New Zealand
Muriwai Beach

Here you’ll find travel reports about Muriwai Beach. Discover travel destinations in New Zealand of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

33 travelers at this place:

  • Day97

    Muriwai Beach

    December 15 in New Zealand

    Der erste völlig verregnete Nachmittag. Busgemütlichkeit, draußen grau in grau, Gewitter und Unmengen Wasser. Doch da plötzlich tat sich nach Stunden der blaue Himmel wieder auf und ich konnte mir noch ein Surfboard leihen. Der Abendspaziergang bescherte uns dann noch eine riesige Kolonie Basstölpel und ich konnte ein paar einheimischen Anglern bei ihrem Werk zusehen. Wichtig, denn Angeln steht für Neuseeland noch auf meiner To Do-Liste. Tipps diesbezüglich also gerne an mich.Read more

  • Day95

    Riesige Kauri-Bäume

    December 13 in New Zealand

    Fahren durch schönste Landschaften mit Bergen, Wäldern, Küsten, Flüssen. Eine Ecke beschaulicher als die andere und mit meiner popeligen Handykamera mal wieder nicht einzufangen.

    Heute verschlug es uns zum Trounson Kauri Park mit beeindruckenden Waldriesen. Der größte über 50 Meter hoch und mit einem Umfang von etwa 14 Metern. Wie praktisch, dass der Campingplatz direkt am Wald war, so konnten wir uns des Nachts auf "Kiwi-Jagd" machen. Die Vögelchen sollen dann wohl manchmal zu sehen sein. War nicht so erfolgreich. 15 Minuten im düsteren Wald mit roter Lampe genügten mir aber auch an Abenteuer.Read more

  • Day28

    Muriwai Beach

    November 13 in New Zealand

    Die heutige Etappe führte uns zum Muriwai Beach.
    Einem Strand, der durch das Vulkangestein fast schwarz ist.
    Auf dem Felsplateau standen zahlreiche Angler, über deren Köpfen die Tölpel kreisten. Von einem Aussichtspunkt könnte man die Austra-Tölpel sehr gut beobachten. Die ca. 90cm großen Vögel leben streng monogam und verliert ein Tölpel seinen Partner sucht er sich auch keinen Neuen.
    Die Vögel stammen aus Australien und kommen nur zum Brüten nach Neuseeland. Der Rückflug erfolgt non-stop und sie legen dafür etwa 1kg Gewicht zu. Trotzdem überlegen nur etwa 25% die Reise.
    Übernachten werden wir heute am Lake Karapiro und morgen tauchen wir in das Auenland ein.
    Read more

  • Day148

    Fahrt nach Auckland

    January 4, 2017 in New Zealand

    Die Fahrt von Paihia nach Auckland war durch die Umwege am Ende doppelt so lang. 😂 Zuerst sind wir die Tutukaka Küste entlang, mit Stop an der Whale Bay. Danach ging es zur Westküste an den Muriwai Beach zur Gannet Kolonie.

  • Day122

    Muriwai Beach

    March 17 in New Zealand

    Mein erster Tag ganz alleine... Nachdem Marc und ich jetzt ein zweites Auto gekauft haben, unsere Reifen wechseln lassen haben und nun getrennt weiter reisen, musste ich erstmal so schnell wie möglich aus Auckland raus. Also habe ich mein Auto vollgetankt und bin an die Westküste zum Muriwai Beach gefahren. Ein super Surfstrand!! Super große Wellen, langer schöner Strand und Sonnenschein. Da hab ich direkt überlegt einen Surfkurs zu buchen, da es aber schon 17 Uhr war, nachdem ich eine kleine Wanderung zu der Gannet Colony gemacht habe, habe ich mich doch dazu entschieden noch 1 1/2 Stunden weiter zum Campingplatz in Kaiaua zu fahren.
    So kurze neben Information, Marc und ich haben uns jetzt erstmal getrennt, weil uns irgendwie alles zu viel wurde, nach einem Jahr Beziehung direkt auf eigenem Fuße quasi zusammen zu ziehen auf ganze 2qm ging uns einfach zu schnell. Also probieren wir es erstmal so und werden sehen, wie es weiter geht.
    Weiter gehts. Die Gannet Colony ist glaube ich letzt endlich einfach eine bestimmte Art von Vögeln oder was auch immer. Ich habe absolut keine Ahnung. Sie sehen ein wenig aus wie Möwen, sind aber größer und dicker. Sie haben sich dort am Muriwai Strand eingenistet, da es dort windig ist. Ich habe ein paar Bilder von ihnen gemacht, seht einfach selbst...
    Nachdem ich ausgiebig den Muriwai Strand erkundigt habe, durch den schwarzen Sand gegangen bin und dann meine Füße gewaschen habe, bin ich wie gesagt nach Kaiaua gefahren und habe mir dort einen Schlafplatz gesucht. Als ich morgens aufwachte ging gerade die Sonne direkt am Campingplatz über dem Wasser auf, das war ein wunderschöner Start in den Tag!
    Read more

