Zambia
Lusaka Province

Here you’ll find travel reports about Lusaka Province. Discover travel destinations in Zambia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

24 travelers at this place:

  • Day37

    To Lusaka

    October 10 in Zambia ⋅ ☁️ 32 °C

    We had a very long drive to Lusaka the capitol of Zambia. It was also incredibly hot, at one point temperature said 37C. We made a few stops along the way for cold drinks and bathroom breaks, but nothing too exciting. Once we arrived to Lusaka we stopped for som groceries and made our way to-the campsite. The campsite had zebras roaming around as well some kitties and a dog. After dinner Justus and Dickson talked their childhood, families and tribes. It was interesting to hear. Apparently up until 2010 FMG was still a common practice, but now it was been made illegal in Kenya, but in Tanzania and various other countries it still occurs. Also tribes in Kenya stopped hunting wildlife (mainly lions) since the 70s due to tourism and living more with the animals.Read more

  • Day64

    Lusaka

    July 9, 2017 in Zambia ⋅ ☀️ 68 °F

    Luckily the drive out didn’t seem nearly as terrible as on the way in – I guess after 8+ hours of driving you get a little tired/frayed so things seem even worse than they might be. It was still a very BAD road, but we were in much better spirits after a few days break from driving.
    We ended up having to spend 2 days in Lusaka as we weren’t able to get the fuel tank leak fixed in a single day. We found Lusaka to be a large, bustling and diverse city. The traffic rivaled the worst we’ve seen anywhere, but the drivers were much more polite with hardly a honking horn to be heard. As we had to leave the vehicle overnight at the shop, we had to get a number of taxis and really enjoyed talking to the drivers and getting their perspective on life in Zambia. We were so impressed with how aware and vested the people we met are in their country – we saw fuel station attendants listening to parliamentary debates and taxi drivers commenting on the “almost” state of emergency and the Chinese introducing growth hormones into the chicken industry as very bad for the people of Zambia.Read more

  • Day61

    Mvuu, Lower Zambezi National Park

    July 6, 2017 in Zambia ⋅ ☀️ 66 °F

    Leaving Kafue we headed towards Lusaka, the capital of Zambia, bypassing the city center and turning off just before the Zimbabwe border to get to Mvuu camp close to Lower Zambezi National Park. We thought we had left the worst of the roads behind us, and 60km does not seem far, but OMG, this one was a classic. What made it bearable was the amazing, picturesque villages and the waves and smiles from children as we passed by.
    The very sad story we were told when we arrived at the camp, which is situated on the banks of the very impressive Zambezi river, looking across to Zimbabwe, is that the day before we arrived a camper from Germany had been killed by an elephant just a few yards from his campsite, in front of his girlfriend. John met the owner and talked about the incident, and it seems unclear exactly what happened, but more than likely the victim approached too close to the elephant without being fully aware of the danger, trying to get a ‘perfect’ picture, and by the time he realized the elephant was charging him in real life, it was too late. Regardless, a very sad story and to make it even sadder, we just learned that a local villager was also killed by an elephant on the same day.
    Given the bad roads here and the stunning beauty of the river, we opted to see this park and critters by boat. Some great views of both the Zimbabwe and Zambia sides of the river with plenty of hippo, elephants, birds of all kinds and even some buffalo on one of the islands. Sadly, poaching is a major issue in this park (and apparently all of Zambia) and you can see it in the way the elephants run away in fear when you approach, with their ears curled and the fear clear in their eyes.
    Read more

  • Day59

    On the road...

    November 9, 2018 in Zambia ⋅ ⛅ 18 °C

    Wie heißt es so schön?

    Der Weg ist das Ziel.

    Wir haben mittlerweile so viele Stunden, Tage und Nächte in Bussen, Zügen, Minivans und Tuk-Tuks verbracht, dass alleine die Anekdoten dieser Fahrten ein ganzes Buch füllen könnten.

    Hier eine kleine Auswahl von Bildern, die „on the road“ entstanden sind.Read more

  • Day33

    Eureka Camp

    July 11, 2017 in Zambia ⋅ ⛅ 20 °C

    Today was another day on the bus, it seemed to go quick though surprisingly, especially when we started the day with a flat tyre on the truck.

    It is now 5:00pm, our tents are set up and we are about to prepare dinner. This campsite is on the outskirts of town and is the home to several animals, we have already seen a baby giraffe, zebras, water bucks and thomson gazelles.

