Russia
Hermitage Museum

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

10 travelers at this place:

  • Day17

    Ermitage , ein Palastkommplex.....

    August 6, 2019 in Russia ⋅ ⛅ 16 °C

    ....und das Staunen hört nicht auf !
    Um 10.30 Uhr ist sammeln beim Bus.
    Bis dahin hatte ich schon fast ein bisschen Stress, da heute nein Geburtstag ist und ich dachte, so weit weg von allen, werde ich nicht so erreichbar sein, aber ICH und Technik, habe nicht damit gerechnet, das ich aus allen Ecken der Welt soo viele Glückwünsche bekomme.
    Also auch hier nochmals an alle : Ganz vielen Dank das ihr an mich gedacht habt 😘😘😘 es hat mich riesig gefreut.
    Dann bin ich mit Romeo noch mal schnell raus aus dem abgezäunten Hotelareal für eine Gassirunde , damit Anatoli mit ihm nicht so viel zu tun hat, wenn er wieder den Hundesitter macht. Beim zurückkehren laufe ich über eine kleine verwilderte Wiese, war ich die Male davor auch schon...... auf einmal bin ich innert Sekunden umringt von hunderten von Wespen 🐝🐝🐝 ...... sie waren überall und ich spührte die Stiche an den Beinen , Armen , versuchte den Kopf zu schützen und rannte zum abgesperrten Tor , fuchtelte mit der Leine um mich und hoffte, das dieses blöde Tor bald aufgeht. Irina unsere Reiseleiterin in Petersburg kam auf mich zu und half mir, mich von den Wespen 🐝 die unter meiner Weste und in meine kurzärmelige Bluse krabbelten zu befreien. Am Schluss der ganzen Attacke hatte ich 9 Wespenstiche abbekommen, meine Oberschenkel und vor allem meine li Hand sind jetzt nach 2 Tagen noch dick geschwollen.
    Gott sei Dank bekam ich keinen allergischen Schock, es war mir zwar bis spät am Nachmittag immer etwas komisch, aber den Ausflug habe ich doch mitgemacht.
    Diese Wiese haben wir in den kommenden 2 Tagen schön gemieden, Erdwespennester sieht man kaum, bis man drauftritt.....😱
    Die Ermitage....... ich konnte mir darunter erstmal gar nichts vorstellen.
    Es ist der Winterpalast der Zarenfamilie von Peter dem Ersten , dem Zweiten , Nicolaus und Katharina der Grossen . Da wurde immer wieder was vergrössert, angebaut ... bis es ein Riesigenkommplex von vielen aneinander gereihten Palästen ergab. Heute ist das Ganze ein riesiges Museum ...... fast jeder berühmte Maler besitz hier seinen eigen für ihn gestallteten Raum. Alles unglaublich Prunkvoll mit so viel vergoldeten Objekten, Fresken, ect. in Versailles abgeschätzt, und um ein Vielfaches kopiert .
    Am Nachmittag sind wir mit einem Tragflügelboot eine halbe Stunde mit 60 km über den grossen Fluss NARWA gefahren, zu der Sommerresidenz auf der Peter und Pauls Insel. Fast alle Kirchen, prunktvollen Bauten, Paläste werden den beiden Heiligen Peter und Paul gewidmet.
    Für den Sommerpalast hatten sie über 40km Kanäle und 4 Wasserauffangbecken gegraben um klares Wasser für die Springbrunnen zu haben. Das rotbraune Wasser aus der NARWA, war da nicht gut genug und würde all die vergoldeten Statuen beschmutzen. Die ganze Insel glänzt im Goldrausch wo man nur hinschaut ..... eigentlich , für mich schon übertrieben !
    Am Abend gab es noch einen Sektapperitiv🥂🥂 und von dem Hotel, bei denen wir auf ihrem Parkplatz campen dürften, ein gutes Nachtessen.
    Das brauchten wir an diesem Tag auch, bei den Kilometern die wir da alles abgelaufen sind.
    Den heute gab es noch ein Nachtprogramm........
    Read more

  • Day3

    Morning in St Petersburg

    April 8, 2018 in Russia ⋅ ☀️ 1 °C

    We had an early morning wake up from Heidi at around 4am. We tried to get her to stay in bed til six but to no avail! We had had about 7-8 hours sleep so it wasn’t dreadful. Eli made her some milk and porridge for breakfast and the rest of us had arisen by 6.

    Nothing much would be open this time of the morning but we decided to head out at and enjoy not having so many people around. It was worth it to get photos without lots of people in them!

    So we trooped out - takes a bit of time donning all the coats, scarves etc and we were feeling hot by the time we left the apartment. It was a lovely 1 degrees outside so we were glad of all the wraps however.

    The streets were quite empty. We would have to wait a bit for breakfast too as nothing was open yet. We walked in the opposite direction to yesterday and finally saw the beautiful buildings we had been expecting. I love the colours and elaborate detail. Pity they don’t build like that today!

    We made a sumptuous breakfast at The Coffee House. It was a challenge trying to figure out what the menu was as the only English words on the menu were breakfast, lunch and dinner. We managed with some help from the waitress who spoke better English than we did Russian. However its surprising how little English is spoken. Even in the toruisty places like the museums etc they don’t speak English! Kyria is doing well with the Russian she has learnt so far.

    I’ve decided to split the day up into different footprints as I’m going to struggle to limit each day to 10 photos otherwise so apologies if that’s a pain to read! So thus ends this footprint!
    Read more

  • Day10

    Sightseeing Sankt Petersburg

    July 4, 2017 in Russia ⋅ ⛅ 18 °C

    Da waren wir nun in Sankt Petersburg. Der erste Teil unserer Radreise war geschafft. Wir hatten uns mal wieder selbst überrascht. Jetzt wollten wir die Stadt kennenlernen. Ähnlich wie in Berlin gibt es hier soviel zu sehen, dass man es nicht an ein oder zwei Tagen schaffen wird alles zu erkunden. Wir entschlossen uns den Hopp-On Touristenbus zu nutzen, um einen ersten Eindruck der Stadt und der unzähligen Sehenswürdigkeiten zu erhalten. Das Wetter war perfekt. Wir genossen es, mal nicht selbst in die Pedale treten zu müssen und gefahren zu werden.Read more

You might also know this place by the following names:

Hermitage Museum

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now