  • Day14

    West Auckland

    November 20, 2015 in New Zealand

    We waren nog even in dubio of we meteen vanuit het forest voorbij Auckland zouden gaan rijden, maar de ruige westkust lonkte en dus moesten we daar ook een kijkje gaan nemen. We arriveerden in Muriwai dat bekend staat om zijn zwarte stranden, goede wandelopties en de ‘gannet colony’ (een kolonie van meer dan 1000 vogels op een rotswand langs de kust). Omdat we veel goede verhalen hoorden op onze camping besloten we eerst deze vogels eens met een bezoekje te gaan vereren. We konden er ons vooraf weinig bij voorstellen, maar het was een behoorlijk spektakel. Vogels die net terug kwamen van hun trekking en bij thuiskomst een minutenlang ritueel doorlopen met de wederhelft die was thuisgebleven om te controleren of het toch wel de juiste is, vogels die aan het broeden waren of hun kroost te eten aan het geven waren, er was vanalles te zien. Het weer was niet echt lekker te noemen, maar we hebben toch nog aardig wat tijd doorgebracht bij dit fascinerende ritueel.

    Daarna besloten we door te rijden naar Piha, dat lig immers op de route (nou, niet dus). Het ligt hemelsbreed vlakbij Muriwai, maar we zaten bijna in Auckland voordat we richting Piha konden afslaan. Piha staat bekend om zijn ruige kustlijn (surfwalhalla) en laat het nu net met bakken uit de lucht komen en flink waaien. Een uitgelezen kans om te zien hoe ruig het is! Een tegenvaller, aangezien de mist zo dicht was dat je het water amper kon zien. Gelukkig werd de paar uur durende trip voor Mike volledig goedgemaakt door de beste traditionele Fish & Chips van Nieuw-Zeeland. Dit hadden we al vernomen en is later nog gecheckt bij een echte Fish & Chips kenner uit NZ die met Mike in Seattle heeft gestudeerd. En lekker was het zeker!

    Na een vreemde overnachting op een gratis campingsite (lees parkeerplaats voor een bibliotheek met gratis WIFI en een pratend toilet, iemand bij de gemeente moet een potje over hebben gehad aan het einde van het jaar), besloten we om richting Tauranga te gaan om Mount Manganuie te beklimmen. Dit hadden we ook als tip gekregen van iemand uit Auckland en waarom dan niet even langs rijden. We kwamen hier op zondagochtend aan en blijkbaar is Manganuie ‘hip & happening’ om de zondagochtend door te brengen, want het was erg druk met Kiwi’s. Nadat we de berg op waren gewandeld en boven aan de top onze lunch hadden genuttigd met een mooi uitzicht over de Bay of Plenty konden we met een gerust hart onze reis vervolgen richting Rotorua.
    Read more

  • Day76

    Mokoroa Falls & Muriwai Beach

    December 9, 2017 in New Zealand

    Diesen Samstag machten wir uns mal wieder auf für eine Tagestour in die Waitakere Ranges. Dieses Mal stand eine Wanderung zu den Mokoroa Falls auf dem Programm. Die Wanderung führte jedoch nicht einen normalen Weg entlang, sondern verlief am Rande und teils auch im Mokoroa Stream. Mehrfach mussten wir den Fluss/Bachlauf durchqueren und standen bis knapp unters Knie im Wasser. Das Wasser war zum Glück nicht so kalt, sodass es ein ziemlicher Spaß war. Unterwegs machten wir Halt an einer Klippe, wo man wunderbar ins Wasser springen konnte. Die Mokoroa Falls selbst waren unspektakulär, da sie kaum Wasser führten. Zum Glück, andernfalls wäre der Stream Track ungemütlich geworden. Nach der Wanderung ging es noch an den nahegelegenen Muriwai Beach, ein echtes Surferparadies. Dort schauten wir uns die Vogelkolonie an und ließen den Tag ausklingen.
    Am Sonntag war leider schlechtes Wetter, daher wurde der Tag zu Hause verbracht.
    Read more

