Montenegro
Pljevlja

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations Pljevlja
Show all
Travelers at this place
    • Day 10

      Taraschlucht und Brücke

      June 2, 2023 in Montenegro ⋅ ⛅ 18 °C

      Nachdem uns das Wetter heute am Abreisetag mit Sonnenschein ☀️ begrüßt hat 😡 machen wir noch einen Abstecher, um wenigstens einen Blick darauf zu erhaschen, was wir gestern hätten sehen sollen.

      Für Rafting oder sonstige Aktivitäten reicht die Zeit nicht, Zipline über die Schlucht reizt mich nicht, also weiter:

      Auf Richtung Kloster Ostrog
      Read more

    • Day 16

      Durmitor-Nationalpark

      May 16, 2022 in Montenegro ⋅ ⛅ 22 °C

      Dubrovnik - Trebinje - Durmitor-Nationalpark

      Erfahrungsbericht:
      Tja......., was soll ich sagen?
      Was für ein Tag!
      Abgefahren in Dubrovnik (Unterkunft im Nationalpark bei der Brücke über die Tara bereits gebucht). Beim Grenzübertritt nach Bosnien word mein Kollege angehalten wegen fehlender Fahrzeugpapiere. Nach längerer Suchaktion (Papiere in Jacke im Rückenfach....((Gedenkminute an Peter)), können wir einreisen.
      Schöne Fahrt auf guten Strassen über Trebinje bis zum Grenzübergang nach Montenegro.
      Von dort aus gehts weiter über Niksic zur Abzweigung für über den Pass in den Durmitornationalpark.
      Ich kann euch sagen: was für eine Strasse, was für eine Landschaft. Durch unbeleuchtete Kehrtunnels schraubt sich die Strasse aus der Schlucht empor bis auf ein riesiges Hochplateau. Danach geht's noch weiter hinauf, bis wir tatsächlich durch Schneeverwehungen fahren müssen (Gott sei Dank ist ziemlich gut geräumt).
      Auf 1900m ist nach 22km Kurvenfahrt über kleinste Strasse die Passhöhe erreicht.
      Nun gehts nochmals 25km runter bis zu unserer Unterkunft (passt gut, mittlerweile ist 14.30 Uhr).
      Ups....., nach 500m ist der Schneepflug samt Schneeschleuder am arbeiten (weiter vorne sind die Schneeverwehungen bis zu 5m hoch). Eine Durchfahrt ist frühstens am Mittwoch gewährleistet!
      Wir müssen umdrehen und wieder zurück (90km Umweg).
      Calimoto gibt aber eine gute Abkürzung an welche wir nehmen können (nur noch 75km Umweg).
      So fahren wir denn den Weg zurück bis zur Abzweigung und dann erneut eine ganz kleine Strasse die Schlucht hinunter, auf der anderen Seite wieder hoch und über den Berg weiter in Richtung nächstes Tal.
      Plötzlich wird die kleine Strasse noch mieser und verabschiedet sich zu einer Schotterpiste.... (ab jetzt artet es in echte Arbeit aus!).
      Um 18.30 treffen wir echt geschafft aber zufrieden in unserer Unterkunft ein.
      Read more

    • Day 3

      Tara-Brücke

      July 14, 2023 in Montenegro ⋅ ⛅ 23 °C

      Atemberaubend! Von oben wie von unten! Anbei einige Eindrücke vom Raften und Wandern rundherum! Was hier übrigens so einladend aussieht ist 12 Grad kaltes Wasser. Dementsprechend wurden bei dem Sprung vom Boot ein bisschen gejapst!😅Read more

    • Day 4

      Tara Canyon en tyrolienne

      August 4, 2023 in Montenegro ⋅ ☀️ 32 °C

      La vie est-elle plus fun lorsqu'on l'assaisonne de sensations fortes ? Je ne sais pas ! Mais Elsa convainc Oriane et Mathilde de traverser le canyon de Tara en tyrolienne : hauteur 170m ; longeur 350m. Pas de problème, mais Elsa passe quand même en premier ; après tout, c'est elle qui a eu l'idée.
      Comme d'habitude, le plus dur c'est de se lancer. Ensuite il suffit de contempler, et vite ! parce que la traversée ne dure qu'une quarantaine de secondes !
      Read more

