Philippines
Itaytay

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

45 travelers at this place

  • Day38

    Coconut Beach & White Beach

    February 13, 2020 on the Philippines โ‹… โ˜๏ธ 29 ยฐC

    Ich habe leider das Regenwetter von Siargao mitgenommen๐Ÿ™ˆ. Trotz Regen haben wir eine kleine aber sehr holpprige Tour mit dem Roller gemacht. Auf einem Bild könnt ihr sehen, dass plötzlich einfach die Strasse aprupt aufhört๐Ÿ˜‚
    ( das ist hier aber normal)

    Ab Morgen soll das Wetter besser werden!๐Ÿ™๐Ÿป

    Bis bald!♥๏ธ
    Read more

  • Day146

    RรœCKBLICK

    March 2, 2020 on the Philippines โ‹… โ˜€๏ธ 31 ยฐC

    Ich schreibe diesen Foodprint relativ spät, also nachträglich, ausschlaggebend ist jedoch dieses Datum. .. War mir noch nicht ganz sicher wann und wie ich diesen Beitrag schreiben werde.. Nun ja. Hier ist er.๐Ÿ‘†๐Ÿ™‚

    Ich hab noch eine Nacht in Port Barton verlängert. Es gefällt mir so gut dort..ich bin wieder einmal angekommen und ich genieße es einfach an den Strand gehen zu können..hier was trinken..da was essen...DOCH ich weiß, das Leben besteht nun mal nicht nur daraus das Meer anzuglotzen..๐Ÿ˜…๐ŸŒŠ

    Der ganze Tag besteht eigentlich nur darin tief in mein Inneres zu hören.."Was will ich?"

    ... ich bin reisemüde..meine Energie ein Land zu erkunden ist nicht dieselbe wie am Anfang. Das ist schade. ๐Ÿค”๐Ÿ˜‘ Ich gehe nicht mit dem gleichen Elan an das Land ran..die Kultur und das "wahre einheimische Leben" zu erkunden... der Speicherplatz ist vorerst voll. ๐Ÿ˜…

    Es ist Zeit für eine Reisepause๐ŸŒโŒ›...ich buche also meinen Rückflug nach Deutschland.โœˆ Schon am 20.3.2020 steige ich in vier Flieger, die mich am 21.3.2020 (hoffentlich) in Berlin am 21.2.202 landen lassen. (Wegen dem Auslaufen des Visum auf den Philippinen ist es schon der 20. März geworden)

    So werde ich meine restlichen Tage, hier auf den Philippinen wahrscheinlich um so mehr genießen. Denn ein Ende ist in Sicht. Da kalkuliert man doch gleich ganz anders.๐Ÿ˜…

    Jop. Früher als Gedacht.. aber man soll ja bekanntlich gehen, wenn es am Schönsten ist.๐Ÿคฃ Nach fast 6 Monaten..ist es also am Schönsten..๐Ÿค”๐Ÿคฃ๐Ÿคฃ

    Und wer weiß, vielleicht wird daraus auch bloß ein Time-Out zu Hause?๐Ÿค” Und mich zieht es doch wieder raus....wer weiß๐Ÿคท‍โ™€๏ธ..ich weiß es jedenfalls gerade noch nicht..Was danach kommt!?๐Ÿคท‍โ™€๏ธ๐Ÿฅด
    Read more

  • Day4

    Port Barton

    December 22, 2018 on the Philippines โ‹… ๐ŸŒง 27 ยฐC

    Nach insgesamt 3 Flügen & einer ca 4 Stündigen Fahrt in einem Minibus (mit 19 Personen, 3 Säcken Kartoffeln, einem Sack Toastbrot & all derem normalen Gepäck..) über Strassen & Strassen die eigentlich nichts mehr als vom Regen rutschige Lehmspuren sind - haben wir das Paradies nun endlich erreicht! Ein kleiner verschlafener Ort voller Palmen & tropischen Pflanzen an einem wunderschönen Sandstrand. Unser Bungalow ist miniatür & man hört nachts die Wellen leise rauschen & die Grillen zirpen. Und leider auch die nervigen Hähne schreien & Hunde heulen๐Ÿ˜…
    Momentan regnet es ziemlich stark, wir sind aber voller Hoffnung dass es noch schöner wird. Nachdem wir ca 15h geschlafen haben & fein frühstückten, lese ich jetzt gemütlich ein Buch und schaue auf den Regen im Meer.
    Read more

