Croatia
Skradin

Here you’ll find travel reports about Skradin. Discover travel destinations in Croatia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

7 travelers at this place:

  • Day7

    Warnmeldungen

    September 30, 2018 in Croatia ⋅ ☀️ 19 °C

    Morgens frühstückten wir in aller Ruhe an unserem wunderschönen Zeltplatz. Natürlich nicht ohne den Besuch der kleinen Katze, die immer angerannt kommt, sobald irgendeine Essensverpackung raschelt und sich auch schon mehrfach ins Auto geschlichen hatte. Natalie war natürlich davon überzeugt, dass es echte Zuneigung sei und hoffte bei der Abreise, dass sie sich irgendwo im Auto verstecken und wir sie mit nach Hause nehmen könnten.

    Als wir auschecken wollten, war Marta trotz der gestrigen Absprache nicht in der Rezeption. Kein Problem, wir hatten ja ihre Handynummer bekommen. Natalie telefoniert mit ihr während ich neben dran den Abwasch erledigte. Ich wunderte mich schon sehr, dass Marta total vergessen zu haben schien, dass wir abfahren wollten und auch, dass sie noch einen Ausweis von uns hatte. Es folgten weitere sehr verwirrende Telefonate und plötzlich stand Marta da. Aber nicht, weil Natalie mit ihr telefoniert hatte, sondern weil sie uns aus dem Fenster ihres Hauses gesehen hatte.
    Wie sich herausstellte, drückte meine liebe Natalie einfach blindlings auf Wahlwiederholung und landet nicht bei Marta, sondern bei der Tochter des Besitzers unseres nächsten Campingplatzes, welche mindestens genauso verwirrt war wie wir.

    Wir setzten dann jedenfalls unsere Reise fort, um nach wenigen Metern bereits maximal von unserer Gasanlage genervt zu sein, da sie ohne Pause piepte, obwohl wir eben den Gastank komplett vollgetankt haben. Nach gefühlten 12.000 Versuchen schalteten wir sie endgültig aus.
    Aber Obacht! Den anderen Teilen unseres Autos schien diese Entscheidung absolut nicht zu passen. Mitten auf den engen Serpentinen, links und rechts der Straße nichts anderes als Felsen, Geröll oder tiefer Abgrund, blinkte die Motorkontrollleuchte auf und eine Sekunde später erhielten wir eine lange Warnmeldung. Kurzfassung: Ein Totalausfall sei eher unwahrscheinlich, besser wäre es jedoch höhere Geschwindigkeiten zu vermeiden und die nächste Werkstatt aufzusuchen. Mega Nachricht.

    Es folgte eine für mich sehr angespannte Autofahrt, weil ich mir sicher war, dass wir in jeder nächsten Kurve liegen bleiben würden. Natalie versicherte mir jedoch alle 10 Minuten, dass alles in Ordnung sei und gut gehen würde.
    Tatsächlich kamen wir nach etwa vier Stunden ohne weitere Zwischenfälle an unserem Ziel an - leider ohne Katze im Kofferraum.

    Vor Ort trafen wir erstmal nur einen Bauarbeiter, der kein Deutsch oder Englisch sprach. Er war aber sehr hilfsbereit und rief den Besitzer an, der dann auch in fünf Minuten da war.
    Ein super netter und hilfsbereiter Mann, mit dem wir uns durch ein paar Brocken Deutsch, die er kannte, unterhalten konnten. Als wir ihn nach Werkzeug für unser Auto fragten, kam er direkt mit, um sich den Motor mal anzuschauen. Leider hat das Abtrennen der Autobatterie nichts am Problem geändert.

    Anschließend haben wir unser Zelt auf dem Grundstück, auf dem wir übrigens die einzigen Gäste waren, aufgebaut und den restlichen Abend über in der Sonne gelesen.

    Nachts, als wir zum Zähneputzen noch mal aus dem Zelt krochen, haben wir ungelogen den allerschönsten Sternenhimmel jemals gesehen! Und nicht nur das: Ganz deutlich war die Milchstraße direkt über uns zu sehen. Vollkommene Stille und Nacht um uns herum. Nur die Grillen zirpten und der Wind wehte durch die Bäume. Der Himmel übersät mit abertausend funkelnden Sternen und durchzogen von der Milchstraße. Unfassbar! Und das Ganze wurde sogar noch mal um einen kleinen Moment getoppt. Natalie entdeckte eine Sternschnuppe. Wie schön kann das Leben bitte sein.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Skradin

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now