New Zealand
Avonside

Here you’ll find travel reports about Avonside. Discover travel destinations in New Zealand of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

22 travelers at this place:

  • Day36

    Christchurch

    February 4 in New Zealand

    Endlich mal wieder ausschlafen 😁 gemütlich Frühstücken, ein bisschen chillen und auf meinen Travelbuddy warten.
    Am Nachmittag sind wir gemeinsam zu Fuß ins Stadtzentrum gelaufen. 2011 war hier ein starkes Erdbeben. Viele Gebäude wurden völlig zerstört oder so stark beschädigt, dass sie bis heute noch nicht wieder nutzbar sind. An jeder Ecke in der Innenstadt ist dies noch deutlich zu sehen 😳
    Direkt am Zentrum grenzend beginnt der Botanische Garten. Hier kann man gemütlich durchschlendern und prächtig blühende Pflanzen bewundern. Außerdem hat heute mitten im Park ein kostenloses Livekonzert stattgefunden und man konnte diesem beim Spaziergang gemütlich zuhören.
    Am Abend haben wir noch ein bisschen unser Route für die nächsten Tage festgelegt.
    Read more

  • Day4

    Good by Singapore, hello New Zealand

    February 4 in New Zealand

    Gestern noch sightsseeing in Singapore und heute schon im sonnigen Neuseeland. An meinem 2. Tag in Singapore hab ich mir noch die weiter draußen ligenden Viertel mit dem HopOnHopOff Bus angesegen. Gegen Abend ging's dann zum Flughafe, von wo ich kurz vor 20Uhr abgehoben bin. Nach 9 1/2 Stunden Flug und weiteren knapp 10.000km bin ich nun in Neuseeland angekommen. Mein erster Eindruck in Chistchurtch: geiles Wetter!!! (25° und strahlend blauer Himmel), Kleimstadt, sehr europäich => Passt!
    Treffe mich jetzt als erstes mit Nicole am Hostel. Spät mehr...
    Read more

  • Day4

    Christchurch

    February 4 in New Zealand

    Bei einem kleinen Spaziergang zum botanischen Garten wurde die Stadt erkundet. Die seit 2010 immer wieder auftretenden Erdbeben haben der Altstadt stark zugesetzt. Zahlreiche Gebäude sind immer noch stark beschädigt, wie die Ruine der ChristChurch Cathedral zeigt. Auch mussten viele zerstörte Gebäude abgerissen werden, so dass große Flächen in der Innenstadt einfach nur leer sind. Da es sich bei Neuseeland um ein sehr junges Land handelt, sind hier die ältesten Gebäude von 1850. Im botanischen Garten fand heute ein kleines Konzert statt und wir konnten rißige Bäume bestaunen.
    Dank des tollen Wetters konnten wir abends draußen essen und den Tag ausklingen lassen.
    Read more

