter oder per Sprungturm/Zippline von verschiedenen Höhen.
    Auf dem Foto sieht man den Sprung per zippline aus 10 Metern
    Read more

  • Day10

    Chichen Itza, Holbox & Sian Ka'an

    April 8, 2018 in Mexico ⋅ ⛅ 81 °F

    We’ve been oot on 3 trips since I posted last, soz guys, so busy!!! Chichen Itza was so cool, we went to a proper Mayan village after it asweel which was cool to see how folk really live. We went to the island called Holbox which was so boannie, the island dusna hae ony cars so we drove around on golf buggies dan went and laid and drank on dis beach. Dan daday we’ve been to Sian Ka’an which is in Tulum and it’s like tonnes o mangroves that we drove through on a boat and saw a crocodile, dolphins, huge turtles etc. So good going oot and seeing more as da hotel, kinda brunt in places but tan is coming no bad. Going to coco bongos on Tuesday I’m excited aboot dat 🤪Read more

  • Day1

    Mexicooooo!!

    March 30, 2018 in Mexico ⋅ ⛅ 82 °F

    Hola! Got to da hotel yesterday at 3pm, it’s amazing!!! Jacuzzi bath in wir bedroom next to wir king sized bed (I wakened up last night and couldna was even reach Ian it was dat big!) no used the jacuzzi yet so no sure if it will make me bed claes wet (sorry Katie!!). Drinking a ridiculous amount o cocktails, playing in da pool and lying in da sun daday, went for a walk and saw a peerie lizard thing. Da restaurants are so good, I’m going to be 2 stone bigger afore I’m heem. Planning what wir going to do the rest o wir two weeks shortly. Miss u, love u bye bye xxxRead more

  • Day4

    Turtles & Caves

    April 2, 2018 in Mexico ⋅ ⛅ 77 °F

    We went to Akumal Bay yesterday and snorkelled, saw tonnes o cool fish and two turtles!! Ian had the go pro so hopefully get some good footage fae dat and no just videos o his face! We dan went into this underground caves called cenotes we stalactites and stalagmites, we swam through one dan walked through annider! So cool. Yun photo we the footprints under da water is fae a Jaguar going through the cave!! Got back to the hotel and drank a grain so been pretty hungover daday😵. Getting picked up at 5.20am damorn to go to Chicen Itza so going to bed noo at 7.30pm haha.Read more

  • Day13

    Nearly Home Time

    April 11, 2018 in Mexico ⋅ ⛅ 79 °F

    Can hardly believe wir leaving to come heem damorn, hardly feels lik it’s been two weeks but I’ll be blyde to get heem and stop eating so much and give my liver a rest, for a week 🤪. We went to dis really nice lobster restaurant da idder night, it was amazing! Oh and I held a snake!!! We went on a pub crawl and to coco bongos last night, it was mad. Just been to an Asian restaurant where they cook afore you which was so cool! Going to work on my last minute suntan damorn afore we leave, wir flight is at night dan we land at Manchester at 7.30am da next day.Read more

  • Day241

    Pitstop in Cancun

    June 7 in Mexico ⋅ 🌫 31 °C

    Von weitem sehen wir die Hotelhochburgen auf dem Boulevard Kukulcán auf der vorgelagerten Halbinsel von Cancun. Wir lassen diese an uns vorbei ziehen, denn wir steuern eine Mercedes Benz Niederlassung an. Endlich wollen wir die Airbagwarnleuchte ausschalten lassen. Ein defektes Bauteil der Airbagsteuerung hatten wir bereits in Panama ausgetauscht. Der Fehler kann jedoch nur mit einer speziellen Mercedes Software im entsprechenden Steuergerät unseres Sprintys gelöscht werden. Nach einer Stunde Wartezeit kommt ein junger Servicemitarbeiter mit einem noch jüngeren Mechaniker der ein Laptop unter dem Arm trägt zu uns um zu helfen. Nach der Beschaffung des richtigen Verbindungskabels kann es losgehen. Leider findet der Mercedes Diagnosecomputer den Fehler nicht. Erst als Jens mit ihm auf den Computer schaut und den Hinweis gibt, dass er im falschen Fahrzeugsystem sei, kann mittels Computer dann doch noch der Fehler aus dem Airbagsteuergerät gelöscht werden. Die Wartezeit war lang, die Mitarbeiter wenig kompetent aber der Fehler ist gelöscht die Jungs waren sehr freundlich und der Service war sogar kostenlos, Prima!
    Wir fahren weiter in Richtung Isla Blanca, da passiert es, wir haben uns reine Schraube in einen Reifen gefahren die sich mit lautem klackern bemerkbar macht. Wir halten an und beschließen den Übeltäter rauszuschrauben. Leider bewahrheitet sich Reginas Vermutung, wir haben ein kleines Loch im Reifen. Zum Glück hat Jens ein Reparatur Kit eingepackt. Bei knapp 40 Grad ist dies eine sehr schweißtreibende Arbeit. Geschafft! Nur noch schnell Luft mit dem Kompressor drauf und weiter geht’s zur Isla Blanca. Wir finden ein sehr schönes Fleckchen am Kitestrand.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Benito Juárez, Benito Juarez

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now