Switzerland
Fullun

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day9

      Ausflug nach St. Moritz

      May 25 in Switzerland ⋅ 🌧 6 °C

      Heute haben wir uns spontan entschieden auf unserem Rückweg das Hotel links liegen zu lassen und weiter in Richtung St. Moritz zu fahren. Mal sehen was die Reichen und Schönen dort so treiben!
      Der Weg dorthin führte uns über den Jullierpass, welcher die heimliche Hauptattraktion unseres Ausflugs war. Begleitet von einem Fluss und wunderschöner Natur ringsherum ging es von Savonign immer in Richtung Italien. Mitten durch die Berge ging es über Serpentinen immer höher, die Vegetation wurde weniger und oben angekommen gab es nur noch Stein. Auf 2284m haben wir dann nicht nur die letzten Reste Eis gefunden, sondern auch noch ein Theater. Kein Witz. Ein richtiges Theater, welch ein beeindruckender Ort für die Besucher. Vielleicht eine Option für mich im Ruhestand? 🤔
      Die Abfahrt auf der anderen Seite war nicht minder beeindruckend, lag doch an ihrem Ende der Silvaplana See vor uns. Bekannt als Windsport Mekka der Schweiz hat er uns mit seinem glitzernden blauen Wasser entfangen. An seinem Ufer entlang sind wir erst durch St. Moritz gen Osten gefahren und dann nochmal zurück am kompletten See entlang nach Westen. Immer auf den Spuren der Kindheitserinnerungen meines Kollegens, der vor 30 Jahren schon einmal hier zum Ski fahren war.
      Nach den wunderschönen Eindrücken der Natur haben wir noch ein besonderes Schätzchen entdeckt. Die Olympia Bob Bahn von St. Moritz-Celestina. 1928 und 1948 haben hier die Olympischen Winterspiele stattgefunden und in diesem Winter 2022/23 wird St. Moritz Gastgeber des Finales des Bob- und Skeleton Weltcups sein. Mal sehen ob ich im Winter etwas wiedererkenne!
      Auf dem Rückweg nach Savonign wurden wir mit Regen begleitet, aber auch das konnte das Erlebnis dieses tollen und spontanen Ausflugs nicht trüben.
      Read more

    • Day28

      St. Moritz Day 2

      February 6 in Switzerland ⋅ ☀️ 28 °F

      Woke up to sunshine ☀️ yeah!! Had breakfast and got bundled up for the White Turf Horse Race. This race/party completely takes place on the frozen lake. We had a bit of a walking adventure there, but ended up arriving with no injuries. What an unforgettable experience, live music, pop up food and beverage restaurants, lots of champagne flowing and people just having a great day. We were able to see 3 races and Klaus even picked the winner on the last race. The best part of it being so cold was the champagne stayed at the perfect temperature! We had a traditional veal bratwurst straight off the grill. Cashed in our ticket for the whopping win of 8.00.😂 We walked back to hotel and grabbed abs aperol at outside hotel bar before getting dressed for dinner. We ate dinner at a place called Pavarotti, small, charming fun Italian wine bar that serves charcuterie boards and 2 pastas that change daily. Great atmosphere with music and such energetic wait staff. Headed back to the hotel for an early evening.Read more

      Traveler

      ❤️

      2/13/22Reply
      Traveler

      That is soo cool!

      2/13/22Reply
      Traveler

      Wow very cool! They must have studs on the shoes.

      2/13/22Reply
      Traveler

      Love this!

      2/15/22Reply
       
    • Day114

      Glacier Express

      July 13 in Switzerland ⋅ ☀️ 70 °F

      Miles: 1.9 Steps: 4722
      Flights stairs: 6

      When planning this trip way back when, Jordan and I found some info about a scenic train that went thru the Swiss Alps called the Glacier Express. We built this ride up in our minds as the best train ever! We got all excited to ride it - and this whole side trip thru Switzerland was born. We basically only went to Zermatt so we could catch this train.

      So this morning we drug our very tired, sore, blistered bodies out of bed and hiked down to the train station to get on it. It’s an 8 hour slow ride thru the mountains that ends in St Moritz, Switzerland.

