Canada
Vancouver Harbour SPB

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

81 travelers at this place:

  • Day13

    Bye bye Victoria

    September 11, 2019 in Canada ⋅ ⛅ 14 °C

    Up early as bag pull is 6:30. Down for breakfast & before we know it we’re on the coach heading for the Ferry. Mainland Vancouver here we come. The Ferry ride is relaxing and fairly uneventful. Then the mad dash back to the coach to disembark the Ferry. Our Driver Heather weaves through the traffic to get us to the Cruise liner - she’s ace.

    Then the whole boarding process starts. First scan point we’re left standing waiting for our luggage to come through - long story short mums souvenir set off the scanners. Before we knew it all the security personnel that initially wanted to arrest mum were now having photos taken with her. What a turn of events. That check pointy
    down we move to the next one.
    It’s long and arduous- we find out much later on that the US Customs system went down while two cruise liners full of people are trying to board. Needless to say there are some very cranky people. And if they aren’t cranky they had sore feet.

    We make it to our room, it’s not quite ready but we do our best to settle in. Once we unpack cases and put things away it’s more liveable.

    Dinner is booked for 5:30 each night, it’s s little early but I’m sure we’ll get used to it.

    I’d organised flowers & baileys for mum - at least the room smells fabulous & we have a night cap 🍹
    Read more

  • Day5

    Der erste Tag

    January 23, 2019 in Canada ⋅ ☁️ 5 °C

    Nach einem entspannten Flug hat mich Vancouver mit strömenden Regen begrüßt. Elke musste noch arbeiten, aber hat mir den Weg ganz detailliert beschrieben. Gescheitert bin ich dann tatsächlich am Bus fahren. Eine Station habe ich gebraucht um herauszufinden, dass das wirklich meine Station ist und einen Stop-Knopf zu finden und die nächste Station dann um herauszufinden, wie ich die Tür auf bekomme. Drei Stationen weiter hab ich es dann endlich rausgeschafft und bin also zurück gelaufen. Tausend Dank an Simone für den Hinweis, wie oft dir dein Regenschirm auf der Weltreise den Arsch gerettet hat!! Obwohl ich in Deutschland schon echt lange keinen mehr benutzt habe, hatte ich ihn dabei. Und so kam ich also nur seminass bei Elke und Felix an.

    Als Willkommens-Dinner gab es Burger :D Volltreffer! Dann haben wir noch eine Weile gequatscht und irgendwann bin ich dann todmüde ins Bett gefallen. War ja auch ein mega langer Tag.

    Am Morgen wurde ich dann von strahlendem Sonnenschein geweckt :) Und ich habe mich in aller Seelenruhe fertig gemacht. Leider ein bisschen zu ruhig, denn bis ich dann in der Stadt war, hatte es sich schon wieder zu gezogen.

    Vancouver selbst gehört ja zu den lebenswertesten Städten der Welt. Direkt zwischen dem Meer und den Bergen kann ich das bei schönem Wetter auch echt nachvollziehen. An einem grauen Wintertag bei 6° C wirkte es eher wie eine amerikanische Großstadt mit vielen Hochhäusern. Man merkt auch einfach, dass es kaum Geschichte gibt. Wir sind schon mega verwöhnt in Europa...
    Read more

  • Day25

    Fly Over Canada

    October 1, 2019 in Canada ⋅ ⛅ 11 °C

    Fahren mit der Bahn nach Down Town Vancouver.
    Bei Fly Over Canada gibt es eine phantastische Flugsimulation, bei der man das ganze Land im Tiefflug überquert.
    "Atemberaubend".
    Nach diesem tollen Erlebnis bestiegen wir den Fährbus und fuhren nach North Vancouver. Dort angekommen gingen wir erst einmal essen.
    Danach besichtigten wir die Hafenanlagen und das zum Teil renovierte Stadtviertel.
    Mit dem Skytrain fahren wir zurück.
    Read more

  • Day199

    Salt Tasting Room & VFS

    July 18, 2017 in Canada ⋅ ☀️ 24 °C

    Auf dem Weg zu unserem heutigen Stadtspaziergang liefen wir in der Lobby des Gebäudes Tom über den Weg. Er fragte, ob wir gestern mit Mel gesprochen hätten. Wie sich herausstellte war Mel derjenige, der gestern im Fahrstuhl ein bisschen deutsch konnte. Die beiden hatten über uns gesprochen und wollten mit uns hiken gehen. Na wie gut ist das denn? Wir sind also nun morgen zum Hiken verabredet.

