Mexico
Benito Juárez

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day324

      Hola Mexico

      July 20, 2021 in Mexico ⋅ ⛅ 27 °C

      Immer wenn wir ein Land wechseln ist mir etwas mulmig zumute. Natürlich wieder einmal völlig unbegründet. Alles ist gut gegangen und wir landeten gut auf dem Airport Cancun. Nachdem wir unsere Aufenthaltszettel erhalten haben, holten wir nur noch unser Gepäck und suchten uns ein Taxi. Auf diesem kleinen und etwas in die Jahre gekommenen Flughafen waren unheimlich viele Menschen. Jeder hielt ein Zettel hoch, jeder wollte uns eine Taxifahrt anbieten. Wir waren angekommen, in einer anderen Welt. Nachdem wir ein sehr seriösen wirkendes Taxiunternehmen gefunden haben fuhren wir für teure 1000 Pesos - 44€ hinein ins Zentrum von Cancun. Nach 30 Minuten erreichten wir den Apartmentkomplex, in welchem wir uns ein AirBnB gebucht hatten. Durch viele Sicherheitskräfte bewacht, fuhren wir ohne Probleme durch die erste Sicherheitsschleuse. Bei der zweiten blieben wir hängen. Niemand wusste von uns. Unsere Taxifahrer diskutierten und rätselten mit dem Sicherheitsmann wo wir wohl hingehören. Wir verstanden nur noch Spanisch 😂. Ich gab in Englisch ab und zu meinen Senf noch dazu. Dann nach 10 Minuten war das Problem gelöst und wir waren froh, so engagierte Taxifahrer gehabt zu haben. Dies wurde mit einem passend Trinkgeld natürlich von uns honoriert. Nachdem wir das Gepäck abgeladen haben, machten wir einen kleinen Rundgang über das Gelände, wo wir von riesigen Echsen begrüßt wurden. 🇲🇽😎🏝🇲🇽Read more

    • Day3

      Cancún, Playa Delfines 🏝

      February 19 in Mexico ⋅ ☀️ 28 °C

      Tijdens het ontbijt heb ik Jana (Duitsland) leren kennen. Het klikte. Dus we hebben besloten dat we naar het strand gingen samen. Dat was een busrit van 30 min. Mooi strand! Knalblauwe zee, en vandaag een gele vlag. Goeie golven en pittige stroming. Maar wel lachen! Uiteraard druk maar heerlijk dagje gehad!
      Bij het hostel lekker gedoucht en toen met 3 andere meiden erbij (Melanie (Oostenrijk), Maria (Finland) en Sabine (Polen)) naar Parque las Palapas gelopen. Dit was een parkje/plein met allerlei etenskraampjes en muziek. Ik had een Tarta Jumbo Pastor, een soort broodje doner van hier! Super gezellig!! Laatste drankje op het dakterras en nu lekker slapen!
      Read more

      Traveler

      Hé fijn en gezelschap 😊

      2/20/22Reply
      Traveler

      Schrijf een opmerking …

      2/20/22Reply
      Traveler

      Ja was heel gezellig! Goed gelachen :)

      2/20/22Reply
      8 more comments
       
    • Day57

      Cancun

      May 23 in Mexico ⋅ ⛅ 30 °C

      Endlich wieder mal gut geschlafen und laaaange. Meine Erkältung ist hier endlich weg. Aber kein Wunder, in Arequipa war die Luftfeuchtigkeit unter 25% und hier in Cancun gefühlt 100%.
      Nach dem Check Out hab ich mich direkt auf den Weg gemacht zum Ohrenarzt, im Internet hab ich einen deutschen gefunden. Ich bin zu Fuß, denn hier in Cancun nehmen die Uber-Taxifahrer nicht alle Anfragen an. Ich bin in der Hitze rumgeirrt und habe den Arzt nicht gefunden. Google Maps führte mich zu einem Park.
      Ich hab einen Mexikaner gefragt, Ricardo, er saß in seinem Auto vor einem Medical-Haus. Er hat für mich dort angerufen und nachgefragt. Der deutsche Arzt ist zur Zeit in Urlaub. Na klasse. Ich schaute fix in Google und er rief für mich bei einem anderen Ohrenarzt an. 2km entfernt, ich machte mich auf den Weg.
      Auf halbem Weg machte plötzlich ein Auto neben mir halt. Es war Ricardo und fragte mich, ob er mich fahren soll. Bei meiner Verzweiflung und der mexikanischen Hitze, stimmte ich zu und er sagte mir, dass er ein Ärztehaus kennt und wenn mir da nicht geholfen werden kann, fährt er mich auch gerne zu einem anderen. Natürlich alles auf spanisch :)
      Es dauerte 30min und ein Ohrenarzt war für mich da. Mein Trommelfell ist in Ordnung, aber durch den fehlenden Druckausgleich kam es zur Einblutung in meinem Mittelohr, was gegen das Trommelfell drückt. Ich habe Medikamente bekommen und nun ist Schonung angesagt, damit ich auch irgendwann wieder nach Hause fliegen kann. Kreuzfahrtschiffe fahren leider gerade nicht nach Europa 😔 Das hat man also davon, wenn man mit Erkältung fliegt.
      Nach dem Arzt war ich noch in einem französischen Café um die Ecke und hab endlich gefrühstückt. Dabei hab ich mir ein Busticket nach Chiquilá gebucht, damit ich dort die Fähre nehmen kann für auf die Insel Holbox. Die Busfahrt dauerte 3 Stunden.
      Auf Holbox verbringe ich vorerst 2 Nächte in 2 verschiedenen Unterkünften. Heute Nacht schlafe ich in einer Airbnb Unterkunft, wieder in einem eigenen Zimmer, mir ist immer noch nach Ruhe.

