Mexico
Benito Juárez

Here you’ll find travel reports about Benito Juárez. Discover travel destinations in Mexico of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

124 travelers at this place:

  • Day10

    Chichen Itza, Holbox & Sian Ka'an

    April 8, 2018 in Mexico ⋅

    We’ve been oot on 3 trips since I posted last, soz guys, so busy!!! Chichen Itza was so cool, we went to a proper Mayan village after it asweel which was cool to see how folk really live. We went to the island called Holbox which was so boannie, the island dusna hae ony cars so we drove around on golf buggies dan went and laid and drank on dis beach. Dan daday we’ve been to Sian Ka’an which is in Tulum and it’s like tonnes o mangroves that we drove through on a boat and saw a crocodile, dolphins, huge turtles etc. So good going oot and seeing more as da hotel, kinda brunt in places but tan is coming no bad. Going to coco bongos on Tuesday I’m excited aboot dat 🤪Read more

  • Day1

    Mexicooooo!!

    March 30, 2018 in Mexico ⋅

    Hola! Got to da hotel yesterday at 3pm, it’s amazing!!! Jacuzzi bath in wir bedroom next to wir king sized bed (I wakened up last night and couldna was even reach Ian it was dat big!) no used the jacuzzi yet so no sure if it will make me bed claes wet (sorry Katie!!). Drinking a ridiculous amount o cocktails, playing in da pool and lying in da sun daday, went for a walk and saw a peerie lizard thing. Da restaurants are so good, I’m going to be 2 stone bigger afore I’m heem. Planning what wir going to do the rest o wir two weeks shortly. Miss u, love u bye bye xxxRead more

  • Day4

    Turtles & Caves

    April 2, 2018 in Mexico ⋅

    We went to Akumal Bay yesterday and snorkelled, saw tonnes o cool fish and two turtles!! Ian had the go pro so hopefully get some good footage fae dat and no just videos o his face! We dan went into this underground caves called cenotes we stalactites and stalagmites, we swam through one dan walked through annider! So cool. Yun photo we the footprints under da water is fae a Jaguar going through the cave!! Got back to the hotel and drank a grain so been pretty hungover daday😵. Getting picked up at 5.20am damorn to go to Chicen Itza so going to bed noo at 7.30pm haha.Read more

  • Day13

    Nearly Home Time

    April 11, 2018 in Mexico ⋅

    Can hardly believe wir leaving to come heem damorn, hardly feels lik it’s been two weeks but I’ll be blyde to get heem and stop eating so much and give my liver a rest, for a week 🤪. We went to dis really nice lobster restaurant da idder night, it was amazing! Oh and I held a snake!!! We went on a pub crawl and to coco bongos last night, it was mad. Just been to an Asian restaurant where they cook afore you which was so cool! Going to work on my last minute suntan damorn afore we leave, wir flight is at night dan we land at Manchester at 7.30am da next day.Read more

  • Day1

    Erster Stop

    December 26, 2018 in Mexico ⋅ 🌧 25 °C

    Bevor wir unsere Rundreise starten bleiben wir 2 Nächte in Cancún am Strand.
    Unsere Wahl viel auf das NYX Hotel.
    Wir haben ein riesiges Zimmer ganz oben mit Meerblick. Das Meer werden wir aber erst morgen wirklich sehen können wenn es hell ist.
    Natürlich haben wir auch wieder unsere Oberbetten mitgebracht 😇Read more

  • Day1

    Cancun, Mexico

    August 12, 2018 in Mexico ⋅ ⛅ 31 °C

    Hallo Ihr Lieben,

    Wow, es ist 6 Uhr in der Früh und wir sitzen im Auto nach Köln. Wir haben hinten Platz genommen und schauen zwischen den Sitzen in den Sonnenaufgang. Mir fliegen unzählige Gedanken durch den Kopf. Ich kann gar nicht sagen, was! Vorfreude, Neugierde, oder doch etwas Angst vor dem Unbekannten. Habe doch etwas Respekt vor dem was kommt und etwas das Gefühl nicht richtig vorbereitet zu sein. Ich wusste vor unserer Abschiedsfeier nicht einmal was eine Pinata ist. Es könnte so einfach sein. Zum Sonntag sich auf's Fahrrad schwingen und am Abend mal gerade 'ne Pizza bestellen...

    ... aber nein, in die Welt ziehen und im Laufe des kommenden Jahres sicherlich das ein, oder andere mal morgens nicht wissen wo man abends schläft...

    Naja, nach einem für alle nicht ganz einfachen Abschied sitzen wir im Flieger und die spießigste alle spießigen deutschen Touri-Familien sitzt mit Checkermutti, rosa Augenklappe, oder wie heißen die Dinger, direkt vor uns und hilft uns über zu viel unsinnige und unnötiger Gedanken hinweg. Echt lustig diese Pauschaltouristen. :-)

    Bei der ersten Mahlzeit unserer Reise, ein 3 Gang Menü im Flugzeug, denke ich... Was ne Pampe, aber vielleicht muss man das ja in Relation sehen. Das müssen wir mit unserer Feldküche erst mal besser machen.

