Czech Republic
Hradčany

Here you’ll find travel reports about Hradčany. Discover travel destinations in Czech Republic of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

59 travelers at this place:

  • Day6

    One more day in the Golden City

    May 30, 2018 in Czech Republic ⋅ ⛅ 21 °C

    The city centre of Prague is not so big, so you can visit most interesting things on foot.
    St. Vitus Cathedral, Old Royal Palace, exhibition "The Story of Prague Castle", St. George's Basilica, Golden Lane with Daliborka Tower, Rosenberg Palace are all part of the visit to the Prague Castle. Legends say that Golden Lane’s trinket shops were once home to alchemists.
    It is a UNESCO monument with a tradition of more than 1000 years that was most likely founded in around 880 by Prince Bořivoj of the Premyslid Dynasty (Přemyslovci). According to the Guinness Book of World Records, Prague Castle is the largest coherent castle complex in the world, with an area of almost 70,000 m².

    But later on, when we headed to the Astronomical clock all of us were extremely disappointed because it was completely covered because of the cleaning and maintaining that was going on... Lucky the ones who go there in August... it will be done by then :(

    For the rest of the afternoon, we decided to use the 22 until the end station... It was really far away. Wolfi could "rest" a bit on the way there!!! But this was the chance to see a bit beyond the Golden city and see the Soviet presence on the outskirts of the city.
    Read more

  • Day6

    Castle life once again

    August 14, 2017 in Czech Republic

    After a rejuvinating sleep we were ready for action today. It was off on the tram once again as we heading up to Prague castle and St Vitus Cathedral. I have a vague recollection of being up in this area on my last trip but my key memory is the callipo ice cream I got on the walk back down so I was excited to go up and see the area properly.

    We got an all inclusive ticket that had access to seven of the main attractions in the area and by god if it killed us we were getting to all seven. It took us five hours but we managed it. We were glad to have in Vienna first as a lot of the history overlaps. This area was once known as Bohemia and was part of the Austrian-Hungarian empire. Of all the attractions we went to the Cathedral and the Story of Prague was the most interesting. The other parts of the castle and bascilica were medieval in nature and similar to what we have at home. At one point in our last attraction we were contemplating if we would climb our hundred set of stairs for the day or skip that part of the castle when two American tourists heard us and said it was worth going upstairs. For us it wasn't! Americans wouldn't never have seen anything like it but for us it was basically like visiting Bunratty.

    The Cathedral itself is a very imposing figure on the Prague landscape and is worth a visit. When we first arrived there the queue was insane. It looked nearly the entire way around the outside of the cathedral and this is no small cathedral!! I wonder sometimes why people bother waiting in the rosting hot sun in that long a queue. We headed off to do other activities and then returned when it is much shorter.

    Inside the cathedral itself the stain glass windows are striking. The colours and images depicted within them are breathtaking. It was rather dark inside though. Again the medieval nature is obvious straight away.

    After our five hours of wandering we decided to make our way back to the hotel for a rest. This in itself took a couple of hours cause we are very easily distracted. A pit stop in Starbucks for some rejuvenation led to being consumed by the free WiFi. The heat was starting to build now so we were glad to heading back.

    Later that night we returned into the city to an Italian resturant we had seen the evening previously. It was completely gluten free so all three of us could enjoy the pasta without any repercussions. It was delicious. We got an amazing dessert that consisted of homemade ice cream and melted chocolate....the ultimate dream!!

    We continued our wanderings back to the Old Town square and marvelled at the city light up at night. It really is a spectacle. There definitely weren't any Monday blues as we sat al fresco sipping cocktails. You gotta love summer holidays!!
    Read more

  • Day1

    Prager Burg

    February 4, 2017 in Czech Republic

    Nachdem wir den Berg hinauf zur Burg bewältigt haben genießen wir erst einmal kurz die,leider auf Grund des Nebels etwas eingeschränkte, Aussicht über das schöne Prag. Anschließend ist erst mal Schlange stehen angesagt. Aber das warten lohnt sich und wir können uns anschließend in der Burg und einigen Ihrer Gebäude umsehen.Read more

