Portugal
Castelo do Neiva

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day94

      TUI die letzte Kirche in Spanien

      February 25, 2022 in Portugal ⋅ ☀️ 17 °C

      Bevor ich Portugal erreiche, besuche ich noch TUI. Eine nette Ortschaft direkt am River gegenüber von Portugal .
      Eigentlich wollte ich dort nur tanken, aber mein berühmter Google hat mich wieder einmal intensiv gefordert und ich habe klein beigegeben, und bin einfach in die Stadt gefahren. Dort habe ich dann bei der Repsol vollgetankt, denn in Portugal ist das Tanken pro Liter Minimum 30 bis 40 Cent teurer. Ich besuche die schöne Kathedrale und brauche keinen Eintritt zu zahlen, da die Kasse nicht besetzt ist . Nach der Besichtigung genieße ich noch einen Käsekuchen mit Kaffee, setze mich dann ins Auto und fahre ohne Grenzkontrolle über die Brücke nach Portugal wo ich nach einer Stunde mein heutiges Ziel erreiche.Read more

    • Day94

      SARGACEIRAS Portugal

      February 25, 2022 in Portugal ⋅ ☀️ 15 °C

      Meine erste Übernachtung habe ich knapp nach der Grenze eingeplant .
      Das Wetter ist fantastisch und die Sonne intensiv .
      Ich esse mittags im Lokal, wo ich kostenlos übernachte und wo ein netter Tierpark und großer Campingplatz viel Möglichkeiten für Kinder bietet .
      Ich wandere entlang des Strandes aber der Wind bläst üppig . Ich habe ein Problem Mit dem Roaming beim Internet und bin froh, dass dieses Lokal kostenfreies wifi bietet, welches ich nun nutzen kann.
      Read more

    • Day14

      Castelo do Neiva to Anhas

      September 25, 2022 in Portugal ⋅ 🌙 17 °C

      After leaving the Santiago church, I was grateful for a donativo rest stop. The man supplying the goods obviously took a lot of pride in his oasis. I hadn’t had a lot to eat today, so was happy to indulge. And then to donate of course.

      He said most pilgrims just rush on by, in a hurry. I was more than happy to rest in the shad fie a bit.

      Eventually I did reach my destination, very happy to get my boots off. I went out to dinner with Coco, a pilgrim from Seattle. While there, a fellow arrived on horseback, had a cerveja, and left. Interesting.
      Read more

      Traveler

      It's a good looking steed.

      9/25/22Reply
      Traveler

      Yes, for sure.

      9/25/22Reply

      We love seeing the wonderful adventure you are having. (We did go to the wedding yesterday with Greg.) [Ruth]

      9/25/22Reply
      Traveler

      Glad to hear. Greg enjoyed the food, I believe.

      9/26/22Reply
       
    • Day4

      4. Etappe - nach Viana do Castelo

      November 21, 2019 in Portugal ⋅ ☀️ 14 °C

      Happy Birthday Piuma! ❤️🐾🦴

      Heute sind wir doch tatsächlich mit Sonnenschein gestartet (und es hat auch mit Sonne geendet).
      Der Weg führte uns durch das Städtchen Esposende und dann eine Weile der Küste lang, bis wir dann landeinwärts gingen.
      Caro startete vor mir und nach ca. 1 1/2 Stunden haben wir uns bei einer Pause getroffen, danach gingen wir den Weg zusammen.
      Gestern haben wir noch gedacht, dass die heutige Etappe ca. 22km ist, dass dann 28 daraus wurden, hätten wir nicht erwartet.
      Völlig k.o. kamen wir dann in Viana do Castelo an.
      Read more

      Traveler

      Fragende Blick.....wiä lang gats nuch???

