Australia
Tasmania

Here you’ll find travel reports about Tasmania. Discover travel destinations in Australia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

184 travelers at this place:

  • Day41

    Auf auf nach Tasmanien

    December 1, 2018 ⋅ ☀️ 17 °C

    ▪️Sonne scheint, blauer Himmel und 30°C - endlich :D
    ▪️Ein vorerst letztes Bier mit meinen Französischen Freunden in der Sonne genossen - wollen nach Tasmanien zusammen Plätzchen backen, in St Kilda :D
    ▪️14Uhr - Backpack geschnappt und los gestiefelt zu Julias Hostel "Summerhouse Backpackers"
    ▪️Nach dem beladen des Autos, sind wir zu Woolworth einkaufen gegangen
    ▪️Auf dem Weg zur Fähre "Spirit of Tasmania", haben wir beim Türken was gegessen
    ▪️Kurz nach 18Uhr (3h vor Abfahrt) haben wir uns bei der Fähre angestellt und wurden durchsucht
    ▪️Mussten unser ganzes, gerade erst gekauftes Obst und Gemüse da lassen 🙈
    ▪️Es wird wie bei einem Flug gehandhabt - ärgerlich, aber es wird wohl Obdachlosen gespendet
    ▪️Wir waren zu geizig für Schlafkabinen, deswegen haben wir "nur" Schlafsitze, die wir 3h gesucht haben :P
    ▪️Haben die besten bekommen, sind in der ersten Reihe und zum Fenster ausgerichtet - richtig gut haha

    💡Es ist nicht üblich Trinkgeld zugeben, oft ist es im Preis mit inbegriffen. Man kann, aber bei besonders guten Service Trinkgeld liegen lassen.
    Read more

  • Day46

    T5 - Tasmanien

    December 6, 2018 in Australia ⋅ ⛅ 17 °C

    ▪️Der Wind war in der Nacht so heftig, dass er unser Vorzelt zum einstürzen brachte
    ▪️Lynn musste Julia und mich befreien, weil wir mit unserem Zelt darin schliefen
    ▪️ Weil es so windig war konnten wir nicht mit dem Sessellift den Berg in Stanley hochfahren
    ▪️Standley ist ein richtig süßes Vintage Dorf
    ▪️Gegen 11Uhr sind wir zum Narawntapu National Park gefahren - kein Mensch kann es vernünftig aussprechen 😂
    ▪️Waren am wunderschönen, Menschen leeren Strand - Griffiths Point
    ▪️Wollten in Tama Valley eine Weinprobe machen
    ▪️Konnten uns nicht einigen wer nūchtern bleibt und einen flußläufigen Campingplatz in der Nähe gab es auch nicht
    ▪️Also fiel die Weinprobe aus und wir sind direkt zum nächsten kostenlosen Campingplatz gefahren
    ▪️Der war 5min zu Fuß vom kleinen Lilydale Wasserfall entfernt und mit Toilette 😃

    💡Bei fast jedem Haus hat das Veranda Vordach richtig schöne Verzierungen in den Ecken.
    Read more

  • Day48

    T7 - Tasmanien

    December 8, 2018 in Australia ⋅ ☁️ 21 °C

    ▪️Sind auf der Gardens Road am Meer entlang zum Bay of Fire gefahren
    ▪️Dort sind riesige, rote Felsen im Meer auf dennen man laufen kann
    ▪️In den Felsspalten leben Krabben und die Wellen peitschen an den Felsen hoch
    ▪️Heute war unser Waschtag für Klamotten und Körper :P
    ▪️Deswegen haben wir gegen 16Uhr schon den nächsten kostenpflichtigen Campingplatz angesteuert (Bicheno East Coast Holiday Park)
    ▪️Abends wieder eine Runde Wizard bei Goon - langsam werden wir voll die Profis :P

    💡Die Lichtschalter sind Kippschalter in Daumengröße, also ganz klein. :P
    Read more

