Norway
Paradis

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
  • Day30

    Day 3 & 4 of Leo's Lekeland

    August 6 in Norway ⋅ ⛅ 13 °C

    4 days in a row we have spent at 3 different branches of the same play gym 😂 why is Norway so rainy 🤣

    Day 1 he learned that Daddies are allowed in playgyms

    Day 2 he learned to climb up ramps and to stand up on his own, hands free

    Day 3 he learned to wave at people

    Day 4 he learned to pickpocket mobile phones from mens back pockets
    Read more

  • Day25

    Tag 25 — Bergen

    May 17 in Norway ⋅ ☁️ 15 °C

    Nach den drei Salutschüssen ging es bei uns auch los in die Innenstadt von Bergen. Da wir ein wenig außerhalb wohnen ging es mal wieder mit der Tram „Bybanen“ in die Stadt. Wir wollten erst mit dem Bus dorthin weil die Haltestelle hier in der Nähe ist, aber Ewa hatte uns davon abgeraten. Durch den Feiertag sind viele Straßen gesperrt und man kommt mit dem Zug weiter rein. Also sind wir die 15min bis zur Bahnhaltestelle gelaufen und waren ne knappe Dreiviertelstunde später mitten in der City. Anfangs war der Zug ziemlich leer aber füllte sich immer mehr, aber es war nichts zu dem wie voll es Abends war 😅. Angekommen sind wir in der Nähe des Stadtsees wo auch der Festplatz ist. Hier standen Abertausenden Menschen meist in bunten Trachten oder Anzügen und warteten auf den großen Umzug. Der Umzug schlängelt sich um die ganze Innenstadt und wird von Vereinen, Studentenverbindungen, Schulen und vielen mehr abgehalten. Viele präsentieren ihr geübtes und zeigen was sie können. Als der Umzug beendet war gingen wir weiter durch die Menschenmenge. Bergen ist zweitgrößte Stadt Norwegens und hat knapp 280000 Einwohner und die waren auch alle unterwegs. Uns erzählte ein Norweger später das er auch überrascht über die Massen ist, aber der letzte Nationalfeiertag wurde 2019 gefeiert und deswegen sind es wohl ein paar mehr als sonst 😊. Wir sind weiter Richtung Hafen und haben uns an den Streetfood Pavillons ein wenig umgesehen. Von süßen bis herzhaften gab es hier für jedermann so das wir auch fündig wurden. Unsere Entscheidung gestern essen zu gehen stellte sich als gut Idee heraus. Die Restaurants und Bars platzen aus alles Nähten und es waren lange Schlangen an den Eingängen. Wir sind dann weiter zu den Bryggen, dadurch das alle Straßen rund um das Hafenbecken geschlossen war hat sich die Menschenmenge ein wenig verlaufen. Wir hofften bei den Bryggen einen Platz zu finden um mal in Ruhe ein kühles Blondes zu trinken 😅, was aber nicht klappte. Nach kurzen Rundgang auf den Jahrmarkt sind wir dann zurück in die kleinen Gassen der Stadt und haben endlich unseren Platz in der Sonne mit Bar gefunden. Hier haben wir ein wenig verweilt und den treiben zugesehen. So langsam leerten sich dann die Straßen wie auch die jungen Männer 😅. Also ging es gemächlich zurück zur Tram was wohl einige andere auch dachten. Die erste ließen wir ausfallen in der Hoffnung das die nächste leerer ist. Dem war nicht so also haben wir uns reingepresst und von hinten haben dann auch noch welche gedrückt. Man fühlte sich so ein wenig an die Videos aus Chinas Straßenbahn erinnert 😅. Da man nun eh sehr eng mit jeden war kamen zur Ablenkung Gespräche auf 😅. Die Bergener kannten ihre Tram so voll auch nicht. Zum Abend gab es dann Elch aus der Pfanne 😅😋

