Austria
Styria

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations Styria
Show all
Travelers at this place
    • Day 11

      Graz entdecken

      February 13, 2022 in Austria ⋅ 🌙 1 °C

      Die ersten 9 Tage in Graz sind nun bereits vorüber und morgen startet mein Praktikum. Heute bin ich noch einmal die 7 km zum Unternehmen mit dem Rad abgefahren, um morgen nicht in zeitliche Bedrängnis zu geraten oder gar den Weg suchen zu müssen. Großzügig werden für morgen 30 min Fahrtweg eingeplant, um in aller Ruhe und stressfrei anzukommen. Ich bin schon gespannt, was mich in den kommenden Monaten erwarten wird. Auf die ersten Produkte konnte ich ja heute bereits vor Ort einen Blick werfen.

      Die vergangenen Tage habe ich genutzt, um unter anderem notwendige Behördengänge zu erledigen. So ist nun mein Nebenwohnsitz angemeldet, PCR und Antigen-Test für die Arbeitsaufnahme erledigt, mein Rad zusammengesetzt und einsatzbereit und die Stadt ein wenig mehr erkundet worden. Hinsichtlich des Wetters kann ich mich auch überhaupt nicht beschweren. Strahlend blauer Himmel, Sonnenschein und zwischen 7 und 15 Grad für Februar lassen einen den Frühling schon ein wenig erahnen.

      Die Stadt hat mit dem Schlossberg und seinem darauf befindlichen Uhrturm eine wunderschöne Sehenswürdigkeit. Die kleinen verwinkelten Gassen der Altstadt mit ihrer Renaissance und Barrock Architektur laden zudem zum Schlendern und die kleinen Läden zum Schnökern ein. Ab dem 12. Februar wurde auch die 2G-Regel zugunsten der 3G-Regel gekippt und Shopping sollte nun wieder einfacher möglich sein. Die ersten veganen Eiskugeln wurden auch bereits getestet, zwei Biobäcker in unmittelbarer Umgebung ausfindig gemacht und der Mariatrost Basilika am anderen Ende der Stadt ein Besuch abgestattet.
      Read more

    • Day 32

      Praktikantenstammtisch

      March 6, 2022 in Austria ⋅ ☁️ 3 °C

      Sonntagabend war ich noch mit Benjamin im Pink Elephant was essen und trinken bevor die neue Woche mit neuen Aufgaben startete. Für Donnerstag habe ich mich zu einer Schnupperstunde im Tanzstudio angemeldet, die mich dann auch zur Anmeldung für den Kurs bewogen hat. Start in 14 Tagen und Laufzeit 6 Wochen. Der Preis ist schon recht ordentlich, aber irgendwie ist das bei allen Sportvereinen hier in Graz so, wie ich leidlich bei meiner Recherche feststellen durfte. Nach dem Kurs habe ich mich noch spontan mit Benjamin und Max, dem anderen Praktikanten in einer Bar bei mir um die Ecke getroffen. Schon schön, wenn man im Studentenviertel wohnt. 😅

      Die Arbeitswoche endete dann am Freitag mit dem Praktikantenstammtisch, der irgendwie mehr aus ehemaligen als neuen Praktikanten bestand, aber top zum Kennenlernen von weiteren Kollegen war. Treffpunkt war der Kaiser Josef Platz vor der Oper. Hier findet nicht nur der Bauernmarkt statt, auch die zahlreichen Holzhütten sorgen bis spät Abends für Treffpunkte der Grazer und Nicht-Grazer. Später ging es noch kurz zum Aufwärmen ins „Office“, einen Pub unweit der Oper, denn: Österreich hat mit dem 5.3.2022 die Corona-Regeln zurückgefahren. Restaurantbesuche, Nachtgastronomie etc. sind nun für jeden wieder möglich - egal ob geimpft oder nicht.
      Read more

    • Day 39

      Unerwünschte Überraschungen

      March 13, 2022 in Austria ⋅ 🌙 -3 °C

      Diese Woche begann weniger erfreulich. Irgendwie klappte es nicht mit dem PCR-Test in der Firma, weshalb ich nach der Arbeit noch zur
      Messe Graz radeln und mich dort testen lassen musste. Zurück bei meinem Rad dann die unerfreuliche Überraschung, dass mein Sattel ohne gegenseitiges Einvernehmen den Besitzer gewechselt hatte. 😤 Es blieb mir also nichts anderes übrig, als in den verbleibenden 30min bis Ladenschluss zum Fahrradladen bei mir um die Ecke zu radeln und für 50€ einen neuen Sattel inkl. Stange zu erstehen, denn irgendwie wollte ich ja am nächsten Tag wieder ins Büro kommen. 🤷🏻‍♀️