  • Day5

    Island Life

    December 23, 2018 on the Philippines โ‹… โ˜๏ธ 26 ยฐC

    Heute haben wir eine wunderbare Bootstour gemacht. Wir hatten ursprünglich mit einem Typen abgemacht, dessen Boot Ausländer heisst. Der hat uns aber einfach versetzt & so standen wir morgens um 9 ein bisschen verloren da mit Sack & Pack ohne Ausländer in Sicht. Das hätten wir whs ahnen müssen๐Ÿ˜Dann konnten wir aber zum Glück mit jemand anderem mitgehen. Wir haben so schöne Riffe mit farbigen Fischen (inkl Nemo et al.) & sogar Schildkröten gesehen. War super! Jetzt sind wir in einer kleinen abgelegenen Anlage an einem wunderschönen Strand!Read more

  • Day143

    Rollerfahrt

    February 28, 2020 on the Philippines โ‹… โ˜๏ธ 30 ยฐC

    Heute war der Tag der Tage... *Trommelwirbel*
    Ich hab mir einen Roller ausgeliehen und bin zum ersten Mal so ganz alleine damit rumgedüst...๐Ÿ›ต๐Ÿ‘

    Ich bekomme alles noch mal ganz genau erklärt, setzte brav den Helm auf und los geht's. Links lang..erstmal durch die Stadt zum üben. Noch etwas wackelig die ganze Angelegenheit, doch das legt sich bald..๐Ÿ‘๐Ÿ›ต

    ...die Straße wird mir zu holprig und ich entscheide mich doch andere Richtung zu fahren..fahre also wieder am Leihstand vorbei. Wir grinsen und winken beide..๐Ÿ‘๐Ÿ˜Š๐Ÿ›ต๐Ÿ‘

    ..huiiii.... ๐Ÿ˜ƒ cool...so ein Freiheitsgefühl..๐Ÿฅณ๐Ÿ™Œ
    Das wird jedoch schnell bei der endenden Asphaltstraße gebremst. Steil geht's da bergab..Schotter und große Rillen auf dem Sandweg... ahhh nöö.. da fahre ich jetzt nicht als Blutsanfänger runter...

    Okay..ich drehe wieder um und nehme doch ein anderen Weg...wieder vorbei am Leihstand..wir lachen beide und winken wieder. ๐Ÿ˜†๐Ÿ‘๐Ÿ›ต Der muss ja auch denken, weiß die gar nicht wo die hin will. ๐Ÿคฆ‍โ™€๏ธ๐Ÿ˜†

    Der andere Weg bleibt bloß kurz 'besser'. Über Stock und Stein..hoch und runter. Holperweg und Schotterweg geht es nun auf Erkundungstour. Ich muss sagen, Lob an mich selbst..๐Ÿ˜… hab es gut gemeistert.

    Auch die Brücke, die man wie ich im Nachhinein merkte, wohl nicht mehr benutzen sollte, überquerte ich erfolgreich.๐Ÿ‘๐Ÿ›ต๐Ÿ˜… Neben der Brücke war bereits ein neuer Weg..aber ich wähle den anderen.๐Ÿคท‍โ™€๏ธ๐Ÿ˜… Es knackte und rumpelte...und ich mit den Beinen rudernd das Gleichgewicht suchend auf dem Roller..๐Ÿ›ต๐Ÿฅด๐Ÿ˜…

    Zwei wunderschöne Strände und ein Wasserfall warteten auf mich!๐Ÿ˜
    Der eine Strand hat seinem Namen alle Ehre gemacht. Starfish Beach...ganz viele Seesterne im Wasser...schööön.โญ๐ŸŒŠ

    Der Wasserfall punktete mit einem wunderschönen Wanderweg zu ihm.. ganz verschiedene Grüntöne und Strukturen zeichneten einen wunderschönen Dschungel rund um den Weg...๐ŸŒด๐ŸŒฟ๐Ÿ€๐ŸŒณ๐Ÿƒ
    Kaum am Ziel..Klamotten zur Seite..und rein daโ˜บ..hach..herrlich, diese Abkühlung.๐Ÿž Der Weg war doch etwas Schweißtreibend.๐Ÿฅต

    So viel Flexibilität, die man auf einmal mit dem Roller hat..und der schöne Fahrtwind im Gesicht..einfach wunderbar.๐Ÿ˜„๐Ÿ˜Ž

