South Korea
Yeosu-si

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 224

      Un ferry en remplace un autre

      October 20, 2019 in South Korea ⋅ ☀️ 21 °C

      C'est bête, nous avions tout bien calculé pour arriver à temps à Yeosu, au sud du pays, pour attraper le ferry vers Jeju island.. Mais nous l'avons manqué ! Il ne partait pas a 1:30 pm, comme nous le pensions, mais à l'horaire étrange de 1:30 am, soit en pleine nuit ! Le prochain passe deux jours plus tard. Nous voilà "désoeuvrés" en bord de mer. Mais il fait beau, c'est joli, on campe sur la plage et on se déplace tranquillement de café en table de pique-nique en "jjimjilbang". C'est pas mal non plus.

      Avant cela, sur la route : d'impressionants ponts à haubans qui reliaient les presqu'îles entre elles, un spot de camping envahi de moustiques, des champs sous la pluie... Mais aussi une bonne nuit au chaud, un copieux dîner et même un peu de shopping dans la ville de Yumi.
      Read more

    • Day 57

      Suncheon Bay Wetlands Reserve

      December 4, 2023 in South Korea ⋅ ☀️ 9 °C

      Manchmal nerven mich öffentliche Verkehrsmittel wirklich. So wie heute, als ich 40 min an der Bushaltestelle sitze, weil die koreanische App nicht angezeigt hat, dass der Bus so selten fährt und er mir fast direkt vor der Nase wegfährt. Immerhin sind die Bänke an der Bushaltestelle beheizt und ich kann mein Frühstück essen, während ich warte. Das Suncheon Bay Wetlands Reserve zu sehen, lohnt sich allerdings sehr. Am Anfang wirkt es nicht groß, am Ende verbringe ich hier aber einige Stunden, sehe einen Aussichtspunkt auf dem Berg, laufe zum Meer und durch das Sumpfland. Es ist windig und sonnig und man sieht viele verschiedene Vogelarten, bis zu 140 halten sich hier auf. Sogar rote Krebse kann man hier sehen, ich entdecke allerdings keinen. Auf dem Weg zurück warte ich leider ähnlich lange auf den Bus, da auf der Strecke nur zwei Busse verkehren und an den Bushaltestellen keine Uhrzeiten angegeben sind. Nachdem ich mein Gepäck im Hotel abgeholt habe, geht es zum InterCity Busterminal und mit dem nächsten Bus nach Gwangju. Leider liegt das Busterminal hier etwas weiter von der Unterkunft entfernt und ich nehme noch einen Stadtbus. Am Abend bin ich etwas frustriert fast den ganzen Tag in Bussen oder beim Warten auf Busse verbracht zu haben.Read more

    • Day 16

      Odong Island

      September 19, 2022 in South Korea ⋅ 🌬 26 °C

      Am nächsten Tag war der Sturm vorbei. Die sehr vorsichtigen Koreaner hatten trotzdem den Zugang zu Odong Island noch bis 13 Uhr gesperrt. Also warteten wir, um dann gleichzeitig mit den anderen warteten koreanischen Touristen „rein“ gelassen zu werden. Der Kai zieht sich etwas, ist dafür aber nett bemalt. Die Insel ist wie eigentlich alle koreanischen Inseln sehr stark bewaldet und entsprechend hatten nur von den angelegten Plattformen einen Blick aufs Wasser. Leider waren aufgrund des Stürmchens am Vorabend alle Zugänge noch doppelt gesperrt, was uns irgendwie den Spaß an der ganzen Aktion nahm. Wir kraxelten noch etwas unmotiviert durch die Bäume und „stiegen“ dann an den großen Platz dort „ab“. Die Insel ist tatsächlich etwas hügelig. An dem Tag für uns: 1/10 😅 Normalerweise vielleicht 6 oder 7/10.Read more