  • Day55

    Waimauka

    November 17, 2017 in New Zealand

    17.11.2017 Heute früh Frühstuck bei strahlendem Sonnenschein und Blick auf den Firth of Thames. Danach machen wir uns auf den Weg um Auckland hinter uns zu lassen. Auf Empfehlung unseres Campingnachbarn nehmen wir die etwas längere Küstenstraße und genießen den Ausblick. Mit 2 kleinen Zwischenstopps an kleinen Beaches schaffen wir es bis in einen Vorort von Auckland. Dort gilt es Proviant zu fassen und wir testen die Supermarktkette Pack’n Save. Ist so etwas wie Aldi nur größer, also so ähnlich, die Regale sind höher und angeblich sind sie die billigsten. Weis nicht, die Flasche Bier 0,33l kostet ca. 1 Euro, irgendeine Marke. Für ½ Liter legt man schon mal ca. 2,40 Euro hin. Da kann man es sich schon abgewöhnen. Das Bier steht hier meist auch in extra gekühlten Räumen. Na ja, sind dann gut durch Auckland durchgekommen. Hier wohnen übrigens 2/3 der ca. 4 Millionen Einwohner von Neuseeland, Statistisch 17 Einwohner pro km².
    Unser Zeltplatz liegt heute nördlich von Auckland an der Westküste in Waimauku. Hier gibt es einen ca. 40km langen unheimlich breiten dunkelsandigen Strand. An unserem Ende ist eine Basstölpelkolonie zu besichtigen. Man könnte den ganzen Tag zuschauen. Geht nur nicht, da alle Viertelstunde ein Reisebus mit asiatischen Touristen ankommt und die fotografieren nun mal gern.
    Read more

  • Day64

    Muriwai 2.

    November 26, 2017 in New Zealand

    25.11.2017 Verlassen früh zeitig unseren Kiwi Campground und fahren Richtung Süden. Überqueren bei Kohukohu mit der Fähre einen kleinen Harbour und halten an einem der größten Kauribäume des Landes 51m Höhe 13m Umfang. Danach noch kurz auf einen Lookout im Kauriwald, war aber nichts besonderes. Unterwegs noch mal ein Stop leckeres Eis essen. Danach Weiterfahrt zum Kaurimuseum, leider haben wir nicht so viel Zeit, da wir noch 150km fahren müssen. Nächster Stop ist an einem kleinen Hotel an der Straße, wo wir eine Kaffeepause einlegen. Hier ist auch ein kleiner Pub und alle trinken Alkohol, die Autos stehen vor der Tür. Wahrscheinlich gibt es hier keine Kontrollen. Man kennt sich halt. Wir fahren weiter nach Helensville, wo wir auf der Hintour schon einmal gehalten haben und nehmen noch etwas Nahrung für abends mit. Danach geht es durch bis Muriwai, zu dem Campground wo wir schon mal waren. Diesmal sind deutlich mehr Leute da. Auch Hunde. Ich esse Chicken Curry aus dem Beutel und Tinchen hat Ihren Salat. Danach packen wir die Koffer damit wir morgen keinen Stress bei der Fahrzeugabgabe haben. Ich habe das Gefühl, das wir mehr haben als wir angekommen sind. Dabei haben wir außer 2 T-Shirts nichts gekauft. Na Ja. Wir brauchen noch eine Tasche. Holen wir morgen in Auckland.Read more

  • Day83

    Muriway Beach

    October 31, 2016 in New Zealand

    Schwarzer Sandstrand an der Westküste.
    Ich muss sagen, dass ich die Westküste eindeutig mehr mag als die Ostküste, da die Natur einfach wilder, schöner und unberührter ist. Es sind einfach nicht so viele Touristen hier. Und es ist einfach wundervoll den Surfern zuzusehen, wie sie sich in gigantischen Wellen stürzen. Und die Sonnenuntergänge sind natürlich das Highlight des Tages 😉😊Read more

You might also know this place by the following names:

Muriwai Beach

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now