Portugal
Ponte de Lima

Here you’ll find travel reports about Ponte de Lima. Discover travel destinations in Portugal of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

21 travelers at this place:

  • Day23

    Sleepover day 23

    August 11 in Portugal

    Inland a little bit today. A beautiful mediaeval town. Apparently the oldest town in Portugal with a mediaeval bridge. Beautiful old buildings and church and Castle to walk along the top of the balconies in the town. Some sort of concert tonight as there is a large stage set up by the river banks.A really beautiful Old-fashioned grocery store with ladders to get to The top of the shelves. Let’s get a hat I said. And Felix did.Read more

  • Day3

    Wetlands walk

    June 2 in Portugal

    So after a slightly awkward communal breakfast (but with compensatory good cake) we took a taxi out into the countryside to the wetland. We had detailed notes provided by Inntravel and a map and off we went into the forest. All went well although the notes weren't quite as good as on previous trips and so we took a wrong turning at one point. We had a picnic lunch purchased from the hotel so we knew we wouldn't starve and we soon sorted ourselves out. A good walk probably far enough for me (about 9.5km) and finished with a walk over the bridge and a stop to buy custard tarts... Back to the hotel to shower, read and recoverRead more

  • Day3

    Post recovery

    June 2 in Portugal

    So after our wetland walk we ambled back to spend some time in recovery, sitting in the garden of our hotel and reading. We then wandered back out into Ponte de Lima, we stopped for a quick beer and then a look around the town. There were races going on in the town and a course had been taped off. We watched very briefly and then continued on we settled on what had seemed the most popular restaurant in town last night for dinner. It was good and thankfully tonight we weren't overwhelmed with dodgy cooked innards.... Back to our hotel a short read and then bedRead more

  • Day17

    Ponte de Lima

    September 14, 2017 in Portugal

    Ponte de Lima is the oldest Vila in Portugal founded March 4,1125. Some cobblestones and hills today but not too bad. Started out foggy again but it warmed up after an hour or so. Made it here by 1:00pm and the albergue didn't open until 4:00pm but I didn't want to push on to the next town as it is over 17km away. (10.5 miles) I guess I will have to do laundry tomorrow as it is too late today for it to hang dry. I guess I can't complain as it is only $5 per night. 24 beds in my room tonight. Beautiful Roman Bridge here that the town is named for. Notice the picture of the exercise equipment in the park. There are quite a few parks like that in Portugal and Spain and I do see people using them sometimes.Read more

  • Day2

    Ponte de Lima

    May 3 in Portugal

    Brief trip to central Porto to buy the pilgrim passports (credencials) we'll need on our trip.

    Train and bus to Ponte de Lima. Modem comfortable hotel - Imperio đo Norte.

    Very filling meal at a restaurant serving pilgrim menus. Going rate for a two course meal with a drink and coffee is 8 euros.

  • Day6

    Ponte de Lima

    May 30 in Portugal

    21 km

    Heute ist Ralf mit uns gewandert. Sein Rucksack ist beeindruckend voll gepackt und ich rätsel den ganzem Tag, mit was... 😂
    Er berichtet uns, daß er immer nach ca. 2 Stunden seinen Kopf nicht mehr zur Seite drehen kann und unter Rückenschmerzen leide.

    Blasen an den Füßen 😫

    Anfängerfehler, neue Schuhe 👞 zu wenig eingelaufen und die Schumarke gewechselt

    Wir sind platt von den letzten Tagen!

    Laundry....frische Wäsche 😄

    Duschen ist was feines 🚿

    Abends an der alten Brücke Ralf, Pia, Felix, Yvonne...und die Brasilianer getroffen

