Mit dem WoMo auf nach... Schaffen wir es nach Portugal? Der Weg soll das Ziel sein, daher lassen wir uns überraschen wie weit wir es nach Süden schaffen. Auf den Weg machen sich Anna, Henri, Christin & Gunther.
  • Day28

    Das dicke Ende kommt zum Schluss!

    May 7, 2019 in Germany ⋅ ⛅ 8 °C

    ... fast 6000 Kilometer habe ich unsere Familie und das WoMo schadensfrei über die Straßen Europas gelenkt und dann DAS! Auf der A3 kurz vor Siegburg knallte es plötzlich laut und da hatte ich doch glatt einen ordentlichen Steinschlag auf der Fahrerseite bekommen. Echt ärgerlich und so war die Selbstbeteiligung futsch. Aber das uns "Vier Paar Schuhen auf Reisen" & dem WoMo sonst nix passiert war ist doch viel Wichtiger und das zählt am Ende!
    Jetzt sitze ich im ICE Richtung Erfurt und da kann mir so etwas definitiv nicht passieren :-).
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day27

    Epilog

    May 6, 2019 in Germany ⋅ ⛅ 7 °C

    Fast ein halbes Jahr haben wir uns auf diese Tour gefreut und jetzt ist alles vorbei. Wir sind wieder in Erfurt und es liegen knapp 4 Wochen voller toller Erlebnisse hinter uns und diese werden uns definitiv immer als wunderbare Erinnerung bleiben!!
    Zunächst bin ich echt überrascht, dass wir am Ende eine so große Runde drehen konnten. Daher geht ein großes Dankeschön an unsere beiden Kids, die den "Wahnsinn" mitgemacht haben, die langen Fahrtstrecken und es mit uns Erwachsenen auf den beengten Platzverhältnissen ausgehalten haben. Wir haben richtig viel gesehen und erlebt: tolle Strände am Atlantik & Mittelmeer, interessante & lebendige Städte, wilde Berglandschaften und Vieles mehr. Aufgrund unseres Camperdaseins und den fehlenden fließenden Sprachkentnissen in Frankreich & Spanien blieben wir größtenteils unter uns, auch wenn zu dieser Zeit bereits viele WoMo's unterwegs waren. Was das Wetter angeht hätte es etwas wärmer sein könnnen, aber bei nur 1 1/2 Regentagen wollen wir uns mal nicht beschweren und ein kurzes Anbaden im Mittelmeer war immerhin drin.
    Wir bereuen unsere WoMo-Tour in keinster Weise und können uns so etwas auf jeden Fall wieder vorstellen, wann und wohin auch immer. Spätestens wenn die Kids mal außer Haus sind, werden Christin & ich auf Tour gehen, dann mit unserem Traumauto (VW T6 California Beach), ausgedehnten Wanderungen, Shoppingtouren mit Käffchen in den Großstädten dieser Erde und der entsprechenden Kultur vor Ort. Und dann werden wir es auch definitiv nach Portugal schaffen! ;-)
    Read more

  • Day26

    Zum Schluss nochmal großes Abenteuer

    May 5, 2019 in Germany ⋅ ⛅ 5 °C

    Der Tag beginnt für uns schon sehr abenteuerlich... Unser Gas für die WoMo-Heizung hat nur bis ca 4:30 gereicht und somit wurde es zum Morgen hin doch ziemlich frisch mit nur 10 Grad im WoMo. Also hieß es warm anziehen und auf schnellstem Wege losfahren und zwar erstmal zu einem Frühstück außerhalb. Zum Sonntag gar nicht so einfach, aber wir wurden bei einem kleinen netten Bäcker fündig. So konnten wir also gut gestärkt und vor allem aufgewärmt uns auf den Weg zum Überraschungsausflug machen. Anna war mega aufgeregt und als sie die ersten Playmobil Figuren entdeckt hat, konnte sie sich kaum noch auf ihrem Sitz halten. Petrus meinte es gut mit uns und schickte sogar ein paar Sonnenstrahlen. So stürzten wir uns ins Playmobil Abenteuer und erkundeten den riesigen Park vom Bauernhof, dem Feenland über die Arche Noah und kletterten auf der Ritterburg. Im Indoor Spieleland war auch Henri nicht mehr zu halten. Leider hat auch der schönste Ausflug mal ein Ende und so starten wir mit strahlenden und müden Kinderaugen Richtung Heimat.Read more

  • Day25

    Wo bist du verdammt?

