Spain
Pico de Jandía

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
  • Day2

    Playa de Cofete

    March 22 in Spain ⋅ ☀️ 18 °C

    Einer der unberührtesten Strände, einer der unbebautesten, einer der grössten… Der Strand Playa de Cofete erschöpft alle Superlative. Er liegt im Norden der Halbinsel Jandía, im Süden von Fuerteventura. Cofete ist ein wahres Geschenk der Natur. Ein schier endloser heller Sandstrand, der wilder Ozean und das totale Gefühl der Freiheit. Seine 12 Kilometer Länge, die fast gänzliche Abwesenheit von Bebauung, das Fehlen von asphaltierten Wegen und Strassen .Der Begriff “unberührt” wurde für diese Art Strand erfunden.

    Cofete erreichen ist nicht besonders leicht. Die Piste ist unbefestigt und aus Sand oder Schotter. Sie verläuft über 8,5 Kilometer durch enge und Schotter befestigte Straßen und kann auch mit einem normalen PKW bewältigt werden . Am Aussichtspunkt angekommen, verschlägt einem die Aussicht auf die immense Grösse der Berge von Jandía, das Kap El Islote und der wilde Ozean den Atem. Schon hier wird klar, dass in El Cofete Vorsicht mit dem Ozean geboten ist. Nachdem man ein kleines Dorf mit einem Restaurant durchquert hat, bleibt nur noch übrig zu parken den Strand zu freuen. Ein unglaublicher Strand, der mehr als genug Gründe für einen Ausflug hierher gibt.
    Read more

  • Day9

    Relaxen und Essen

    January 4 in Spain ⋅ ☀️ 20 °C

    Es gibt bei unserem Familienurlaub zwei Dinge, die uns wichtig sind: Relaxen und Essen. Ersteres genießen wir stets nach dem Sport oder nach dem Essen. Die Nahrungsaufnahme ist diesmal besonders wichtig. Schon gut 10 Minuten vor dem Gang ins Restaurant beginnt Lenny in unserer WhatsApp-Gruppe mit der Sprachnachricht: "HUNGER" krächzt es uns entgegen, kurze Zeit später antwortet Christian mit einem tiefen "Durst". Die schriftliche Anfrage "wann gehen wir?" erübrigt sich, da fast alle schon am Flur vor unseren Zimmern auf und ab trippeln. Im riesigen Restaurant wird es hochinteressant...Lenny futtert Pizza mit Nutella, Miles ist dauernd unterwegs, um Mini-Würstchen und Kartoffelbällchen auf die Teller zu schaufeln. Es können schon mal vier Teller sein Lucy isst von allem, wenn sie am Ende noch Eis mit Sahne kriegt. Was die Erwachsenen schaufeln, soll hier verschwiegen werden.Read more

  • Day6

    Tagesausklang

    September 29, 2021 in Spain ⋅ ☀️ 24 °C

    Ein schöner Tag geht zu Ende. Heute Vormittag war Fitness angesagt 🏋🏽‍♀️💪🏽, Fatburning und Bodyweight. Stanislaw aus Bulgarien hat uns beim Bodyweight alles abverlangt und wir wussten hinterher echt, was wir getan haben 😁😜.
    Nach dem Mittagessen haben wir es uns am Pool gemütlich gemacht. Heute ist es mega windig.
    Um 17 Uhr war dann bei mir nochmal HIIT-Training angesagt 🏋🏽‍♀️💪🏽. Wieder mit Stanislaw 😅. Very hart, but cool. Und ich habe die Plank-Challenge gewonnen 💪🏽🏆🎉.
    Eben gabs super leckeres Abendessen: Salat mit Käse und Antipasti 🥗🧀🍆🌿 für mich und Hähnchen mit Frischkäse-Ruccola-Füllung an Aprikosen-Chutney und Rinder-Bulgogi mit Salat und Thunfisch-Pastete 🍗🥗🥩für Mum. Und zum Nachtisch Gurken-Käse-Aprikosen-Törtchen und Crème Brûlée und Churro 🍮🍑.
    Jetzt sind wir, vor allem ich, ziemlich müde und kaputt. Also früh schlafen 😴 und dann geht's morgen in den letzten ganzen Urlaubstag 🌞🌴🏖😎🍹. Buenos Noches 🌜⭐
    Read more

