United States
Keawaakio

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day72

      Snorkeling

      November 9 in the United States ⋅ ☀️ 25 °C

      This spot is meant to be one of the most beautiful places to snorkel on Ohau. It was really nice, we were there at low tide and its mostly a reef, so you're only just over the reef at that time (as struggle). The worst part was EVERYBODY else was there. So it made it a little less romantic of a place to see the wildlife.Read more

    • Day223

      Kokohead und Südostküste

      November 22 in the United States ⋅ ☀️ 25 °C

      Ich habe heute eine Tour des Hostels mitgemacht. In zwei Vans wurden wir zuerst zum Kokohead gefahren. Das ist ein alter Vulkankrater, der früher von der Army benutzt wurde. Der Weg den Berg rauf wird heute vor allem von Locals zum Fitnesstraining benutzt. Da man von oben einen super Ausblick über die Umgebung hat, machen aber auch viele Touristen die Wanderung.
      Mir war zwar bewusst, dass es anstrengend werden würde, aber als wir dann unten an den Treppenstufen standen, war die Motivation nicht mehr allzu hoch: vor uns lagen 1077 Stufen! Die erste Hälfte war noch etwas entspannter, da der Berg nur langsam anstieg, aber danach wurde es richtig hart. Ich wollte aber unbedingt oben ankommen, und habe es nach 31 Minuten und 400 Höhenmetern auch geschafft.
      Die Aussicht war einfach wunderschön! Im Süden konnte man den Diamonds Head und Diamonds Crater sehen, im Norden die grüne Ostküste von Oahu. Nach einer Verschnaufpause aufm dem Gipfel ging es dann auch schon wieder an den Abstieg. Das war auch kein Spaß und bestimmt nicht gut für die Gelenke, aber deutlich weniger anstrengend. Unten angekommen haben die Beine aber schon ordentlich gezittert.
      Mit den Bussen ging es dann weiter zum Makapu‘u Lookout. Von dort konnte man die schönen Strände an der Ostküste sehen. Wir haben uns noch kurz das Halona Blowhole angesehen, bevor wir hinunter zur Halona Beach Cove gelaufen sind. Dort waren wir bei ordentlich Wellengang schwimmen und haben uns danach noch etwas gesonnt. Der letzte Stop war dann der Sandy Beach. Dort habe ich zusammen mit Saskia (aus Hamburg) den Surfern zugeschaut. Manchmal konnte man sie richtig in der Welle sehen, wie hinter einer Glaswand im Aquarium.
      Am Abend haben Kristina und ich uns noch kurz den Sonnenuntergang in Waikiki angeschaut und sind dann zurück zum Hostel.
      Read more

      Traveler

      Und wieder so eine schöne Landschaft

      Traveler

      😍

       
    • Day65

      Back in Waikiki🏝🍹

      November 30 in the United States ⋅ ⛅ 26 °C

      Nachdem Selina und ich letzten Samstag wieder nach Oahu geflogen sind, hat sie mich vor zwei Tagen „verlassen“🙃

      Ich habe ein wunderschönes Appartement in Waikiki mit Blick auf die Berge, Honolulu, den Diamond Head und das Meer🥹 da ich auch eine große Küche habe, ist es der perfekte Ort für mich, nach den aufregenden und „ungesunden“🫣 drei Wochen wieder „neu zu starten“ und ich genieße es in vollen Zügen😋

      Heute Morgen habe ich den Bus zum Koko Crater Trail genommen um dort die 1.050 Treppenstufen zu nehmen um einen wunderschönen Ausblick zu haben⛰ und es war die Anstrengung wert!!!🤩
      Nachdem ich oben am Aussichtspunkt eine kleine Pause gemacht habe, ging es die 1.050 Treppenstufen auch wieder runter😅

      Fix und fertig aber auch happy bin ich mit dem Bus wieder in Richtung Waikiki gefahren und habe mir einen leckeren Salat gemacht🥗
      Nach einem kleinen Mittagspäuschen war mal wieder Wäsche waschen angesagt. Das ich vergessen habe die Soap in die Waschmaschine zu geben lassen wir jetzt mal aus haha🙈

      Zum Abschluss gab es noch einen wunderschönen Sonnenuntergang von meinem Appartement aus🤩🌅🌇
      Read more

      Traveler

      hahaha, die soap wird überbewertet - ohne ist es umweltfreundlicher 😆. 1050 Stufen ! Boa, das geht in die Beine. Bin auf deine Mukkis gespannt, wenn du wieder zurück bist💪😉. Die Aussicht ist grandios. genauso die Farben - wunderschön ! Beim zweiten Blick hsb ich gesehn, dass es Bahnschienen sind. Weisst du, warum/was die transportiert haben ?