      Am Dienstagabend habe ich mich dann mit meinem Bekannten und jetzigem Kollegen Vincent und seinem Kumpel Dennis beim Japaner zum Essen getroffen und mir am WE die kleine Automesse im den Messehallen angesehen. Im Grunde also eine sehr ruhige Woche. 😉
      Read more

    • Day 45

      Endlich Ski fahren

      March 19, 2022 in Austria ⋅ ⛅ 1 °C

      Und wieder ein ganz normaler Wochenstart. Da ich Sonntag zu unmotiviert zum Backen war wurde es Dienstag nach der Arbeit nachgeholt. Mittwoch gab es dann für die Kollegen leckere Dinkel-Waldbeer-Muffins, die recht gut ankamen.

      Am Donnerstag startete dann auch mein Tanzkurz für den ich mich vor 14 Tagen angemeldet hatte und am Samstag, also heute, habe ich mich endlich mal wieder auf die Skipiste gewagt. Gestern Abend war mir noch nicht danach, da ich die Nacht zuvor mit Magenschmerzen aufgewacht bin, die sich dummerweise gestern auch den ganzen Tag hielten. Kann natürlich sein, dass es am Essen von Donnerstagabend lag, aber genau weiß ich es nicht. Es gab also gestern Abend lediglich eine halbe Scheibe Brot mit Tomatensalat und über den Abend verteilt 3 Tassen warme Hafermilch mit Honig, was geholfen zu haben schien. Auf jeden Fall konnte ich meinen Skiausflug um 4:45 Uhr mit dem Weckerklingeln beginnen und war sogar noch vor Lifteröffnung am Präbichl. Da ich über 10 Jahre nicht mehr auf Ski stand und es nie richtig gelernt habe, habe ich mir einfach für heute 2h Einzelkurs in der Skischule gebucht. Da investiert man schon eine stolze Summe, aber die gute Annika war als Skilehrerin schon sehr hilfreich. Danach noch 2h selbst das gelernte anwenden und probieren bis die Aufmerksamkeitsspanne ihre ersten Risse bekam. Nun bin ich auf dem Heimweg in der Bahn und bereits kurz vor Graz, freue mich auf eine heiße Dusche und den Rest von meinem leckeren Tomatensalat. 🤗

      Da muss ich doch glatt noch einen Nachtrag machen… Hat mich die BIM, also die Straßenbahn, tatsächlich nicht an meiner Haltestelle rausgelassen und ist einfach weitergefahren. 😳 Aber gut, jetzt weiß ich wenigstens, dass die Haltestelle danach genauso weit von meiner aktuellen Bleibe entfernt ist, wie die in der Maiffredygasse. Wer weiß, wofür das mal gut ist. 😄
      Read more

    • Day 60

      Kino & Fitness

      April 3, 2022 in Austria ⋅ ☁️ 6 °C

      Diese Woche glänzte mehr mit Regen als mit Sonnenschein, aber gönnen wir der Natur mal das Naß von oben, schließlich soll die Steiermark als das grüne Herz Österreichs auch grün erstrahlen können.

      Nichtsdestotrotz startete die Woche recht angenehm. Montagabend war QM-Runde im Restaurant „Das Eggenberg“. Eine ungezwungene Runde unter Kollegen die bei gutem Essen und einem kalten Getränk zum Socializing nach der Arbeit dient. So lernt man weiter neue Kollegen kennen, die man im Büro eher selten sieht und evtl. habe ich so auch eine Mitfahrgelegenheit bis Berlin gefunden, wenn mein Chef einem vorzeitigen Reiseantritt zustimmt.

      Mit meinem Kollegen kam ich in dieser Woche zudem in den Genuss Neufahrzeuge in einem Full Body Cover Versandfertig zu machen, was wenn man nicht richtig aufpasst beim einhaken der Befestigung, mit einem Haken im Auge enden kann. Aber außer kurzzeitig ein paar Sterne sehen ist zum Glück nichts passiert! 🙏

      Donnerstag stand dann mein Tanzkurz auf dem Plan und ich habe mich ein wenig ausgiebiger mit Stefanie, die ebenfalls in meinem Kurs ist unterhalten. Sie arbeitet als Personal Trainer und Ernährungscoach im Fitness Studio. Wir haben uns für das WE im McFit am Hauptbahnhof verabredet, denn ich überlege ernsthaft mir einmal 3 Monate Fitness Studio zu geben um wieder ein wenig mehr in Shape für den Sommer inkl. Bikini zu kommen 😅

