Lütje

Hallo Welt, wir freuen uns auf dich! Das hier, ist unser Tagebuch.
Living in: Deutschland
  • Day8

    Chichen Itza

    September 24 in Mexico

    Hallo, ja hier bei uns ist Faulenzen angesagt.

    Zu unserer Tour wollte ich noch eine Kleinigkeit sagen. Chichén Itzá haben wir uns angeschaut, Tempel der Maya. Marco unser Tourguide hat viel darüber erzählt, war wirklich sehr informativ. Wir waren eine Gruppe von 12 Personen. 2 Stunden waren wir in diesem Park unterwegs, es gab viele Marktstände und die Verkäufer waren teilweise sehr nervig. Da die Sonne so stark schien bekamen wir Schirme die uns etwas Schatten spendeten. Danach sind wir zum nächsten Punkt gefahren dem Cenote Maya. Dort gab es einheimisches Essen, was wirklich super lecker war. Vorher wurden wir noch von einem Priester gesegnet. Unsere Gruppe stärkte sich erstmal bevor es zum Schwimmen in den Cenote ging. Das war gar nicht so einfach. Ein Cenote ist laut Google eine mit Süßwasser gefülltes Kalksteinloch, das durch den Einsturz einer Höhlendecke entstanden ist. Bei unserem war die Decke nur teilweise eingestürzt. Um darin schwimmen zu können mussten wir uns erst an einem Seil runter hangeln. Ich hatte total Angst davor, es ist sehr tief gewesen aber Viktor hat mich überredet also stieg ich hinab. Auf halbem Wege wollte ich einfach nur noch weg, ich dachte ich komm niemals unten an aber wo sollte ich den hin? Mir blieb nichts anderes übrig als mich weiter und weiter runter zu hangeln. Viktor wartete schon unten. Als ich endlich angekommen war musste ich erst noch zu einer Plattform aus Holz schwimmen und dann erschlug mich der atemberaubende Anblick dieser Höhle. Es war so so toll da unten. Das Wasser ganz klar und etwas kühl. Leider durfte man seine Kamera nicht mit runter nehmen aber es gab extra Fotografen die uns unten und auf dem Weg dahin knipsten. Schwimmen im Cenote, war eine ganz tolle Erfahrung.Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day5

    Lazy days

    September 21 in Mexico

    Huhu ihr lieben.
    Die letzten Tage haben wir Urlaub gemacht.. also so richtig..haben viel gegessen, das Essen hier ist echt super lecker, sehr viel Auswahl und man kann sich bei 7 Restaurants kaum entscheiden was und wo man essen soll. Dann waren wir noch viel im Pool, der ist ja gleich vor unsere Tür und sonst machen wir hier nichts.. Urlaub halt.
    Heute morgen sind wir ganz früh raus um uns den Sonnenaufgang an zu schauen. Saßen schon am Strand und es war wirklich herrlich. Nichts los, nur wir und die aufgehende Sonne... und Milliarden stinkender Algen 🤦🏼‍♀️ aber auf dem Foto riecht man zum Glück nichts..
    Abendessen hab wir uns heute aufs Zimmer bestellt, denn wir müssen morgen früh raus und ganz gemütlich auf dem Bett essen ist auch schön gewesen.
    Eine gute Nacht und morgen gibts bestimmt mehr zu erzählen, wir machen nämlich eine Tour.
    Bis dahin ✌🏼
    Read more

  • Day2

    Erster Tag

    September 18 in Mexico

    Guten Abend ihr Lieben, heute haben wir außer in der Sonne gelegen und gegessen nichts weiter gemacht.

    Unser Hotel, das Royalton Riviera in Cancun ist wirklich schön, sehr groß aber an sich wirklich schön gemacht. Wir beziehen hier die junior suit und haben von unserem Balkon aus gleich Zugang zu einem privat Pool. Aber es gibt noch super viele Pools am Gazen Hotel Gelände verteilt, auch der Kinder Pool schaut echt einladend aus. Das Meer ist einen Katzensprung entfern nur leider aufgrund der Algen Plage nicht zu nutzen.

