Sri Lanka
Nilaveli

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 6

      Strandtag 🤿🏸

      May 24 in Sri Lanka ⋅ 🌬 29 °C

      Heute Morgen sind wir erwacht bei sehr schönem Wetter. Vor dem Frühstück sind wir kurz an den Strand gegangen und wurden von einer Katze begleitet. 🐈
      Zum Frühstück gabs Früchte, Omlett, Toast und Milch. 😇🍉🍌🥛
      Weil das Meer so herrlich ist, sind wir schon vor dem Tauchen kurz Baden gegangen. Getaucht haben wir danach in der Nähe von Pigeon Island (Nationalpark). Highlights waren ein fliegender Kalmar, den wir bei der Bootfahrt gesehen haben sowie ein Pyramidenkofferfisch. 🦑🐡
      Nach dem Tauchen sind wir wieder an den Strand und haben Beachball gespielt und gechillt. Pascal hat noch das Bodyboard vom Pool ausgeliehen und versucht die Wellen zu reiten, er kann das Surfen kaum erwarten. 😉🏄‍♂️
      Abendessen gibt es wieder in unserem favoriten Restaurant (Moon Isle), es gibt wieder Kottu. 🤩🍴
      Read more

    • Day 15

      Nichtstun

      September 30, 2019 in Sri Lanka ⋅ ⛅ 30 °C

      Seit zwei Tagen sind wir in Nilaveli und geniessen das süsse Nichtstun (abgesehen von Auri's täglichem Sportprogramm bei dem ich übrigens immer noch fleissig dabei bin ;)) .

      Das Leben hier beginnt früh. Erstmal schwimmen im Meer und anschliessend ausgiebig Frühstücken. Die Tage können kaum besser beginnen. Wir lesen viel, trinken Tee und liegen in der Sonne.

      Die Zeit vergeht wie im Flug. Morgen fahren wir mit dem Boot nach Pigeon Island (eine kleine vorgelagerte Insel) um zu Schnorcheln; ich freu mich sehr darauf.

      Bis Freitag sind wir noch an diesem schönen Ort und ich geniesse jede Sekunde.

      Ich schick euch ganz viel von dem schönen Gefühl das ich im Moment hab :-*.
      Read more

    • Day 4

      Hundewetter in Nilaveli🐕🧜‍♂️

      May 22 in Sri Lanka ⋅ 🌬 29 °C

      Der heutige Tag startete mit dem Frühstück. Da wir um 08:30 Uhr bei der Tauchschule abgemacht haben, gingen wir schon um 07:30 Uhr ins Restaurant. Da noch einige andere Personen da waren, mussten wir länger warten und es wurde ziemlich sportlich. Zum glück sind wir beide schnelle Esser😉😇
      Das Meer ist am Strand entlang sehr ruhig (Badewanne), etwas weiter draussen ist es windig und eher unruhig, was die Bootfahrt entsprechend schauklig gestaltet...🌊🚤
      Beide Tauchgänge verliefen gut, das Wasser ist schön und warm. Die Wärme gefällt uns gut, leider den Korallen weniger. Die mögen die Wärme nicht und sind teilweise bleich geworden. Dieses Jahr ist das Meer besonders warm (29-30°C) aufgrund El Niño. 🪸
      Das Essen hat uns gestern so gut geschmeckt, wir gingen wieder ins selbe Restaurant am Strand und wurden von zwei Hunden begleitet. 😃 Kurz nachdem wir unser Essen bestellt hatten, setzte der Regen ein. Daraufhin haben wir den Platz gewechselt unters Dach. Wir haben Kottu und Shawarma gegessen, war wieder sehr gut. 🌯🥘
      Beim Restaurant sind 2 Welpen. Beide suchen ein neues Zuhause, wer interesse hat, darf sich gerne melden. 🥹🐕🐕
      Read more

    • Day 3

      Strand und Tauchen

      May 21 in Sri Lanka ⋅ ☁️ 28 °C

      Den heutigen Tag haben wir mit einem "Morgenschwumm" gestartet🏊‍♀️🏊‍♂️
      Anschliessend gemütlich gefrühstückt und später das Checkin bei der Tauchschule (DivingGuru) gemacht.
      Unser erster Tauchgang mit Guide Tasharan verlief gut, wir haben einige interessante Meeresbewohner beobachtet. Geplant waren zwei Tauchgänge, jedoch musste der zweite wegen aufkommendem Wind und befürchtetem Gewitter abgesagt werden. Dies blieb jedoch aus und wir verbrachten den restlichen Nachmittag am Strand. 🌴⛱️
      Zum Abendessen gab es ein feines Kottu😋 Ein Bild davon gibt es nicht, wir konnten nicht warten😉.
      Read more

