United States
Utah County

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations Utah County
Show all
Travelers at this place
    • Day 64

      Payson UT

      July 9 in the United States ⋅ ☀️ 22 °C

      Ein Etappentag. Die Reise verläuft im Utah-Tal eher süd- als westwärts. Am linken Talhang verläuft auf halber Höhe zunächst ein Rail Trail, der dann zu einem "Kanaltrail" wird. Ein 2m Rohr nimmt die diversen Hangzuflüsse auf. Der früher offene Kanal ist heute durchgehend ein Radweg, das Rohr im Untergrund.
      An einer Trail-Verzweigung ist mir nicht ganz klar, welcher von drei Wegen der richtige ist. Im kleinen Wartehäuschen sitzt Jim, mit Rennrad neben sich, und studiert das Handy. Er rät mir, nicht die von mir ins Navi eingegebene Route zu nehmen, sondern die , welche auf dem Kanalweg weiter geht. Kein Verkehr, das meiste praktisch ebenaus (mit Ausnahmen!), leicht länger in der Distanz, und offeriert mir, mich ein Stück weit zu begleiten. Er ist 5 Jahre jünger als ich und offensichtlich in blendender Form. Mit seinem Speed kommen wir gut voran, auch wenn er bei steileren Abschnitten oben auf mich warten muss. Nach etwa zwei Stunden trennen wir uns wieder, und ich fahre nach Provo runter und komme dort auf meine geplante Route.
      Für die Nacht hatte ich ein Motel hier in Payson vorgesehen. Allerdings war nur das Hotel-Icon im elektronischen Kartenmaterial, aber kein Motelname und Kontakt. Das muss noch nichts heissen, aber hier hatte ich bereits im Voraus mögliche Alternativen identifiziert. Nach Aussagen von Leuten, die ich fragte, gab es seit Menschgedenken dort kein Motel, wo ich eines gefunden zu haben glaubte (es hat auch keine der typischen baulichen Motel-Spuren), und so landete ich in der (tadellosen) Alternative.
      Ich war etwas fotofaul heute, es war auch heiss ab dem Mittag. Morgen sind 42°C prophezeit. Und eine lange Fahrt bis Delta.
      Read more

    • Day 7

      Salt Lake City

      July 10 in the United States ⋅ 🌙 23 °C

      Salt Lake City : capitale administrative de l'Utah mais surtout capitale historique et religieuse des mormons. 2% des américains aux US sont mormons.
      Promenade à Temple Square : visite du musée historique de l'Eglise et du Tabernacle (bâtiment construit fin 19eme, antisismique, dôme charpenté de bois et recouvert d'aluminium) Cette salle peut contenir 3500 personnes, elle abrite des orgues et sert de salle de concert du choeur mormon.
      La salle est maintenant un peu "petite" l'Eglise a donc construit un "conférence centre" qui peut contenir jusqu'à 21 000 personnes.
      A SLC se trouve également la bibliothèque généalogique. C'est le plus grand centre de recherche généalogique au monde regroupant des documents concernant près de 700 millions de personnes décédées.
      Tout le monde y a accès gratuitement.
      Le midi pique-nique près d'une station-service pour chercher un peu d'ombre. Il fait 38°. Nous papoterons avec Scott un chauffeur de citerne. Il nous donne 2/3 conseils sur le lac salé de Bonneville et sur Mesa Verde (suite du voyage). Bonne route Scott !!
      Nous terminerons la journée en allant au lac salé de Bonneville ( 120km de long et 45 km de large) et plus précisément sur le Bonneville Speedway. Il s'agit d'une immense piste de 16km de long sur 24m de large au milieu du désert de sel où s'entraînent toutes sortes de bolides, motos, voitures transformées en fusée. Cet endroit est le lieu mythique où Burt Monroe un Néo-zélandais sans argent a battu 2 records de vitesse au guidon de son Indian Scout de 1920 (qu'il avait acheté neuve). Burt Monroe a passé sa vie à améliorer son bolide pour finalement réussir en 1967 à battre le record du monde de vitesse à plus de 300 km/h.
      Read more

    • Day 65

      Delta UT

      July 10 in the United States ⋅ ☀️ 28 °C

      Es war heiss (40°C plus), es gab keinen Schatten, es war weit (124 km), der Mund war trocken (10% Luftfeuchtigkeit), es war z.T. steil (7%). Es gab eine lange Belagsbaustelle, und die Arbeiter dort hatten noch heisser. Plötzlich zog ein Pickup der Baufirma neben mich und die beiden Frauen im Auto reichten mir durch die offene Scheibe ein eisgekühltes Fläschen Wasser. Es war ein inspirierender Akt (... wer einem dieser Geringsten ...).
      Es war auch eine Art Hauptprobe für die nächsten Tage. Da gibts bis zur Grenze von Nevada keine "Services", und zum Übernachten bleibt für 2 Nächte das Zelt, und für die Versorgung das, was du dabei hast. Delta ist die Absprungbasis ins "Great Basin" von Nevada.
      Delta ist offenbar aktuell auch eine Art Boomtown. In der Nähe wird ein Kraftwerk gebaut, neben anderen Grossbaustellen. Das hat zu einem Zustrom von Bauarbeitern, Ingenieuren etc. geführt. Und zu einer Knappheit an Unterkünften; viele Auswärtige haben ihr Motelzimmer gleich füt mehrere Monate gebucht. Was das für die Preise heisst, ist klar.
      Ich bin im Zentrum Delta's heute Abend an einer Gedenktafel vorbeigekommen, die eine unrühmliche, meist verdrängte Seite der USA während dem 2. Weltkrieg zeigt. Nicht weit von Delta gab es ein riesiges Konzentrationslager, wo mehr als Hundertausend aus Japan stammende US-Bürger während der Dauer des Kriegs hinter Stacheldraht eingesperrt wurden. Für mich ein offener Punkt in der amerikanischen Gesellschaft, der einmal aufgearbeitet werden müsste. Gerade auch im Licht ähnlicher Denkansätze, die in den letzten 3 Jahren in der Politik und Gesellschaft laut wurden.
      Read more

