Austria
Murtal District

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations Murtal District
Show all
Travelers at this place
    • Day 16

      Kemetberg 60 - Altes Almhaus

      June 17 in Austria ⋅ ☀️ 16 °C

      Gemäss Tipp unseres Winzers fahren wir auf der 65 nach Graz, weil uns diese direkt ins Zentrum führt vorbei an weiteren Weinbergen und wunderschönen Holunderkulturen. Wir finden dann auch relativ schnell einen Parkplatz in Zentrumsnähe dank dem, dass unser Auto auf einen normalen PP passt.

      Graz macht uns einen gemütlichen Eindruck mit vielen schönen Gassen und einladenden Beizen. Im Frankowitsch in der Stempfergasse, offensichtlich Treffpunkt der Grazer und Grazerinnen, werden wir mit delikaten Sandwiches und einem Hugo verwöhnt. Diese Geschichte mit Tradition gibt es seit 1932.
      Weiter geht es auf unserm Stadtbummel, vom Rathaus zum Urturm und vom Dom zur exotisch im Fluss stehenden Murinsel. Von Schlossberg mit dem Glockenturm öffnet sich eine tolle Sicht über die Stadt. Erreichbar ist der Schlossberg mit der Schlossbergbahn, die für Hunde aber einen Maulkorb vorschreiben. Leider ist der im Auto, sodass ich alleine hochfahre. Eindrücklich auf dem Schlossberg der grosse Hackher Löwe, zum Gedenken an Franz Hackher, der 1809 die Stadt gegen napoleonische Truppen verteidigte. Graz lädt zum Verweilen ein.

      Wir wollen heute noch über die Stubalpe nach Zeltweg. Oben auf der Stubalpe spazieren wir mit Jano auf einem schönen Weg im Wald, angenehm kühl, denn in Graz war es recht heiss. Wo führt dieser Weg wohl hin: Zum alten Almhaus. Jano und ich laufen weiter, Ruedi geht zurück und holt das Auto.

      Auf der Alm da gibt‘s kei Sünd - Wir essen ein deftiges Abendbrot und spazieren danach mit Jano über die Alpweiden. Wir dürfen gleich auf dem Restaurantparkplatz stehen bleiben.

      Eine ruhige Nacht steht uns bevor.
      Read more

    • Day 2

      Airpower

      September 2, 2022 in Austria ⋅ ⛅ 16 °C

      Am Morgen war um 5:15 Tag wach, das wir sicher um 7 Uhr dort sind.
      Ohne grosse Verkehrsschwierigkeiten kamen wir dann am Zeltweg an.
      Claudia gab uns den Tipp mal unsere Campingstühle an einem guten Platz zu deponieren, danach konnten wir die ausgestellten Flieger anschauen gehen.

      Um 9:00 Uhr ging dann die Show los. Es war sehr eindrücklich, da ich so etwas noch nie gesehen hatte. Aber es hat mir sehr gut gefallen!
      Bis ca 17:00 ging die Show, dananch gings müde und glücklich zurück ins Bungalow :-)
      Read more

    • Day 39

      … unruhiges Haus …

      June 7 in Austria ⋅ ☁️ 14 °C

      … morgens um halb sechs fahren einige Autos vor meinem Fenster weg … 😤
      … so verlasse ich das Bett und diesen Ort …
      … in St. Peter Freienstein hat der Bäcker schon offen … ☕️🥐😎 - Tee gibt es nicht - egal …Read more

    • Day 3

      Bemalte Schädel

      August 11, 2019 in Austria ⋅ ⛅ 17 °C

      (Bert) Wir frühstücken in Attersee am Attersee. Anschließend umrunden wir den Mondsee und den Wolfgangsee (30 Jahre das Sommerdomizil von Helmut und Hannelore und Heimat des Weißen Rössl, womit alles gesagt ist) und steuern dann nach Hallstatt am gleichnamigen See, ein an den Fels geklebtes kleines Dorf. Es hat es im Lonely Planet auf die Top Ten Liste des Salzkammerguts geschafft, doch vor allem scheint es in jedem chinesischen Reiseführer die Liste der Sehenswürdigkeiten anzuführen. Norbert wird zum Posieren aufgefordert und lässt sich nicht lange bitten.