  • Day239

    So schnell kann es gehen

    April 4 in New Zealand

    So um euch auf dem laufenden zu halten muss ich euch kurz erzählen was die letzten Tage alles passiert ist.
    Am Mittwoch sind wir eigentlich nur nach Christchurch rein gefahren um uns eine Wohnung anzuschauen. Bevor wir aber dort ankamen bekamen wir einen Anruf von Tradestaff, einer Arbeitsagentur bei denen wir am nächsten Tag eigentlich erst ein Termin hatten. Wir meinten nur das wir jetzt kurz eine Wohnung anschauen und danach gleich vorbei kommen. Wohnung oder eher das Haus haben wir uns dann schnell angeschaut und sind dann schnell zu Tradestaff. Der Mitarbeiter meinte dann ob wir bereit wären morgen schon zu arbeiten dann hätte er einen Job bei einer Stahl firma für uns. Wir fühlten uns ein wenig überrumpelt aber sagten zu. Dann mussten wir noch ganz viel Papierkram ausfüllen, ein Quiz beantworten, einen Drogentest absolvieren ( das war mal komisch😂) bis wir nach über einer Stunde wieder draußen waren. Da uns das Haus ganz gut gefallen hat und auch nur 160$ die Woche zusammen kostet haben wir uns bei dem Vermieter nochmal gemeldet und ihm zugesagt und gefragt wann wir einziehen können. Er meinte das Zimmer wäre schon geputzt also wäre fertig und wir könnten heute schon einziehen.
    Perfekt! Besser hätte es nicht laufen können! Also fuhren wir nur schnell einkaufen und sofort zu unserem neuen Haus. Kurz zur Beschreibung es ist ein Haus mit 7 Zimmern, 3 feste Wohnwägen wo man auch drin schlafen kann und 3 Sleepouts, das nochmal extra Kabinen mit Betten sind hinter dem Haus. Also wir sind definitiv nicht alleine😉 Wir haben 2 Badezimmer, eine Gemeinschaftsküche und einen kleinen Fernseh Bereich. Ein Essbereich haben wir nicht, aber das sind wir ja schon von Tauranga gewöhnt. Es ist ein multikulti Haus mit verschiedenen Nationen und anderen Reisenden oder Kiwis die hier arbeiten.
    Haben dann dort unser Auto ausgeräumt und unser Zimmer eingeräumt, zu Abend gegessen und sind schon in Bett gegangen. Denn am nächsten Tag hat der Wecker um 5 Uhr geklingelt. Um 6:30 mussten wir auf dem Yard stehen um eine Einweisung zu bekommen. Mit uns zwei hatten noch 4 andere Jungs ihren ersten Tag. Gegen 7 Uhr als dann die anderen Mitarbeiter gekommen sind ging es los auf die Baustelle. Dort gab es wieder eine Sicherheitseinweisung bis wir dann erst gegen 8:30 anfingen zu arbeiten. Die Arbeitsbeschreibung von der Arbeitsagentur war Stahlfixierung. Aber die Firma macht viele verschiedene Sachen. Unsere Aufgabe für heute war Rohre/Leisten auslegen wo später Kabel durchgelegt werden. Die wurden wie ein Gitter über dem Boden verteilt, zusammen gesteckt, geklebt und gebunden. Dann haben wir noch Stahlteile verteilt und schon war der Tag vorbei. Wir verdienen im Moment 18$ die Stunde und wie lang wir hier arbeiten werden wissen wir nicht kommt auf unsere Lust an und ob die Firma genug Arbeit hat oder ob wir noch was was anderes bekommen mal schauen😉
    Read more

  • Day49

    Byebye Aussies and hello Kiwis

    November 17, 2017 in New Zealand

    Abflug nach Christchurch. Heute war schon wieder Abschied angesagt, da wir Sydney in Richtung Christchurch verlassen. Sydney hat uns gut gefallen und Australien ist sicher auch noch einmal einen Besuch wert. Morgens ging es sofort mit dem Zug zum Flughafen. Überraschenderweise waren die Geschäfte am Flughafen auch günstiger als in Sydney City (was wir an dieser Stelle nur einmal erwähnen, da dies ja wohl nicht oft vorkommt). Chris ging noch zum TRS, um sich die Steuern für seine neue Kamera zurückerstatten zu lassen. Nachdem wir beide auf Bomben und anderen Sprengstoff untersucht wurden, durften wir dann auch den Flieger besteigen. Der Flug war kurz aber ungewohnt wacklig. In Christchurch angekommen, wurden unsere Taschen auf Lebensmittel untersucht und unsere Wanderschuhe wurden einer genaueren Betrachtung unterworfen. Man möchte hier ganz sicher gehen, dass keine Unbekannten Samen oder Pflanzen und Tiere eingeführt werden. Im Gegensatz zu anderen Reisenden, deren Sachen dekontaminiert werden mussten, wurden wir für unsere sauberen Schuhe gelobt und unsere in Australien erworbenen TimTams wurden für gut empfunden. Nach dem wir dadurch aber trotzdem ca. 2 Stunden verloren haben, holten wir uns eine neuseeländische SIM Karte und dann ging es zum Hostel, welches eines von Steffis Wünschen war. Es handelt sich um ein Kapsel-Hostel (also eine Schlafkabine für jeweils eine Person). In der Kapsel selbst gibt es Licht und eine Steckdose sowie einen Ventilator und USB Anschlüsse. Da die Küche im Hostel sehr einladend aussah, kauften wir auch ein und kochten uns mal etwas leckeres. Anschließend planten wir dann unseren Neuseelandtrip in dem großen Gemeinschaftsraum. Danach mal wieder ganz unspektakulär ins Bett...Read more