  • Day2

    Sonne im Dezember

    December 28, 2021 in Spain ⋅ ⛅ 19 °C

    Ach wie schön ist das wach werden, wenn die Sonne gerade aufgeht und die Temperaturen steigen im Dezember bereits auf knappe 20 Grad. Lenny, Christian, Sissi und ich erkunden nach dem Frühstück erst einmal den Strand. Der ist richtig lang, tiefer Sand wechselt sich mit Lavasteinen ab - die zweieinhalb Kilometer bis zum Leuchturm schaffen wir nach vielen Fotostopps spielend - und vor allem lachend. Meist bin ich der Grund: ich habe mir gleich zwei dumme Blessuren in junger Vergangenheit zugezogen. Meine Achillessehne ist entzündet und ein Ischiasnerv ist eingeklemmt. Sieht schon doof aus, mein Laufstil. Aber Hauptsache, ich bin dabei
    Am Nachmittag der nächste Höhepunkt - Leni, Christians Freundin, reist nach. Gleich wird sie von den Enkeln in Beschlag genommen. Passt ..
    Nach dem Abendessen sitzen wir allesamt in der offenen Bar, machen Gesellschaftsspiele, genießen Livemusik - und das Familienleben. Bis halb zehn halten die Knirpse durch, dann fallen alle ins Bett..
    Read more

  • Day5

    Prosit Neujahr

    December 31, 2021 in Spain ⋅ ☀️ 21 °C

    Heute ist Silvester. Das Schwierigste ist wohl, drei Kinder im Alter von 2 bis 10 so zu beschäftigen, dass sie bis mindestens 24 Uhr durchhalten. Also gehen wir den Tag langsam an, machen gar ein Mittagsschläfchen und freuen uns auf ein wahrhaftig opulentes Dinner. Es gibt wirklich alles und wir schlemmen uns durch die Angebote. Danach hat Chrisi wieder einmal die besten Plätze in der offenen Bar organisiert. Was we nicht organisieren kann, ist die Qualität der Liveband. Sie war laut, aber nicht gerade stimmungsvoll auf Silvester eingestellt. Naja, wir schon. Lediglich lucy schafft es nicht, dem neuen Jahr grüß Gott zu sagen, sie geht mit Sonja gegen 23 Uhr schlafen. Wir anderen halten durch und sind ein wenig erschrocken, weil die Party etwas ausartet und Maskenpflicht beim Tanzen nicht beachtet wird. Wir gehen kurz vor Mitternacht an den Strand und bewundern von dort alle Feuerwerke der zahlreichen Hotels, freuen uns auf 2022 - und gehen zufrieden schlafen.Read more

  • Day4

    Traumwetter am Meer

    December 30, 2021 in Spain ⋅ ☀️ 21 °C

    Am frühen Morgen - wird sprechen von 7 Uhr - sind Sissi und ich inzwischen alleine beim Frühstück, der Rest schläft länger. So können wir den herrlichen Sonnenaufgang genießen und danach die ausgedehnte Strandwanderung.. Kurz vor zehn übernehmen wir das Trio Lenny, Miles und Lucy, da Sonja und Chrisi ihre Sportkurse gebucht haben. Wir gehen die steilen Treppen hinab zu Strand, bauen Schiffe und Staudämme aus Sand, rennen in die Wellen, bin wir Hunger haben. Zum Essen sind natürlich alle wieder zusammen. Den Nachmittag verbringen wir faul am Pool, am Abend wird in der Bodega gespielt.
    Hört sich langweilig an, ist aber genial.
    Read more

  • Day82

    Parque Natural Jandía & Cofete

    April 28 in Spain ⋅ ☀️ 19 °C

    Es gibt ein paar Möglichkeiten, den Naturpark Jandía, den Leuchtturm an der westlichsten Spitze Fuerteventuras und den Ort Cofete (und die Villa Winter) zu besuchen: Selbst fahren (wegen Schotterpiste vorzugsweise mit einem Geländewagen), mit dem Allradbus für ca. 9 € pro Strecke (der 2 Mal am Tag zuerst nach Cofete, dann zum Leuchtturm hin- und direkt wieder zurückfährt), wandern (puh…. Wind und Sonne ohne Ende) ooooooder eine geführte Jeep-Tour.
    Ich entscheide mich für Letzteres und buche kurzfristig eine 4-stündige Tour.