  • Day2

    Petrin Gärten / Burg und Letna-Park

    September 9, 2018 in Czech Republic ⋅ ☀️ 21 °C

    Heute ging es mit der Einschienenbahn hoch nach Petrin. Oben angekommen kann man ganz wunderbar durch die Gärten bis zur Prager Burg laufen. Um sich den Hopp on Hopp off Bus zu sparen, das Geld kann man besser in ein Bier investieren ;) habe ich die Tram23 genommen. Mit dem ÖPNV Ticket ist die Fahrt kostenlos und die Linie fährt an allen wichtigen Sehenswürdigkeiten vorbei. Den allerbesten Ausblick hat man aber vom Letná-Park aus! Wirklich ein „One thing to do“! Dorthin verirren sich nur wenige Touristen und man kann sehr entspannt neben den Skatern bei einem Bierchen die Aussicht genießen.Read more

  • Day2

    Pohořelec - Spaziergang zur Burg

    October 13, 2018 in Czech Republic ⋅ ☀️ 15 °C

    Zu Fuß sind wir von der Haltestelle Pohořelec zur Burg gelaufen. Der Weg war total angenehm zu gehen und schön. Auf dem Weg sind wir auf dieses Hotel gestoßen, dass wir ehrlich gesagt extrem unheimlich fanden. Wir würden da sicher nicht schlafen, ganz sicher nicht. Anschließend sind wir noch auf diese enge und steile Treppe gestoßen, mit wunderschönen Laternen. Von hier aus konnte man das erste mal den Petrín sehen, den Aussichtsturm im Petrín Garten, auf den wir am Montag gehen.Read more

  • Day2

    Das Prager Loreto & Edvard Beneš Statue

    October 13, 2018 in Czech Republic ⋅ ☀️ 15 °C

    Auf dem Weg zur Burg sind wir dann noch auf das Prager Loreto gestoßen. Hier gibt es auch ein Hotel und ein Restaurant mit dem Namen Loreto. Das Prager Loreto ist ein barocker Gebäudekomplex auf dem Hradschin (Berg) in Prag. Das Kapuzinerkloster besteht aus der Kirche Christi Geburt, der Lorettokapelle und einem repräsentativen Konventsgebäude mit Glockenturm. Der Bau des Prager Loreto dauerte von 1626 bis 1750. Oberhalb des schönen Gebäudekomplexes stand die Statue von Edvard Beneš. Edvard Beneš war ein tschechoslowakischer Politiker, einer der Mitbegründer der Tschechoslowakei sowie tschechoslowakischer Außenminister, Ministerpräsident und Staatspräsident.Read more

  • Day2

    Vor dem größten Burgareal der Welt

    October 13, 2018 in Czech Republic ⋅ ☀️ 15 °C

    Unser Tagesziel heute war die Besichtigung des Burgareals mit Fokus auf den Veitsdom, die Basilika und das goldene Gässchen. Bevor wir das Burgareal betreten haben, haben wir noch den Platz vor den Mauern angesehen. Bei den beiden wunderschönen Gebäuden handelt es sich um das Erzbischöfliches Palais und der Ehrenhof. Von hier aus konnte man bereits die Kirchturmspitzen des Veitsdom sehen. Beim Spazieren auf diesem Vorplatz, ist uns die ganze Zeit eine ewig lange Schlange aufgefallen, die wir gehofft haben zu umgehen. Leider ist uns schnell aufgefallen das es die Warteschlange für das Burgareal war. Der Eintritt für das Areal an sich ist kostenlos, die Besichtigung der Gebäude/Kirchen/Besonderheiten im Inneren sind dann kostenpflichtig. Wir haben schon mindestens 30 Minuten warten auf uns zukommen sehen. Nadine hat es dann sehr geschickt geschafft, sich vorzudrängen und uns somit viel Zeit zu sparen. Zum Glück hat es niemand gemerkt und alles hat funktioniert.Read more

  • Day2

    Prager Burg - Das allergrößte Burgareal!