    Glücklich über diesen mega Zufall, liefen wir Richtung Gastown, um nochmal so richtig Stadtluft und Atmosphäre zu schnuppern. Wir informierten uns über die Wassertaxis, schauten uns am Canada Place die Fotoausstellung über Wasser(Knappheit) an und den digitalen Orca. Die Stadt fühlt sich trotz der vielen Wolkenkratzer immer leicht und grün an, man riecht die Meerluft, es ist einfach ein wirklich toller Ort.

    Zuhause quatschten wir dann noch mit Nino und aßen einen Salat zum Mittag. Als Dorothy nach einer Woche in Sudden Valley nach Hause kam waren wir wieder vollständig. Es ist so großartig bei den beiden zu wohnen. Die beiden und die Lage erlauben uns Vancouver von der besten Seite zu sehen, da wir immer zurück ans Wasser müssen.

    Abends ging es dann in den Salt Tasting Room, für den wir einen Tisch reserviert hatten. Das Restaurant wurde uns vor 2 Wochen auf dem Flug von Auckland nach LA von unserem Purser empfohlen. Was für eine Empfehlung! Erst einmal ist das Restaurant nicht leicht zu finden "aber die Locals wissen, dass wir da sind". Man will also nicht unkontrollierbar gross werden. Sehr sympathisch.

    Das Menü besteht aus einer Spalte Fleisch, einer Spalte Käse und einer Spalte Beilagen, sowie jeder Menge Weine. Nun wählt man drei Käse/Fleischsorten und drei Beilagen und dann paart der Kellner die Auswahl mit passenden Weinen. Klingt mega und ist es auch. Man hat also quasi 9 neue Geschmäcker in kleinen Portionen vor sich und jeder andere auch. Sehr coole Erfahrung. Die Crew war auch total nett. Im Keller tobte eine Speeddating Session, die wir allerdings nicht gesehen haben. Genug zu quatschen über die ganzen Geschmäcker hatten sie jedenfalls ganz sicher.

    Am Tisch bekamen wir einen Anruf von Dorothy's und Nino's Sohn Tony. Er wollte uns gerne seine Firma zeigen. Und das um 21:45 Uhr. Gesagt, getan. Nach 5 Minuten Fußweg waren wir an der Vancouver Film School. Hier wurde gerade vor 3 Wochen Deadpool 2 gedreht und Schüler der Schule haben an Star Wars, Frozen und vielen anderen bekannten Filmen mitgewirkt.

    Der Eingangsbereich sah ganz cool aus, aber nicht besonders groß. Tony erklärte, dass das Gebäude vorher mal ein Museum war und dass wir das auch sehen würden. Wo soll bitte mitten in der Innenstadt so viel Platz sein?
    Die Antwort kam im Fahrstuhl. Das Gebäude ragt mehrere große Stockwerke ins Erdreich. Unten angekommen gingen wir an einer Felseninstallation vorbei zu einer Lichtung mit einigen dicken Bäumen. Das ganze war Kulisse, wird allerdings so behalten. Was für eine Überraschung sowas dort unten zu sehen! Manche der Bäume waren echt, andere waren verkleidete Säulen des Gebäudes. So richtig sehen konnte man es nicht.

    Weiterhin waren wir noch im Greenscreen, dessen Farbe einem fast ins Gesicht springt. Das ist ein komplett grüner Raum mit teilweise runden Ecken. Durch komplett grüne Wände und Böden hinter den Schauspielern, kann später bei der Bearbeitung jeder beliebige Hintergrund eingefügt werden.
    Wir waren in einem Motion Capturing Studio, welches Mimic, bzw. Disney gehört und bei einer Wohnzimmerkulisse. Hier stand hinter der Wand ein weiteres Highlight. Eine Dampfloknachbildung in Originalgröße 4 Stockwerke unter der Innenstadt. Jede Filmschule sollte in einem alten Museum sein.