    Fazit: Bergen ist einer der schönsten Städte auf unserer Tour gewesen das wir nun auch noch soviel Glück hatten das wir zum Nationalfeiertag hier waren hat uns sehr gefreut. Die Norweger gelten ja eher als ruhig und besonnen aber an dem Tag drehen sie richtig auf. Schön war’s und für jeden zu empfehlen 😊

    Morgen geht´s in die Nähe von Odda. Odda ist ein kleiner Ort in der Nähe des Buarbreen. Wir wollen versuchen den Gletscher zu erreichen, wissen aber noch nicht ob es klappt.
    Read more

    Kerstin Hillbrecht

    -Bergen ist eine tolle Stadt🤗

    5/18/22Reply
    .Sebastian

    Jaaaa 😍

    5/18/22Reply

    Schön geschrieben, als wäre man selbst dabei gewesen. 👫😎 [Jürgen]

    5/18/22Reply
    .Sebastian

    Danke ☺️

    5/18/22Reply
     
  • Day100

    Beautiful Bergen

    June 29 in Norway ⋅ ☀️ 63 °F

    Miles: 9.2 Steps: 21338
    Flights stairs: 28

    The weather gods have smiled on us in Bergen. The original forecast was for 5 days of straight rain, and instead we’ve had nothing but blue sky for the last 24 hours, with 24 more hours expected. Bergen is the rainiest city in all of Europe, so I’m considering us VERY fortunate. So we packed today and tomorrow with everything that needed a good view or a lot of time outside.

    Bergen is surrounded by and sits below seven mountains. We started the day riding a funicular up to the top of one of them, Mt Fløyen. Beautiful start. We found a mountain lake where you could take canoes out for free, so we did! Jordan’s kayaked but never been in a canoe so that was a first.

    We headed down and then across town to find the cable car to take us up a second mountain, Mt Ulriken, the highest of the seven mountains. 643 meters. It was a huge adventure just finding the entrance - must have walked around at least an hour trying to find it. But we did and It. Was. Beautiful. Amazing view. We could see all the fjords surrounding the town (a fjord is a long, narrow, deep inlet of the sea between high cliffs - different than a sound which is just a body of water connected to a larger body). The only other place I’ve seen fjords was our Alaska trip 7 yrs ago)

    We decided to hike back down instead of taking the cable car. It was 1331 VERY steep steps - all in all about a 5 km walk down. Watching people hike up it was very inspiring.

    By the time we got home our legs were so tired, (we walked a LONG ways today) but it was so fun and so beautiful of a day. Made ourselves dinner and enjoyed the midnight sun again before bed. It was a great way to spend day 100 of this trip!!
    Read more

    Julie Burdette

    I would love having that lake right there. So pretty.

    6/30/22Reply
    Julie Burdette

    Thank you Jordan! Love seeing you both

    6/30/22Reply
    Julie Burdette

    How cold was the water??

    6/30/22Reply
    Christie Mitchell

    Not too cold actually. We thought it would be worse. Wasn’t going to jump in and swim but there were some kids on paddle boards falling in and they weren’t complaining too much

    6/30/22Reply
    13 more comments
     
  • Day102

    Last of the good weather

    July 1 in Norway ⋅ ☁️ 77 °F

    Miles: 3.3 Steps: 8832
    Flights stairs: 13

    So today looks like the last of our beautiful weather here - so we’re really glad we loaded the last two days with activities. The rain has finally arrived here (this evening after we got home) and with it falling temperatures. Went from 80’s to 60’s in a snap.

    Today we took it a bit easier. Woke up to cramps and knots in my leg muscles. Too many miles in too few days. 😂 We saw the Bergenhaus Fortress and the Rosenkratz Tower - and our motto is if there’s a tower, we must climb it! Then we headed to the Fantoft Stave Church - which I found fascinating.

    After seeing French, Portuguese, Spanish, and Italian churches, fortresses and towers, it was interesting to see the Viking/Norwegian counterparts.