    • Day 16

      Sigiriya - Polonnaruwa

      August 16, 2023 in Sri Lanka ⋅ ☁️ 29 °C

      "Der frühe Vogel fängt den Wurm" oder in unserem Fall: "bezwingt den Löwen (Felsen)" = Sigiriya Rock.
      Vielleicht ist es doch keine so gute Idee in der Rucksackseitentasche eine Banane mitzunehmen. Lisi meisterte den Affenangriff durch einen gezielten Bananenschuss.

      Weiterreise nach Polonnaruwa. Weiterhin Kulturellbegeisterte: 3/5.
      Antike Stadt mit dem Rad besichtigt und nun doch selber am Verkehr teilgenommen.

      In Nilaveli angekommen, können wir für die nächsten Tage endlich sagen: "Our job is beach!"
      Read more

    • Day 2

      Ankunft in Nilaveli 🌴🔆

      May 20 in Sri Lanka ⋅ ☁️ 30 °C

      Wir haben unsere erste Unterkunft erreicht. Die teilweise haarstreubende Fahrt vom Flughafen dauerte ca. 5 Stunden. Von strömendem Regen (Colombo Region), Gegenverkehr auf unserer Spur und einem Elefanten auf der Strasse, haben wir einiges erlebt🐘🛺🚌⛈️🛵.

      Jetzt können wir jedoch auf dem Liegestuhl unter der Palme und Sonnenschein entspannen und dem Rauschen vom Meer zuhören.🌊🏝
      Read more

    • Day 773

      Nilaveli

      April 15 in Sri Lanka ⋅ ⛅ 30 °C

      Von Jaffna fuhren wir mit dem Bus bis nach Trincomalee, wo wir in einen weiteren Bus umgestiegen sind, nachdem wir verschiedene Tuktuk-Fahrer abgewimmelt haben.
      Im stehenden Bus warteten wir 45 Minuten, die Fahrt in 15 Kilometerentfernte Nilaveli dauerte eine weitere Stunde. Der Bus war masslos vollgestopft, so dass es Chantal schon flau im Magen wurde. Nur mit viel Mühe schafften wir es aus der kochenden Sardienendose, ein Tuktuk wäre wohl doch eine gute Idee gewesen.
      In dem kleinen Ort Nilaveli, das direkt am Meer liegt, wohnten wir in einem Homestay. Das lag leider direkt an der Strasse, welche zum Parkplatz führt und da gerade Feiertage waren, war Dauerlärm garantiert.
      Am 12. und 13. April wurde in Sri Lanka das Neue Jahr gefeiert. Am Strand gab es einen fröhlich blinkenden Bus mit einem euphorischen DJ, der für die zehn tanzenden Männer vor ihm Musik auflegte.
      Der langgezogene Strand war leider voll Müll und der Bierladen wegen Feiertagen geschlossen. 🤔
      Bei den Einheimischen war der Strand jedoch sehr beliebt und alle badeten bis zum Bauchnabel am kleinen Abschnitt mit Rettungsschwimmer. Unser Strandspaziergang endete an einem Stacheldraht, da der kommende Strand wegen Radioaktivität gesperrt war.
      Vielleicht kann man es zwischen den Zeilen lesen: Wir fühlten uns überhaupt nicht wohl und waren froh, als wir abreisen konnten.
      Read more

    • Day 19

      Mehr Nilaveli

      August 19, 2023 in Sri Lanka ⋅ 🌙 30 °C

      Gestern und heute standen Strand, Meer, chillen, bodysurfen, lesen, Cocktails und Meeresfrüchte am Programm 🐟🦐

      Inklusive Strand Flunkyballrunden mit dem Besitzer der Unterkunft. Somit können wir sagen wir haben die österreichische Trinkspielkultur erfolgreich weitergegeben.

      Den letzten Abend haben wir mit unserem bestellten DJ verbracht. Super coole Dancemoves inklusive!
      Read more

    • Day 79

      D77-79 Sri Lanka - Nilavelli

      September 21, 2019 in Sri Lanka ⋅ ⛅ 31 °C

      So the past three days were big...get ready for this post, cos it’s going to be a whopper. Alright, not really: we’ve done nothing. It’s been pretty great.