    Wir verabschiedeten uns von Tony und liefen zu Fuß durch die warme Nacht vorbei an den hohen Gebäuden Richtung Stanley Park. Die Leute auf den Straßen sahen eher nach Freitag als nach Dienstag Abend aus. Also so wie wir quasi immer. Zuhause gab es noch einen Betthupferl in Form von Rotwein und morgen gehts hiken. Gute Nacht.
    Read more

  • Day11

    Journey's End

    September 17, 2012 in Canada ⋅ ☀️ 20 °C

    On Monday September 17 I woke early to take some early morning pictures of the Vancouver sunrise. It was as beautiful as the sunrise on the first day of the cruise. Leaving the ship, our home for a week, was hard. The bus driver taking us to the Vancouver airport tried to be funny. We boarded our plane and set off for a bumpy flight to Chicago, and then on to Charlotte. Glenda’s mother picked us up at the airport, and we returned home to Asheboro about midnight.Read more

  • Day7

    Leaving Vancouver

    August 14, 2019 in Canada ⋅ ⛅ 23 °C

    We set sail at 6pm inching our way away from the terminal away from the city. The boat almost comes to a stop while a barge empties the rubbish from the ship. Then we are underway....past the sulphur loading, under the Lions Gate Bridge, past the North Vancouver shore and out to the Inside Passage.

  • Day1

    Vancouver by foot

    July 16, 2019 in Canada ⋅ ☁️ 22 °C

    After a 9 hour flight from Gatwick, we landed into a hot and sweaty Vancouver. The metro from the airport to our hotel was dead simple, and mercifully our hotel allowed us to check in when we arrived at 1pm, a full three hours before check in time, so we could dump our kit and shower. Before heading into town, we partook in the hotel bars "power hour", enjoying a couple of pints for $4. Suitably refreshed, we headed into town to suss out Vancouver.

    We walked along the main east-west drag towards Stanley Park, before looping on to the picturesque harbour with sweeping mountains and million-dollar yachts. Just off the front, a crowd was watching a film crew - apparently the 5th series of Supergirl was being filmed, so we stayed to watch the brief scene. Continuing on foot to downtown proper, after a cheeky Tim Horton's, we watched a wacky Harry Potter tribute band outside the public library and wandered the shops.

    Finally, we headed into the Gaslight district and Chinatown, stopping by the steam powered clock and fabulously tacky souvenir shops. We passed the statue of the founder of Vancouver, 'Gassy Jack', and the Chinatown gate on the way back, as well as a striking and saddening street crowded with homeless people.
    Read more

  • Day0

    Lange ist es her ....

    May 18, 2013 in Canada ⋅ 🌧 13 °C

    Mai bis August 2013 von Vancouver nach Anchorage via Top of the World und Denali National Park. Unterwegs mit Velo und Zelt. Natur pur - was für ein Abenteuer!
    In Erinnerungen zu schwelgen ist schön, doch lassen wir hier lieber ein paar Bilder sprechen....

  • Day4

    Vancouver - some reflections

    September 6, 2018 in Canada ⋅ ☀️ 25 °C

    We sat on the cruise ship pier, admiring the Silverseas ship which was about to sail. An old timer struck up a conversation with us: Dennis Black is Vancouver born and bred and spends his time admiring the outdoors, and his indulgence is “cruising”.

    So, we’ve got some insights to help us with the next week, and an urgent task to bring forward our travel in the morning to Seattle - he said enough about possible delays at the border to give us the wobbles. So, a phone call later, and we’re setting off on the 0530 bus - in Seattle by 0900.

    We’d been wondering about the pile of yellow minerals across the harbour - “sulphur” he said - extracted from “sour” gas and oil (this making them sweet - and off to make fertiliser.

    Here’s a take from a letter to the Yukon Times, about the yellow pile, from 2013:

    https://www.yukon-news.com/letters-opinions/perspectives-on-vancouver-harbours-giant-sulphur-pile/

    Maybe tells a story...
    Read more

  • Day3

    Vancouver, CA

    August 12, 2017 in Canada ⋅ ⛅ 20 °C

    Zu Fuß quer durch die Stadt, durch den Granville Market in dem es so ziemlich alles in kleinen Buden zu kaufen gibt was man sich vorstellen kann, nach Chinatown zum Mittagessen und in Gastown die berühmte Steamclock ansehen. Fast könnte man sich in dem Viertel vorstellen, dass jeden Moment jemand im Zylinder mit einer Kutsche um die Ecke biegt..
    Danach weiter zum Stanley park, die Totempfähle der First Nations bestaunen und quer durch zum Strand an der English Bay. Eigentlich wollten wir ja den Sonnenuntergang sehen, aber die Wolken haben uns einen Strich durch die Rechnung gemacht.. ist auch so ganz schön geworden.. :)
    Read more

You might also know this place by the following names:

Vancouver Harbour Seaplane Base, Vancouver Harbour SPB, CXH, CYHC

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now