    The Stave church was built entirely of wood, because the Vikings were very good working with wood. Also, stave means it’s built with zero nails or glue - just wood braces against wood. It was crazy.
    Read more

    Donna McGovert

    So cool looking!!

    7/2/22Reply
     
  • Jul26

    Rückblick & Ausblick

    July 26, 2021 in Norway ⋅ ⛅ 20 °C

    Es war etwas ruhiger auf meinem Blog in den letzten Tagen, aber das wird sich schön langsam wieder verändern 😉

    Was ist so passiert in der letzten Zeit...

    Einerseits hat es schon etwas mit mir gemacht jenes Ziel zu erreichen zu dem ich vor 3 Monaten aufgebrochen bin. Und für das ich in den vergangenen 9 Monaten weitreichende Entscheidungen zu treffen hatte. Viele Schritte waren dafür nötig, aber jetzt bin ich da. 🤷Schon ver-rückt.

    Dabei habe ich mir selbst immer wieder auch offen gehalten, dass ich meine Reise jederzeit abbrechen könnte. Interessanterweise ist dieser Gedanke aber nie aufgekommen.

    Dasselbe gilt auch jetzt. Ich hab‘ mir schon bewusst überlegt und in mich hineingespürt, ob die Reise in Norwegen enden oder eine Fortsetzung finden darf. Und es hat sich bewahrheitet, was ich in meinem ersten Blogeintrag vor über drei Monaten geschrieben habe, dass Norwegen lediglich ein erstes Ziel meiner Reise darstellt. Wohin es in Norwegen, aber vor allem auch darüber hinaus gehen darf, dass wird gerade ausgetüftelt. Es gibt schon so einige Ideen, aber besondere Empfehlungen und Tipps sind immer herzlich willkommen! (Gerne in den Kommentaren 😊)

    Die Zeit in und rund um Bergen in den letzten Tagen war geprägt von Pause für Kopf und Körper und einem sehr schönen Wiedersehen mit Claudia sowie gemeinsamer Zeit bei und mit Claudias Familie. Dabei durften und dürfen wir unsere Zeit bei Lolo & Thomas in deren Wohnung verbringen - vielen lieben Dank dafür 🙏☺️ Es ist schön nach den drei Monaten wieder mal einem Ort länger zu verweilen.

    Claudias Papa hat mir passend zu meiner Reise ein Wieselburger mitgebracht. Meine Freude darüber könnt ihr ja am Foto sehen 😆 - Von Wieselburg zum Wieselburger - so schließt sich ein Kreis 🙃

    Und so wie sich die Reise in den letzten Monaten immer wieder gewandelt und verändert hat, so darf sie das auch jetzt. So werde ich ab Bergen nicht mehr nur alleine unterwegs sein, sondern die Reise mit einer sehr lieben Begleiterin fortsetzen dürfen.

    Neben Zeit für Pause, ersten Ausflügen ins Umland von Bergen und Planungen für zukünftige Abenteuer wanderte ich entlang des Viddentrails auf den Bergen rund um Bergen, wo ich auch eine Nacht unter freiem Himmel verbracht hab. Nach anfänglichem Nebel klärte sich der Himmel glücklicherweise am Abend noch auf und bot Ausblick auf ein wunderbares Panorama mit Sonnenuntergang 🤗
    Read more

    Georg Braun

    Bin neugierig, wo es dich nun hintreibt! Der Reisevirus hat dich anscheinend erwischt! Weiterhin viel Spaß😀

    7/26/21Reply
    Bernhard Grießler

    Danke Georg :-) ja die Reiselust und -freude hat mich schon ordentlich erwischt ;-)

    7/27/21Reply
     
  • Day5

    Dagje Bergen

    July 29 in Norway ⋅ ☁️ 14 °C

    Vroeg opgestaan zodat we nog een dag in Bergen door konden brengen. Genoten van de oude binnenstad en het uitzicht vanaf Ulriken!