    Am Abend traf ich mich am Strand mit ein paar anderen Deutschen. Ein paar Mädels und ein schwules Pärchen. ๐Ÿ˜„ Alles in allem ein gesellig lustiger Abend. ๐Ÿฅณ๐Ÿ˜Š๐Ÿ‘
    Read more

  • Day142

    Strandspaziergang ->Port Barton

    February 27, 2020 on the Philippines โ‹… โ›… 30 ยฐC

    Heute reise ich schon weiter in den nächsten kleinen Ort: Port Barton. ๐ŸšŒ Doch dieses Mal hab ich mich für ein Bus am Nachmittag entschieden.

    Ich nutze den Vormittag für ein Strandspaziergang (noch nicht so heiß).
    Soo schön..das Meer ist so ruhig..die gigantischen Felsformationen rechts und links vom Strand..und im Hintergrund ragen viele kleine Inseln aus dem Meer..Die Palmen werfen interessante Schatten auf das Wasser..๐Ÿฅฐ๐Ÿ๐Ÿ’› ich genieße die frische Briese um die Nase..und ein leises "haaaach...schön hier" ertönt.

    Ich sehe einge Urlauber, die sich auf zu einer Tagestour machen. Die schönen Strände rings herum erkunden.. ๐Ÿค” warum ist der Mensch bloß so? Er hat was erreicht, z.B. ist bereits an einem schönen Strand angekommen...und schon gibt es wieder 'noch schönere Strände' und man kann es wieder nicht genießen und strebt wieder das an, was man nicht hat.

    So ist es immer und mit allem. "Du musst unbedingt 'dahin'. ๐Ÿ‘ˆ Da ist es so schön! ...Dann bist du da, dann heißt es..ja von hier musst du unbedingt 'dort hin', da ist es viel schöner... So viele Orte, so viele unterschiedliche Meinungen..

    Gar nicht so leicht auf sein Inneres zu hören. Sagt sich immer so leicht. Aber bei so vielen Außeneinwirkungen lässt man sich leicht ablenken. Noch mehr, oder besonders, wenn man plötzlich alleine reist.
    So geht es zumindest mir. (So viele Möglichkeiten, Touranbieter, Orte). Selbst wenn man dann endlich weiß was man will, geht man manchmal trotzdem genau den anderen Weg.....

    Geschafft...den 'schöneren Strand' erreicht. Und er ist tatsächlich wirklich schön.๐Ÿ˜‰๐Ÿ
    Ich stürze mich ins kühle Nass..๐Ÿ’งโ˜บ

    Schon wieder werde ich vom Kellner gefragt, ob ich denn alleine hier bin?..ich sehe in seinem Gesicht förmlich die Verwunderung. ๐Ÿ˜… Schon ein paar mal passiert. Dann folgen Fragen, wie alt ich bin und woher ich komme. Wahrscheinlich weil hier doch zu 90% Paare umher reisen oder Urlaub machen..obwohl im Hostel immer mehrere Alleinreisende zu finden sind.๐Ÿคท‍โ™€๏ธโ˜๏ธ

    Ich sitze im Van..Schilder mit dem 'Vater Unser' am Straßenrand...๐Ÿค”๐Ÿ˜„ wunderschöne grüne Landschaft๐ŸŒด๐ŸŒฑ. Bergeโ›ฐ, Reisfelder๐ŸŒพ, trocken und auch saftig grün. In fast jeden Wasserloch/Flussbett liegt ein Büffel der sich dort schützend vor der Sonne badet.๐Ÿƒ Es erinnert mich wieder an all die anderen Länder hier in Südostasien....

    Der Van hält. Wir sind da. ๐Ÿ˜Š Dieses Mal kann ich zur Unterkunft laufen.โ˜๏ธ Der Ort ist so schön überschaubar mit nur zwei Parallelstraßen. Wunderbar. Ich ziehe in einen gemütlichen Bungalow, den ich mit mit fünf anderen teile. Macht aber nix, mein Bett ist so groß wie ein Doppelbett und jedes ist abgegrenzt mit Vorhang. Durch den Bambus herrscht innen auch ein angenehmes Klima. Perfekt für die nächsten Nächte.๐Ÿ˜Š

