Philippines
General Luna

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

22 travelers at this place

  • Day20

    General luna

    January 26 on the Philippines ⋅ 🌙 26 °C

    Heute haben wir herausgefunden, dass Regenzeit auf der Insel Siargao ist. Nirgendwo anders auf den Philippinen ist jetzt Regenzeit.
    Dies wussten wir zuvor nicht und konnten es auch nirgendwo lesen.
    Nun weiss ich nicht genau was ich tun soll.
    Eigentlich würde ich noch zwei weitere Wochen bleiben. Aber ich überlege mir nach der Abreise von Meli auf eine andere Insel zu gehen.
    Da gibt es aber ein Problem...
    Die Flüge sind alle schon gebucht...
    Wenn ich den Flug verschieben möchte und einen anderen buche, kostet es mich ca. 300.-
    Nun überlege ich mir, auf eine andere Insel mit der Fähre zu gehen und dann anschliessend wieder zurück nach Siargao um von dort nach Manila zu fliegen.( Somit müsste ich den Flug nicht ändern)
    Oder hat jemand von euch noch eine tolle Idee?😊

    Heute war ich am Morgen joggen und anschliessend haben wir nicht viel gemacht, da sie eine Regenwarnung in Stufe“ Orange“ gemeldet haben. Wir wollten in der Nähe vom Hostel bleiben, falls dieser Regen eintrifft.

    Hmmm.. komischerweise hat es heute nur einmal geregnet. Mal schauen wie es Morgen ist.

    Schönes Wochenende euch allen♥️
    Read more

  • Day13

    Siargao lukay Hostel

    January 19 on the Philippines ⋅ ⛅ 28 °C

    Wir sind gut in Siargao angekommen.
    Der✈️ dauerte eine Stunde. ( die ging extrem schnell vorbei) 👍🏻🙏🏻
    Als wir in der Schweiz den Flug nach Siargao buchten, konnten wir das Gepäck nicht dazu buchen. Wir haben es dann anschliessend auf der Internetseite von der Fluggesellschaft versucht, Mails geschrieben und ihnen angerufen.
    Niemand konnte uns Auskunft geben.
    Deshalb gingen wir heute morgen früher an den Flughafen um so das Gepäck dazu zu buchen.
    Wir waren 3 Stunden und 45 Minuten vor Abflug am Flughafen.
    Die Frau von der Philippinischer Airline meinte, dass wir 4 Stunden vor Abflug da sein müssten um das Gepäck dazu zu buchen. ( Nun schade, das wussten wir leider nicht) 🙉
    Nun ja. Wir mussten für zwei Gepäckstücke insgesamt 80.- bezahlen.
    Zum Glück nicht ganz...Es gab da noch einen sehr netten Mann.
    Ihm tat es wahrscheinlich leid und er verrechnete uns nur 40.- 🎉

    Auf dem Foto könnt ihr drei Hundewelpen sehen. Sie leben bei uns im Hostel🥰

    Weitere Fotos folgen noch.😉
    Bis bald😎
    Read more

  • Day53

    Siargao

    February 5 on the Philippines ⋅ 🌧 26 °C

    D Shirley hemmer am Flughafe vo Bangkok ufgablet und sind direkt uf Cebu gfloge.😃
    Ab de erste Sekunde hett eus d Philippine verzaubert. Die wunderschöni Insle Siargao, isch grössteteils mit Palme übersäät und hett es Glasklars Meer. Witer usse im Meer chanmer Surfe und Kitesurfe, vorne chamer Bädele. Die erst 3 Nächt simmer bizli usserhalb gsi, imene wunerschöne Airbnb mitere sehr subere und pflegte Alag. Die andere 2 Nächt hemmer imene Hostel in General Luna, s gröste Dorf, verbracht.
    Will irgendwo im Meer en Taifun unterwegs isch hemmer ab und zue chli Rege und Wind gha.
    Was aber nöd witer gstört hett, wills trotzdem 30 Grad gsi isch. 🌴🌞

    Hüt flügemer uf Cebu, die zweit grössti Insle vo de Philippine.
    Read more

  • Day18

    Secret Spot

    January 24 on the Philippines ⋅ 🌧 28 °C

    Heute waren wir um 06.00 Uhr surfen. 🏄🏽‍♀️
    Es hat Spass gemacht und es war gut, dass ich einen Surflehrer hatte.👍🏻
    Anschliessend genossen wir leckeres Essen und genossen die Sonne & den Regen😂🙈.

    Heute haben wir bemerkt, dass wir keine Ahnung haben welcher Wochentag ist.
    Dies ist ein sehr gutes zeichen👍🏻😊

    Habe leider nicht viele Bilder.
    Da ist noch ein Beispiel wie die Hühnchen im Supermarkt gelagert werden😳
    Und auf dem anderen Bild könnt ihr einen leckeren Mango Smoothie sehen🍹
    Read more

  • Day146

    General Luna / Cloud 9

    November 27, 2019 on the Philippines ⋅ ☁️ 30 °C

    Zwei Surfsessions pro Tag, in der Mittagspause ein erfrischendes Kokosnusseis homemade by Coco Frio. Nach dem traumhaften Sonnenuntergang auf dem Wasser ab in das wohl staubigste Fitnessstudio der Phillipinen und danach leckeres Curry kochen. Das Ganze 30x auf repeat - uns geht's ziemlich gut hier...Read more

  • Day24

    Guyam, Daku & Naked Island

    January 30 on the Philippines ⋅ ☀️ 28 °C

    Heute haben wir drei kleine Inseln mit einem kleinen Schiff besucht.
    Es war wuuuunderschöööön🌴🌞

  • Day16

    General Luna

    January 22 on the Philippines ⋅ ⛅ 27 °C

    Heute hat es sehr viel geregnet🌧🙈
    Deshalb hüpften wir von einem Restaurant zum anderen. Wir haben den ganzen Tag nur gegessen und Smoothies getrunken😂

    So wie es aussieht wird es in den nächsten 5 Tagen regnen....