      It was a very pretty ride thru the mountains, but honestly, our day yesterday hiking at 10,000 ft was so much more scenic and amazing! So in the end, the train, that we have been excited about for months, was somewhat of a let down — but … had we not booked the train we never would have ended up in Zermatt - which was AMAZING!! So in the end it all worked out - we saw our amazing scenery as we had hoped for - just on our own two feet, not riding in a train.

      It WAS a good way to spend the day considering how sore we both are from the hike. We could barely move, so sitting for 8 hours was awesome.

      Unfortunately didn’t end up with many pictures from the ride because there was so much glare off the panoramic windows.
      Read more

      Traveler

      But after a stressful and strenuous day yesterday, I bet a train ride was restful and welcomed😜

      7/13/22Reply
      Christie Mitchell

      It was SO nice. Every time I stood up tho I looked like I was 85 years old for the first 10 steps until I loosened up. People must have really wondered what the heck was up with me.

      7/14/22Reply
       
    • Day27

      St. Moritz Day 1

      February 5 in Switzerland ⋅ ⛅ 27 °F

      Left St.Gallen and started our 2.5 hour drive thru the snowy mountains to St. Moritz. Checked into Hotel Hauser, I have never been to a real ski town and wow was it a party!! The outdoor hotel bar was packed with people fresh off the slopes, music, fire pits, and flowing drinks. We got cleaned up and walked around the beautiful town. Had a dinner and drink experience (they had their own version of an aperol) at a very cool place called Dumpling in Altitude. Concept by Michelin star chef Madame Sum. It was a limited menu that included a few main courses and a bunch of unique gourmet dumplings. Quick stop for a photo opp in the restaurants crazy bathroom. Went back to the hotel for a night cap at the hotel bar. Took a bath and headed to bed for the big race tomorrow.Read more

      Traveler

      ❤️

      2/13/22Reply
      Traveler

      🤣

      2/13/22Reply
       
    • Day11

      Day 11: Abstiegs-HELL

      July 11 in Switzerland ⋅ 🌙 7 °C

      Traditionell zeitig in den Tag gestartet (auf der Hütte gibt’s meistens 6:45 Uhr für alle Frühstück), sind wir dem strahlenden Sonnenschein durch den marsianischen Kessel entgegen gewandert.

      Ich hatte Bewegungsdrang und bin Ronny schon recht früh auf die Nerven gegangen. Der Anstieg spannend (Video), aber durchaus machbar, war ich schon fast bisschen enttäuscht über die kurze Etappe (immer was zu meckern 😅).

      Auf der Fuorcla Suvretta bei 2966m angekommen, bin ich auch die letzten Meter noch hochgekraxelt, um endlich mal einen 3000er abzuhaken.

      Dann ging es abwärts und zwar für den Rest des Tages 😱. Spaziertempo ist recht schnell in Schneckentempo gekippt, denn wir sind wortwörtlich den Rücken des Berges runtergeklettert. Man sollte sich halt nie auf km-Angaben verlassen (1,5 Stunden für 300hm)…🫣

      Ronny durchgängig und dezent über den übertriebenen Schwierigkeitsgrad des Abstieges philosophierend (…) hinter mir, nahm das ganze kein Ende. Kleiner See in Sicht, war unser Mittagspausenziel und ich musste die dampfenden Füße mal kurz ins Eiswasser stecken.

      Eigentlich wollten wir danach wieder rauf auf den Piz Nair gegenüber, noch ein 3000er für den Tag und dann schön geschmeidig mit der Seilbahn knieschonend runter. Der sah aber so unfassbar traurig aus, war halt eine Skipiste und hat gleich wieder an meinem Gewissen gezerrt. Echt übel, was das mit den Bergen macht (sagt die leidenschaftliche Skifahrerin unter uns).

      Naja also war die Entscheidung einfach den direkten Weg nach St. Moritz/Champer zu nehmen. Das dieser gefühlt nach dem harten Abstieg vorher alles abverlangen würde, wurde uns Stunde für Stunde bewusster. Die Füße inzwischen so geschwollen wie Babyelefanten, dazu die heute echt verrückte Bergwärme und Windstille. Mehr als 1300hm Abstieg am Stück (ca. 500hm hoch) haben wir dann die Schickeria erreicht🥵.

      Aber nichts wird dem Zufall überlassen: wirklich beachtlich bei Ronnytours - es wird auf die Sonderwünsche der Teilnehmenden eingegangen😋.