    Ich schlender noch etwas durch den Ort. Schaue, wo es das beste Frühstück gibt und was man hier so machen kann. Hier fühle ich mich gleich viel wohler.โ˜บ Zum Sonnenuntergang bin ich natürlich am Meer.๐ŸŒ…
    Read more

  • Day144

    Strandtag

    February 29, 2020 on the Philippines โ‹… โ›… 29 ยฐC

    Ich habe mir fest vorgenommen heute auszuschlafen. โ˜๏ธ Um 6.30 Uhr bin ich dann aufgestanden. ๐Ÿคฆ‍โ™€๏ธ๐Ÿ˜… Wahrscheinlich schon eine Art Rhythmus. Oder der Hahn, der direkt auf der anderen Seite der Bambuswand mühevoll krähte.๐Ÿ“๐Ÿ˜…

    Spontan steige ich während meines Strandspaziergangs mit aufs Boot, dass uns zum White Beach bringen soll. Okay, dachte ich mir...hab ja nix vor. Und mich erwartete wieder einmal ein traumhaft schöner Ort...perfekt zum entspannen.. einfach nichts tun..außer sich drehen und sich ab und zu ins Wasser bewegen.๐Ÿ˜…

    Abgemacht war Abholung in drei Stunden...๐Ÿค” ..nur kam der Bootsman irgendwie nicht.๐Ÿคท‍โ™€๏ธ Naja kann schlimmere Sachen geben, als an einem Traumstrand festzuhängen๐Ÿ๐Ÿ˜…. Nach einer Stunde weiteren Wartens bin ich dann mit einem anderen Boot zurück gekommen.โ›ต๐Ÿ˜†๐Ÿคท‍โ™€๏ธ

    Weitere Strandstunden folgten..nichts aufregendes also heute...๐Ÿ™‚๐Ÿ
    Read more