      11/22/19Reply
      Traveler

      Diä zwei hübschä😍

      11/22/19Reply
      Traveler

      Hoffä s git nuch witeri strahlendi Täg für üch. Machets guet😘

      11/22/19Reply
      6 more comments
       
    • Day6

      Oh Boy

      September 4, 2022 in Portugal ⋅ ⛅ 19 °C

      It's been an eventful morning with lots of Ks and very little progress towards my bed for the night. But back en route 🤞and had breakfast ( with a little addition) Feeling refreshed if a little foolish but best step forward. Will explain more later nothing majorRead more

      Traveler

      Do explain what Ks are

      9/4/22Reply
      Traveler

      Know it alls

      9/4/22Reply
       
    • Day8

      Amorosa -Viana do Castelo

      June 6, 2022 in Portugal ⋅ ☁️ 17 °C

      Schon zu Beginn des Tages hat uns unsere amerikanische Lady beim Frühstück zum Staunen (nicht das erste Mal) gebracht. Es ist allgemein bekannt, dass man nicht hungrig einkaufen gehen sollte. Genau das haben wir aber vorgestern für unser Abendessen gemacht. So hatten wir einiges übrig, was Kathy gestern mit dem Taxi ins Hotel mitgebracht hatte. An diesem Morgen packte sie ungeniert diese Sachen am Frühstückstisch aus und bediente sich seelenruhig und mit der grössten Selbstverständlichkeit an den Brötchen, um Sandwiches für unseren Lunch zuzubereiten. Mir war es dabei zunehmend unwohl und ich erklärte somit die Situation der Chefin, sodass sie uns sogar dabei behilflich war! Später unterwegs dachte ich darüber nach, wie es sich so ohne Konventionen wohl leben lässt. Es hat Kathy nämlich in keiner Weise gekümmert, dass auch die andern Gäste etwas verwundert zu uns herüber geschaut hatten. Aber auch da durften wir einmal mehr erleben, wie ausserordentlich gastfreundlich die Portugiesen sind.
      Bereits gestern konnten wir erfahren, wie easy es sich am Strand laufen lässt, und wir gar nicht im Sand einsanken. So beschlossen wir auch heute, direkt am Strand weiter zu gehen, und das war einfach unbeschreiblich schön und absolut meditativ. Der Himmel zeigte sich bedeckt, wir mussten auch jederzeit mit Regen rechnen und genau diese mystische Stimmung war so einzigartig, ja geradezu feierlich. An die drei Stunden, inzwischen regnete es auch ziemlich stark, sind wir am Strand entlang gelustwandelt. Da wir aber gewappnet waren und entsprechend ausgerüstet, hat uns das überhaupt nicht gestört. Im Gegenteil, ich hätte es nie für möglich gehalten, dass das Laufen im Regen so reizvoll sein kann. Dieser Strand war aber auch einzigartig, einfach Strand, soweit das Auge reicht- fantastisch.
      Über eine fast 600 m lange Brücke - gebaut vom Architekten Gustave Eiffel, sind wir schliesslich in Viano do Castelo angelangt, wo wir in einer Jugendherberge abstiegen. Dieser Ort wird als einer der schönsten auf diesem Camino beschrieben. So machten wir uns später zu einer Besichtigungstour und zum Abendessen auf. Für heute stand einmal nicht Fisch, sondern Pasta und Pizza auf unserem Speisezettel, und natürlich durften ein/zwei Gläschen Wein nicht fehlen. Erstaunlich, wie wenig Menschen auf den reizvollen Gassen unterwegs waren.
      Bereits eine ganze Woche sind wir nun unterwegs, und wir haben schon so viel erlebt und gesehen. Auf dem Camino unterwegs zu sein, auch zu zweit, ist einfach schön.
      Read more

    • Day3

      Castelo do Neiva

      April 8, 2022 in Portugal ⋅ 🌧 13 °C

      ↔️ 19,7 km ab Apulia
      Heute bin ich den ersten Tag alleine gestartet und bin nur kurze Stücke mit anderen Pilgern gelaufen, die ich auf dem weg getroffen habe
      Nach 10km hat es angefangen zu regnen und ich habe mir nass bis auf die Knochen sehr früh in meiner Herberge gesuchtRead more