    • Day 15

      Grim Garden Guesthouse

      September 18, 2022 in South Korea ⋅ ⛅ 29 °C

      Auf dem Weg nach Yeosu suchten wir nach einer passenden Bleibe, um einerseits die Ausläufer des Taifuns mitzubekommen und gleichzeitig auch irgendwie sicher zu sein. Japan hatte der Wirbelsturm stark getroffen und wir konnten nicht so recht einschätzen, was wir wettertechnisch zu erwarten hatten.
      Ein Hotelpool wäre sicher sowieso geschlossen gewesen, also suchten wir uns Grim Garden mit Dachterrasse heraus: Zentrale Lage, guter Preis (39€ DZ), sehr freundlicher Betreiber, kostenloses Frühstück rechtfertigen die insgesamt beste Bewertung bei Booking.com trotz kleiner, einfach eingerichteter Zimmer (9/10).
      🌬🔙 Zurück zum Stürmchen und der Dachterrasse. Nachdem wir mitbekamen, dass die Einheimischen völlig entspannt gegenüber des warmen, starken Windes waren, kaufen wir ein Bierchen und beobachten die schnell ziehenden Wolken von der Dachterrasse. Einige Böen forderten dann trotzdem noch unsere Reflexe und volle Aufmerksamkeit, damit das Stürmchen unsere Sachen nicht auf dem ganzen Roof Top verteilte.
      Tipp zur Anreise: Die Buslinie 2 fährt direkt von der Expo Station (Hbf) bis fast vor die Tür (Yeosu Girl’s High School). Der Bus fährt zwar direkt am Hbf los, allerdings fährt er noch zwei Extraschleifen. Ein Taxi ist eigentlich die sinnvollere Alternative.
      Read more

    • Day 16

      Restaurant Ssyong Ssyoung

      September 19, 2022 in South Korea ⋅ ☁️ 30 °C

      Eigentlich eher ein Fast Food Restaurant, aber trotzdem eine umfangreiche Karte, leckeres Essen und super freundliches Personal. Direkt beim Durchgang zu Grim Garden. Unsere Erwartungen hat es auf jeden Fall übertroffen 9/10.Read more

    • Day 16

      Cable Car Station Dolsan Park

      September 19, 2022 in South Korea ⋅ ⛅ 30 °C

      Wir nahmen am frühen Abend von die Seilbahn von der nördlichen Station zum Dolsan Park. Hier blieben wir oben in der Station und beobachten den Sonnenuntergang 🌅 Ruckzuck war‘s dunkel und es gibt jede Menge bunte und aufwändige Beleuchtung zu bestaunen. Hin- und Rücktour ~15€ pP. Sehr empfehlenswert: 9/10.Read more

    • Day 16

      Yi Sun-sin Square

      September 19, 2022 in South Korea ⋅ ⛅ 27 °C

      Wikipedia: „Yi Sun-sin war ein koreanischer Militärführer und Admiral im 16. Jahrhundert. Er führte zeitweise die koreanischen Seestreitkräfte während des Imjin-Kriegs zwischen 1592 und 1598 und trug entscheidend zur Abwehr der Invasion bei.“
      In Yeosu hat man dem bekannten Admiral ein Denkmal gesetzt und seine erfolgreichen Schildkröten-Boote nachgebaut.
      Kann man sich auf jeden Fall mal anschauen. Als wir da waren, war es ziemlich heiß und entsprechend passend gibt es eine innovative Eisdiele an der einen Ecke.
      Statue, Platz und Schildkröten-Boot: 7/10.
      Read more

    • Inselbesuch bei Regen

      July 18, 2019 in South Korea ⋅ 🌧 23 °C

      Es regnet und auf unserem Tagesplan steht ein Ausflug auf die Insel Geumodo. 🤔
      Frühstück gibt es auf die Hand bei einer koreanischen Bäckerei, deren Kaffeemaschine ausgerechnet heute leider nicht funktionierte. Also nur Filterkaffee für alle.
      Ab in die Autos und los zur Fähre, die wir Just in Time für die 45min Überfahrt erreichten, denn kaum war unser 2. Auto auf dem Schiffsdeck, legte die Fähre auch schon ab.
      Zu unserer Überraschung befanden sich im Passagierdeck anders als bei unseren Fähren keine Sitzgelegenheiten sondern nur der blanke Boden. Also würde sich hingesetzt oder gelegt und ein paar Minuten geschlafen. 😃