    • Day 4

      Zabljak: Curevac (Tschurevats)

      June 9, 2022 in Montenegro ⋅ 🌧 14 °C

      Nachdem der Regen gegen halb vier abgenommen hat er wage ich eine kleine Tour zum Curevac, einem Aussichtspunkt auf einer Höhe von 1625 m, von wo man einen tollen Blick auf die Tara-Schlucht haben soll. Hier sieht man auch am tiefsten in die Schlucht, bis zu 1000 m.
      Der Weg führt auf einer geteerten Straße entlang, Verkehr ist jedoch keiner. Ich kürze aber ab und nehme den direkten Waldpfad. Jedoch hört der urplötzlich auf. MapsMe ist ratlos 🤔😁. Ich auch. Also gehe ich quer in Richtung Straße was ziemlich anstrengend und zeitaufwendig ist. Den Vorsprung durch den Wald habe ich verspielt 😵🫣. Nach 5 Minuten bin ich auf der lang ersehnten Straße und laufe weiter in Richtung Aussichtspunkt
      Mittlerweile hat es aufgehört zu regnen 👏👍, das Cape lasse ich aber an, da es ziemlich abgekühlt hat. Die letzten 1000 m verlaufen wieder auf einem sehr schmalen Pfad. Nach 19 m bin ich wieder klitsch nass ab den Knien und Ellbogen abwärts, da sehr viele nasse Äste bis fast auf den Boden herab hängen.
      Nach 1,5 h bin ich endlich oben. Die Aussicht ist spektakuläre, auch wenn das Wetter nicht so prickelnd ist. Lange bleiben ich nicht, da mir beim stehen bleiben schon etwas kühl wird. Nasse Klamotten, etwas Wind und alles bei 10 °C. Eigentlich schade....😔🥴.
      Für den Rückweg nehmen ich jetzt gleich die Straße und mache noch einen Schlenker zum "Durmitor Viewpoint", der sich unvermittelt vor mir platziert - cool👍. An einem Schrottplatz komme ich auch noch vorbei 😁🤣.
      Nach 3 Stunden bin ich wieder im Städtchen und wärme mich in einem Restaurant bei einer Gemüsesuppe und Salat auf + Bierchen 🍻. Die Suppe sieht alles andere als appetitlich aus, aber schmeckt hervorragend!
      Jetzt freue ich mich auf eine heiße Dusche 🙋🏻‍♂️.

      ==================
      Wandersteckbrief
      -----------------------
      Höhenmeter: 190 m
      Strecke: 15 km
      Dauer: 3 h
      ==================
      Read more

    • Day 9

      Die Tara-Brücke

      May 7 in Montenegro ⋅ ⛅ 18 °C

      Im Nordwesten Montenegros, hoch oben in den schwarzen Bergen im Nationalpark Durmitor, überspannt die Durdeviva-Tara-Brücke den 150 m tiefer liegenden Fluss Tara. Die Tara hat hier in den Bergen die zweittiefste Schlucht der Welt in die Felsen gegraben.

      Die 350 m lange Brücke wurde kurz vor dem Zweiten Weltkrieg fertiggestellt aber bereits 1942 durch den Erbauer selber gesprengt, um die Nationalsozialisten an ihrem Vorrücken zu hindern.

      Heute erinnert nichts mehr an alte Zeiten, stattdessen führen zig Zip Lines von Schluchtseite zu Schluchtseite.
      Read more

    • Day 10

      Der Grand Canyon Europas

      May 8 in Montenegro ⋅ ☁️ 20 °C

      Kaum jemand, uns eingeschlossen, kennt die Tara-Schlucht und weiß, dass sie die tiefste Schlucht Europas ist.

      Mit 1.300 m Tiefe ist die Tara Schlucht die zweittiefste Schlucht der Welt. Zum Vergleich: der Grand Canyon ist an der tiefsten Stelle 1.800 m tief.