    Man muss die Feste feiern, wie sie fallen 🎉
    Read more

  • Day16

    Vitorino dos Piaes - Ponte de Lima

    September 10, 2017 in Portugal

    Angekommen und eingecheckt. In Ponte de Lima gibt es für den gemeinen Pilger zwei Anlaufstellen: Eine Jugendherberge am Ortsanfang und eine Pilgerherberge am Ortsausgang. Die Pilgerherberge am Ortsausgang zeichnet sich unter anderem durch einen großen Schlafsaal direkt unter dem Dach aus. Hier kommt angewandte Mathematik ins Spiel: Viele Menschen + aufgestaute Hitze unter dem Dach = Kein Schlaf + gerädert in den nächsten Tag. Hinzu kommt noch, dass in Ponte de Lima dieses Wochenende ein großes Fest stattfindet, die Stadt rappelvoll ist und die Abschlussfeierlichkeiten inklusive Feuerwerk heute stattfinden. Eigentlich keine schlechte Kunde. Dumm ist nur, daß es in einer Pilgerherberge feste Zeiten gibt, zu denen man wieder im Gebäude bzw. im Bett sein muss, denn dann taucht der Schließer auf und macht die Hütte dicht. Die sind in der Hinsicht auch reichlich humorlos. Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben. Gorbatschow muss mal gepilgert sein. Was die Situation in der Pilgerherberge heute Nacht zusätzlich verschärfen wird, ist der Umstand, dass heute Nacht auf dem Festplatz (quasi gegenüber der Pilgerherberge) gesungen wird. Bis in die Nacht hinein. Lange. Und laut. Leider nur ein Lied. Und viele Strophen hat das Lied auch nicht. Gefühlt eigentlich keine, sondern nur den Refrain. Auf der Suche nach Schlaf stößt man in der geschilderten Situation schnell an persönliche Grenzen.

    Um das zu vermeiden, habe ich mich in der Jugendherberge eingenistet. Doppelzimmer für mich alleine mit Frühstück für 23 EUR. Die Gesangsartisten sind weit weg und einen Schließer wird man hier auch nicht antreffen. So hat's der Papa gern.

    Der Weg hierher war beschaulich, zwei, drei kleinere Anstiege, nicht wirklich erwähnenswert. Die Landschaft gewohnt malerisch. Etwa 5 Kilometer vor Ponte de Lima überholte ich eine 3er-Gruppe, die ich immer wieder mal treffe und kam mit einer von ihnen ins Gespräch, Maila aus Regensburg. Schöner Name, kannte ich noch gar nicht, kommt aus dem Finnischen, erklärte sie mir; Freunde ihrer Eltern stammen wohl von dort. Sie war mit Turnschläppchen unterwegs, was mir sofort ins Auge stach. Grund dafür waren Blasen, obwohl ihre Wanderschuhe eingelaufen seien, wie sie glaubhaft beteuerte. In den Bergen, fügte sie hinzu. Da musste ich laut auflachen, weil ich in diesem Moment an ein Paar aus Österreich denken musste, die ich 2014 auf dem Camino Frances traf, und die genau das gleiche Problem hatten. Fitte Bergwanderer, Schuhe dort ewig eingelaufen und dann plötzlich massive Probleme auf dem Camino. Das Problem war bei denen und ist bei Maila das gleiche: Alle kennen nur die Fusshaltung bergan und bergab in ihren Schuhen. Die Fusshaltung auf gerader Strecke über längere Distanz ist allen aber in ihren Wanderschuhen unbekannt. Unglaublich, aber wahr. Mit Maila kenne ich nun schon 3 Leute, denen das passiert ist.

    So, ich werde nun mal gepflegt ins Örtchen schlendern und mich ein wenig in den Trubel schmeißen, mal schauen, wer mir da alles vor die Füße fällt. Später vielleicht noch mehr.
    Read more

  • Day5

    Rückblick Tag 4

    May 8, 2015 in Portugal

    Lieg schon im Bett und genieß den herrlichen Ausblick aus meinem rießen Fenster :-)
    Das war ein guter Tag! Hab viel im Kopf durchgewältzt und meine Zukunft wieder klarer vor mir...das gefällt mir gut!! Nachmittags war ich mit drei Pilgerfreunden unterwegs, wir hatten wirklich viel Spaß! Abends noch gemeinsam gekocht und jetzt freu ich mich einfach nur aufs schlafen! Good Night!!!

You might also know this place by the following names:

Ponte de Lima, Понте де Лима

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now