      Der Samstag wurde dann nach einem kurzen Besuch auf dem Bauernmarkt am Vormittag spontan zum Couch- bzw. Schlaftag dank Regen umfunktioniert, wobei der Abend mit einem Besuch im Schubert-Kino zu „House of Gucci“ noch einen schönen Tagesabschluss bot. 🙂 Der Sonntag wurde dann zum Lernen für den Sportbootführerschein genutzt.
      Read more

    • Day 159

      Österreich

      May 1, 2022 in Austria ⋅ ☁️ 14 °C

      Um 11 Uhr überquere ich die Grenze, bei Regen! Entlang der Pack bessert sich das Wetter und ich beschließe in Hartl, am Teich, beim Backhendlwirt in Auffen ein gutes Mittagessen zu genießen .
      Obligatorisch natürlich ein Backhendl mit Erdäpfelsalat und einem guten Bier .
      Danach gönne ich mir noch eine Kardinalschnitte und plaudere lange mit dem Chef der Gastronomie, der demnächst eine Andalusien Reise hat . Dann umrunde ich den Teich um ein wenig schlechtes Gewissen abzubauen und übernachte mit dem Wohnmobil vor dem Wasser .
      Karl hätte heute Motorradweihe gehabt, aber in Wien hat es geregnet und somit ist er zu Hause geblieben .
      Ich bin traurig, dass er nicht gekommen ist.
      Read more

    • Day 160

      BAD WALTERSDORF

      May 2, 2022 in Austria ⋅ ☁️ 15 °C

      Gestern Abend gab es noch Sturm und Regen und abends noch Wind .
      Das wird gut denn das Wetter heute ist sonnig und beständig, nur nachmittags schaut es ein wenig schwarz aus und es donnert in der Ferne .
      Karl kommt brav um 10 Uhr und gemeinsam gehen wir in die Therme Bad Waltersdorf .
      Es war ein wunderschöner Tag
      Read more

    • Day 23

      Entlang der Mur

      June 2, 2022 in Austria ⋅ ⛅ 20 °C

      Die letzte Nacht war einmal mehr ein wenig durchzogen. Auch der Wetterbericht für den heutigen Tag war eher dürftig - Gewitter, aber dieses Mal schon ab Mittag (!!!)
      Aus diesem Grund bin ich schon vor 7 Uhr losgeradelt, damit ich mein Ziel (den Campingplatz Murinsel in Großlobming) zu einer christlichen Zeit erreichen würde. Glücklicherweise hielt das Wetter und ich konnte nach 95 Kilometern im Trockenen mein Zelt aufstellen. Keine halbe Stunde später hat es dann begonnen wie aus Kübeln zu giessen. Der Regen hatte gegen 21 Uhr Erbarmen und ermöglichte mir eine regenfreie Nacht im Freien.
      PS: Großlobming befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Ortschaft "Spielberg". Bei unseren Motorsport-Freunden ist das bestimmt ein gefälliger Name. :)
      Read more

    • Day 3

      Bemalte Schädel

      August 11, 2019 in Austria ⋅ ⛅ 17 °C

      (Bert) Wir frühstücken in Attersee am Attersee. Anschließend umrunden wir den Mondsee und den Wolfgangsee (30 Jahre das Sommerdomizil von Helmut und Hannelore und Heimat des Weißen Rössl, womit alles gesagt ist) und steuern dann nach Hallstatt am gleichnamigen See, ein an den Fels geklebtes kleines Dorf. Es hat es im Lonely Planet auf die Top Ten Liste des Salzkammerguts geschafft, doch vor allem scheint es in jedem chinesischen Reiseführer die Liste der Sehenswürdigkeiten anzuführen. Norbert wird zum Posieren aufgefordert und lässt sich nicht lange bitten.

      Trotz des Tourirubels lohnt der Besuch, denn die ordentlich aufgereihten und dekorativ bemalten Schädel im Hallstätter "Beinhaus" üben eine besondere Faszination aus. Aus Platzmangel ist man seit 1600 dazu übergegangen, die Überreste früherer Verstorbener wieder zu exhuminieren und in einem kleinen Gebäude neben dem Friedhof zu lagern. Was auf den ersten Blick bizarr anmutet, bekommt auf den zweiten Blick eine durchaus würdevolle Ästhetik - zumal viele Schädelknochen nicht nur mit den Namen der Verstorbenen, sondern zusätzlich mit symbolischen Malereien verziert sind (Eichenlaub = Ruhm, Efeu = Leben, Rose = Liebe, ...).