  • Day49

    T8 - Tasmanien

    December 9, 2018 in Australia ⋅ ⛅ 16 °C

    ▪️Sind zum Freycinet National Park gefahren
    ▪️Wollten dort mit einem Wassertaxi zum berühmten Wineglass Bay fahren
    ▪️Aber dieses war ausgebucht und den 2h Weg über einen 200m hohen Berg wollten die Mädels nicht wagen
    ▪️Das Wassertaxi ist erst am Mittwoch wieder buchbar
    ▪️Also sind wir 3h weiter gefahren zu der nächsten Halbinsel
    ▪️Habe beim Pirates Bay Lookout eine heiße Orange Chocolate getrunken - schmeckt wie die Jaffa Kekse :D
    ▪️Haben das Tasman Arch bestaunt - eine riesige Felsbrücke
    ▪️ Ähnlich wie die Grotto bei der Great Ocean Road, nur 10x größer
    ▪️Bei der Bucht von Devils Kitchen konnten wir, wegen der vielen Pflanzen, leider kaum etwas sehen
    ▪️Sind zum Waterfall Bay gefahren, in der Hoffnung eine Bucht mit vielen Wasserfällen zu sehen
    ▪️ Aber es hat zu wenig geregnet in letzter Zeit, weshalb der Wasserfall an der Felsküste kaum zusehen war
    ▪️Auf Empfehlung von Josu's Bruder sind wir zum Lime Bay gefahren
    ▪️ Mega! - Paradiesischer Spot zum Campen, direkt am kristallklarem, türkise blauem Meer
    ▪️Mussten die Campingplatzgebühr von 25$ in einem Briefumschlag in einen dafür vorgesehenen Kasten einwerfen - verrückt :P
    ▪️Elisa wurde von einer riesen Ameise gebissen, ihr Zeh ist rot angeschwollen
    ▪️Nach ein paar Minuten war alles wieder gut :)
    ▪️Haben beim abendlichen Lagerfeuer Besuch von 2 Wallabys und einem Possum bekommen

    💡Auf den Briefkästen stehen Nummern, anstatt der Nachnamen der Bewohner.
    Read more

  • Day51

    T10 - Tasmanien

    December 11, 2018 in Australia ⋅ ☀️ 16 °C

    ▪️Waren im Bonorong Wildlife Sanctuary
    ▪️Das ist eine Auffangstation für verletzte und/oder mutterlose Tiere
    ▪️Konnten Kängurus füttern und streicheln 😍
    ▪️Julia hat ihre Brille dort verloren 🙈
    ▪️So langsam werde ich Experte im Brillen suchen :P - haben sie auch wieder gefunden :)
    ▪️Sind auf den 1271m hohen Mount Wellington, den Hausberg Hobart's (Hauptstadt von Tasmanien) gefahren
    ▪️Eine Sicht wie aus dem Flugzeug, so weit und hoch - wunderschön :)
    ▪️Schlafen auf dem Feld von einem Farmer (Derford Farm in Bream Creek)
    ▪️Haben Trinkwasser, Toilette und eine Feuerstelle für insgesamt 10AU$, die wir wieder in eine dafür vorgesehene Box packen müssen :P

    💡Auf fast jedem kostenpflichtigem Campingplatz gibt es eine BBQ Area mit Heißenplatten und/oder eine Campingküche.
    Read more

  • Day30

    Hobart - Southwest NP - Lake St. Clair

    March 2 in Australia ⋅ ⛅ 23 °C

    Tag 28

    Wir stehen früh auf, checken aus und fahren mit dem ziemlich teuren Skybus zum Flughafen. Wenig später hebt der Flieger ab und wir setzen unsere Füsse auf tasmanischen Boden. Aus den Nachrichten hörten wir von der grossen Dürre und Waldbränden im Süden des Landes. Tatsächlich sind alle Wiesen rund um Hobart in blassem strohbraun anzutreffen. Einige Kilometer vom Flughafen entfernt steht unser Camper bereit zur Übernahme. Der kleine Flitzer gefällt bereits nach den ersten knackigen Kurven, er liegt wirklich toll auf der Strasse und es macht Spass zu fahren. Nach dem grossen Einkauf und dem obligaten Gepäck einräumen, entfliehen wir der Stadt Hobart und fahren in die Natur. Beim Visitorcenter vom Mt Field Nationalpark sind auf der Karte diverse Wanderwege beschrieben, wir entscheiden uns für einen kurzen Trip zum Russel Wasserfall und entscheiden uns für einen 5 Stünder am nächsten Tag. Neben einem ruhigen See ergattern wir einen schönen Schlafplatz für heute Nacht.