      Traveler

      Im zweiten Weltkrieg wurden hier Personal und Vorräte rauf transportiert über die Schienen🤓📖

      Traveler

      dankeschön😘

       
    • Day3

      Wandern für Fortgeschrittene

      March 30 in the United States ⋅ ⛅ 26 °C

      Nach der ersten Wanderung haben wir Blut geleckt. Fahr zum Koko Crater Trail, hat man uns gesagt. Es lohnt sich, hat man uns gesagt. Also ab, haben wir uns gedacht. So ein paar Schienen hoch gehen. Das bekommen wir locker hin, haben wir gedacht. Schließlich wollten wir uns den anschließenden Strandbesuch verdienen. Nach 50 Prozent der Strecke und immer mehr Menschen, die uns oberkörperfrei und leicht abgekämpft entgegen kamen, wurde uns selbst klar: Die heutigen Klamotten sollten wir nicht nochmal anziehen. Oben angekommen, waren wir nicht mehr ganz so fotogen 😅 Aber auch hier wurden wir mit dem entsprechenden Ausblick belohnt! Nach kurzer Verschnaufpause ging es zurück zum Auto. Der Strand wartete auf uns. Auch bei dieser Wanderung bewies Matthias, dass er im früheren Leben eine Bergziege gewesen sein muss. Krasser Typ 😅😂!Read more

      Traveler

      so sieht Freude aus :D

      3/31/22Reply
      Traveler

      Sehr warm,oder? 🤣

      3/31/22Reply
      Traveler

      warm & hässlich 🤣

      3/31/22Reply
      5 more comments
       
    • Day22

      Hawaiiii

      October 7 in the United States ⋅ ⛅ 27 °C

      Today I left the boys behind to play golf. With our trusty hired car me and we went to see the Blowhole. It didn't blow :( but it had a very lovely view. We then drove some more and found a nice beach. It had a very strong shore breakers and it was fun to watch people get swept away. Then we went to a new spot and had a lovely lunch at a cafe and a swim at the beach. We then rushed home for the free wine and cheese. I had an awkward encounter while dropping off the car who made comments about the very small amount of sand in the back 😳. I then caught up with James and Milky for dinner and drinks at maui brewery.Read more

    • Day75

      Hanauma Bay - snorkeling

      September 5, 2019 in the United States ⋅ ☀️ 33 °C

      🇺🇸🌺
      Hanauma Bay - the Hawaiian name for “curved bay“ and one of the must-do-snorkeling in Hawaii nature preserve.
      After an introduction movie by the volunteers of Hanauma Bay, we went down to the beach and straight into the water. We snorkeled for over an hour, seeing different sizes and kinds of fish 🐠 and the coral reefs. We had a great time, unfortunately the water was pretty rough and we couldn’t see clearly. But still the bay is incredible!!😍

      🇩🇪🌺
      Hanauma Bay - der hawaiianische Name für "geschwungene Bucht" und eines der beliebtesten Schnorchelgebiete im Hawaii und auch Naturschutzgebiet.
      Nach einem kurzen Einführungsfilm von freiwilligen Helfer von Hanauma Bay gingen wir runter zum Strand und direkt ins Wasser. Wir schnorchelten über eine Stunde lang und sahen verschiedene Größen und Arten von Fischen 🐠, und natürlich die Korallenriffe. Wir hatten eine tolle Zeit, leider war das Wasser ziemlich rau und wir konnten nicht so klar sehen. Aber trotzdem ist die Bucht unglaublich schön!😍
      Read more

      Traveler

      Traumhaft!

      9/8/19Reply
      Traveler

      Schöne - Unterwasseraufnahmen!