    • Day7

      Marinhas - Amorosa

      June 5, 2022 in Portugal ⋅ ⛅ 15 °C

      Als heute Morgen kurz vor 7 Uhr der Wecker wieder läutete, hiess es wie immer Rucksäcke packen. Anschließend begaben wir uns auf den Balkon, wo die Sonne schon wacker schien und uns wärmte.
      Wir tischten das Frühstück auf und genossen es bei einem traumhaften Blick auf das Meer. Katie beschloss das Taxi nach Amorosa zu nehmen, weil sie einen lädierten Zeh zu beklagen hatte.
      Bevor wir uns auf den Weg machten, tranken wir mit ihr noch einen Kaffee in einer nahe gelegenen Bar.
      Anschließend mussten wir ein bisschen in die Höhe steigen, um dort oben dem Pilgerweg wieder zu folgen. Das Navi unterstützte uns sehr dabei, den weiteren Weg zu finden, da zum Teil die Wege nicht mehr so gut angeschrieben waren. Schließlich ging es einen idyllischen Wald hinunter zu einem Bach, den wir auf einer Steinbrücke überquerten. Auf der anderen Seite angekommen liefen wir weiter durch ein kleines Dörfchen, wo uns drei kleinere Hunde mit einem Bellkonzert begrüßten.
      Erfolglos versuchten wir ein Café zu finden. Alle waren leider vermutlich wegen Pfingsten geschlossen. Bald kommen wir am Strand an und folgten einem Dammweg ca. einen Kilometer in das nächste Dorf.
      In den ersten beiden Restaurants herrschte sehr reger Betrieb. Dies führte dazu, dass wir über eine längere Zeit gar nichts bestellen konnten. So zogen wir weiter und fanden schließlich ein schönes Restaurant direkt am Meer. Nach einem längeren kreativen Bestellprozess kriegten wir schließlich eine riesige Platte mit einem falschen Filet drauf mit entsprechend vielen Beilagen und zusätzlichem Salat. Es gelang uns nicht, die riesige Portion aufzuessen. Im Saal gab es viele Familien, die miteinander zusammen an großen Tischen saßen und riesige Pfannen mit Meeresgetier vor sich hatten. Nachdem wir fertig gegessen hatten, liefen wir den Strand entlang bis nach Amorosa. Kathy war schon lange hier, jedoch hatte ihr Taxi-Chauffeur die Gelegenheit beim Schopf gepackt, um einige unnötige Zusatzkilometer einzubauen. Da Claudia und ich uns vorher am Strand ein bisschen hingelegt hatten, kamen wir erst gegen 6 Uhr in unserem Hotel an. Da wir am Nachmittag so opulent gegessen hatten, verspürten ich und Claudia keinen großen Hunger mehr. Dennoch gingen wir mit Kathy in ein nahes Restaurant. Ich ass eine wunderbare Crèpe, Claudia einen Gemüseteller und Kathy einen Oktopus. Satt und zufrieden machten wir uns wieder auf den Heimweg ins Hotel, wo wir für einmal früher als sonst zu Bett gingen.
      Read more

      Traveler

      que linda 🦅

      6/6/22Reply
       
    • Day9

      Lampiao Cafe

      August 16, 2022 in Portugal ⋅ ⛅ 20 °C

      It’s amazing how some peoples create their life around the Camino. They provide accommodation, meals or just friendship. The pub we stopped at for lunch was incredible. Money was no object and he just wanted us to have a good time.Read more

    • Day6

      Casa da Sardao

      September 10, 2022 in Portugal ⋅ ☀️ 16 °C

      Kleines Frühstück, kurze Strecke, 17 km, bedeckter Himmel, zwischendurch strahlender Sonnenschein. Hübsche Dörfer, nur eine Kaffeepause, die allerdings in Viana Do Castelo, wo ich 1990 schon war und ein bisschen Angst hatte, dass sich alles ganz negativ verändert haben könnte. Weiterhin eine wunderbare Stadt!
      Heute morgen war die ganze Stadt beschäftigt, ein Festival vorzubereiten und unter anderem eine Ausstellung von Retro-Cars.
      Patty hat uns wieder eine sehr schöne Herberge ausgesucht.
      Schönes Community-Dinner mit Menschen aus aller Herren Länder!
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Castelo do Neiva, PTCNV

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android