Australia
Derby

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day95

      Tassie tour: Day 4

      March 21 in Australia ⋅ ⛅ 20 °C

      -- Around Derby -- 28km

      We traded our 4 wheels for 2 today as we took off around Derby on mountain bikes. The town is famous for its amazing biking trails and has more bike rental stores than eateries. We took some beginners bikes (they still had a saddle that went up and down by pressing a button like an office chair 🤯) and did a couple laps of the lake to get our bearing then took off on the 20km Derby to Braxholm track. We stoped off for lunch at Braxholm and found an amazing little pie shop which had a mini zoo, Alpacas, Belgium Rabbits, Goats and chickens. They kept us entertained while we re-fuled. We made it back in one piece but definitely a little achy.

      Derby is a quaint little town and everyone is super friendly, it's so quiet and out of the way that on a clear night a walk by the lake is lit by the Milkyway, unfortunately for us we haven't had a clear night yet. Maybe we'll just have to come back one day. Back in the car tomorrow to explore the northern coast.
      Read more

      Traveler

      😃🚴‍♂️🚴‍♂️

      3/22/22Reply
      Traveler

      c'est vraiment magnifique. Quelle belle atmosphère !

      3/22/22Reply
      Traveler

      Belle allure!

      3/22/22Reply
      11 more comments
       
    • Day690

      Floating Sauna & Lillydale Falls

      February 22, 2021 in Australia ⋅ ⛅ 21 °C

      After the Bay of Fires we continued to Launceston, the second largest town of Tasmania. But before we got there we stopped at Lake Derby, because there is a floating sauna on the lake. The girls went in for an hour including a few jumps into the refreshing lake. A really cool experience.
      Back on the road we passed the Lillydale Falls so we explored them as well.

      Nach der Bay of Fires ging es weiter nach Launceston, der zweitgrößten Stadt Tasmaniens. Doch auf dem Weg gab es noch ein kleines Highlight: Lake Derby! Ein See in den Bergen mit einer schwimmenden Sauna bin der man ins Wasser springen kann? Klingt cool, war es auch. Es war zwar recht unmöglich genügend freie Plätze in unserem engen Zeitfenster zu finden da maximal 5 Leute pro Session (eine Stunde) in die Sauna durften, aber so sind die Mädels einfach alleine gegangen und wir konnten eine kurze Wanderung machen.
      Auf der weiteren Fahrt sind wir dann noch an den Lillydale Falls vorbei gekommen. Kleine aber feine Wasserfälle.
      Read more

    • Day25

      Derby: Im Nirgendwo in den Bergen

      October 26 in Australia ⋅ ☁️ 14 °C

      Gute Nacht im Hostel.
      8-Bett-Schlafsaal war außer mir von 2 freundlichen jungen Franzosen und einem schweigsamen Australier belegt, der entweder schlief oder in seinen Laptop starrte.
      In Anbetracht der vor mir liegenden Strecke früh aufgestanden. Um 8 aufgebrochen.

      Laut Wetterbericht sollte es heute trocken bleiben aber stürmisch sein. Als ich aus dem Fenster sah hätte ich alles gewettet, daß es innerhalb der nächsten halben Stunde schütten wird
      .
      Vom Stadtrand weg ging es steil bergan. Richtung Nordost. Wind in heftigen Böen aus Südost. Seitenwind, der mich teilweise fast von der Straße blies. Wo die Straße nach Südosten schwenkte hatte ich die mörderische Kombination steil bergan/heftiger Gegenwind. Nach 200hm wieder die Ankündigung, daß die Straße gesperrt sei. Ich hielt das nächstbeste Auto an und erkundigte mich nach den tatsächlichen Verhältnissen. Postbote, also ortskundig. Er versicherte mir, daß man mit dem Rad durchkäme. Ab da hatte ich den Tasman Highway mehr oder weniger für mich. Ein wenig weiter fuhr ich im Wald und der Wind war kein Thema mehr.
      Stop in Tankstelle/Postfiliale/Lebensmittelladen/Zentrum für Informationsaustausch/...
      Lustiges Personal. Gut gelaunte Bedienung die Rihanna sang mit Bäuerchen zwischendurch, für die sie sich immer sogleich entschuldigte. Einheimisches Publikum. Alle gut drauf.
      Tasmanische Rote mit Kartoffelpuffer und Kaffee. Dann ging's weiter. Vorschläge die Route abzukürzen ignoriert, nachdem sich die Diskussionsteilnehmer nicht einig waren ob ich irgendwo in Wald besser rechts oder links abbiegen sollte.
      Hochebene auf 400 m. Gemütliches Radeln. Es wurde immer freundlicher.

      Den Angriff einer Elster versuchte ich mit einem schaurigen Kampfschrei abzuwehren. Das beeindruckte zwar die Elster wenig, versetzte aber dafür die Rinderherde auf der angrenzenden Weide in Panik. Ich übe weiter.

      Dann steiler Anstieg auf 600m: Sideling Lookout. Schöne Fernsicht. Gute Rastgelegenheit.
      Wieder Schild: Road closed. Beeindruckt mich mittlerweile eher wenig.
      Am Rastplatz sitzt ne Straßenbauerin, lacht mich an und meint"you can't pass". Ich verdutzt:"I can't ride back"... Sie: "We'll find a way." und bespricht sich über Walkie-Talkie mit einem Kollegen, der hochfahren und mich mit einem Pickup durch die Baustelle insTal eskortieren will. Ich bitte das ein bisschen zu schieben, weil ich erst was essen will . Dann erzählt sie mir noch, dass ihr soeben ein Vogel ihr Vesper geklaut hätte. Ich gebe ihr was von meinem Käse und Brot ab und wir unterhalten uns nett. Schließlich erklärt sie, dass sie mich ins Tal fahren will. Gesagt, getan. Rad auf die Ladefläche ihres Pickup, Gepäck ins Auto. Fahrt durch die Baustelle. Unten schmeisst sie mich raus und wir verabschieden uns. Da wäre ich problemlos alleine durchgekommen???