    There were another two overland trucks about to arrive so I had a shower before they got here and took over. The showers were clean and hot which was nice after being stuck on the bus all day.
    Read more

  • Day6

    Linksverkehr und Großstadtverkehr

    June 12 in Zambia ⋅ ☀️ 14 °C

    Wir haben nun unser eigenes Auto. Blöd nur dass man immer auf der falschen Seite einsteigen möchte und dauernd der Scheibenwischer statt der Blinker angeht.
    Die erste Stunde war ganz schön herausfordernd:
    Ein großes Auto, viel Verkehr, Kreuzungen ohne Ampeln. Keine klaren Vorfahrtsregeln und überall fussgaenger auf der Straße.
    Wir haben es ohne Unfall und Geisterfahrt aus der stadt geschafft.
    Read more

  • Day12

    Auf der Polizeiwache

    June 18 in Zambia ⋅ ⛅ 20 °C

    Dreimal an einem Tag mit dem Gesetz in Konflikt gekommen, einen Polizisten auf der Rückbank im Auto und dann am Ende auf dem Polizeirevier...

    Doch von vorne:
    Geschwindigkeitskontrollen gibt's rund alle 100 km hier. Meistens wurden wir auch nicht angehalten, weil wir wohl die Höchstgeschwindigkeit eingehalten hatten. Das Problem ist nur, man weiß meistens gar nicht wie schnell man fahren darf. Die Beschilderung ist mehr als unvollständig. Nun ja es hat uns zweimal erwischt auf der Strecke von Livingstone nach Lusaka - die Strafe von in Summe 40,-€ ist noch verkraftbar. Das freundliche Verhandeln, das Land loben etc. ist man mittlerweile gewohnt. Unser zweites Auto kam deshalb immer ohne Strafe davon.

    Neben den Geschwindigkeitskontrollen gibt's häufig Polizeikontrollen auf offener Straße. Sie werden durch alte Ölfässer signalisiert. Manchmal blinkt auch noch ein selbst gebasteltes Blaulicht oben drauf. Hier kamen wir immer ohne Probleme mit freundlichen Grüßen durch.

    In Lusaka wollten wir dann auf einer vierspurigen Strasse mit chaotischem Verkehr wenden. Das war dann einem Polizisten wohl doch zu viel und er stoppte uns. Erst wollte er mitten auf der Straße den Führerschein sehen, dann wollte er einsteigen, obwohl wir schon zu fünft im Auto waren - nun ja, eng zusammen gepresst auf dem Schoß sitzend passte auch noch der Polizist rein (auf dem heimlich aufgenommenen Foto mit dunklem Gesicht einigermaßen erkennbar). Er erklärte, dass wir nun zur Polizeiwache fahren sollen. Artig folgten wir den Anweisungen - ohne zu wissen wo es hin geht und in der Hoffnung dass wir am Abend nicht im Gefängnis sein werden. Es ging quer durch belebte Märkte und endete in einer kleinen Polizeiwache. Nach viel Smalltalk über Sambia und Deutschland kam dann die Forderung über rund 150 €. Es gelang dann auf 50€ herunter zuhandeln, was ja auch schon ganz schön viel Geld für afrikanische Verhältnisse ist. Nach einer Quittung fragte ich nicht mehr - auch wenn das Geld vermutlich im Privatgeldbeutel der Polizisten landen dürfte - leider traurige Realität und ein großes Problem in Afrika.

    Immerhin wir durften weiter fahren und wir landeten nicht im Gefängnis.
    Read more

  • Day6

    Lusaka

    July 22, 2011 in Zambia ⋅ ☀️ 23 °C

    Der nächste Tag beginnt mit dem Sonnenaufgang über Lusaka. Heute wird ein ruhiger Tag, der uns immer näher an einen der absoluten Höhepunkte unserer Reise heranbringt:
    Auch wenn der Bordcomputer in der Raucherlounge (übrigens das einzige (sichtbare) Stück High Tech!) den Pride of Africa GPS-kontrolliert manchmal deutlich neben der Spur wähnt: Die grobe Richtung stimmt immer... :-)Read more

  • Day6

    Zwischen Lusaka und Kafue

    July 22, 2011 in Zambia ⋅ ☀️ 23 °C

    Den Vormittag verbringen wir auf der Aussichtsplattform, die jetzt hinten ist und genießen die großartige Landschaft, die langsam an uns vorbeizieht. Die Gegend wird deutlich wohlhabender, hin und wieder sieht man ein wenig Industrie, die sich an der Lebensader Bahnlinie angesiedelt hat.
    Während es auf der TAZARA-Strecke recht gemächlich voranging, reduziert sich das Tempo auf der alten Kolonialstrecke nochmals deutlich...

    Auch die Menschen begegnen uns hier wieder deutlich freundlicher...

    Hin und wieder sieht man hier schon wieder richtige Straßen mit richtigen Bahnübergängen.
    Read more

  • Day6

    Kafue River

    July 22, 2011 in Zambia ⋅ ☀️ 20 °C

    Neben der Bahnlinie finden sich immer wieder riesige Termitenhügel.

    Gegen Mittag queren wir den aufgestauten Fluß Kafue und nach dem ganzen trockenen Land, dass wir heute schon gesehen haben, ist das Blau des Wassers unbeschreiblich....

    Wir haben garantiert doppelt so oft Brückenpfeiler fotografiert wie Wasser :-)Read more

You might also know this place by the following names:

Lusaka Province

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now