      9/8/19Reply
      Traveler

      super schön

      9/9/19Reply
      2 more comments
       
    • Day265

      …and lastly, Oahu 🌇

      April 26 in the United States ⋅ ☀️ 25 °C

      Oahu - d’Hauptinsle ond zmindest im Süde onde e rechtigi Grossstadt. Wo mer in Honolulu glandet send, hemmer zerst grad chli en Schock gha: Extrem vell Lüüt, mehrspurigi Highways, Wolkechratzer & en zwar mega schöne, aber doch au seeehr überfüllte Waikiki-Beach! Aber au of dere Insle chan mer de Touris usem weg goh ond findet de Küste entlang bis ufe ad North Shore super schöni, wissi Sandstränd, gueti Welle, sympathischi Dörfli ond velli herzigi Foodtrucks met soooo feinem Esse! 😋 Hawaii esch bekannt för sini Foodtrucks - authentischs Esse us praktisch jedem Zipfel vo dere Welt.

      Met eusem letzte Tag uf Oahu goht au euses Abentüür uf Hawaii z’End. Innert vier Woche hemmer euses Bild vo Hawaii komplett revidiert: Hawaii esch sooo vell meh als “nome” schöni Stränd ond Surfers! 🏄🏻‍♂️ Alli Insle send extrem vielfältig, total unterschiedlich ond im Herze dennoch glich. Mer hend die Ziit extrem gnosse ond werdet Hawaii in super Erinnerig bhalte. Mahalo! 🌺

      Ond zom Glöck esch euses grossi Abentüür jo nonig fertig: Mer flüget morn Morge ab uf Perth, Australie! Soo lang eschs unsicher xii, eb mer de Kontinent werdet dörfe bereise ond jetzt freued mer eus eifach riiiiesig, dass es klappt!

      Kangaroos, we’re coming! 🦘
      Read more

      Traveler

      😍😍😍

      4/27/22Reply
      Traveler

      ❤️

      4/27/22Reply
      Traveler

      So toll dass ihr alli Insle händ chönne erläbe und gspüre🥰🥰! Wünsch en stimmige Jump🦘💕 und Kontinente-Wechsel 🌀nach Australie!

      4/28/22Reply
       
    • Day29

      Koko Head 🛤️🌋 & Makapu‘u Lighthouse 🕯

      September 29 in the United States ⋅ ☀️ 26 °C

      🇩🇪 Der Koko Head Trail ist ein auf ehemaliger Bahntrasse angelegter, steiler Wanderweg zum Koko Crater mit Blick auf das Meer und den Süden Oahus. Der Hin- und Rückweg dauerte ca. 2,5 Stunden und hat uns viel abverlangt☀️😅.
      Über 1000 Treppenstufen sind wir hoch und runter gelaufen, auf Eisenbahnschienen des Zweiten Weltkrieges balanciert und als Belohnung haben wir oben eine atemberaubende Panoramaaussicht vom Gipfel des Kraters genossen. Unumstritten ist die Wanderung auf den Koko Head Crater eine der beliebtesten und spektakulärsten der ganzen Insel, gleichzeitig auch eine der anspruchvollsten🛤️.
      Lustige Story😍: Als wir auf dem Gipfel am Ausruhen waren, kam ein junger Deutscher zu uns, mit der Bitte ihn und seine Freundin gleich zu filmen während er ihr einen Heiratsantrag machen wird💍. Was wir nicht vorhersehen konnten: Die sagte "Nein" und schmeisste den Ring in den Krater hinunter.. Nein, natürlich nicht, war nur Spass😜. Sie hat sich natürlich sehr gefreut und "Ja" gesagt, was für eine rührende Szene.
      Nachdem wir die Bahntrasse wieder runter „geklettert“ sind, sind wir im Anschluss noch ein Stück entlang der südlichen Küste gefahren, um noch eine Mini Wanderung von ca. 1h zum Wakapu'u Leuchturm zu machen (der erste Leuchturm von ganz Hawaii). Auf dem Weg zum Leuchturm haben wir ganz viele tolle Ausblicke über das Meer und die Klippen genossen. Energielevel nach dem Tag = 0%🪫😅.