      Viel mehr kann ich nun also garnicht zu Cancun sagen. Meine beiden Unterkünfte waren mitten in Cancun, nicht am Meer und somit auch nicht in der Hotelzone. Die Wohngegend sah verhältnismäßig wohlhabend aus, sodass ich mich auf keinen Fall unsicher gefühlt habe.
      Read more

    • Day4

      Rainandrainandrain

      June 2 in Mexico ⋅ 🌧 27 °C

      Heute waren wir alle gegen halb 5 wach. Wir nähern uns also einem humanen Zeitgefühl. Wobei wir festgestellt haben, dass das frühe Aufstehen auch seine Vorteile hat. So ist der Tag einfach viel länger und ab Sonnenuntergang wollen wir aus Sicherheitsgründen eh Zuhause sein. Die nachbarn tun uns halt immer leid, wenn die Kids in aller früh schon so eine Gaudi machen.

      So waren wir also schon um 07:30 auf der Suche nach einer Frühstücks-Bude. (Auf dem Weg sahen wir einige Mexikaner die um die Uhrzeit schon fleißig am Takkos verdrücken waren, schon mit Cola dazu versteht sich). Nach ein paar Minuten wurden wir fündig. Für 36€ inkl. Trinkgeld hatten wir zu viert dann, das wohl beste Frühstück unseres Lebens. Wir werden es morgen nochmal überprüfen ob es ein Glückstreffer war. Aber ich denke nicht 😁

      Um die Beine unserer Kinder nicht unnötig zu strapazieren, habe ich heute zum ersten Mal UBER ausprobiert. Hatte es auch in Deutschland noch nie gemacht, weils das bei uns auf'm Land eh nicht gibt. Es geht mit der App super einfach und super schnell. Wenn die Kids mal am Ende sind, und wir uns eine halbe Stunde Fußmarsch sparen können für mas o menos 3-4 Euro... warum nicht... Für eine Strecke hab ich auch Mal ein Taxi angehauen, aber der wollte glatt das doppelte wie Uber. Vielleicht ist Uber deswegen hier genauso wenig gern gesehen wie in Deutschland 🙉

      Gegen Mittag haben wir uns Mal einer fetten Shopping Mall gewidmet. Das war wirklich großes Kino. Ich war noch nie in den USA und werde sie wohl auch leider nie bereisen. Einfach aus Zeit- und Geldgründen. Aber Mexiko ist in manchem Sachen sicher ein adäquater Ersatz. Hier gibt es Wallmart, RadioShak, Chilis, Hooters, 90% übergewichtige Menschen etc...

      In der Mall hab ich mir dann einen Crèpe gegönnt. Vielleicht hab ich das in Deutschland bisher übersehen, aber hier gab es einen mit Philadelphia und Nutella 🥰 das ist eine Kombination die ich eigentlich nur aus meiner Kindheit kenne. Und ich dachte immer, das isst außer mir und meinen Geschwistern sicher kein Mensch auf der Welt 🤣

      Was das Schuhwerk angeht, bin ich mittlerweile Übrigens auf FlipFlops umgestiegen. Wie Jule so schön sagt: da kann das Wasser vorne rein und hinten wieder raus 😅

