Turkey
Saray Burnu

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
20 travelers at this place
  • Sep15

    Istanbul I - Erster Eindruck

    September 15 in Turkey ⋅ ☁️ 23 °C

    Ohne Ziel machen wir uns auf den Weg, wollen uns einfach von den ersten Eindrücken treiben lassen. Es zieht uns zunächst ans Wasser, wo wir an der Uferpromenade entlangschlendern, die Aussicht im Abendlicht genießen und den zahlreichen Anglern und mindestens genauso zahlreichen Katzen bei ihrem Treiben zuschauen - ein erstes Eintauchen in das Lebensgefühl am Bosporus. Es wird bereits dunkel, als wir vom Wasser aus in Richtung Altstadt weiterziehen, das schmälert aber die Begeisterung des ersten Rundumblicks im Sultanahmet Parkı in keiner Weise. Schwer beeindruckt sind wir beim Anblick des Wahrzeichens der Stadt, der Ayasofya Camii oder auch Hagia Sophia. Bei abendlich milden Temperaturen saugen wir die Atmosphäre auf, während wir auf einer Bank an dem in wechselnden Farben beleuchten Brunnen zwischen einem mit der Hagia Sophia wichtigsten Kulturdenkmäler der Welt der mit der Blauen Moschee (Sultan Ahmet Camii), der größten und bekanntesten Sultansmoschee, sitzen. Auf unserem weiteren Streifzug durch die Straßen und Gassen stellen wir fest, dass wir im Schlaraffenland angekommen sind. Speziell die Auslagen der vielen Läden mit türkischen Süßwaren lassen einem das Wasser im Mund zusammenlaufen, dazu die unterschiedlichen Gerüche von gegrillten Maronen, Dönerspießen, Tee etc., die einem aus allen Richtungen in die Nase strömen. Um auch einen geschmacklichen Eindruck zu bekommen, kehren wir in bzw. vor einem Restaurant ein und schlagen und den Bauch mit Iskender Kebab, Künüfe, Baklava und natürlich türkischem Tee voll. Parallel läuft passend der Fernseher und es wird das Champions League Spiel zwischen Beşiktaş JK und Borussia Dortmund gezeigt. Es ist schon spät, als wir irgendwann zurück ins Hotel gehen und uns schon jetzt auf die kommenden Tage freuen.Read more

  • Day4

    ...auf den Spuren des Sultans

    February 19, 2020 in Turkey ⋅ ⛅ 10 °C

    Topkapi Palace!
    Was für ein schöner Ort...
    Wieder die wenigen Besucher vor uns, bezahlt man hier Tickets with creditcard, gibt es separate Ticketautomaten, ohne Warteschlangen ;-))
    Wir haben uns entführen lassen von der Szenerie und haben in der Palastküche so leckere Gerüche in der Nase gehabt, und ein Lärm von den Köchen damit alles gelingt! Geschirr klappert und die Haupgänge beginnen...
    Im Jahr 1148 wurden 4482 Lämmer und 31290 Schafsköpfe zum Verzehr für den gesamten Palast geplant!
    Auch geistigen Fortschritt konnte die Bibliothek für die wenigen, die des Lesens mächtig waren einiges bieten, für Diplomatie gab es genug Räumlichkeiten und reichlich verwünschte sexuelle Genüsse fanden ihre Freiräume in den Labyrinthen des Harem... wunderbar restauriert und musikalisch abgeholt... Zeitreise zum Sultan, sehr schön zum inspirieren

    Ganz in diesem Sinne begaben wir uns in ein absolutes Highlight unserer Reise.
    Ein niegelnagelneu restauriertes außergewöhnlich schönes Hamam empfing uns nach kurzer tel.Reservierung am Nachmittag ;-))) ein zauberhafter Geheimtipp für Istanbul!
    Only reservation please!
    Eines der ältesten Hamam der Stadt war fast 10 Jahre geschlossen und hat nun wieder auf! Sehr klein und intim, überall Marmor, weiß und warm, loungeklänge for relaxion...
    Das traditionelle Bad als intimen Service, warmer Schaum, man wird gewaschen!, peeling, massage und so mega!
    Auch wenn heute hier gemischte Paare rein dürfen, so ist es ursprünglich ein only women Bad gewesenen. Ein sehr berührender Moment an diesem Thementag!

    Kulinarisch haben wir unsere sehr intensiv erlebte Zeit in Istanbul mit einem Gericht aus Kappadokien abgerundet. Ein schmaler geschlossener Tontopf mit einem mix aus Huhn und Lamm auf brennenden Sand, wenn es gar ist wird die Keramik zerteilt und das dämpfende Gericht hergereicht. Dazu etwas Reis oder Knuspriges Fladenbrot! Sehr sehr lecker und ein genüsslicher Abschluss unserer sehr schönen Reise!

    Mit lieben Grüßen
    Falk und Anke
    Read more

    Anke Klewitz

    Du schreibst mir aus der Seele 😘

    2/20/20Reply
    JJ Duncker

    ... man, Ihr habt es ganz schön krachen lassen! TOLL - da muss ich auch mal hin !