    Tag 29

    Um Punkt 9.00 Uhr stehen wir vor dem Eingang des Nationalparkes und siehe da, ab heute ist die Strasse und das gesamte Wandergebiet wegen den Waldbränden geschlossen. Leicht entäuscht entscheiden wir uns für die Strasse in einen benachbarten, viel grösseren Nationalpark.
    Nach knapp 2h Fahrtzeit im Southwest Nationalpark endet die Strasse zwischen zwei gigantischen Stauseen, das Highlight ist die grosse Staumauer, im ähnlichen Stil, wie wir sie aus dem Tessin kennen. Wir geniessen die tolle Aussicht und fahren 10 Minuten zurück zu einem Campingplatz am Lake Pedder, einer der beiden Stauseen. Der Sonnenuntergang am heutigen Abend haut uns beinahe aus den sandigen Flipflops, danach gehen wir schlafen.

    Tag 30

    Der heutige Tag startet hektisch.😅 Steffi verlässt den Camper zuerst und geht aufs Klo, ich denke mir, heute stehe ich auch gleich auf und gehe 10 Sekunden später ebenfalls auf die Toilette, mach natürlich den Kofferraumdeckel zu. So jeder weiss was nun passiert ist. 😆 Der einzige Schlüssel befindet sich im abgeschlossenen Auto... mhm... wir standen da, leicht überfordert mit der Situation...😅 Wir fragen einen Campingkollegen um Hilfe und innert 2 Minuten stehen 4 bärtige Überlebenskünstler um die Karre. Nach kurzem Brainstorming muss ein Draht her, aber von wo kriegen wir einen Draht, bis plötzlich einer der Typen mit einem drahtigen Kleiderbügel auftaucht, wirklich grosses Kino. Es hagelt Sprüche am Laufmeter und die Kerle haben ihren Spass. Zuerst wird es an der Fahrertür probiert, es ist wie im Fernsehen. Er biegt den Bügel so, dass er in der Ecke des Fahrerfensters runter stechen und rumstochern kann. Nach 10 minütigem Probieren gibt er auf, danach versuchen wir es an der Heckklappe, dem Ort des Ärgernisses. Diese hat hinten einen Draht mit einer Schleife, er drückt den Draht zwischen Gummidichtung und Türrahmen durch, hackt beim dritten Versuch in der Lasche ein und öffnet die Heckklappe.
    Wow, geschafft! Wir bedanken uns und essen erst einmal unser Müsli. Danach fahren wir Richtung Nord-Westen, entlang von Regenwälder, Stauseen und Kraftwerken. Beim Lake St. Clair Nationalpark rasten wir und finden ein Plätzchen für heute Nacht. Der Autoschlüssel bleibt ab jetzt auf Mann/Frau. 🚙☀️🔧🔑
    Read more

  • Day45

    T4 - Tasmanien

    December 5, 2018 in Australia ⋅ ⛅ 18 °C

    ▪️Wunderschöner blauer Himmel, den ganzen Tag
    ▪️Haben gemütlich am Meer in der Sonne unser Frühstück genossen - hab davon nun Sonnenbrand auf dem linken Ohr :(
    ▪️Waren am Edge of the World (am Rande der Welt) - einfach nur Hammer
    ▪️Aufgrund des Namens stellt man sich eine steile Klippe vor, aber es war ganz anders
    ▪️Aufgeschobene Felsformationen, rotes Meereswasser und riesiges angespültes Treibholz
    ▪️Sind einer unbekannten nicht befestigten Straße gefolgt, um den 4WD auszuprobieren
    ▪️Kamen an einen wunderschönen, verlassen, stinkenden Strand mit verrückten Muscheln
    ▪️Im kleinen Örtchen Stanley nächtigten wir nach 4 Tagen endlich auf einen 51AU$ teuren Campingplatz (Stanley Cabin & Tourist Park) mit Dusche, Strom und Campingküche, direkt wieder am Meer
    ▪️Waren alle ausgiebig duschen und riechen wieder gut :)
    ▪️Haben versucht Reis zu kochen, ist alles angebrannt und wurde immer mehr 😅
    ▪️Bleiben dann doch besser bei Nudeln 🙈
    ▪️Müssen sogar einen neuen Topf kaufen...