      Well not nothing as such - we’ve swum, sunbathed, gone for long [romantic] walks on the beach, eaten food, played numerous rounds of monopoly cards, napped, read, listened to podcasts and music, and then done it all over again. For three days. I feel like we have spent two and half months travelling and are finally on holidays, and it’s just what we both need before reality strikes in a week’s time.

      Our three days in a nutshell:

      Day 1
      Kate got a thorn from a screw pine stuck in her foot, so while she sat on a rock I walked back to the villa to get tweezers and got sunburnt on one shoulder.
      We discovered Leo’s restaurant a bit further up the beach and it quickly became a favourite, having eaten most lunches (except for when we snacked on bananas) and all dinners there since. Leo’s is owned by a local man who is married to a French lady, and they have a little four year old boy who is the funniest kid ever.

      Day 2
      Ate a nice veggie curry at Leo’s for lunch, enjoyed a bit more beach time, had a group of stray dogs proudly run up to us and proceed to have sex next to my deck chair. The local groundskeeper came over and the posse ran on up the beach, stopping only for the occasional enthusiast hump.
      We returned to Leo’s for dinner (fish for me, calamari for Katey) then headed back to the dark beach for our 10 minute walk home. While watching an epic lightening storm out in the ocean, within minutes we heard barking. ‘Quick, turn your phone torch on,’ and low and behold, it was the hyper sexual dogs from earlier in the day, still going at it! It was like the Blair Witch project with us trying everything to deter the dogs from following us, lit by a shaky iPhone torch. Bark, growl, ‘throw some sand!’, ‘it’s not working, turn the light off and walk in the water’, ‘argh they’re coming!’, ‘grrrrrr, get outta here!’, bark, whimper, growl, hump...To be honest, the poor female was probably looking for someone to save her!
      We found the lights on the beach indicating we’d arrived at our villa. We beelined towards it with the dogs on tail. Luckily they saw another couple from the villa watching the storm and headed towards them, providing us with a break to head to our room. The poor couple behind us jumped up and headed quickly towards their villa, probably put out that their romantic night had been cut short! The electrical storm was the highlight here...

      Day 3
      Much the same as day 1. Again, a stray dog ran up to us, this time by himself. It was baking hot so he got on under Kate’s deck chair, dug a bit of a hole and stayed there. He followed us back to our villa, sat outside for about two hours then latched himself into the other couple. We call him Billy.

      Our beach journey of relaxation continues tomorrow when we head to Negumbo in preparation for our departure.
      Read more

    • Day 9

      Sri Lanka Tag 9

      January 9, 2020 in Sri Lanka ⋅ ⛅ 29 °C

      Heute sind wir gegen 6 Uhr aufgestanden und haben uns abreisefertig gemacht, da es für uns an einen 100km entfernten Strand in der Nähe von Trincomalee ging. Auf dem Weg dorthin kreuzte ein Elefant unseren Weg und wir wurden bei 2 von 4 Polizeikontrollpunkten angehalten. Bei beiden wollten die Beamten nur wissen wo es hin geht und woher wir kommen (Land). An der Unterkunft in Nilaveli angekommen durften wir unsere wunderschöne Strandhütte beziehen, welche nur etwa 100m vom Meer entfernt steht. Wir entschieden uns dafür eine Runde ins Meer zu gehen. Die Begeisterung für die schöne Natur Sri Lankas wird leider immer wieder durch den ganzen Plastikmüll, der überall zu finden ist, getrübt.
      Zur Mittagszeit schmissen wir das tuk tuk an und fuhren zu einem nahegelegenen Fisch und Curry Restaurant, welches bei TripAdvisor lediglich sehr gute Bewertungen erzielte. Dort angekommen gab es für mich Nudeln mit Gemüse und für Matthias einen großen Teller mit Seafood und Reis. Die Teller wurden leer geputzt, da es super geschmeckt hat. Als wir uns jedoch auf den Heimweg machten bemerkten wir, dass Matthias wohl das Seafood nicht ganz so gut bekommen ist. Seine Arme waren voll mit roten Punkten😁. Bei einem kurzen Stop im Hospital haben wir uns überlegt die Symptome selbst zu behandeln ☺️. Nach einem kurzen Besuch auf der Toilette 🤢 gab es einen Gläschen Rum und die Punkte wurden wieder weniger☺️. Nach dieser Tortur haben wir uns dann erstmal eine Kanne Tee am Strand gegönnt und den Sonnenuntergang genossen. Heute kugeln wir uns nicht ins Bett. Tag Ende.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Nilaveli

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android