      Trotz des Tourirubels lohnt der Besuch, denn die ordentlich aufgereihten und dekorativ bemalten Schädel im Hallstätter "Beinhaus" üben eine besondere Faszination aus. Aus Platzmangel ist man seit 1600 dazu übergegangen, die Überreste früherer Verstorbener wieder zu exhuminieren und in einem kleinen Gebäude neben dem Friedhof zu lagern. Was auf den ersten Blick bizarr anmutet, bekommt auf den zweiten Blick eine durchaus würdevolle Ästhetik - zumal viele Schädelknochen nicht nur mit den Namen der Verstorbenen, sondern zusätzlich mit symbolischen Malereien verziert sind (Eichenlaub = Ruhm, Efeu = Leben, Rose = Liebe, ...).

      Wir fahren weiter und überqueren die Grenze zur Steiermark. Langgezogene Kurven und breite grüne Täler bieten das erfreuliche Setting, um bei allem Sightseeing auch das Mopedfahren nicht zu kurz kommen zu lassen. Denn es steht noch ein weiteres Kulturziel auf dem Programm: die Benediktinerabtei in Admont, die nicht nur großartig von Bergketten eingerahmt wird, sondern auch sehr stilsicher modernisiert wurde. Eine kaleidoskopisch verspiegelte Videoinstallation bringt uns die Regeln des benediktinischen Klosterlebens nahe, vor allem aber beeindruckt die (weltweit zweitgrößte) lichthelle Rokoko-Bibliothek. Und es trifft sich gut, dass heute auch noch ein Klosterfest im Innenhof stattfindet, mit prächtig gekleideten Menschen und einer witzigen Kapelle.

      Die abschließende Teiletappe führt durch den (uns bis dato nicht bekannten) Naturpark Gesäuse mit blauem Himmel und steil aufragenden hellen Felswänden, später jedoch durch das weniger ansprechende "Eisenerz", das eine eher industrielle, graue und deprimierende Ausstrahlung hat. In der Nähe von Leoben kommen wir in einem sonnig gelegenen Landgasthof unter und gerade noch rechtzeitig an, bevor um 17 Uhr (sic!) die Küche schließt. Wir essen noch schnell Wiener Schnitzel, trinken zwei Bier und bleiben die einzigen Übernachtungsgäste. Needless to say: Norberts geplanter Trainingslauf (und damit auch meiner) entfällt schnitzelbedingt.
      Read more

    • Day 39

      Wald am Schoberpass

      June 7 in Austria ⋅ ☁️ 17 °C

      … hier gönne ich mir eine Pause und kaufe im Dorfladen ein - hier gibt es kleine Packungen Rüebli … 🥕🙂
      … ich verlange ein Stück Käse von hier - sie bietet mir Emmentaler vom Schoberpass an - okay?¿ - ich nehme ein Stück Dachsteiner-Käse …Read more

    • Day 2

      Campingplatz an der Mur

      May 14, 2023 in Austria ⋅ 🌧 8 °C

      Campingplatz rausgesucht. Laura fährt. Quasi durch ein ganzes Land. Es regnet und regnet. Basti hat Kopfschmerzen. Basti nimmt Aspirin. Basti keine Kopfschmerzen mehr. Es gibt Arme Ritter zum Mittag.
      Laura hat eine Scheibenwischer-Hypnose. Überall sind Tunnel, dass ist aber auch nicht viel besser. Deswegen fährt nach dem günstigen Tanken Basti weiter für die letzten 5km. Zum Glück. Kurz vor dem Campingplatz durch Feldwege und über eine Brücke. Verdammt schmal das Teil. Genug cm Platz. Also "passt schon".

      Etwas unschlüssig, ob wir richtig sind, geht es durch den Hintereingang des Campingrestaurants gestiefelt. Mit "Da bimmeln wir vorrn" wurden wir zur Rezeption geleitet. Verdammt freundlich hier.

      Und wow. echt große Fische im Teich. Und eine Kuhente. Übrigens Trinkwasserqualität. Und es schwimmt irgendwo ein Goldfisch da drin. Sacht "die Frau".