    • Day 11

      Stewart Falls

      June 20 in the United States ⋅ ☁️ 25 °C

      Heute hieß es für uns Abreise in Salt Lake City. Bevor es die letzten 3 1/2 Stunden auf den Highway ging, haben wir uns noch die Stewart Falls angeschaut. Die Wanderung dahin war mit insgesamt 6km und knapp 300 Höhenmetern anstrengender als erwartet 😂🤦🏽‍♀️ aber es hat sich gelohnt 😍
      Jetzt sind wir in Toquerville bei Mary Ann in unserem letzten AirBnB angekommen
      Read more

    • Day 13

      Mormon HQ & canyon

      October 14, 2023 in the United States ⋅ 🌙 10 °C

      So, after sleeping in a parking lot we drove in to Salt Lake City - the town owned by the Latter Day Saints. Lots of young women in long skirts smiling and saying hello in an unnerving way! Nice place to visit but all under construction. Ended the night driving up a red canyon and now camped in a camp site on our own, stargazing next to a campfire.Read more

    • Day 23

      Antelope Island State Park

      August 25, 2022 in the United States ⋅ ☀️ 20 °C

      The largest island in the Great Salt Lake is a little jewel. Protected as a state park, its grasslands are home to bighorn sheep, bobcat, mule deer, badgers, coyotes, porcupine and buffalo, which were brought to the island in 1893, plus millions of water fowel.

      Sadly, we had already organized a place to stay. It would have been absolutely magical to have camped there.
      Read more

    • Day 6–8

      On the road again

      February 1 in the United States ⋅ ☁️ 10 °C

      Die Strecke von Salt Lake City nach Las Vegas ist sehr lang. Wir lieben jedoch diese Weite, die Leere und dass das Ganze von Schnee beckten Bergen eingesäumt ist. Das Wetter macht alles noch viel dramatischer.Read more

    • Day 35

      Provo Canyon and Heber City

      March 1 in the United States ⋅ ⛅ 9 °C

      Da heute der letzte Tag mit gutem Wetter vor unserer Abreise sein soll, unternehmen wir noch einen Ausflug in die Wasatch Mountains. Unterwegs gibt es einen Stopp bei Subway, da wir uns auf dieser Reise noch kein Sub geleistet haben; wie immer ist es sehr gut.
      Bei Jordanelle / Deer Valley hat es dann richtig viel Schnee.
      Read more

    • Day 65

      Grand Teton National Park

      October 29, 2022 in the United States ⋅ ⛅ -2 °C

      Another chilly morning (-15 degrees) was rewarded with the sunrise over the Grand Teton mountain range and a beautiful coloured rose sky.
      We made our way to the stops rather quick to get on the trail and warm up. But unfortunately most of the trails were already closed for the winter, so we stuck to the nonetheless pretty viewpoints. By mid morning the fog covered the whole mountain range and we found a little loop walk along Lake Jenny. Afterwards there wasn't much left of the park, so we drove the last bit to the Visitor Center to stock up on water and get a stamp in our National Parks Pass.

      We enjoyed the time in the park but unfortunately couldn't take advantage of the many hiking opportunities. This calls for a revisit in summer ☺️

      As we finished our time in the park earlier as expected we went back on the road in direction of Utah. Directly after leaving the park there were some cars stopped at the side of the road and that usually means: Wildlife! It was a moose laying down in the meadows. After about two hours the warning sign about the injection in Ruedi turned on again but went out again after a little while. We're hoping that it was just a little Halloween scare by Ruedi 🙈🧐

      On our way we made a short stop near Salt Lake City because that's where the first KFC was opened 😅 It wasn't that late and we decided to drive all the way to the Arches National Park to do some night photography. It did get pretty late and there weren't any proper camp spots anymore, but there was a parking and we paid the fee 🤷‍♂️ The photos turned out quite good and we enjoyed just laying there without freezing temperatures and watching the perfect night sky with lots of shooting stars ☄️🌠🌌 It was also the first official campground we stayed at and the first quite warm night...
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Utah County, مقاطعة يوتا, Юта, ইউটা কাউন্টি, Condado de Utah, Utah maakond, Utah konderria, شهرستان یوتا، یوتا, Comté dUtah, מחוז יוטה, Utah megye, Յուտա շրջան, Contea di Utah, ユタ郡, Uta Comitatus, Utah Kūn, Hrabstwo Utah, یوٹاہ کاؤنٹی, Comitatul Utah, Округ Јута, یوٹاہ کاؤنٹی، یوٹاہ, Quận Utah, Condado han Utah, 猶他縣

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android