      Dann Abkürzung über Schotterpiste um mir den Aufstieg und weiteren Weg nach Scottsdale zu ersparen. Nach 10 km wieder Tasman Highway. Da sind sie wieder: Verkehr und Gegenwind.

      Nach einer Weile weiterer Anstieg auf über 300m. Danach Abfahrt nach Derby mit zwei heftigen Gegenanstiegen.
      Dann ist es geschafft. Heute habe ich die ersten 1000km voll gemacht. Nach 1200hm und 95km erreiche ich heute etwas abgekämpft Derby. Wetter war unerwartet gut. Übernachtung im Hotel. Dort auch Abendessen mit dem einen oder anderen Bier.
      Read more

      Traveler

      Holla die Waldfee… sportliche Löcher!

      10/26/22Reply
      Traveler

      Holla the forest fairy, da kurvt der Tanker locker drum rum 😀

      10/26/22Reply
       
    • Day159

      Launceston und Bridestowe Lavendel Farm

      February 3, 2020 in Australia ⋅ ⛅ 13 °C

      In Latrobe ist ein super Laden wo man Stunden verbringen könnte, dann bin ich zufällig in Launceston auf ein Festival gestoßen und heute war ich auch einer tollen Lavendelfarm! Jetzt übernachte ich beim kostenlosen Campingplatz in Derby mit heißen Duschen!Read more

      Traveler

      😍😍😍😍👌🏻

      2/3/20Reply
       
    • Day1804

      Floating Sauna Derby

      January 18 in Australia ⋅ ⛅ 19 °C

      Neuer Tag neue Aktivität: Da es die ganze Nacht quasi durchgeregnet hat, war es eine super Idee gewesen, dass ich ein paar Tage zuvor etwas in Tasmanien einmaliges (ich weiß nicht ob es sowas in Deutschland gibt) gebucht hatte.
      Auf meinem Heimweg machte ich halt in Derby denn hier gibt es eine Floating Sauna.
      Richtig gehört: floating. Jemand hatte die glorreiche Idee eine Sauna auf das Briseis Hole zu setzen. Somit kann man eine wunderbare Aussicht über den See genießen während man sich in der Saune so richtig einen abschwitzt. Zur Abkühlung spring man einfach in den See: Herrlich!

      Halten wir fest: Ich benötige einen Leuchtturm auf einer grün bewachsenen kleinen Insel mit einem kleinen See, auf dem ich eine Sauna setzen kann. Sag mir Bescheid, wenn ihr mitbekommt, dass irgend sowas zum Verkaufen steht.

      Ah und da ich die Künste meines neuen Handy's austesten musste gab es Zuhause dann erstmal den ultimativen Test bei Nacht. Freut euch auf die kommenden schönen Bilder.
      Read more

    • Day78

      Legerwood

      April 20, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 17 °C

      We decided to move on from Petal Point as the village green camping area was filling up, there were a few couples sleeping in swags, a couple of tents, 3 old caravans and 4 boats (1 was quite large) along with kids and dogs, so the atmosphere had changed, the serenity of a camp we had all to ourselves looking out over the ocean had gone, but we had that experience for the previous 3 days which was great so we are moving before the memories are spoiled.
      We were going to stop at Derby but when we arrived we realised that this was not going to happen due to the Easter weekend, Derby is setting itself up as the mountain bike capital of Tasmania so there were cyclists everywhere which would drive Cher crazy (well she already is that but you know). All the camps and parks seemed to be filled with them (they looked like ants swarming everywhere) so it was not to hard a decision to make on just passing on through and find another camp down the road. There was a nice park in Braxholm but they didn’t allow pets so we only stopped to do some grocery shopping then moved on. We have set up for the night at Legerwood its a small town renowned for it wood carvings which have been done to make use of the old trees which were planted in 1918 as a memorial to those locals that were killed during the 1st world war, these trees which had come to the end of their lives where destined to be ripped out but the locals wanted to preserve the memorial so they had the carvings added to the stumps giving them new life. We see a lot of these around Tasmania, little towns that probably lost half of their young men to the war,planted trees in remembrance and then converting them as the trees begin to die off.
      Read more

      Traveler

      hope you and Kay have a great easter

      4/21/19Reply
       
    • Day18

      Derby - Australia's Wistler

      March 28, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 19 °C

      Random conversation in a Derby bike shop:
      Tom: Can you fix my brakes?
      Guy: Maybe you should upgrade.
      Tom: The brakes?
      Guy: The bike!

      But in the end the old Canyon did a great job shredding down the slopes of Blue Derby. Exploratory mountain biking at its finest. Ascending through rain forest, alongside waterfalls and speeding down via berms and ferns, small jumps and over roots and rocks.
      Derby went from a tin mining town to a mountain biker Mekka and has something for everybody. Jo and Vivi also had great fun joining me on the beginner trails and did an amazing job for first time single trail riders.
      The scariest bit was actually when that poor fellow of a snake snapped at me on the trail cause I saw it too late. It buggered off after, so I’m hoping I didn’t hurt it after all.

      All in all perfect two days with free camping,
      great facilities and purely fun mountain biking!

      Thanks Derby!
      Read more

      Traveler

      Poor snake!

      3/29/19Reply
       

    You might also know this place by the following names:

    Derby

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android