    Das Essen ist bis jetzt echt super, haben uns aber von den zahlreichen Restaurants nur in einen euch gegessen.
    Es gibt hier wirklich schöne Ecken.
    Read more

  • Day1

    Anreise

    September 17 in Mexico

    Hallöchen.. gestern haben wir wieder einmal die Koffer gepackt und uns heute morgen recht früh auf den Weg nach Mexiko gemacht.
    Nach 2 Stunden Flug gab es einen kleinen Zwischenstopp in Madrid und dann ging es auch schon weiter nach Cancun diesmal mit einem 10 Stunden Flug. Mit Air Europa durften wir fliegen, ist wohl eine ältere Billigflug Linie. Bis auf die fehlenden Fernseher war es ganz angenehm. Ich hab viel gelesen der Viktor hat Musik gehört zwischendurch mal was gegessen und dann etwas gedöst dann warn wir schon hier.
    Es war schon relativ spät und sehr warm darum sind wir dann auch im Zimmer geblieben und erkunden Morgen das riesige Hotel. So nun bin ich aber echt richtig müde.. morgen mehr zum Thema gute Nacht ✌🏼
    Read more

  • Sep8

    Kurztrip Berlin

    September 7 in Mexico

    Ich wollte euch unbedingt noch was von unserem Wochenende in Berlin berichten..

    So here we go..

    Am 7.9 ging es vormittags los, es war ein Freitag wir befürchteten schlimmes, ob wir jemals in Berlin ankommen würden?? Immerhin sind es ca. 450 km von unserem kleinen, feinen Städtchen. Fast 5 stunde fahrt sagt das Navi... aber alles ganz easy in 6 Stunden waren wir im Hotel.. kein Stau nichts bis auf die Baustellen alle paar Kilometer ⚡️ aber das ist hier in Deutschland ja so üblich.

    Das Hotel, Scandic am Potsdamer Platz war richtig toll, also ich war wirklich ganz erstaunt. Tolles Design, tolles Zimmer, eine junior suit und die Lage wirklich unschlagbar. Frühstück im Kantinen Stiel, super viele Menschen aber ein sehr leckere frühstück von allem was dabei. Ein ganz ruhiges Plätzchen um das Hotel das ich mich wirklich fragte ob das Berlin sei. Ich weiß auch nicht aber Berlin hab ich mir immer so laut und dreckig vorgestellt 😅 naja diese Vorurteile 🤦🏼‍♀️

    Abends sind wir dann noch eine Runde zum Brandenburger Tor gelaufen und haben das herrliche Wetter genossen. Am nächsten Tag hatten wir viel auf dem Sightseeingtour Plan stehen.. wollten alles abklappern.. zu Fuß vom Hotel aus ist das auch alles machbar.

    Unsere Route startete vom Hotel aus zum ersten Ziel, Brandenburger Tor bei Tageslicht dann rüber zum Reichstag, Fernsehturm, Berliner Dom, zur Mauer, Checkpoint Charlie. Zwischendurch haben wir hier was getrunken dort was gekauft und sind weiter geschlendert. Eine Curry Wurst durfte unseren Magen füllen.

    Abends hatten wir Karten für die Blue Man Group. Waren schon ganz gespannt auf die Show. Ich hatte vorher einige Kommentare im Netz gelesen und war etwas unsicher, einige waren nicht so toll.. aber das versteh ich gar nicht.. wir waren begeistert. Es war eine so herrliche Show, super lustig und das Publikum wurde so schön mit einbezogen. Es gab so viel zu lachen. Wir saßen Reihe 6, mit Poncho, dieser blieb jedoch sauber. Am Ende kamen die drei sogar noch raus in den Vorraum und man konnte Fotos mit ihnen machen. Wir waren sehr zufrieden.

    Am nächsten Tag ging es nach dem Frühstück wieder nach Hause. Leichter stockender Verkehr. Haben auch ca. 6 Stunden gebraucht..mit Päuschen 😊
    Read more

  • Day6

    Koffer packen :(

    May 21 on the Bahamas

    Hallo, heute ist unser letzter Tag hier gewesen. Morgen Nachmittag geht unser Flug zurück, erst nach Miami und von dort dann nach FFM.
    Eben hab ich noch schnell ein paar Mücken erledigt und gleich gehts ins Bett damit wir morgen fit sind.
    Heute haben wir uns erholt. Saßen am Balkon oder am Pool und haben die letzten Stunden Genossen. Bevor es ans verhasste Koffer packen ging. Aber das haben wir nun auch geschafft. Also wir sehen uns zuhause.Read more