      Ein wunderschönes Panorama hat man von der Durmitor Ringstraße.
      Read more

    • Day 32

      Đurđevića-Tara-Brücke

      May 18 in Montenegro ⋅ ☁️ 24 °C

      Da wir noch viel Zeit übrig hatten fuhren wir heute noch zur Tara Schluch, auf die bekannte Taranrücke.
      Der Fluss Tara durchquert Fluss den Furmitor national Park: Links und rechts des Ufers ragen steile bis zu 1300m hohe Felswände empor,
      Seit Jahrtausenden bahnt sich der Fluss seinen Weg durch das Gestein.
      Damit ist die Tara-Schlucht nach dem Grand Canyon in Arizona sogar die zweittiefste Schlucht der Welt.
      Die Tara Brücke überspannt an der schmalsten Stelle. In einer höhe von 150m die Tara Schlucht mit einer Länge von 350m
      Das Brückenbauwerk wurde ab 1938 errichtet und im November 1940 fertig gestellt
      Das Bauwerk gehörte in Europa zu den größten Stahlbeton-Bogenbrücken für den Straßenverkehr.
      Read more

    • Day 63

      Periodenschwachheit+ ⛰️⛰️⛰️

      July 8, 2023 in Montenegro ⋅ ☀️ 20 °C

      Landschaftlich war es heute wieder erste Sahne auf der kleinen Nationalparkstraße ohne Verkehr.
      Die große Tara Schlucht trifft an einer Stelle noch auf eine weitere Schlucht und diese durften wir bis zum Grund hinuntersausen, nur um sie dann wieder hochzukriechen. Hatte ich neulich noch gesagt, ich liebe bergauf fahren, so ist das hier nicht mehr der Fall. Diese Steigungen sind unmenschlich mit unserem Gepäck! Gefühlt die ganze Zeit mehr als 8%, nicht selten auch 16 oder 19%.
      Zudem hatte ich schlecht geschlafen und der Tag der Periode war da, an dem man mit Kopf- und Gliederschmerzen klagend auf dem Sofa liegt. Dementsprechend hatte ich überhaupt keine Kraft und quälte mich in langsamstem Tempo da hoch.
      Zum Glück wartete Ottilie immer ganz lieb auf mich und wir fuhren entgegen unserem Plan nur wieder auf 1700m hoch.

      Eigentlich bleibt einem aber vor allem immer das Drumherum in Erinnerung. Also die vielen super Drohnenflüge an diesem Tag, der gemütliche Morgen an unserer Kapelle, meine komischen Lachanfälle aufgrund meiner seltsamen Stimmung und wie ich beim Toilettengang am Straßenrand beinahe umfiel. 🤣
      Read more

    • Day 64

      Zurück in unseren Wald

      July 9, 2023 in Montenegro ⋅ ☀️ 21 °C

      Heute am Sonntag war wieder ein richtiger Sonnen-Tag. Wie feiert man Sonntage? Mit viel baden am See.

      Der Morgen war aber noch recht spektakulär wieder mit den letzten Höhenmetern auf knapp 2000m mit vielen Blicken auf die Tara Schlucht.
      Und da tut sich dann auch schon wieder die Hochfläche mit unserer "hässlichen Homebase Zabljak" unter uns auf.
      Lustig, für die eigentlich nur 84km der Nationalparkrunde haben wir knapp eine Woche gebraucht. Dank der vielen extra Strecken, Umwege und Wanderwege haben wir das Gefühl das Beste aus dieser schönen ruhigen Gegend herausgeholt zu haben. Dieser Ort ist nun mit unzählig vielen Erinnerungen behaftet und wir können wohl zum ersten Mal sagen, dass wir ihn wirklich gesehen haben. Der Friedhof, unser Wasserspender, die Gesichter der unfreundlichen Bäckerfrauen und die wunderbare Energie des Waldes, in dem es sich soo tief schlafen lässt.
      Am Nachmittag bestand also aus einer Wanderung um den uns schon bekannten Schwarzen See + Baden.
      Die 5€ pro Tag (so eine Abzocke, ich hatte neulich schon 8€ dafür gezahlt) für den Nationalpark zahle ich heute nicht und kann den Kontrolleur überzeugen, dass mein Ticket am Fahrrad ist.
      Später am Abend geht's zum 100. Mal wieder durch Zabljak und in unserem Wald 🌳 schlagen wir anschließend erneut unser Lager auf 😇😍

      Morgen ist dann auch wieder Montag, da sind die Supermärkte wieder auf😄 uuuund es geht in Richtung OSTEN
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Pljevlja, Општина Пљевља

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android