    2/20/20Reply
     
  • Day138

    Quick Layover in Istanbul

    February 24, 2020 in Turkey ⋅ ⛅ 8 °C

    What a journey, starting with a 1:30 am wake up, 2 am departure from the hotel. 2:20 arrival at airport in Muscat, Oman. We did depart on time at 4:30 am, and actually arrived a little early in Istanbul. We had a hard time getting our funds sorted, and ended up just grabbing a quick snack, then boarded our plane to Cyprus.Read more

  • Day5

    Topkapi Palast und Bootstour

    September 15, 2019 in Turkey ⋅ ⛅ 25 °C

    Heute habe ich den gesamten Tag im Topkapipalast verbracht, da es dort jede Menge zu sehen gibt.
    Abends zum Sonnenuntergang habe ich dann noch eine Bootstour über den Bosporus gemacht. Was sehr schön aber auch sehr windig war. Zum Glück wird auf den Schiffen aber Chai verkauft.Read more

  • Day30

    Topkapi Palace

    July 9, 2016 in Turkey ⋅ ☀️ 24 °C

    We hit the road running today as so many items on the list today. First was Topkapi Palace.

    The Topkapı Palace or in Ottoman Turkish is now a large museum. In the 15th century, it served as the main residence and administrative headquarters of the Ottoman sultans.

    Construction began in 1459, ordered by Mehmed the Conqueror, six years after the conquest of Constantinople. Topkapı was originally called the "New Palace" to distinguish it from the Old Palace in Beyazıt Square. The complex was expanded over the centuries, with major renovations after the 1509 earthquake and the 1665 fire. The palace complex consists of four main courtyards and many smaller buildings. Female members of the Sultan's family lived in the harem, and leading state officials, including the Grand Vizier, held meetings in the Imperial Council building.
    After the 17th century, Topkapı gradually lost its importance. The sultans of that period preferred to spend more time in their new palaces along the Bosphorus. In 1856, Sultan Abdulmejid I decided to move the court to the newly built Dolmabahçe Palace. Topkapı retained some of its functions including the imperial treasury, library and mint.

    Following the end of the Ottoman Empire in 1923, Topkapı was transformed into a museum by a government decree dated April 3, 1924. The Topkapı Palace Museum is administered by the Ministry of Culture and Tourism. The palace complex has hundreds of rooms and chambers, but only the most important are accessible to the public today, including the Ottoman imperial harem and the treasury. The museum collection also includes Ottoman clothing, weapons, armour, miniatures, religious relics, and illuminated manuscripts like the Topkapi manuscript. The complex is guarded by officials of the ministry as well as armed guards of the Turkish military.
    Read more

  • Day30

    Bosphorus Cruise

    July 9, 2016 in Turkey ⋅ ⛅ 26 °C

    The Cruise on the Bosphurs next.

    Bosphorus is a natural strait connecting the Black Sea to the Sea of Marmara. It's length is 32km north to south, the width varies between 730-3300 metres and depth is between 30-120 metres. Bosphorus strait separates the European part from the Asian part of Istanbul.

    The cruise was lovely sitting in the sun relaxing taking in the incredible beautiful houses, boats and scenery. What made this even better is we won it in a general knowledge competition on the River Duchess. Lucky us smarter than we thought.
    Read more

  • Day180

    Eurasien, Fähre Bosporus

    November 2, 2018 in Turkey ⋅ ⛅ 19 °C

    Unser Ziel heute war Istanbul, es gibt einen Stellplatz am Wasser direkt unterhalb der Blauen Moschee. Doch dafür müssen wir über den Bosporus.

    Es gibt 3 Möglichkeiten:
    1. Brücke
    2. Tunnel
    3. Fähre

    Brücke sind wir 2013 im dem Reisebus gefahren.

    Tunnel haben wir kurz vor der Einfahrt die Höhenbegrenzung gesehen: 2,80m. Wir sind 2,82m.
    Und da sieht man ja nichts.

    Also bleibt Fähre. Einfach schön.
    Read more

  • Day5

    Palastgeflüster

    December 19, 2018 in Turkey ⋅ ⛅ 2 °C

    Heute haben wir es in den Topkapi-Palast geschafft. Leider nicht vor der asiatischen Reisegruppe. In manchen Ausstellungsräumen war es daher etwas voll. Das war aber nicht schlimm, da man sich doch die meiste Zeit draußen aufgehalten hat, wo sich alles gut verlief. Die vielen Pavillons und Gärten, sowie der Seeblick und die Sultansgemächer waren wirklich interessant. Leider haben wir bei 4 Grad, Wind und Regen sehr gefroren. Im Anschluss gab es also einen Tee und es ging kurz zurück ins Hostel um die nasse Kleidung zu trocknen. Als es am Nachmittag aufzuklären schien trauten wir uns nochmal raus und besuchten die Zisterne, die auch "der versunkene Palast" genannt wird. Ein riesiger, unterirdischer, von Säulen gestützte Raum der früher der Wasserspeicherung diente - eindrucksvoll.Read more

  • Day2

    Topkapi-Palast

    October 18, 2010 in Turkey ⋅ ⛅ 18 °C

    Nach dem Hof der Favoritinnen verlassen wir den Harem und passieren die byzantinische Irenenkirche, die leider nicht zu besichtigen ist. An der Porta Augusta verlassen wir den Topkapi-Palast, wo sich der Brunnen Ahmeds III. (1728) befindet, und werfen schon einmal einen Blick auf unsere nächsten Ziele.Read more

  • Day11

    Goodbye Istanbul

    June 26, 2016 in Turkey ⋅ ⛅ 29 °C

    Our final evening was quiet. We had a good dinner at another neighboring restaurant & another round of drinks at the rooftop bar, enjoying the light show & snapping some pics of the Hagia Sophia.
    An uneventful trip back to Canada but this time with free movies and drinks. I was a bit teary saying goodbye to Nikki in Toronto but our plan to visit in September softened the blow. After arriving in Tampa, we saw the most amazing sunset on the drive back reminding us how much we love our home.Read more

You might also know this place by the following names:

Saray Burnu