Norway
Etnedal

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 20

      Tonsåsen - Lillehammer - Ojer

      May 31 in Norway ⋅ ☁️ 14 °C

      Heute bin ich vormittags auf einen Berg bei Tomåsen gestiegen, der "Himalaya" hieß und es gab sogar ein Base Camp. Der Weg schien lange Zeit nicht mehr benutzt worden zu sein und die Gegend hatte wahrscheinlich länger keine Menschen mehr gesehen - nur Elche, deren frischen Kot und Fußabdrūcke ich fand. Ja - hab's fotografiert und gegoogelt : von Elchen. Hab aber keinen angetroffen - dafür eine grandiose Aussicht. Später waren wir noch in Lillehammer. Die Stadt reißt einen jetzt nicht vom Hocker. Diese ganzen Skischanzenmuseen haben wir uns gespart und auch Maihaugen mit s einen 150 historischen Häusern. Dafür waren wir einkaufen - verdammt günstige Hemden und Hosen aus Merinowolle. Unseren Übernachtungsplatz fanden wir hinter Ojer - ein bisschen weg von der E 6.Read more

    • Day 14

      Vielseitige Eindrücke

      August 18, 2022 in Norway ⋅ 🌧 15 °C

      Heute früh ging es die Rv 51 hinauf. Nach einem kleinen Frühstück erkundeten wir mit Ayk das Sjodalsvatnet bei herrlichem Wetter. Danach ging es hinauf nach Jotunheimen, die Heimat der Riesen - gefunden haben wir knapp unter der Wolkendecke jedoch nur Rentiere - auch schön.
      Beim Abweg erwischte uns der Regen, sodass wir nun zu einem romantischen Dinner im Bulli gezwungen sind. 😏
      Read more

    • Day 37

      Fjord Cruise 1 ( Sognefjord)

      August 12, 2019 in Norway ⋅ ☁️ 16 °C

      Today we were spoiled by more spectacular scenery. We boarded a ferry and cruised up the fjord for the following 2 hours.
      The Sognefjord fjord, nicknamed the King of the Fjords and is the largest and deepest fjord in Norway. It stretches 205 kms inland from the ocean to the small village of Skjolden. It's maximum width is 4.5kms with a maximum 2depth of 1,308 meters.
      Duncan and I have nicknamed it the OMG Fjord or maybe the jaw dropping Fjord-truly magnificent.
      Read more

    • Day 77

      Étape 55 : Ovre Ardal - Bagn

      July 30, 2022 in Norway ⋅ ⛅ 22 °C

      Distance : 161 km
      Dénivelé : 2 314 m D+
      Temps de déplacement : 7h6
      Tracé GPS : https://strava.app.link/SzLdonfBbsb

      Je me fais réveillé ce matin par un pêcheur qui se gare à côté de mon lit. Ici pas de jugement, je commence à engager une conversation, ça ne le choque même pas de trouver un bonhomme posé sur un bout de goudron devant un hangar.

      Je fais mes affaires assez rapidement et je suis prêt à partir mais je dois attendre l'ouverture du magasin à 10h pour pouvoir réparer mon vélo. Ça parait être un magasin de sport sans atelier, j'hésite presque à partir pour la prochaine ville à 40 km. Le problème c'est qu'il y a une montée de 1 200 m d'entrée et les douleurs de la veille due au patin qui frotte sur ma roue me forcent à être patient.

      Bonne stratégie puisque l'ensemble du sous sol du magasin est un atelier de vélo et le gérant me met l'atelier à disposition pour faire mes réparations. J'en profite pour faire un nettoyage complet du vélo, en sortant des kilos de boue due à ce mois en Norvège. Finalement cette pause forcée est un mal pour un bien.

      Je prends la route à 12h30 avec 1 200 m de dénivelé d'entrée de jeux. Pour la suite, ça sera du vent sur le plateau et je n'avance pas. A 80 km je me fais embarquer dans une montée sur du chemin à 10%. Après 600 m de dénivelé je vois que le chemin s'arrête et que la "route" que je suis censé prendre s'arrête... Plus qu'à redescendre.

      Ces 100 premiers kilomètres seront donc très longs puis heureusement je ferais 60 km express pour en finir avec une journée de 160 km. L'arrivée en fin de journée est plaisante vu que j'ai retrouvé le soleil et qu'il n'y a plus de vent.

      Je fais un repas à une station service où je me ferais virer vu que ça ferme à 22h.
      Demain il ne me reste plus qu'à rejoindre Oslo. Une dernière bonne étape qui devrait me permettre de retrouver mes camarades, j'ai hâte. La seule chose c'est que j'en ai fini avec la montagne, c'était fou et c'était surement les dernières jusqu'en France...