      Abends haben wir uns dann schick gemacht und sind wieder mit Uber in die spanisch-sprachige Versammlung der Zeugen Jehovas hier in Cancun Ohne auf Details einzugehen, hat mich eine Sache stark an Paraguay damals erinnert - in positivem Sinne. Um 19:00uhr ist im Saal viel passiert, aber angefangen hat das Programm halt dann wenn sie soweit waren 😅 es war mega herzlich, der Gesang war laut offiziellen Berechnungen zufolge etwa dreimal so laut wie in Deutschland. Alle warer superfreundlich und Wollten mit uns reden. wir haben auch die ein oder andere Nummer getauscht. Eine Schwester hat und danach noch sehr aufdringlich gebeten uns heimzufahren. Alll krönung hat die uns dann noch einen Frucht names Guanabana. Wir sollten sie mit Milch essen oder so 🫣🥳

      Nachdem mir schon wieder pausenlos die Augen dauernd zufallen, mach ich jetzt Schluss .
      Read more

      Traveler

      da muss man ja einfach mitgrinsen😅...

      6/3/22Reply
      Kev2Mex

      dit freut mir 😅

      6/3/22Reply
      Traveler

      Ich drücke euch vier😘

      6/3/22Reply
      Kev2Mex

      we drück you Back 🥰

      6/3/22Reply
      8 more comments
       
    • Day3

      03:30Uhr - Hellwach 😅

      June 1 in Mexico ⋅ 🌧 24 °C

      Also nachdem wir gestern über 20 Stunden auf den Beinen waren, sind wir jetzt hier Ortszeit um halb 4 hellwach.

      Von den 7 Stunden Zeitverschiebung haben wir also ca. die Hälfte eingeholt. Heute hängen wir nochmal einen ultra langen Tag dran und dann sind wir hoffentlich in Time 🫣Read more

      Traveler

      Nonna hat euch so lieb, viel Spaß wünsche ich euch 💋

      6/1/22Reply

      Haha Jetlag zieht rein 😅🤣 Tellergroße Augen 😳🤣 [Kollega]

      6/1/22Reply
      Traveler

      Schöne Aussicht 😂

      6/1/22Reply
       
    • Day56

      Hola México

      May 22 in Mexico ⋅ ⛅ 30 °C

      Von Peru ging es nach Mexiko... 3 Flüge hatte ich bis dahin und insgesamt 12 Stunden Reisezeit. Von Arequipa nach Lima, nach Bogotá in Kolumbien und dann nach Cancun in Mexiko. Beim ersten Flug hatte ich bei der Landung plötzlich fürchterliche Schmerzen im Ohr bekommen, dass ich eigentlich nicht weiter fliegen wollte, aber alles umbuchen und in Lima bleiben oder in Kolumbien wieder einreisen wollte ich auch nicht.
      Angekommen in Cancun, morgens 5.30Uhr, stand ich dann direkt 2 mal in der Migrationsschlange für die Einreise. Ich hatte vor dem Flug das Migrationsformular online ausgefüllt. Es wurde aber am Schalter nicht anerkannt. Danke für nichts! Ich wurde zurück geschickt, mir das Formular zu besorgen und handschriftlich auszufüllen. Insgesamt stand ich also 3 Stunden für die Einreise in der Schlange.
      Mein Hostel hatte mir angeboten mich für 40€ vom Flughafen abzuholen, ich hab mir aber in der Warteschlange spontan einen Bus für nur 6€ in die Innenstadt gebucht 🙌 für 8.40Uhr. Erst dachte ich, wow dauert noch ganz schön lange. Aber tatsächlich hab ich diese Zeit benötigt zur Einreise.
      Endlich im Hostel angekommen, wurde mir gesagt, dass sie mich in ein anderes Zimmer gebucht haben, über der Bar, es hat modrig gerochen und der Bettbezug war dreckig. Meine Begeisterung war riesig 😏 Ohrenschmerzen hatte ich immer noch stark und war völlig übermüdet. Ich hab das Zimmer abgelehnt und wurde dann doch in mein eigentliches Zimmer verlegt. Wohl gefühlt hab ich mich aber trotzdem nicht.
      Ich hab mir einen Doktor gesucht, um meine Ohrenschmerzen kontrollieren zu lassen, die Reaktion war ein "ouh" und mein mentaler Zustand dementsprechend am Ende. Ich hab mir noch ein Restaurant gesucht, um endlich noch was zu essen, wollte etwas mexikanisches, aber die Musik war überall zu laut. Ich bin zum Italiener 😂 mal wieder... Zurück im Hostel hab ich mir dann ein anderes Apartment gebucht, ich wollte meine Ruhe.
      Read more