    Slaapplek voor de nacht was even zoeken, maar is zeker goed gelukt! Erg rustig, dichtbij een stromend beekje voor drinkwater, bergen en uilen op de achtergrond, wat wil een mens nog meer?Read more

  • Day13

    Je vois pas Bergen en fait

    July 24 in Norway ⋅ 🌧 15 °C

    L'arrivée à Bergen est complexe. Je n'ai jamais vu un temps de merde pareil. De la pluie qui glace le sang, du vent, encore de la pluie, et du brouillard. Je sors de la gare, le temps de monter dans le bus pour l'auberge de jeunesse et je suis déjà trempée. Je n'ai pas vu un cm de la ville pendant le trajet de 5km jusque l'auberge de jeunesse. C'est horrible. En arrivant dans mon dortoir, on me fait payer les draps parce que mon sac à viande n'est pas assez "hygiénique" et je rencontre 3 de mes 9 colocs. Des britanniques originaires d'Afrique du Sud d'une trentaine d'années. Elles sont trop cools, on discute, on rigole, elles sont adorables. Toutes leurs affaires sont trempées depuis 3 jours, je me rends compte que les miennes aussi malgré ma housse de sac. Je mets tous mes vêtements à sécher un peu aléatoirement dans le dortoir, en espérant que ça soit sec demain. J'avais prévu de faire de la rando, mais vu le temps horrible qu'il fait c'est mal barré.Read more

  • Day9

    Stellplatz Bergen

    August 7 in Norway ⋅ ⛅ 15 °C

    Der Wettergott hat es heute gut mit uns gemeint ( nach Dauerregen gestern) und wir konnten Bergen trockenen Fußes besichtigen. Wir waren im Rosenkrantzturm sowie in der Häkonshalle und sind entlang der Lagerhäuser Bryggen spatziert. Nach einem Guinness 😀 gings zurück zum WoMi 😎Read more

  • Day16

    Chocolat chaud x trains

    July 27 in Norway ⋅ ⛅ 9 °C

    Hier je passe une chouette soirée avec mes colocs à les regarder jouer à un jeu de dés hollandais parce que je ne comprends RIEN. Tout le monde reste plus longtemps et comme il commence à faire beau à partir de quand je pars, c'est le running gag. La nuit est courte : réveil à 4h30 et une vieille insupportable a ronflé de toute son âme pendant des heures. J'en aurais pleuré. Mon train pour Oslo est annulé donc je me retrouve à faire 1h de marche à 5h du matin parce que le bus passe pas. Il recommence à pleuvoir J'EN AI MARRE. J'arrive par pur hasard après plusieurs mésaventures dans un bus direction Oslo, la meuf super gentille m'explique le trajet et je suis censée arriver à 13h. Finalement ça se goupille bien.

    Dans tous les trains Norvégiens il y a des distributeurs de café, y'a pas à dire il a du bon ce pays quand même.
    Read more

    Sylvie Devert

    elle a l air belle cette ville ;-)

     
  • Day15

    Sacré mois de juillet

    July 26 in Norway ⋅ 🌧 11 °C

    Aujourd'hui le temps est pire qu'hier. Et quand je dis pire, je dis bien qu'on nous déconseille de sortir à cause du vent et de la potentielle tempête de neige qui arrive cet après-midi. Je suis hyper déçue, j'avais prévu de faire une rando magnifique mais ça tombe à l'eau (vous l'avez ?). Tout mon dortoir est malade à cause du froid et des 14 degrés dans la chambre. Au petit déj tout le monde râlait, donc on s'est juste fait une raison en se disant que aujourd'hui serait une journée normale à chiller en attendant une accalmie sur la pluie. Je me suis posée dans la salle commune avec mes colocs et je lis face à la vue MAGNIFIQUE sur le brouillard, what a day to be alive.Read more

You might also know this place by the following names:

Paradis

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now