      Auf der Fähre haben unsere Meister durch Zufall dann einen koreanischen Künstler getroffen, der 13 Jahre in Berlin gelebt und gearbeitet hat. Er lud uns spontan zu einem kurzen Besuch in sein Atelier ein. Ein schönes Haus mit sehr viel Liebe zum Detail im Bauhausstil errichtet. Im Anschluss sind wir bei Regen ein wenig auf der Insel umhergefahren, haben Mittag in einem kleinen Inselrestaurant gegessen, einige Punkte besichtigt und uns in einem kleinen Café ein leckeres Heißgetränk gegönnt. Auf dem Rückweg zur Fähre musste dann aufgrund eines platten Reifens ein außerplanmäßiger Zwischenstopp bei einer Werkstatt eingelegt werden, was ein wenig zur Beunruhigung einzelner Gruppenmitglieder geführt hat. Der Grund war eine Sturmwarnung, die einen Taifun aus Richtung Japan ankündigte und wir befürchteten ggf die letzte Fähre um 16:25 Uhr nicht zu schaffen. Da man den Mechaniker extra aus dem Inselkrankenhaus hat kommen lassen - er hatte wohl einen Unfall, wie wir erfuhren - konnte der platte Reifen doch recht zügig repariert werden, sodass wir die Fähre rechtzeitig erreichten. Zurück in unserer Unterkunft in Yeosu hörten wir wieder bekannte Worte: schnell Dobok schnappen, da um 19:30 Uhr wieder eine Trainingseinheit angesetzt war, die bis 21:15 Uhr dauerte. Im Anschluss zurück zur Unterkunft, duschen und Abendessen. Wir wählten für uns dieses Mal eine Art BBQ, wo wir wie immer auf die guten Empfehlungen unseres deutsch-koreanischen Mitreisenden Hansu zählen konnten.

      Zurück in der Unterkunft wurden fix noch Hausaufgaben in Form eines Fragebogens beantwortet und während der eine Teil sich eher zum Bett hingezogen fühlten, wählte der andere Teil das Nachtleben von Yeosu als nächstes Ziel.
      Read more

    • Sightseeing & Kindertraining in Yeosu

      July 17, 2019 in South Korea ⋅ ☁️ 25 °C

      Unser Tag startete mit einem kurzen Vortrag von Professor Chong an der Chonnam Universität. Im Anschluss Mittagessen, Doboks einpacken und in die Autos springen. Wir fuhren zum Kriegsdenkmal des Imjin-Krieges, dem siebenjährigen Invasionskrieg Japans gegen Südkorea. Danach drehten wir eine kurze Runde in den Einkaufsstraßen von Yeosu, gefolgt vom Besuch des ehemaligen Expo-Geländes der Stadt, um danach zu einer kleinen Teerunde bei Professor Chongs Bruder eingeladen zu sein. Um 18:00 Uhr dann Training mit den Kindern im Dojang von Professor Chong’s jüngerem Bruder, wo ich dummerweise meine Zerrung reaktivierte. 😩 Aber: die Knirpse haben sich unglaublich gefreut, was am Trainingsende wieder zu einer Vielzahl von Fotos geführt hat. 😇

      Nach einer Accorddusche in der Uni, da wir uns diesmal verfahren hatten ging es per Auto zum Resaurant, wo wir tatsächlich lebenden Tintenfisch und Heilbutt Sashimi zum Abendessen hatten. 🙈 Blendet man den Tierschutzaspekt aus, schmeckt der rohe Tintenfisch ganz gut, wie wir feststellten. Stephan, Matze, Micha und Mike entschlossen sich allerdings stattdessen für ein Hähnchengericht. 😉 Der Abend fand in einer Karaokebar mit Bier, Soju und jeder Menge Songs, die die Künstler wohl verjagt hätten, hätten sie uns gehört, sein Ende. 🤣🙈🤣
      Read more

    • Day 95

      Yeosu - Odongo Island

      March 9, 2018 in South Korea ⋅ ⛅ 8 °C

      After a rainy day yesterday we have explored Odongo Island and the city of Yeosu today. Odongo Island is a small island accessible by foot or bike only. The city was the host of the Expo 2012.

      Nach einem Regentag gestern haben wir uns heute Odongo Island angesehen. Es ist eine kleine Insel vor Yeosu die man nicht mit dem Auto befahren kann. Die Stadt an sich war Gastgeber der Expo 2012.Read more

    You might also know this place by the following names:

    Yeosu-si, 여수시

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android