    Morgen versuchen wir es trotzdem wieder mit Surfen.(hoffenlich klappt es)

    👋🏻😘
    Read more

  • Day299

    Siargao

    May 21, 2018 on the Philippines ⋅ ☀️ 16 °C

    Nach nur 4 Flügen und einer Reisezeit von ca. 22 Stunden hatte ich es von Tasmanien auf die Philippinen geschafft.
    Mein erstes Ziel dort, Siargao. Ein ehemaliges Fischerdorf, was heute Surf Paradies ist. Dem entsprechend lief auch das Leben dort ab. Tagsüber, je nach Gezeiten, den richtigen Surfspot ausgesucht und ab ins Wasser. Je nach Spot waren diese mal mit und mal ohne Boot erreichbar waren.
    Abends ging es dann in einem der zahlreichen Restaurants essen und dann feiern. Am nächsten Tag wiederholte sich das ganze, nur die Party Location wechselte je nach Wochentag.
    Falls es mal mit den Wellen nicht so gut lief, war man mit erholen, gammeln oder Kokosnüsse knacken beschäftigt. So ließ es sich auch 2 Wochen wunderbar leben, bis die Wellen nicht mehr so recht wollten und es hieß, weiter ziehen.

    Zwischendurch gab es noch zwei nette Tagesausflüge auf ein paar noch kleinere, vorgelagerte Inselchen.

    An Siargao kann man leider, wie an vielen Orten in Süd Ost Asien oder Südamerika, das streben nach Gewinnmaximierung mit bloßem Auge beobachten. Überall wird gebaut, Strände privatisiert, die Homestays zu Resorts und die philippino Garküche zum Hipstar Café. Das macht es natürlich bequem, ist aber weit vom authentischen Leben entfernt, dem alle Backpacker dort nacheiferne, während sie dort ihren Cappuccino trinken und Pizza essen. Schon schade!
    Read more

  • Day116

    Siargao, Philippinen

    May 1, 2017 on the Philippines ⋅ ⛅ 25 °C

    Nach einer laaaaangen Anreise über Brisbane-Darwin-Manila (eine Nacht am Flughafen)-Cebu-Siargao sind wir am Montag den 01.05. endlich auf den Philippinen angekommen. Vorher musste auf Grund von Krawallen und Warnungen vom Auswärtigen Amt noch unsere Reiseroute spontan umgeändert werden. Kurz vorher erreichte uns noch die Nachricht von einem Erdbeben.

    Zum Glück haben wir für die Zeit auf den Philippinen etwas Verstärkung aus Germany angefordert. Mit Sari und Luki wurde unsere Gang somit temporär verdoppelt. Während Sari schon auf Siargao in der Sonne lag musste Luki auf Grund von Flugproblemen mit uns einen Tag später anreisen.

    Nach einem sauberen, gesitteten und quasi menschenleeren Australien haben wir am Manila Flughafen dann erst einmal einen Kulturschock erlebt. Es waren abgerundet geschätzt ca. 100 Millionen Menschen am Flughafen von denen die meisten den Boden mit improvisierten Schlafgelegenheiten belagerten. Zudem wurden wir in den ersten 10 min auch direkt von verschiedensten Hobbyzauberern begrüßt (von Geldwechselmagiern bei denen Geld wie von Geisterhand verschwindet bis zu Taxifahrern bei denen sich der Preis trotz Absprache mysteriös verhundertfacht war alles dabei). Die Philippinen ein wahrhaft magisches Land ;)

    Nachdem wir dann aber trotz aller Startschwierigkeiten gut in Siargao angekommen sind durften wir endlich auch die schönen Seiten der Phillies kennenlernen.

    Hier wartet nämlich ein super schönes, grünes und vor allem sehr sauberes Paradies auf uns. Wir hatten jeweils eine kleine Hütte direkt am Strand und der Inhaber Eddy war ein Berliner.

    So verbrachten wir knapp eine Woche mit Roller fahren, lecker einheimisch essen, mit Hunde Babys spielen, surfen, in natürliche Rockpools baden, günstigen Massagen und Karten spielen. An einem Tag buchten wir uns dann noch ein Boot mit einem
    Fahrer und erkundeten noch etwas die umliegenden Inseln.

    Am Samstag ging es dann für eine Nacht wieder zurück nach Cebu City und am folgenden Morgen weiter Richtung Norden. 3,5 stunden mit einem Taxi und eine weitere halbe Stunde auf einer Nussschale strandeten wir fix und foxy auf der kleinen Insel Malapascua.
    Read more

You might also know this place by the following names:

General Luna

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now