      Traveler

      Kann Hotel Mama anbieten

      5/24/22Reply
      Traveler

      Hotel Mama 5*S 😍👌 bestes Hotel der Welt ❤️

      5/24/22Reply
       
    • Day22

      Cancun

      March 25 in Mexico ⋅ ⛅ 26 °C

      Cancun hat uns nicht so gut gefallen. Auf den Fotos sieht es deutlich schöner aus als es in echt ist. Wir haben im Fiesta Party Hostel mit 16 anderen Leuten geschlafen :D
      Cancun besteht aus dem Zentrum (in dem wir waren und das echt recht hässlich ist) und der Hotel/Strand-Zone zu der man fast nur Zutritt hat, wenn man in einem All-Inclusive Hotel ist. Zum Strand bzw. zu den Clubs brauchen wir dann so 20 min mit dem Bus. Die Clubs dort waren alle in einer riesigen Straße und erinnern ein wenig an Goldstrand in Bulgarien. Trotzdem dachten wir, dass wir den Freitag ausnutzen müssen und sind deshalb mit Leuten, die wir am Strand kennengelernt haben feiern gegangen.

      Am nächsten Morgen haben wir extrem lecker im 100% Natural Restaurant (Empfehlung aus dem Reiseführer #dankejana) gegessen und die nächsten Tage geplant.
      Read more

      Traveler

      Tolles Licht in der karibischen See

      3/30/22Reply
      Traveler

      Oder??

      3/30/22Reply
      Traveler

      😘

      3/30/22Reply
       
    • Day3

      Ausgenocked..🤒🤧

      October 13, 2021 in Mexico ⋅ ☀️ 28 °C

      Ich bin ja schon mit einem kränklichem Gefühl eingeschlafen aber so wie ich beianander war am nächsten Morgen ist schon krank.

      Starke Halsschmerzen, Husten und Schnupfen bremsen mich den Tag über völlig aus. Ich verkrümel mich in meinem Hotelzimmer und habe schnell eingesehen, dass ich mich auskurieren muss bevor es weiter gehen kann.

      Den Tag über natürlich nichts spannendes erlebt bis ich dann um 15 Uhr hungergeplagt mich auf den Weg gemacht habe um etwas zum Essen zu besorgen.

      Long story short bin ich bei einem Mexikaner gelandet. Dort einen Taco und einen Burito bestellt für circa 70 mexikanische Pesos. Das sind etwa 3€. Als ich da gemütlich mein Taco beginne schaut mich vom Nebentisch ein Mann an der sich soeben die Wampe schüttelt und schreit: "That happens when you live in America!" 😅

      Ich hab geschmunzelt, er hats gesehen und darauf hin hat er mich prompt eingeladen an seinen Tisch zu kommen wo die zwei Amis auf dem Bild ohne Auftrag Bier getrunken und Leute von der Straße angequatscht haben.

      Und dann bin ich tatsächlich 2h mit Dony und Charlie dort gesessen und hab mich mit ihre amerikanischen Akzent zu labern lassen. Und was die mir alles erzählt haben kannst eigentlich gar nicht erzählen.. von verkruxten Lebensweisheiten bis hin zu SS-Huldigungen, Donys Drogenshipping, seinen 7 Frauen auf den Philippinen wo er inzwischen leider geblacklisted ist und so weiter..
      diese Konversation werd ich mit Finki im Podcast nochmal aufarbeiten weil des war nur der Bruchteil von deren verrückten Ansichten😅🤐

      Mit zwei gesponserten Bier bin ich dann heim und hatte an diesem Abend eigentlich nur noch zwei Missionen und des war einmal die Hotelschwimmbäder ausnutzen und einen Tee gegen meine Halsschmerzen zu besorgen. Eine Tortour sage ich da nur. Zwischenzeitlich hatte ich sogar einen vermeintlichen Tee in einer Apotheke gekauft bis ich drauf geschaut hatte und es Tee mit Antibiotika war..

      Letztendlich hab ichs geschafft und bin den Abend wirklich todkrank im Bett gelegen und war ausgenocked. Ich hoffe mir geht's morgen besser hab ich muss hier noch zwei Genesungstage in Cancún einlegen..
      Read more

      Traveler

      Geile Story! Freu mich schon auf die Langfassung

      10/14/21Reply
      Traveler

      Hey cool, deine ersten Bekannten!

