Philippines
General Luna

Here you’ll find travel reports about General Luna. Discover travel destinations on the Philippines of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

8 travelers at this place:

  • Day299

    Siargao

    May 21 on the Philippines

    Nach nur 4 Flügen und einer Reisezeit von ca. 22 Stunden hatte ich es von Tasmanien auf die Philippinen geschafft.
    Mein erstes Ziel dort, Siargao. Ein ehemaliges Fischerdorf, was heute Surf Paradies ist. Dem entsprechend lief auch das Leben dort ab. Tagsüber, je nach Gezeiten, den richtigen Surfspot ausgesucht und ab ins Wasser. Je nach Spot waren diese mal mit und mal ohne Boot erreichbar waren.
    Abends ging es dann in einem der zahlreichen Restaurants essen und dann feiern. Am nächsten Tag wiederholte sich das ganze, nur die Party Location wechselte je nach Wochentag.
    Falls es mal mit den Wellen nicht so gut lief, war man mit erholen, gammeln oder Kokosnüsse knacken beschäftigt. So ließ es sich auch 2 Wochen wunderbar leben, bis die Wellen nicht mehr so recht wollten und es hieß, weiter ziehen.

    Zwischendurch gab es noch zwei nette Tagesausflüge auf ein paar noch kleinere, vorgelagerte Inselchen.

    An Siargao kann man leider, wie an vielen Orten in Süd Ost Asien oder Südamerika, das streben nach Gewinnmaximierung mit bloßem Auge beobachten. Überall wird gebaut, Strände privatisiert, die Homestays zu Resorts und die philippino Garküche zum Hipstar Café. Das macht es natürlich bequem, ist aber weit vom authentischen Leben entfernt, dem alle Backpacker dort nacheiferne, während sie dort ihren Cappuccino trinken und Pizza essen. Schon schade!
    Read more

  • Day116

    Siargao, Philippinen

    May 1, 2017 on the Philippines

    Nach einer laaaaangen Anreise über Brisbane-Darwin-Manila (eine Nacht am Flughafen)-Cebu-Siargao sind wir am Montag den 01.05. endlich auf den Philippinen angekommen. Vorher musste auf Grund von Krawallen und Warnungen vom Auswärtigen Amt noch unsere Reiseroute spontan umgeändert werden. Kurz vorher erreichte uns noch die Nachricht von einem Erdbeben.

    Zum Glück haben wir für die Zeit auf den Philippinen etwas Verstärkung aus Germany angefordert. Mit Sari und Luki wurde unsere Gang somit temporär verdoppelt. Während Sari schon auf Siargao in der Sonne lag musste Luki auf Grund von Flugproblemen mit uns einen Tag später anreisen.

    Nach einem sauberen, gesitteten und quasi menschenleeren Australien haben wir am Manila Flughafen dann erst einmal einen Kulturschock erlebt. Es waren abgerundet geschätzt ca. 100 Millionen Menschen am Flughafen von denen die meisten den Boden mit improvisierten Schlafgelegenheiten belagerten. Zudem wurden wir in den ersten 10 min auch direkt von verschiedensten Hobbyzauberern begrüßt (von Geldwechselmagiern bei denen Geld wie von Geisterhand verschwindet bis zu Taxifahrern bei denen sich der Preis trotz Absprache mysteriös verhundertfacht war alles dabei). Die Philippinen ein wahrhaft magisches Land ;)

    Nachdem wir dann aber trotz aller Startschwierigkeiten gut in Siargao angekommen sind durften wir endlich auch die schönen Seiten der Phillies kennenlernen.

    Hier wartet nämlich ein super schönes, grünes und vor allem sehr sauberes Paradies auf uns. Wir hatten jeweils eine kleine Hütte direkt am Strand und der Inhaber Eddy war ein Berliner.

    So verbrachten wir knapp eine Woche mit Roller fahren, lecker einheimisch essen, mit Hunde Babys spielen, surfen, in natürliche Rockpools baden, günstigen Massagen und Karten spielen. An einem Tag buchten wir uns dann noch ein Boot mit einem
    Fahrer und erkundeten noch etwas die umliegenden Inseln.

    Am Samstag ging es dann für eine Nacht wieder zurück nach Cebu City und am folgenden Morgen weiter Richtung Norden. 3,5 stunden mit einem Taxi und eine weitere halbe Stunde auf einer Nussschale strandeten wir fix und foxy auf der kleinen Insel Malapascua.
    Read more

  • Day3

    Siargao - hnizdo General Luna

    October 25 on the Philippines

    30 minut jizdy po celkem dobre okresce mezi palmami, vodnimi buvoly a velmi jednoduchymi chudymi vesnicemi uplyne v klidu, chlapik Dudui jede opatrne. Za jizdy fotim par obrazku a stridam ruce na madle vzadu, neb me batoh prece jen trochu tahne.

    Po prijezdu nekam, co vypada jako dalsi vesnicka spinava ulice, muj sofer prohlasuje " This is Luna". Ja na to, kudy k pláži. Ukazuje dal po silnici a pry 5 minut chuze. Znam ty asijske odhady, ale co. Davam mu dvacku navic, protoze neschudnu a on vypada ze penize fakt potrebuje. Za to me vybizi, abych nasedl, ze me jeste hodi k plazi. Fajne :).

    No co budu povidat, jedeme jeste asi 10 minut na motorce :), nez stavime pred bambusovou branou Cloud9 - slavne to surfarske plaze. Loucime se s tim, ze kdybych potreboval transfer v nedeli na letiště, at mu zavolam.

    Ze je plaz surfarska, poznate podle snadno: beachboys se surfama, vitr, vlny jak prase, vic skal nez pisku. Je navic zrovna odliv, cili do vody daleko a pres kameni. Do toho se smocit nejdu, takze jen chvili dýchám atmosku na lavicce v palmovem hajku, pohled osameleho namornika upreny do dalky obzoru a minulosti.

    Pak se napomenu a jdu na to ubytko. Po par minutach na přijatelném signalu beru prvni prijatelnou věc z asi 10 nabidek, ktere maji klimosku a kuchynku k dispozici. Rezervuji samostatny pokoj a koupelnu, coz na Siargao ("Šargao") znamena 750 za noc a vice. Fotky vypadaji velmi dobre, pojdme na realitu.

    Pres roztomily cafee podnik, kde si dopravam asi ve tri odpoledne caj z pytliku, pancake se sirupem a velký fruit salad, to cele za 530 p (uff) se dostavam na ulici, kde mavam na prvniho motor chlapika. Ukazuji mu nazev vesnice a ubytka, dle Maps.me je to 18 min jizdy. Bavi se chvili s kolegou, vypada to skoro, ze nevi, kde ta vesnice je... Ale kdyz tu zije... To snad trefi... To i ja se ve zdejsich pěti silnicich po par shlednutich mapy celkem orientuji :).

    No, tak netrefil.
    Read more

  • Day371

    Siargao, Phillipines

    September 15, 2015 on the Philippines

    After travelling 27 hours from Bali via KL, Manila and Cebu I got to Siargao (somehow pronounced Shrigao) and to the first rain since a while (even had to get my coat out). Everything here is quite rustic and not very touristy, good vibe though! I hope the surf's up too!

You might also know this place by the following names:

General Luna

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now