United States
Hawai‘i Kai

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Hawai‘i Kai

Show all

40 travelers at this place

  • Day3

    Koko Crater aka Mount Doom

    October 2, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 30 °C

    Why do I keep doing this? 'Oh that hike looks great, what a fun thing to add to our holiday', gahhhhhh!
    First stop, Koko crater aka Mount Doom. The Koko Head trail is an old railway with 1048 stairs, what a great way to start the day, said no one ever. Driving into the carpark and you could see a clear path up the giant mountain next to us. It was bloody beautiful, don't get me wrong, but we (mostly me) had to stop so many damn times on the way up to not die. There were a few military people who do it 5 times a day then go home. FIVE TIMES! One lady was on her phone just having a chat with a friend on the way up, while I'm struggling to breathe let alone talk. It was tough, but the view was unreal! Took us just over an hour to get to the top and about 45 minutes to get down. Going up was obviously more strenuous, but going down was really tricky, a lot of the steps you have to literally climb up, some were up to my hip because sleepers in between had fallen away or eroded, or some were a weird size anyway. There was also a section where there was no ground underneath at all, it just dropped off. There were some dogs doing it with their owners (the crazy runners) and on our way back down there was a girl heading up with her family and she said that if a dog could do it, she could. We had a laugh but refrained from telling her that it's a trap. Finally got to the bottom, absolutely dead, like.. ready to vomit dead, so that was an unpleasant half an hour while my tummy settled. Ben ran in to some shops nearby and got some water, coke and Gatorade so we could switch between the drinks to hydrate and get some sugar back into us. I'm glad we did it, but yeah.. once is enough.
    Oh! Nearly forgot, guess who did the whole thing in pluggers?! Quite a few people mentioned it to him and were dumbfounded haha, Ben's usual response was 'I'm an Aussie, mate'. Hahaha, typical 😅😅
    Read more

  • Day163

    Koko Head.!!

    June 13, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 27 °C

    Der heutige Tag fing mit einem kurzen aber intensiven Hike an. Um 8:00 kamen wir am Koko Head an und uns erwarteten ❗️1048 Stufen❗️ bis zum Top. Wenn die Stufen “normal” gewesen wären, dann wäre er, denke ich, halb so streng gewesen. Aber es ging manchmal sehr steil hoch und es waren nicht mal normale Stufen, sondern eine alte Eisenbahnschiene. Ich schwitzte mir des Todes einen ab🥵. Nach knappen 45 Minuten war ich endlich oben angekommen. Wir genossen da noch die Aussicht und stiegen da wieder hinab. An gewissen Stellen war es so rutschig, dass man eher runter gerutscht ist, als runter gelaufen. Wir fuhren danach zu einem Strand um uns zu entspannen. Patrik und Martin gingen schnorcheln und sie sahen Seelöwen!!. Zwei davon sind sogar an den Strand gekommen und haben die Sonne genossen. Ich wurde von einem Marder/Eichhörnchen-Gemisch Tier besucht. Die gibt es hier überall.!! Zur Stärkung fuhren wir danach in einen MC Donalds und ich kochte mir am Abend noch Kartoffeln. Ich liiiiebe sie einfach🙆🏼‍♀️😍.Read more

  • Day55

    Die Kraft des Ozeans

    October 28, 2017 in the United States ⋅ 🌧 22 °C

    "Mit dem Surfen ist es wie mit der Mafia. Wenn du einmal drin bist - dann bist du drin. Da gibt es kein zurück mehr."

    Der Sandy Beach an der Südostküste Oahus ist einer der besten Strände für das Bodyboarden. Die Wellen sind das ganze Jahr über stark und brechen sich im flachen Wasser. Sandy Beach gehört zu den gefährlichsten Stränden Hawaiis.
    Für uns, die noch nie auf einem Board standen, ist das definitiv nichts. Vielleicht finden wir irgendwann mal die Zeit surfen tatsächlich zu lernen. Solange beobachten wir die Profis gerne aus sicherer Entfernung.
    Read more

  • Day4

    Haloma Blowhole

    July 31, 2018 in the United States ⋅ ⛅ 28 °C

    Direkt am Highway 72 liegt noch der Aussichtspunkt zum Blowhole, dem 'Meerwasser-Geysir'. Die Aussichtsplattform ist gut besucht aber nicht überfüllt. Rechts geht der Weg zu einem kleinen Strand an dem aber heftige Wellen anbranden.
    Das Blowehole ist ein kleines Loch im Gestein durch das die Wellen/Brandung mit Druck nach oben gepresst wird und sich ein kleiner 1-2 Meter hoher Geysir zu sehen ist. Cooles Naturschauspiel und aufgrund der heute starken Wellen gut zu sehen.
    Read more

  • Day40

    Sandy Beach

    February 23, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 24 °C

    Sind heute morgen los gefahren Richtung Hanauma Beach, einer der schönsten Strände der Insel. Auf dem Weg dorthin gab es viele Aussichtspunkte die wir mitgenommen haben. Die Zufahrt zum Strand war dann, wegen Überfüllung, leider geschlossen. Unsere Mitbewohner erzählten uns dann abends, dass hier die meisten bei der Army arbeiten, nur am Wochenende frei haben und dann an den Strand gehen. Sind dann an den Sandy Beach, den wir unterwegs gesehen hatten, gegangen. Auch ein sehr schöner Strand, mit tollen Wellen und türkis-farbenen Wasser. Wir hatten einen tollen entspannten Tag.Read more

  • Day83

    Tag am Meer

    August 13, 2017 in the United States ⋅ ⛅ 25 °C

    Mal wieder an unserem Lieblings Strand gewesen, wo zufällig ein Bodyboard Turnier stattfand. Jetzt wissen wir auch endlich, was man mit den kurzen Brettern alles machen kann...erstaunlich!

You might also know this place by the following names:

Hawai‘i Kai, Hawai'i Kai

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now