  • Day5

    Das Leben genießen

    May 20 on the Bahamas

    Hallöchen, heute haben wir ein kleinen Ausflug gemacht zur Nachbarsinsel, Stoking Island. Dort ist ein super schöner Strand, mit so feinem Sand dass man glaubt man läuft auf Puderzucker. Mit einem Wassertaxi sind wir rübergefahren, die Anlegestelle ist nur 2 Minuten zu Fuß von unserem Hotel. Hin und zurück kostet pro Person $15 und das letzte Taxi geht um 17 Uhr zurück. Knallharte Sonne gabs dort, eingekremt und die meiste Zeit im Schatten gelegen und trotzdem sind wir rot wie die Krebse. Das Wasser bzw. der atlantische Ozean war so herrlich erfrischend, ich wollte da gar nicht mehr raus. Man konnte auch weit reinlaufen also keine Gefahr für mich 😅
    Das Wasser ist hier so wunderschön Türkis, man kann hier alle Türkis/Blau Töne im Meer wiederfinden ❤️
    Es war wirklich schön erholsam. Als wir wieder zurück waren haben wir noch einen Cocktail getrunken und dann etwas zu Abend gegessen.
    Ich hab dann ein Bad genommen bis meine Finger ganz schrumpelig waren. Den feinen Sand werden wir wohl noch die nächsten Tage mit uns rum tragen, der hängt in jeder Pore 😅
    Read more

  • Day4

    Hallo ihr lieben, heute lief das selbe wie Gesten ab.
    Wir haben nichts gemacht außer schön am Steg gelegen. Das Meer beobachtet und Buch gelesen und zwischendurch mal eingenickt.
    Eben waren wir Abendessen und irgendwie sind wir nicht richtig satt geworden 😅 könnte an den kleinen Portionen liegen. Naja da dachten wir, gibt es halt eben noch ein Nachtisch. Ich haben ein Stück Regenbogenkuchen bestellt und der Viktor Tiramisu. Mein Stückchen Kuchen war grösser als unsere beiden Hauptspeisen.Read more

  • Day3

    Tag der Entspannung

    May 18 on the Bahamas

    Hallo, heute haben wir nichts gemacht. Haben uns den ganzen Tag auf die faule Haut gelegt.
    Sind dann etwas bummeln gewesen. Haben Kleinigkeiten gekauft, was zu trinken, ein paar Kekse und dann haben wir noch Brot gekauft, etwas Wurst, Marmelade, Messer 😅
    Dieses essen gehen oder essen holen jeden Tag, nervt auf Dauer, so schön es auch sein mag. Für ein kleines Abendessen hat es uns gereicht 😅

  • Day2

    Inselhopping auf den Bahamas

    May 17 on the Bahamas

    Hallo ihr Lieben, also euer Daumen drücken damit wir gutes Wetter bekommen hat sich gelohnt 👍🏼 wir hatten heute den ganzen Tag so herrlichen Sonnenschein, nur ein paar Minuten hatte es geregnet aber in diesen Minuten waren wir durchgeweicht bis auf die Knochen 😅
    Wir waren heute mit dem Boot unterwegs und haben uns einige Inseln angeschaut. Die Tour ging den ganzen Tag, dementsprechend haben wir auch viel gesehen. Ich Fass kurz zusammen. Wir haben die berühmten Schweine gefüttert und gestreichelt. Die Insel sieht natürlich nicht so paradiesisch aus wie in einigen Prospekten aber schwimmende Schweine sieht man ja sonst auch nicht so oft. Am besten schön viel Brot oder andere Leckereien dabei haben dann sind sie glücklich. Danach waren wir mit den Haien schwimmen. Ich Angsthase hab mich nicht so wirklich getraut. Der Viktor war da schon mutiger er hat sich richtig ins Getümmel gestürzt. Bisschen Schnorcheln in einer Grotte stand noch auf dem Plan, kleine Fischchen sehen, es waren wohl einfach zu viele Leute. Wir waren mit einer großen Gruppe von bestimmt 30 Leuten unterwegs. Das ist dann teilweise schon recht turbulent zugegangen. Nach Muscheln wurde getaucht und aus diesen wurde dann leckerer Salat gemacht. Ganz frische Muscheln 👍🏼 hat sehr gut geschmeckt. Auf der Reptilen Insel waren wir noch und haben die kleinen mit Salat gefüttert. Dort ist mir ein kleiner sehr ans Herz gewachsen ❤️ zwischendurch waren wir Mittagessen und nun total K.O im Hotelzimmer. Es war wirklich eine tolle Tour.Read more

Never miss updates of Lütje with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android