    October 13, 2018 in Czech Republic ⋅ ☀️ 16 °C

    Nach einer Taschenkontrolle und dem Gang durch den Metalldetektor waren wir angekommen in der Prager Burg, dem größten geschlossenen Burgareal der Welt. Die Burg wurde im 9. Jahrhundert gegründet und hat seither ihr Aussehen stark verändert: Generationen von Baumeistern verschiedener Baustile waren daran beteiligt, die einzelnen Etappen der Geschichte hinterließen ihre Spuren. Sie war Sitz der böhmischen Herzöge und Könige, zweier Kaiser des Heiligen römischen Reichs sowie des tschechoslowakischen Staatspräsidenten. Heute ist sie die Residenz des Präsidenten der Tschechischen Republik. Inmitten der Burganlage befindet sich der Veitsdom, den man sowohl von der Ferne, als auch direkt vom Vorhof der Burg sehr gut sehen kann. Die Burg ist mit 1,8 Millionen Besuchern pro Jahr das meistbesuchte Baudenkmal Tschechiens. Die bekanntesten und beliebtesten Touristenziele im Burgareal sind der Veitsdom, der Königspalast, die St.-Georgs-Basilika, der Vladislavsaal und das Goldene Gässchen. Wir haben uns entschieden, nicht nur alles von außen anzusehen um Geld zu sparen, sondern die wichtigsten Punkte auch von innen anzusehen. Wir haben für 250 Kronen pro Person die Besichtigungsrunde B gewählt, um den Veitsdom, den Königspalast mit Vladislavsaal, die St.-Georgs-Basilika und das Goldene Gässchen zu besichtigen. Zusätzlich haben wir dann noch für 150 Kronen pro Person das Ticket für den Aussichtsturm gekauft. Los ging es dann mit dem Veitsdom.Read more

  • Day2

    Der Veitsdom auf der Prager Burg

    October 13, 2018 in Czech Republic ⋅ ☀️ 16 °C

    Der Veitsdom ist einfach nur unglaublich imposant. Diese immense Größe, mitten in einem Burghof. Sowohl der Dom selbst, als auch die riesigen Türme. Einfach nur wow! Der Veitsdom, auch St.-Veits-Dom genannt, die Kathedrale des Erzbistums Prag und das größte Kirchengebäude Tschechiens. Sie wurde unter Kronprinz Karl, dem späteren Karl IV., ab 1344 erst von dem französischen Architekten Matthias von Arras und dann vor allem durch den deutschen Baumeister Peter Parler nach Vorbild der französischen Königskathedralen errichtet. Der Dom ist Teil des Welterbes Historisches Zentrum von Prag. Mit dem Bau des heutigen Gebäudes wurde am 21. November 1344 begonnen. Der mächtige, dreischiffige Dom wurde im Stil der Gotik erbaut. Die Länge des Hauptschiffs beträgt 124 Meter und die Breite des Querschiffs 60 Meter. Die Höhe im Inneren beträgt 33 Meter und der Hauptturm ist 99 Meter hoch. Um den Dom zu betreten, mussten wir uns anstellen. Zum Glück ging das jedoch relativ schnell und nach ca. 5 Minuten konnten wir das wunderschöne und leider sehr überfüllte Gotteshaus betreten.Read more

  • Day2

    Das Innere des Veitsdoms

    October 13, 2018 in Czech Republic ⋅ ☀️ 17 °C

    Das Innere des Doms ist unglaublich schön! Sowohl die schiere Größe, als auch die wunderschönen Bleiglasfenster. Auch die Skulpturen, Altäre und Relikte sind einfach atemberaubend. Leider gibt es einen großen Nachteil. Der Dom ist stark überfüllt gewesen. Die Menschenmengen an manchen Stellen, vor allem am Endbogen des Doms, waren sehr unangenehm. Hier stand ein großer Altar (auf dem Bild festgehalten, mit den silbernen Figuren). Da dieser Altar recht groß und imposant ist, gehen die Leute in kleineren Gruppen und langsam vorbei und dadurch entsteht ein Stau. Sehr unangenehm, die imposanten Eindrücke machen diese Unannehmlichkeit dann doch schnell wieder gut.Read more

You might also know this place by the following names:

Hradčany, Hradcany, هارادشاني, Hradzsin, フラッチャニ, Hradczany, Градчаны, Hradčani

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now