    In Cancun angekommen trifft uns erst mal der Schlag. Bei 31 Grad und schwül wie im römischen Dampfbad, nehmen wir den Bus zu unserer Unterkunft im Centro de Cancun. Doch so einfach wie erwartet wird es leider nicht. Es sollen ab Busbahnhof 450m zu Fuß sein. Es werden Kilometer. Der erste Mexicaner auf der Gasse meint, die Straße müsse da hinten links sein, der Nächte glaubt wir wären in der falschen Stadt. Problem: die haben scheinbar noch keine Straßenschilder erfunden, grrr. Zu guter letzt fragen wir doch den Taxifahrer. Ratet mal: der hatte keine Ahnung...! Nach einer kleinen Irrfahrt für 5 Dollar pauschal waren wir am Ziel! Und das keine 200 m von dem Ort, an dem wir den Taxi genommen haben :-)

    Essen, Duschen und müde ins Bett fallen!

    PS: schaut mal auf das Luftbild, lustig gell!
    Read more

  • Day9

    Adios Tulum, hola Cancun

    March 17, 2018 in Mexico ⋅

    Heute stand wieder eine kleine Reise an. Doch bevor wir nach Cancun aufbrachen, wollten wir nochmal schnorcheln gehen. Und so suchten wir uns schon früh um halb 10 ein Collectivo gen Xcacel. Dieser Strand hat es uns echt angetan. Morgens war noch nicht viel los und so fanden wir sogar eine ungenutzte Schatten spendende Palme für uns allein. Doch zum sonnen waren wir nicht gekommen, also ab ins Wasser. Mit Lenas neuer Ausrüstung klappte es gleich viel besser und so verbrachten wir eine Stunde im Wasser damit kleine und große Fische, Seeigel, einen kleinen Rochen und einen Kofferfisch zu beobachten. Kurz nach 12 ging es dann auch schon wieder zurück und bei der Gelegenheit ließen wir uns gleich am Busbahnhof absetzen. Die Schlange am Schalter war lang und nach einer Viertelstunde anstehen hatten wir dann unser Ticket nach Cancun. Zurück in der Wohnung nutzten wir nochmal die Dusche und kurz vor 3 Uhr verabschiedeten wir uns von Patrick, unserem Vermieter. Diesmal hatten wir ein 1.Klasse-Ticket und brauchten somit nur die halbe Zeit nach Cancun. Nach gut zwei Stunden waren wir da und mit einem Taxi fix bei der nächsten Unterkunft.
    Wir schlafen im Erdgeschoss eines großen Einfamilienhauses und haben ein kleines Zimmer direkt am Pool. Die große Küche würden wir uns mit anderen Gästen teilen. Aber gesehen haben wir noch keine. Auf der Suche nach was Essbaren landeten wir im Restaurant La Oasia - wieder gab es Fisch. Die mexikanische Spezialität Ceviche als Starter gefolgt von einer Fisch-Platte für 2 machten mehr als satt. Anschließend wollten wir noch zum Strand, aber in Cancun - hier stehen die Hochhaushotels Seite an Seite - geht das nicht so einfach. So wurde ein ausgedehnter Abendspaziergang daraus, mit Kurzsprints über die mexikanischen Stadthighways. Unser letztes Kleingeld haben wir im Walmarkt in Obst und Gemüse investiert. Denn morgen Nachmittag geht's nach Costa Rica! 🛫 🇨🇷
    Read more

  • Day53

    Cancún

    November 21, 2016 in Mexico ⋅

    Cancún war bis in die 1950er Jahre eine unberührte karibische Insel mit wenigen Fischerdörfchen und Mayaruinen. 1969 wurde beschlossen, hier einen Urlaubsort als Gegenpol zu Acapulco zu gestalten, um auch im Südosten Mexikos den Tourismus anzukurbeln. Cancún wurde daraufhin durch einen Damm mit dem Festland verbunden. Zwischen der Nehrungsinsel, auf dem sich die Hotelzone befindet, und dem Festland liegt die ca. 3000 ha große Lagune Nichupté. Die meisten Einwohner sind keine Einheimischen und nur des Jobs wegen hierher gezogen, da es außer dem Tourismus und allem, was dazu gehört, in Cancún keinen weiteren nennenswerten Wirtschaftszweig gibt. Deshalb hat Cancún auch, anders als andere mexikanische Städte, keinen Zócalo (Hauptplatz) und keine alte Kathedrale.

    Lange Rede kurzer Sinn: Nix zu sehen in Cancún, also ab in die Hotelzone und den Tag am wunderschönen, weißen Sandstrand und dem türkisblauen, karibischen Meer genießen (Playa Chac Mool und Playa Delfines) 😍
    Read more

  • Day44

    Cancun

    November 23, 2018 in Mexico ⋅ ⛅ 24 °C

    Wir nahmen bei unserem Spaziergang entlang der Mangroven die Warnhinweise nicht so wirklich ernst. Das nahe und geschäftige Cancun und Krokodile haben nicht so richtig zusammengepasst. Wie wir später erfahren haben, ist die Lagune voll mit vier Meter langen Crocs, die gerne auch mal an Land und in die Hotelpools kommen. Uns ist zum Glück keines begegnet...Read more

You might also know this place by the following names:

Benito Juárez, Benito Juarez

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now