      Ansonsten Totenstille. Von Vögeln geweckt ❤️
      Der Campingplatz hat keine Regeln steht in den Infos. Die Infos sind 5 Seiten lang. Die Duschen sind Premium Mega gut. Man erlebt ja in diesem Bereich vieles... #kannstedirnichtvorstellen.
      Es scheint die Sonne und hier gibt es Brötchen.
      Read more

    • Day 1

      Vorbereitung Bosnien

      May 26 in Austria ⋅ ☁️ 12 °C

      Das Sekretariat bereitet die Unterlagen für den Grenzübertritt nach Bosnien Herzegowina vor 😝
      Alles nochmals im Vieraugenprinzip abgesichert ✅
      Derweil chillen die Spieler an unterschiedlichen Stellen des Zuges…Read more

    • Day 6

      Dürnberger Moor

      March 29 in Austria ⋅ ☁️ 7 °C

      Heute mal wieder Wandertag. Diesmal ging es in das Dürnberger Moor. Wir haben uns allerdings etwas verlaufen, sind aber glücklicherweise auf dem Eiszeitwanderweg gelandet und haben uns somit gut zurück gefunden.Read more

    • Day 15

      Die Alpenüberquerung

      May 21, 2023 in Austria ⋅ ⛅ 18 °C

      Ich habs mir für den Beginn einfach gemacht. Der Sölkpass ist der einzige Pass auf meiner Route durch die Österreischischen Alpen. Trotzdem war ich , vor allem knietechnisch, aufgeregt, wie schmerzhaft es werden würde.

      Sonntag war dann DER Tag. Zuerst hatte ich Glück und die Steigung hielt sich in Grenzen, sodass ich mit 7km/h bis auf 1400m gemächlich das langgezogene Tal hinauf tuckerte.
      Plötzlich aber wurde es schlagartig kälter und in dem Moment, als ich hoch über mir die schlangenartigen Serpentinen entdeckte, begann ein eklig kalter Schüttregen auf mich nieder zu prasseln.
      Haha, also an diesem Tag hatte der Wetterbericht endlich den ersten ganzen sonnigen Tag prophezeit. Aber in den Bergen nimmt man immer eine Mütze mit...... das prägen einem die Mamas schon in Kindertagen ein.

      Also kurz abwarten und dann ran an die Kurven. Mit 2-3km/h schleichend und verkrampft auf den Asphalt starrend bewegte ich mich wie eine Schnecke voran und gab mir bei jeder Kurve ein gedankliches High Five. 1600m.......1700m.....Beide Knie waren schon viel weiter unten empört, jetzt konnte ich sie nicht nur sehr unangenehm fühlen, sondern gefühlt auch verärgert schreien hören. Wenn das mal keine Konsequenzen nach sich zog......

      Doch dann war ich tatsächlich oben und fror mir erstmal einen Ast ab. Aber egal, die Aussicht ist klasse, ich war stolz und freute mich auf das Beste: 1200m Abfaaaaaaaaaahrt!!!!!!!
      Die Sonne spickelte raus, ich stopfte mir Musik in die Ohren und genoss dieses Rollen in vollen Zügen. Verdammt, das waren die Momente, die ich am liebsten einfrieren können würde. Mit dem vollbepackten Rad da runter rasen, dafür lebe ich, man fühlt sich einfach sooooooo gut!

      Die Tomaten heißen hier Paradeiser, der Kaffee ist der Verlängerte und das Gwand ist die Kleidung.

      Servus Baba Wiederschaun!
      Read more

    • Day 3

      BMW Werkstatt Judenburg

      August 19, 2019 in Austria ⋅ ⛅ 24 °C

      Abladen, morgen wieder fahrbereit, Simmeringe werden über Nacht geliefert - evtl sind auch die ölverschmierten Bremsbeläge fällig. Aber Glück im Unglück, dass das direkt vor dem ÖAMTC passierte und nicht jwd auf nem Pass.
      Petra fuhr dann als Sozia auf der wiedergenesenen Triumph mit. Eine kleine aber schöne Runde konnten wir dann noch noch fahren.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Politischer Bezirk Murtal, Murtal District

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android