      🇮🇹 Il Koko Head Trail è un ripido sentiero escursionistico su un ex binario ferroviario che porta al cratere di Koko Head con vista sul mare e sul sud di Oahu. Il percorso di andata e ritorno è durato circa 2,5 ore in totale e ha richiesto molta energia da parte nostra☀️😅.
      Siamo saliti e scesi per oltre 1.000 gradini, in equilibrio sui binari della seconda guerra mondiale e, come ricompensa, abbiamo goduto di una vista panoramica mozzafiato dalla cima del cratere. È innegabile che l'escursione al Koko Head Crater sia una delle più popolari e spettacolari dell'isola, ma anche una delle più impegnative🛤️.
      Un aneddoto divertente😍: mentre stavamo riposando sulla cima, un giovane tedesco si è avvicinato e ci ha chiesto di filmare lui e la sua ragazza mentre stava per chiederle di sposarlo💍. Quello che non potevamo prevedere: Lei disse di no e gettò l'anello nel cratere. No, certo che no, stiamo solo scherzando😜. Naturalmente lei era molto felice e ha detto "sì", che scena commovente.
      Dopo aver "scalato" di nuovo la ferrovia, abbiamo guidato un po' lungo la costa meridionale per fare una mini-escursione di circa 1h fino al faro di Wakapu'u (il primo faro delle Hawaii). Durante il tragitto verso il faro abbiamo goduto di molte belle viste sul mare e sulle scogliere. Livello di energia dopo la giornata = 0%🪫😅.
      Read more

      Traveler

      😍

      9/30/22Reply
      Traveler

      Wowww!

      9/30/22Reply
      Traveler

      das ist ja schöööön

      10/1/22Reply
      4 more comments
       
    • Day3

      Beachday I

      March 30 in the United States ⋅ ☀️ 24 °C

      Gastbeitrag von Matthias Kirschner

      Zunächst möchte ich mich für das Vertrauen der Chefredaktion dieses Blogs in mich bedanken. Gern nutze ich die Möglichkeit, ein paar Zeilen zu tippen 🤝

      Nach 2 Bergetappen hatten wir uns zum Ausklang des Tages ein paar Spritzer Pazifik auf der Haut absolut verdient. Chauffeur Süßkind lenkte den Jeep völlig routiniert immer entlang der Ostküste bis zum Kaiona Beach.

      Fast menschenleer und der weiße Sandstrand besonders sanft zur Hornhaut der geschundenen Bergsteigerfüße. Einige Handstandübungen und die Begegnung mit einer Wasserschildi später, gab Chauffeur Süßkind dem Jeep heute ein letztes mal die Sporen und wir ließen das Paradies hinter uns. Aber nach dem Beach ist vor dem Beach 🤙🏻🌴
      Read more

      Traveler

      hspu 😜

      3/31/22Reply
      Traveler

      Mit Rückenklatscher 😂

      4/1/22Reply
      Traveler

      😆😆

      3/31/22Reply
       
    • Day12

      Koko Head Waikiki Beach

      March 17 in the United States ⋅ ⛅ 25 °C

      Um kurz vor 8 Uhr war das Zelt wieder eingepackt und die gestern abgebrochene Tour zum Koko Head wurde wieder anvisiert.
      Auf ehemaligen Bahnschienen aus dem zweiten Weltkrieg mussten 1048 Eisenbahnschwellen überwunden werden.
      Zur Belohnung gibt es einen 360 Grad Panoramablick.
      Eine letzte Fahrt mit dem Cabrio und Waikiki Beach sowie Honolulu warten.
      Im Waikiki Resort Hotel ist eine Nacht gebucht und wir bekamen schon um 13 Uhr unser Zimmer mit Meerblick, obwohl es nicht so gebucht war, fantastisch.
      Eine erste Runde Strand stand an.
      Auf dem Weg dorthin holten wir uns zu den stylischen Outfits noch die passenden Getränke.
      Über die Preise hier braucht man kein Wort verlieren.
      Kaffee und Kuchen gönnten wir uns auf dem Balkon, bevor es nochmal ins Wasser ging.
      Gekrönt wurde der Abend am Strand mit dem Sonnenuntergang.
      Mit ein paar Drinks, Höhenmeter und vielen Eindrücken schlief es sich wunderbar.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Keawaakio

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android