      10/14/21Reply
      Traveler

      Hallo lieber Leo, freuen uns über deine Berichte. Gute Besserung 🍀

      10/14/21Reply
      6 more comments
       
    • Day5

      keinen Auftrag🙄

      October 15, 2021 in Mexico ⋅ ⛅ 30 °C

      ich meine mir geht's nen Ticken besser aber übern Berg bin ich noch nicht. Zumindest konnte ich heute das erste mal seit langem mit einer Decke schlafen. In der Nacht und am Morgen hatte es geregnet und die Klimaanlage kann ich ja wegen der Erkältung nicht nutzen.

      Ein kleines weiteres Problem, was sich jetzt die letzten Tag herauskristallisiert hat, ist dass auf meinen rechten Ohr immer noch der Druckausgleich von der Landung in Cancún aussteht. Wegen der Erkältung und den verstopften Nebenhöhlen hatte ich bei der Landung schon Probleme damit:/

      Der Druck nimmt zu und ich hör immer schlechter.

      Wegen Angst vor einer Mittelohrentzündung und dem damit verbundenen Stress wie z.B. für 3 Wochen kein Wasser ins Ohr bekommen und so weiter habe ich heute beschlossen Antibiotika zu nehmen.

      Sonst war ich den ganzen Tag nur im Hotel, werde mit Tee versorgt und war nur Abends kurz draußen um etwas zu essen. Des war tatsächlich ziemlich cool weil ich entdeckt habe dass 1 Minute entfernt von meinem Hotel ein riesen Platz ist, wo Cancún in den Abendstunden lebt^^

      Für 2€ hatte ich dann einen mega geilen Burito und hab dann am Abend noch eine Übersichtskarte über meine Weltreise Route in Photoshop erstellt.

      Jetzt kann jeder grob ablesen wo ich wann sein möchte🌎🙌🏼
      Read more

      Traveler

      😅 das ist ja tatsächlich live Gitarre!!

      10/16/21Reply
      Traveler

      Oh nooo poor Leo

      10/16/21Reply
       
    • Day6

      Turn up con un poco de Salsa💃

      October 16, 2021 in Mexico ⋅ 🌙 26 °C

      Update: Mir gehts wieder sehr viel besser! Ich werde noch bis Montag in Cancún bleiben und dann schauen dass ich meine Reise richtig beginnen kann😇

      Und on top of that: ich kann mal wieder was erzählen!😅🥳

      Nachdem ich heute produktiv die Karte fertig designed habe (Link unten), bin ich fürs Abendessen wieder zum großen Platz gegangen.

      Dort hatte ich eine viel zu große Nachoplatte und mich zum Essen zu zwei waschechten Mexikanern gehockt. Nach einer Weile kamen wir ins Gespräch und ich konnte mal so richtig Spanisch sprechen!🇲🇽

      Einer von den beiden hatte heute Cumpleoños und ich musste versprechen später zum Salsa Tanzen mitzukommen ^^ Meine restlichen Nachoplatte hat er verputzt und dafür bot er mir was von seinem Geburtstagsschnaps an.

      Als wir noch dort saßen und uns unterhielten kam ein junger Holländer und kurz darauf ein Finnländer zu uns an den Tisch. Ist plötzlich eine wirklich sehr internationale Tischrunde gewesen aber witzig. Zwischenzeitlich habe ich dann das Englisch von den beiden Neuen ins Spanische versucht zu übersetzen damit Jesus (der Schwarze auf dem Foto) wieder mitreden konnte^^

      Dann gegen 21 Uhr hat mich Jesus dann zum Salsa tanzen mitgenommen wo schon seine Freunde fleißig die Hüften schwingen waren. Und es musste ja so kommen.. irgendwie haben sie mich überredet und ich wurde für paar Lieder mit irgendwelchen älteren Mexikanerinnen zum Salsa tanzen verkuppelt..uff Gott sei Dank gibts da keine Videos von😅

      War ziemlich cool mal nen Einblick in das Nachtleben von Cancún zu bekommen und einfach wirklich mittendrin gewesen zu sein.

      Nach einem Platzregen hab ich mich freundlich von Jesus getrennt und bin ins Hotel zurück. what an evening!

      hier der Link zur Weltreise Route:↙️

      https://adobe.ly/3aGqdhY
      Read more

      Traveler

      Ja heiß!!!

      10/17/21Reply
      Traveler

      Die Nachoplatte muss ja echt riesig sein wenn Leo mal was nicht schafft😂

      10/17/21Reply
      Traveler

      Schön, dass es die so gut geht

      10/17/21Reply
       

    You might also know this place by the following names:

    Benito Juárez, Benito Juarez

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android