    💡Die Aborigines haben regelmäßig kontrolliert Naturgebiete abgebrannt, damit die Pflanzen neu und frisch wachsen können.
    Read more

  • Day44

    T3 - Tasmanien

    December 4, 2018 in Australia ⋅ ⛅ 14 °C

    ▪️Es hat aufgehört zu regnen und es war ein richtig schöner Tag
    ▪️Waren im Rocky Cape Nationalpark am Sisters Beach und beim Leuchtturm
    ▪️Mega Aussicht und krasse Felsformationen
    ▪️Sind die Nord Küste bis zum Edge of the world gefahren, den wir uns nächsten Tag anschauen werden
    ▪️ Dort gibt es nur einen Campingplatz (Green Point Campground), kostenlos, wieder direkt am Meer und diesmal mit Toilette 😃
    ▪️Ich hab mein Lieblingsessen für alle gekocht und es hat jeden gemundet ☺️
    ▪️ Abends spielten wir Wizard, ein cooles Kartenspiel und tranken Goon (billigen Wein)

    💡Es gibt keine 1 und 2 Centstücke.
    Read more

  • Day99

    Russel Falls, Lake St Clair

    January 7 in Australia ⋅ ⛅ 16 °C

    Viel Strecke im Auto stand uns heute bevor. Dafür aber auch viel Natur. Wir starteten mit einem kurzen, kühlen Spaziergang zu den Wasserfällen des Mount Field National Park und sahen tatsächlich zwei Pademalon.
    Weiter ging es zum Lake St Clair, dem mit 167m tiefsten See Tasmanien’s. Hier gab es auch genug Zeit für eine längere Mittagspause und um die Sonne zu genießen.
    Weiter Richtung Westen führte uns unser Weg zum Tarraleah Lookout in den Bergen. Hier befindet sich auch gleichzeitig das Tarraleah Wasserkraftwerk.
    Ein kurzer Stopover zum Einkaufen in der alten Bergbau bzw Minenarbeiterstadt Queenstown sicherte das Abendessen, bevor wir unsere Zimmer in einer Hütte in Talah bezogen, das ich mir dieses Mal mit 3 sympathischen Österreichern (2 Mädels und einem Herren in meinem Alter) teile.
    Den Abend vertrieben wir uns mit einigen Trinkspielen und lernten uns so ein wenig näher kennen.
    Read more

  • Day56

    T15 - Tasmanien

    December 16, 2018 in Australia ⋅ ⛅ 23 °C

    ▪️Lynn hat für uns Rührei mit Paprika und Tomaten zum Frühstück gemacht - lecker schmecker :P
    ▪️Danach haben wir mit den Jungs ne Runde Karten gespielt - "Arschloch" das kennt und spielt hier irgendwie jeder ^^
    ▪️Indra und ich hatten das Kartenspiel mit den Jungs von der Great Ocean Road auch schon gespielt :D
    ▪️Anschließend sind wir alle gemeinsam zum Mount Field National Park aufgebrochen
    ▪️Dort sind wir den einstündigen "Tall Trees Track" gelaufen
    ▪️Durch den Regenwald mit riesigen Bäumen, vorbei an 2 Wasserfällen: "Horseshoe Falls" und "Russel Falls"
    ▪️Als wir gegen Abend auf unserem Campingplatz ankamen, hat es heftig gewittert, geblitzt und geregnet
    ▪️Nach ca. 30min war alles wieder vorbei, dann konnten wir unser Vorzelt aufbauen und Essen kochen
    ▪️Haben mit den Jungs ein letztes Mal zusammen gesessen und Karten gespielt - dann trennten sich unsere Routen
    ▪️Julia und der Saarländer Chris haben wieder die halbe Nacht alleine "gequatscht" :P

    💡Der "sun-dried tomato" und "cheese & chive" Dip von Coles sind die Besten.
    Read more

You might also know this place by the following names:

State of Tasmania, Tasmania, TAS, Tasmanie, Tasmânia, Тасмания, Tasmanien

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now