  • Day15

    Overnightstay in Christchurch

    January 17 in New Zealand

    Nach meiner Naherfahrung mit den Delfinen gab es ja nun erstmal einiges zu verarbeiten. Und dafür brachte ins unsere Route über Nacht nach Christchurch bevor wir morgen zum imposanten Franz Josef Gletscher reisen.
    Aufgrund eines Discounts von unserem Fancy Hostel gab es 5€ Pizza, die wir auf gemeinsam auf Picknickbänken im Garten unseres Hotels aßen. Das Beste: Luisa, die mit uns durch den Norden der Insel reiste und hier als Au Pair arbeitet kam wie versprochen vorbei und verbrachte den Abend mit uns, es gab also eine heiß ersehnte Mädels Reunion ❤😊. Und in zehn Tagen gibt es sie hier am Ende unsrer Reise noch einmal, even better ❤.

    Und um den Fotoplatz zu nutzen, gibt es einen kleinen Wochenrückblick 😉.
    Read more

  • Day9

    All Stars Bealey Hostel

    February 7, 2017 in New Zealand

    Christchurch ist schrecklich! Nachdem ich nach einer Stunde und 12$ endlich im Hostel angekommen bin, war ich frustriert. Es ist ein absolutes Kaff und es gibt nichts ! Zwei Mädchen aus meinem Zimmer haben mir dann noch gesagt, dass sie an einem Tag alles auswendig können, was es hier so gibt.
    Zudem ist es kalt und ich habe kaum warme Sachen dabei......
    Nachdem ich kurz da war und alles hingestellt hatte, machte ich mich auf den Weg zu einem Supermarkt, einer der einzigen Läden, der nach 16:00Uhr noch auf hat....
    Dort kaufte ich mir Wasser, Reiscracker, Äpfel, Oats und eine Quiche, die warmgemacht wurde.. kein besonderes Abendessen aber Okey....
    Wieder zurück im Hostel habe ich dann nur gechillt und meine SIM Karte installiert...
    Hoffe wird es morgen besser !!
    Read more

  • Day126

    Christchurch

    January 6, 2017 in New Zealand

    Ich bin den ganzen Tag unterwegs gewesen und letztendlich gestern dann unerwarteterweise in Christchurch angekommen. Dass ich an einem Tag so weit komme, hätte ich nicht gedacht.
    Habe ein super Hostel per Angebot gefunden und bin mitten in der Stadt. Und das für 25$ die Nacht. Ich war noch nie in so einem tollen Hostel!
    👌
    Christchurch wurde im Jahr 2011 von einem extrem schweren Erdbeben erschüttert und ist seitdem in der Aufbauphase. Die Menschen mussten teilweise für ein bis zwei Jahre ihr Haus verlassen, da es zu gefährlich war in der Stadt überhaupt zu bleiben.
    Als ich hier ankam, war ich sehr erschrocken. Denn manche Gebäude und Teile der Stadt, sind modern und luxuriös gebaut. Dazwischen jedoch, befinden sich bis heute Ruinen von Kirchen, Familienhäusern oder Geschäftsgebäuden. Überall sind Baustellen und einige Gehwege sind bis heute gesperrt. Ausserdem habe ich mit mehr Verkehr in der Stadt gerechnet. Doch in manchen Teilen der Stadt fühlt man sich ganz allein und teilweise wie in einer Geisterstadt!

    Heute habe ich einigen Bürokrimskrams erledigt, den ich für meine Reise nach Asien bald brauchen werde. Ausserdem war ich bisschen im Park und habe mir ein Eis gegönnt.
    Morgen werde ich das erste mal Couchsurfing machen. Vom 7.02-10.02 bin ich bei einem jungen Südamerikaner untergekommen.
    Ich bin sehr gespannt, wie das wird 👌
    Read more

You might also know this place by the following names:

Avonside

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now