    In einer Kolonne von 5 vollbesetzten Jeeps (mit je 7 Personen) starten wir gegen 10 Uhr am Hafen von Morro Jable.
    Nach einer halben Stunde Fahrt machen wir einen 15-minütigen (Foto-) Stopp an der windigen Punta de Jandía. Weiter geht`s über den noch windigeren Mirador de Cofete mit einem grandiosen Blick über die Küste. Der Wind in meinem Gesicht und an meiner Haut erinnert mich an meinen Fallschirmsprung. Wie stark der Wind dort ist, weiß ich allerdings nicht. Die Radfahrer beneide ich jedenfalls nicht.

    Am Playa de Cofete machen wir einen weiteren Halt und fahren anschließend zurück nach Cofete für ein (mögliches) Mittagessen. Der vorausfahrende Guide fährt statt zur Villa Winter, wie es in der Tourbeschreibung hieß, zu einem abgelegenen Strand, an den nur Wanderer und Allradfahrzeuge kommen. Die vielen Fiat 500 usw., die wir unterwegs sehen, kippen bei den Schlaglöchern nach nur wenigen Metern vermutlich um ;) Auch wir werden ordentlich durchgeschüttelt.

    Der Strand und das Meer sehen (wie an so vielen Stellen auf FV) sehr schön und traumhaft aus, aber meine Sitznachbarin und ich sind uns einig: Der Villa Winter hätten wir lieber einen Besuch abgestattet. Schade.

    Auf einem der Fotos könnt ihr sehen, wie die Jeeps den Staub aufwirbeln… die einst weißen Oberteile der Teilnehmer waren anschließend eher rotbräunlich. Ich habe Rucksack, Klamotten und Schuhe ebenfalls eine (Katzen-)Wäsche gegönnt.
    Read more

  • Day7

    Strandtag

    January 2 in Spain ⋅ ☀️ 20 °C

    Wir sind ja richtige Strandläufer geworden. Heute sind auch Leni und Christian mit dabei. Die Sonne ist gerade aufgegangen, das Meer glitzert verführerisch, eine leichte Brise verwöhnt uns, die Jogger und die nackten FKKler stören nicht. Der Sand quillt durch die Zehen - die Stunden vergehen wie im Flug - inklusive Fotoshooting. Am Mittag gesellt sich auch der Rest der Familie zu uns an den Strand. Wir bauen Sandfiguren, kämpfen erfolgreich gegen die Meereswellen und haben das, was wir wollen: Spaß.Read more

  • Day185

    Cofete again

    February 10, 2021 in Spain ⋅ ☀️ 18 °C

    Cofete - Es hat uns einfach verzaubert 🤷‍♀️
    Für uns der schönste Ort auf Fuerteventura.
    Aber nur am Strand rumliegen ist ja auch langweilig daher war Markus sein heutiges Ziel ein Loch bis zum Wasser zu graben. Leichter gesagt als getan nach ca 1h graben, 1l Schweiß und ein ca 1,5m tiefes Loch, ohne Wasser gab er dann schließlich auf 😂Read more

    Peter Bernt

    Der Versuch den Mittelpunkt der Erde zu erreichen 😉

    3/4/21Reply
    Markus Bernt

    fast hatte ich es geschafft😅😌

    3/7/21Reply
     
  • Day2

    Friedhof von Cofete

    March 22 in Spain ⋅ ☀️ 18 °C

    Cementerio del Cofete – Der verlorene Friedhof von Cofete. Hinter den Bergen von Jandia, unweit der berüchtigten Villa Winter liegt ein verwunschener Ort. Ein alter, verlassener Friedhof. Die Natur und der Sand der Zeit haben sich zurückgeholt, was der Mensch einst der Natur abgetrotzt hat. Fast vom komplett Sand überdeckt, tagen nur noch ein paar Kreuze und ein Teil der Mauern heraus. Der Rest vom Cementerio del Cofete ist schon lange vom Wind zu geweht worden. Ein mystischer Lost Place.Read more

You might also know this place by the following names:

Pico de Jandía, Pico de Jandia