      Wir sind in einem richtig teuren (im Winter 650CHF pro Nacht) 5 Sterne Hotel und im Sommer ist es ein B&B und das für einen recht schmalen (für Schweizer Verhältnisse 😅 - weniger als die Hütte gestern) Taler. Bisschen wie ein Geisterhotel, da es riesig ist und vielleicht eine Handvoll Leute, hat man aber Zugang zum Wellness Bereich. Haaaaaach ja und der lässt sich sehen, ich habe alle Saunen durchprobiert und stundenlang im Whirlpool vor mich hingeblubbert.

      Traumhaft, wenn der Fisch in den Bergen ins Wasser kommt und der geschundene Körper hat es verdient! Stilecht gabs Sandwiches 🥪 to go und Chips im Zimmer und so lassen wir fix und alle den Abend ausklingen.
      Read more

      Traveler

      Handgemessene 3003m über Null!

      7/11/22Reply
       
    • Day4

      St. Moritz

      September 4 in Switzerland ⋅ ⛅ 15 °C

      Mittagspause. Mahlzeit. Grüezi 🙃

      St. Moritz-Dorf (1822 m) liegt am steilen Nordufer des St. Moritzersees, das vom Inn durchflossene St. Moritz-Bad (1774 m) und Champfèr (1825 m) auf je einer Ebene südwestlich des St. Moritzersees.Read more

    • Day2

      Yeti in der Schweiz

      September 8, 2019 in Switzerland ⋅ ❄️ 0 °C

      Achtung Achtung. ..mitten in heftigem Schneetreiben wurde ein Yeti gesichtet .....kurz vor St. Moritz...zwei Ladies mit Lama, die unweit davon die Bergweihe ' Four Elements' zelebrierten, machten ganz heimlich ein sensationelles Foto ....Read more

      Traveler

      Süß! Ein Baby-Yeti!

      9/8/19Reply

      Schneeballschlacht?

      9/10/19Reply
       
    • Day4

      Sankt Moritz

      September 24, 2021 in Switzerland ⋅ ☀️ 15 °C

      Ob cca 13:30 prispema v St.Moritz. jaz imam malo težav, saj imam razbolelo mišico v vratu. Ampak nič mi ne pokvari prelepega dneva. Tik ob jezeru, ob začetku mesta, parkirama avto, ter se peš odpravima med ulicami, do trga, kjer si privoščima kavo, sladoled in vodo. V miru počijema in uživama na soncu ☀️.

      A veš ono, ko ti osa zjebe prijeten trenutek? No...nama ga je. Nisva se je mogla znebiti, zato sva vse skupaj zmetala v sebe.

      Počasi sva se odpravila do avta, ter nadaljevala pot proti domu. St.Moritz ni cilj, ampak imava še nekaj v planu 😃.
      Read more

    • Day4

      Silvaplana

      September 24, 2021 in Switzerland ⋅ ☀️ 14 °C

      Takoj po spustu iz Julierpass-a, se odpre pogled na jezero in grad mesta Silvaplana. Razgled je popoln. Vstavima se tik ob jezeru, parkirava avto, ter se peš odpraviva do slapa ki je v bližini.
      Cca. 30 minut hoje ob jezeru z čudovitim razledom. Vreme je sončno, brez oblačka.
      Jezero pa kristalno čisto, kombinirano v zeleno / modrih barvah.

      Tukaj postanema slabo uro ter se odpravima dalje do Sankt Moritza.
      Read more

    • Day2

      St.Moritz und Bernina Pass

      July 14, 2021 in Switzerland ⋅ 🌧 6 °C

      In Benken, vor dem Wallensee haben wir Annas Bruder mit seiner Freundin Alicia und Annas Vater besucht und dort übernachtet. Am nächsten Tag fahren wir über Chur und den schönen Julier Pass fahren wir weiter auf landschaftlich reizvoller aber anspruchsvoller Strecke nach St. Moritz, dort gehen wir etwas am See spazieren. Von dort geht's weiter über den Bernina Pass nach Tirano in Italien, an der Grenze werden wir ohne Pass, Corona sowie Einreiseformularkontrolle einfach durchgewunken. Bald sind wir in Darfo (15 km vor dem Iseo See) angekommen wo wir heute übernachten.Read more

    You might also know this place by the following names:

    Fullun

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android