      Pour ce soir, pas le temps de chercher compliqué, je me dirige vers le magnifique stade de foot qui possède des abris en guise de bancs de touche. C'est parfait !
      Read more

    • Day 11

      2022-09-09 kleine Radtour

      September 9, 2022 in Norway ⋅ ⛅ 13 °C

      Da wir gestern alle wichtigen Sachen schon erledigen konnten, hatten wir heute Zeit für eine kleine Radtour.
      Wir sind bis Lundebru gefahren.
      Die Brücke  Lundebru ist Nordeuropas älteste trockengemauerte Natursteinbrücke. Sie wurde in den Jahren 1827 bis 1829 erbaut. Die Brücke führt bei Etnedal in Norwegen über den Fluss Etna und wird nach wie vor vom Autoverkehr genutzt. Die Fahrbahn ist allerdings so schmal, dass sie jeweils in nur einer Richtung befahren werden kann. (Wikipedia).
      Ein sehr schöner Ort um zu verweilen.
      Die Steinskulpturen, die hier stehen sind Figuren aus einer Buchreihe über Jens von Bustenskjold, die Sigurd Lübeck aus dem Etnetal, also aus dieser Gegend, geschrieben hat.
      Read more

    • Day 10

      "Pausentag"

      July 13, 2022 in Norway ⋅ ⛅ 19 °C

      Heute war eignetlich Pausentag.
      Es wurde auf jedenfall erfolgreich ausgeschlafen.

      Danach haben Isi und Timo eine kleine Fahrradrunde gedreht.
      Timo hatte Angst sein Muskeln könnten am Pausentag vergessen wie das geht.

      Danach wurde sehr erfolgreich und lecker gegrillt.
      Nach dem Essen wurde bei strahlendem Sonnenschein Nickerchen gehalten.

      Weiter ging es heute nach Lillehammer.

      Auf dem Weg zum Schlafplatz ergaben sich neue Busprobleme, eine zeternde Autobatterie, eine durchgeschmorrte Schicherung und und und. (das muss Timo hier nochmal genauer für alle Autofans schreiben).
      Die Batterie hat durch das ständige nicht geladen werden leider den Geist aufgegeben, naja wurde mit der Zweitbatterie getauscht. Zeitgleich ist die Vorglühanlage ausgefallen. Der Fehler ließ sich schnell finden. Das Plusband, welches die Glühkerzen versorgt, hatte sich an einer Schelle des Kühlwasserschlauchs aufgescheuert und diese Schelle hatte dummerweise über die LDA-Dose Massekontakt... Verkettung unglücklicher Umstände => Kurzschluss.
      Alle Problem konnten aber erkannt und vorübergehend erfolgreich gelöst werden.

      Nach einem hervorragenden Lachs-Salat-Abendessen, ging es auf eine kleine Wanderung zu Isis Highlite des Tages....
      ..... Eine Schaukel hoch über Lillehammer 😍.

      Carola lässt den Abend noch im Pub ausklingen. Auch wenn die Preise und der Rückweg hart sind 🥴

      90 min zurück hat sich doch gelohnt für 1 Stunde Pub (Google kannte eine Abkürzung) 😂🥵
      Read more

    • Day 12

      2022-09-10 kleine Pause

      September 10, 2022 in Norway ⋅ ☁️ 15 °C

      Nachdem wir den kleinen Familiencamping verlassen haben, bestückt mit Frisch- und Trinkwasser, haben wir noch Diesel getankt und waren in einem Supermarkt einkaufen. Im Kiwi-Markt kann man das ganz gut und für norwegische Verhältnisse auch ganz günstig.
      Anschließend haben wir dieses schöne Plätzchen gefunden und beschlossen, eine kleine Rast zu machen bevor es weiter geht, Richtung Geilo.

      (Km 156.540)
      Read more

    • Day 5

      STAVKIRCHEN (Stabkirchen)

      August 5, 2020 in Norway ⋅ 🌧 10 °C

      Seit das Christentum in Norwegen Einzug hielt (ca. 1000) wurden Stabkirchen errichtet. Vier Holzbohlen bilden die Grundlinien, auf denen mittels Rundhölzern (Stäben) die kleinen Kirchen errichtet wurden. Als man entdeckte, dass dieses Holzwerk rasch von unten faulte, erbaute man sie auf Steinfundamenten.

      Die Stabkirchen werden als unser Beitrag zur Weltarchitektur gezählt und obwohl es im Mittelalter über 1000 solcher Kirchen in Norwegen gab, existieren davon heute nur noch 28. Teils brannten sie unglücklich nieder, teils riss man sie ab, als in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts per Gesetz festgelegt wurde, dass eine Kirche so gross sein müsse, dass ein Drittel der Gemeindeglieder darin Platz finden könne. Das hatte zur Folge, dass allerorten grössere Kirchen gebaut wurden. Nur selten blieben die kleinen Stabkirchen daneben stehen, wie das in Borgund der Fall ist.

      Die beeindruckenden Stabkirchen beschwören mit dunklen Holzwänden, kleinen Türmen und Ornamenten, die an mythische Kreaturen erinnern, die mittelalterliche Vergangenheit herauf.

      Bild 1 - 3: Reinli Stabskirche
      Bild 4: Hegge Stabskirche
      Bild 5 - 6: Elstad Stavkirken
      Read more

    • Day 4

      Morning Glory… op dag 3

      June 19, 2023 in Norway ⋅ 🌧 14 °C

      De start van de dag; Noorwegen of Noowregen (please please!)… 🙏🙃

    You might also know this place by the following names:

    Etnedal

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android