      Wir fahren weiter und überqueren die Grenze zur Steiermark. Langgezogene Kurven und breite grüne Täler bieten das erfreuliche Setting, um bei allem Sightseeing auch das Mopedfahren nicht zu kurz kommen zu lassen. Denn es steht noch ein weiteres Kulturziel auf dem Programm: die Benediktinerabtei in Admont, die nicht nur großartig von Bergketten eingerahmt wird, sondern auch sehr stilsicher modernisiert wurde. Eine kaleidoskopisch verspiegelte Videoinstallation bringt uns die Regeln des benediktinischen Klosterlebens nahe, vor allem aber beeindruckt die (weltweit zweitgrößte) lichthelle Rokoko-Bibliothek. Und es trifft sich gut, dass heute auch noch ein Klosterfest im Innenhof stattfindet, mit prächtig gekleideten Menschen und einer witzigen Kapelle.

      Die abschließende Teiletappe führt durch den (uns bis dato nicht bekannten) Naturpark Gesäuse mit blauem Himmel und steil aufragenden hellen Felswänden, später jedoch durch das weniger ansprechende "Eisenerz", das eine eher industrielle, graue und deprimierende Ausstrahlung hat. In der Nähe von Leoben kommen wir in einem sonnig gelegenen Landgasthof unter und gerade noch rechtzeitig an, bevor um 17 Uhr (sic!) die Küche schließt. Wir essen noch schnell Wiener Schnitzel, trinken zwei Bier und bleiben die einzigen Übernachtungsgäste. Needless to say: Norberts geplanter Trainingslauf (und damit auch meiner) entfällt schnitzelbedingt.
      Read more

    • Day 2

      Ramsau am Dachstein

      August 25, 2019 in Austria ⋅ ☁️ 21 °C

      Ankunft in Kleinarl nach laaaanger Fahrt.
      Die Fahrtzeit von Heidelberg nach Kleinarl dauert eigentlich nur 5:40 aber es war natürlich viel los auf den Strassen und so kamen wir erst gegen Abend in unserer Unterkunft an. Wir haben auf airbnb eher durch Zufall der kleinen Ort entdeckt, der Plan war eigentlich Ramsau am Dachstein. Aber nun sind wir ganz froh, denn unser Haus ist total schön, mit grosser Wiese und Bach.
      Die Planung sehen für die Zeit hier vor: Dachstein, Zell am See und eine Wanderung zum Tappenkarrsee.
      Dachstein und Zell am See haben wir abgehakt und gönnen uns heute einen Ruhetag, es ist waaarm.

      Dachstein ist ein Gebirge auf 2990 und man kann dort mit einer Seilbahn hoch fahren und auf dem Gletscher wandern oder einen kleinen "Hügel" besteigen. haben wir gemacht und war sehr schön da oben. es gibt eine Hängebrücke und die sog. "Treppe ins Nichts". (anstehen für bild) es war aber wenig los und echt entspannt.
      Nervig wurde es erst als ein Andreas Gabalier Double die Treppen runter kam, den ich auf den ersten Blick sogar recht attraktiv fand. Bis sich dann herausstellte, nachem wir sherlock holmes mäßig das Wadentattoo gegoogelt haben, dass es der richtige Andreas Gabalier war. Ausser uns scheint ihn aber keiner erkannt zu haben (oder es hat keinen interessiert), wo es doch seine Heimat die Steiermark ist. Allen Fans des Volks Rock n Rollers sei gesagt: ich glaube er ist nicht das, was er vorgibt zu sein ;)

      nach dem dachstein abenteuer ging es zurück in unser dorf. Die lokale Pizzeria hier serviert hervorragendes Schnitzel und selbstgepflückte Steinpilze.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Steiermark, Styria, Stiermarke, Estiria, شتايرمارك, Ştiriya, Steiamoak, Штырыя, Щирия, Stiria, Štajerska, Estíria, Štýrsko, Sztejermark, Στυρία, Stirio, Steiermargi liidumaa, اشتایرمارک, Steiermark Wappen.svg|55px, Styrie, Stirie, שטיריה, Stájerország, Շտիրիա, シュタイアーマルク州, შტირია, 슈타이어마르크 주, Štirija, Štīrija, Штаерска, Штир, श्टायरमार्क, Stiermarken, Штири, سٹیریا, Штирия, Istìria, Štajersko, Штајерска, Иёлати Штирия, รัฐสติเรีย, سترىيە, Штирія, 施泰爾馬克州

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android