June - July 2020
  • Day11

    11.Tag: Hirzer Alm - Klammebene

    June 30, 2020 in Italy ⋅ ⛅ 20 °C

    Das Wetter hat sich auch an diesem Morgen, nach anfänglichen Unsicherheiten (Dunkle Wolken) ab 10.00 Uhr geklärt. Mit der 11.00 Uhr Gondel sind wir hoch auf die Hirzer Alm (2000 m) und starten unseren Rundkurs. Erst über die Tallner Alm zur Schaffler Alm. Dort haben wir eine Pause gemacht und uns gestärkt. Von da aus Richtung Grube, Grombmalm und dann den Wahnsinns Aufstieg zur Hintereggalm. Man o Mann ging das lange, stetig Bergauf. Oben (ca. 1990 m) angekommen haben wir uns total auf ein großes Radler vom Wirt (Paddas Zwillingsbruder) gefreut. Von der Alm ging es dann wieder zur Klammebene, um von da aus mit der Gondel ins Tal zu kommen.

    Dies war einer der schönsten Wanderungen im Urlaub. Traumhaft schön und abwechslungsreich. Es bestand noch die Möglichkeit bis auf ca. 2.680 m hoch zu wandern. Das wollen wir uns für den nächsten Urlaub in Saltaus aufheben. Genauso wie den Kaltener See (unterhalb von Bozen), der uns von einer Urlauberin ans Herz gelegt wurde und die Wanderung auf dem Meraner Höhenweg. Wir kommen auf jeden Fall wieder.

    Abends haben wir uns nochmal für ein Essen im Restaurant entschieden. Salat und Pizza dazu den guten Hauswein. Dies und die allabendliche Kartenrunde war ein gelungener Abschluss (vor allem, da ich zum ersten Mal als Gesamtsiegerin - 2:1, hervorging) von diesem herrlichen Urlaubstag.
    Read more

  • Day12

    12. Tag: St. Leonhard

    July 1, 2020 in Italy ⋅ ⛅ 21 °C

    Da Sascha eine sehr, sehr schlechte Nacht hatte, musste er am Morgen noch ruhen und ich genoss den Vormittag teils am Pool teils vor dem Karli bei strahlenden Sonnenschein.
    Gegen 13.00 Uhr, pünktlich mit dem Wetterumschwung, sind wir mit dem Bus nach St. Leonhard aufgebrochen. Von da aus wollten wir mit einem anderen Bus nach Moos, um dann die Passerschlucht zu durchwandern. Ein Tipp von unseren CP Nachbarn. Da es jedoch in Strömen regnete und nicht abzusehen war, wie lange es so weitergeht, haben wir kurzfristig entschieden in St. Leonhard zu bleiben und zugleich die Weinprobe in der Vinothek Prünster zu machen. Sascha hatte diese schon im Vorfeld als Tagesabschluss nach der Wanderung eingeplant.
    Nach geschätzten 6 Weiß- und 6 Rotweinen sowie 1 Schnaps und 1 Grapper waren wir zufrieden, haben 240 Euro Umsatz gemacht und sind beschwingt mit dem Bus zurück.
    Dort haben wir Bobby versorgt und sind nochmal in den Bus in die andere Richtung nach Riffian, ca. 5 km, Richtung Meran gefahren. Wir hatten gelesen, dass dort immer am 1. Mittwoch im Monat einen Bauernmarkt stattfindet und den wollten wir uns nicht entgehen lassen.
    Dieser entpuppte sich jedoch als „Flop“ und wir reisten mit dem nächsten Bus zurück nach Saltaus und haben erst mal etwas gekocht.

    Den Abend gestalteten wir wie immer. Leckeren Wein (von der Vinothek) mit etwas Süßen und Kartenspielen.

    Auf dem 5. Bild habe ich ein Foto von dem Stellplatz in St. Leonhard gemacht. Als Erinnerung. Wenn wir wieder mal im Passeiertal sind, können wir auch dort eine Nacht verbringen.
    Read more

  • Day13

    13. Tag: München

    July 2, 2020 in Germany ⋅ ⛅ 21 °C

    Sascha hat in der vorletzten, schlaflosen Nacht entschieden, so schnell wie möglich einen weiteren Spezialist wegen seiner Schulterprobleme aufzusuchen. Nach einigen Recherchen fand er einen in München (liegt ja auf der Strecke für unsere Heimreise) und siehe da, als Privat-Krankenversicherter hat er tatsächlich für heute einen Termin bekommen. Pünktlich sind wir in München, Bogenhausen in der Effnerstraße bei der ATOS-Klinik angekommen und haben sogar einen Parkplatz in unmittelbarer Nähe für unserer Karli gefunden. In diesem sitze ich gerade mit Bobby und früher dieses Logeintrag, während Sascha hoffentlich geholfen werden kann.

    Ich habe bereits gegoogelt, wo wir anschließend in München unseren Karli abstellen können, um dann mit der Straßenbahn in das Zentrum zu fahren. Mal sehen was Sascha davon hält. Fortsetzung folgt

    Sascha kam nach ca. 45 Minuten wieder: Ergebnis: OP am 08.07.2020. Er muss bereits am Dienstag,07.07.20 für Labor, Corona Test und weitere Untersuchungen vorsprechen.

    Wir sind von der Klinik aus auf den kostenfreien Parkplatz der Nymphenburg gefahren. Dort gab es jede Menge freier Plätze. Ein großes Schloss mit einer sehr großen Parkanlage. Da es nach einem heftigen Gewitter aussah, haben wir uns entschlossen im Karli zu speisen, eine Runde durch den Park und haben bei Wein und Kartenspielen den Abend ausklinken lassen.
    Read more

  • Day14

    14. Tag: München - Hupperath - Heimreise

    July 3, 2020 in Germany ⋅ ⛅ 18 °C

    Gegen 8.00 Uhr sind wir aufgestanden und haben uns wenige Minuten später auf die Heimreise - 520 km - 5 Stunden, gemacht. Wir wollten jetzt nach Hause, uns - vor allem Sascha - stand nicht mehr der Sinn in München noch länger zu verweilen. Unterwegs haben wir einen längeren Stopp zum Frühstücken gemacht und Sascha hat diverse Telefonate erledigt, um seinen Krankenhaus- und Genesungszeit zu planen und Kollegen zu informieren.

    Letzter Stopp, Krankenhaus Wittlich, wo Sascha noch die Aufnahmen seiner Schulteruntersuchungen (Röntgen und CT) für die bevorstehende OP abholte. Gegen 16.00 Uhr waren wir in Hupperath und freuten uns auf Max und unser Heim. Bobby schien ebenfalls froh wieder Zuhause zu sein und seinen großen Bruder zu sehen.

    Abschließend: toller Wanderurlaub. Nach Südtirol werden wir auf jeden Fall nochmal fahren. Wir haben noch einiges auf der Agenda, was wir noch sehen und unternehmen möchten. Und dann hoffentlich, mit einem runderneuerten Sascha, der dann auch wieder gute Nächte hat.
    Read more