    May 4, 2019 in Germany ⋅ 🌧 3 °C

    Es sollte eine Überraschung werden, aber es sollte irgendwie nicht sein. Auf dem Weg vom Bodensee machten wir bei strömenden Regen einen kleinen Umweg über Stuttgart, um Christin's Bruder und Familie zu besuchen. Beim Einbiegen in ihre Straße waren auch beide Autos da, nur als wir nach dem Parken & Anziehen der Kinder an der Tür klingelten war niemand mehr da :-(. Wie sich dann herausstellte machten sich die 4 kurz vor unserem Klingeln auf den Weg zu einen Kindergeburtstagfeier. Bei Anna kullerten jetzt ein paar Tränen, hatte sie sich doch so auf ihre Cousine Lina gefreut. Da es immer noch regnete und inzwischen richtig kalt geworden war, entschieden wir uns zur Weiterfahrt Richtung Heimat, jedoch wieder mit einem kleinen Umweg, damit es am nächten Tag für Anna noch eine Überraschung geben kann. Auf der Suche nach einem Stellplatz wurden wir dann erst am 3ten in der Nähe von Feuchtwangen fündig. In der Hoffnung, dass unser Gas zum Heizen für die Nacht ausreichen wird, ging es in die kalte Nacht.Read more

  • Day25

    Zurück in der Heimat

    May 4, 2019 in Germany ⋅ ⛅ 10 °C

    Nach unserem heutigen Länderhopping machten wir am Abend Station am Bodensee. Die Anmeldung war unproblematisch und so gönnten wir uns im Irisstübel ein warmes Abendessen und waren voll des Lobes. Nur Henri war das alles zu langweilig und so schaffte er es fast die Einrichtung zu zerlegen. Trotz der schon frischen Temperaturen machten wir noch die obligatorischen Fotos am See und dann ging es ab ins Bett, mit der Aussicht, dass einen Tag später der Winter in einigen Teilen Deutschlands zurückkehren sollte.Read more

  • Day24

    Ein Schloss nur für den Fürsten

    May 3, 2019 in Liechtenstein ⋅ 🌫 15 °C

    Andorra und Monaco hatten wir nicht geschafft, aber Lichtenstein wollten wir uns dann doch nicht entgehen lassen. Auf dem Weg zum Bodensee mussten wir nur kurz von der Autobahn abfahren und schon waren wir im Fürstentum angekommen. Als Ziel hatten wir das Schloss Vaduz auserkoren. Leider ist dieses nicht zu besichtigen, da es schon seit Generationen im Privatbesitzt der Fürstenfamilie ist, welche hier nur Staatsoberhäupter aus aller Welt empfängt...da gehören wir irgendwie nicht dazu. Also blieb uns nur übrig ein Foto von Außen zu machen und die Aussicht auf die Berge einzufangen, welche sich auch heute wieder hinter den Wolken versteckten. Als Viertkleinster Europas, und weltweit als Sechstkleinster Staat mit gerade mal gut 11000 Einwohnern und eine Fläche von 160 Quadratkilometern ist es schon eher ein überschaubares Ländchen, aber immerhin mit einer eigenen Fußball- und Olympiamannschaft und einer Universität. Rund umd das Schloss waren übrigens auffallend viele Fahrzeuge mit russischen Kennzeichen zu sehen ... ein Schelm wer etwas Böses dabei denkt ;-).Read more

  • Day24

    Schlendern durch die Gässli

    May 3, 2019 in Switzerland ⋅ ⛅ 12 °C

    Gegen 23 Uhr waren gestern Abend unsere Kids dann endlich eingeschlafen, da blieb nicht mehr viel Zeit für uns Erwachsenen.
    Der nächste Morgen war kühl, aber trocken und es sollte für unseren Stadtrundgang durch Luzern am Vierwaldstättersee noch so bleiben. Die Tickets für den ÖPNV waren wiederum im Stellplatzpreis enthalten und so ging es mit dem Bus in die Innenstadt. Erster Anlaufpunkt war die aus Holz bestehende Kapellbrücke und zugehörigem Wassertum, welche früher Teil der Stadtbefestigung waren. Da unsere Kinder wieder mal "Hunger" schrien, suchten wir zunächst eine Bäcker auf und dann gönnten sich Christin & ich endlich mal einen Kaffee bei Starbucks. Nebenbei beantworteten wir noch ein paar Fragen von Studenten zum Image von Starbucks, perfekt um den einsetzenden Regenguß zu überbrücken. Danach bummelten wir durch die hübsch anzuschauenden Gässli und nebenbei wurde ich bei einem auch in Deutschland bekannten Modelabel neu eingekleidet. Wie fast immer besuchten wir eine der vor Ort ansässigen Kirchen und so zündeten wir in der Hofkiche St. Leodegar eine Kerze für Opi an. Nach dem Regen zeigte sich sogar noch etwas die Sonne und so konnten wir mit schönen Eindrücken von der Stadt und dem See Abschied von der Schweiz nehmen. Irgendwie ein Ort zu dem wir gern noch einmal zurückkehren würden, mal nur wir 2 Erwachsenen und wenn der Geldbeutel gut gefüllt ist!Read more