  • Day15

    ืœื™ืœื” ื‘ื’'ืจืžืŸ ืื™ื™ืœื ื“

    April 17, 2019 on the Philippines โ‹… โ›… 31 ยฐC

    ื›ืฉื”ื™ื™ื ื• ื‘ื’'ืจืžืŸ ืื™ื™ืœื ื“ ื‘ืกื™ื•ืจ ืฉืœ ืื“ื•ืืจื“ ืกื™ื›ืžื ื• ืขื ื”ื—ื‘ืจื” ืฉื ืฉื ืขืฉื” ืฉื ืงืžืคื™ื ื’ ืœืžื—ืจืช.
    ื•ืื›ืŸ ื‘15 ืœืžื—ืจืช ืœืงื—ื” ืื•ืชื ื• ืกื™ืจื” ืœืื™. ื‘ืื•ืชื• ื™ื•ื ื™ืฉื ื• ืœื‘ื“ ื‘ืื™ ืื– ื”ื•ื ื‘ืขืฆื ื”ื™ื” ื”ืื™ ื”ืคืจื˜ื™ ืฉืœื ื•. ื”ื‘ื—ื•ืจ ืฉื”ื™ื” ืื—ืจืื™ ืขืœ ื›ืœ ื”ืื•ืคืฆื™ื” ื ืงืจื ืกืœื“ื™, ื‘ื—ื•ืจ ื—ื™ื™ื›ืŸ ืื‘ืœ ืงืฆืช ื—ื•ืคืจ. ืื– ื”ื’ืขื ื• ืœืฉื ื•ื›ืžื•ื‘ืŸ ื™ืฆืื ื• ืœืฉื ื™ืจืงื•ืœ ืขื ืฆื‘ื™ ื”ื™ื, ืจืื™ื ื• ืฉื ื™ื™ื! ืจืง ืื ื—ื ื• ื•ื”ืฆื‘ื™ื. ืื—"ื› ื ืฉื˜ืคื ื• ื•ื”ืชื™ื™ืฉื‘ื ื• ืขืœ ืฉืชื™ ืžื™ื˜ื•ืช ื—ื•ืฃ ื•ื”ืชื—ืœื ื• ืœืงืจื•ื, ื“ื™ ืžื”ืจ ื”ื’ื™ืขื” ื”ืฉืงื™ืขื” (ื•ื”ื™ื™ืชื” ื™ืคื™ืคื™ื”). ื‘ืฉืœื‘ ื”ื–ื” ืขื‘ืจื ื• ืœื”ืงืฉื™ื‘ ืœืกื™ืจื™ืืœ (ื”ืคื•ื“ืงืืกื˜ ื”ื—ื‘ื™ื‘ ืขืœื™ื ื• ื›ืจื’ืข). ืื—ืจื™ ื›ืžื” ืคืจืงื™ื ืงืจืื• ืœื ื• ืœืืจื•ื—ืช ืขืจื‘. ื ืขื ืœื ื”ืกื›ื™ืžื” ืœืื›ื•ืœ ืžื”ืขื•ืฃ ืขื“ ืฉืœื ืฆืœื• ืื•ืชื• ืฉื•ื‘, ืื—ื› ื”ื™ื” ืืฉ. ืฉืžืขื ื• ืขื•ื“ ืงืฆืช ืกื™ืจื™ืืœ ื‘ืื•ื”ืœ ืขื ื”ืžื–ืจื•ื ื™ื ื•ื”ืžืฆืขื™ื ืฉืœื ื• ืขื“ ืฉื ืจื“ืžื ื•.
    ื‘ื‘ื•ืงืจ ืงืžื ื• ืœื–ืจื™ื—ื”, ืžื—ื–ื” ืžื”ืžื. ื›ืžื•ื‘ืŸ ืฉืฉื•ื‘ ื ื›ื ืกื ื• ืœื—ืคืฉ ืืช ื”ืฆื‘ื™ื ืื‘ืœ ื‘6 ื‘ื‘ื•ืงืจ ื”ื ืขื•ื“ ื™ืฉื ื•. ื ืžืจื—ื ื• ืฉื•ื‘ ืขืœ ืžื™ื˜ื•ืช ื”ื—ื•ืฃ ื•ืกื—ื˜ื ื• ืืช ื”ืฉืงื˜ ืฉืœื ื• ืขื“ ืฉื”ื’ื™ืขื• ืชื™ื™ืจื™ื ื•ื”ืื™ ืฉืœื ื• ื—ื“ืœ ืžืœื”ื™ื•ืช ืฉืœื ื•. ื ืขื ื ืจื“ืžื” ืขืœ ืขืจืกืœ ื•ืงืžื” ืขืงื•ืฆื” ื›ื•ืœื”. ื•ื›ืš ื—ื–ืจื ื• ื—ื–ืจื” ืœืคื•ืจื˜ ื‘ืจื˜ื•ืŸ ืœื”ื•ืกื˜ืœ ื”ื˜ื•ื‘ ืฉืœื ื• ื‘ื™ื ื’ ื•ื™ื™ืก ืื—ืจื™ ื—ื•ื•ื™ื” ืงืฉื” ื‘ืœื” ืงื• ื“ื” ื˜ื•.
    Read more

  • Day75

    Philippines - Port Barton

    November 20, 2019 on the Philippines โ‹… โ˜๏ธ 30 ยฐC

    Un petit coup de bus et nous voila à Port Barton, petit village du bout du monde, aux rues en terre, sans Wifi (et c'est bien parfois) et à l'éclairage public sommaire mais aux plages de rêve.
    C'est aussi la fin de notre séjour Philippin. C'est une destination a decouvrir. Safe, cool, les gens y sont adorables et meme les sites connus sont pour l'heure épargnés par le tourisme de masse et les grands complexes hoteliers...la Thailande il y a 40 ans sans doute.
    Demain direction l'Australie !
    Read more

  • Day14

    Port Barton, Filipijnen

    February 1, 2016 on the Philippines โ‹… โ˜๏ธ 26 ยฐC

    Wij gaan 50 jaar terug in de tijd en gaan naar port Barton op het eiland Palawan. Een klein slaap dorpje met zandweggetjes waar de electriciteit alleen aan is tussen 6 en 12 uur in de avond. Heerlijk rustig dus zonder telefoon en internet. We doen een eilanden toer en het begint keihard te regenen. We zien niet veel van de eilanden maar we hebben wel veel lol met onze nieuwe vrienden. De volgende dag doen we een wandeling naar een waterval aangekomen kunnen we onszelf belonen met een heerlijke duik in het verse water.

    De mensen in het dorp lopen niet helemaal achter, want ze weten wel wat vette schoenen zijn. Virgil zijn nikeys worden gejat voor onze bungaloo. We gaan er van uit dat het een local is geweest maar het kan natuurlijk net zo goed een gierige backpacker zijn geweest.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Itaytay