Czech Republic
Malá Strana

Here you’ll find travel reports about Malá Strana. Discover travel destinations in Czech Republic of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

74 travelers at this place:

  • Day4

    Auffahrt auf den Petřín mit der Seilbahn

    October 15 in Czech Republic

    Vom Denkmal sind wir zur Talstation der Seilbahn. Der Petřín (auf deutsch Laurenziberg) ist ein 327 Meter hoher Hügel im westlichen Zentrum der tschechischen Hauptstadt Prag. Er liegt am linken Ufer der Moldau. Da der Laurenziberg recht steil ist, gibt es eine Seilbahn mit der man hoch und runter fahren kann. Auf der 510 Meter langen Trasse verkehren zwei Wagen, die einen Höhenunterschied von 130 Metern überwinden. Die Seilbahn, die urspünglich mittels Wasser angetrieben worden ist, nahm ihren Betrieb im Jahre 1891 auf, im Jahre 1932 wurde sie elektrifiziert. Für 24 Kronen, also ca. 1€ konnten wir hoch fahren. Die Talfahrt hat genau so viel gekostet. Der Preis ist total in Ordnung. Für Nadine war es die erste Seilbahnfahrt dieser Sorte. Ich hatte schon mal eine ähnliche Erfahrung gemacht, wo genau, weis ich nicht mehr. Die Auffahrt war total angenehm. Die Aussicht, wow! Schon während der Auffahrt konnte man so extrem weit sehen.Read more

  • Day4

    Abendessen im Clear Head - Only Veggie!

    October 15 in Czech Republic

    Trotz Navi auf dem Handy konnten wir sie Bibliothek nicht finden. Der Hunger wurde immer schlimmer, also haben wir aufgegeben und sind zum Restaurant, Clear Head, gegangen. Wir hatten Glück, wir haben den letzten freien Platz bekommen! Nadine hat sich Nudeln mit vegetarischen Fleischbällchen bestellt. Sehr lecker, die Nudeln ware aber etwas kompliziert zu essen. Ich habe mir wieder eine tschechische Spezialität in vegetarischer Form bestellt. Seitan-Braten mit Knödel, Blaukraut und soße. Mega Lecker. Wow, was man alles vegetarisch zaubern kann. Das Essen war unglaublich und wieder sehr günstig. Knapp 30€ mit Trinkgeld.Read more

  • Day4

    Die beleuchtete Karlsbrücke

    October 15 in Czech Republic

    Mein letzter großer Wunsch für heute war, die beleuchtete Karlsbrücke zu sehen. In dem Zusammenhang natürlich such die beleuchtete Prager Burg und den Veitsdom. Auch der Brückenturm ist super schön beleuchtet. Bis zur Hälfte der Brücke sind wir gegangen und haben Bilder von beiden Seiten der Brücke, auf der Brücke und vom Brückenturm gemacht. Es war definitiv Wert, die zusätzlichen Schritte zu gehen um diese beleuchteten Sehenswürdigkeiten zu sehen. Nadine hatte einen letzten großen Wunsch. Nadines letzter Wunsch, nämlich noch einen Trdelník mit Schokolade zu essen. Los ging‘s von der Karlsbrücke Richtung Hotel um unterwegs ein Dessert zu kaufen.Read more

  • Day4

    Cityroller von Lime - Nadines Wunsch

    October 15 in Czech Republic

    Unten angekommen haben wir uns auf die Suche nach zwei Cityroller gemacht, um Nadines Wünsch zu erfüllen. Nadine hat direkt einen gefunden, meinen mussten wir etwas suchen. Die App zeigt jedoch die Standorte, also ging es relativ zügig. Mit den Rollern sind wir dann weiter durch Gassen gefahren, wie es sich in Prag gehört. An sich sind die Roller eine super Idee, um schnell etwas längere Strecken zurückzulegen. Die Regeln sind streng aber sinnvoll. Man sollte (haben wir nicht) einen Helm trage und man darf nicht auf dem Gehweg fahren. Anfangs sind wir auf diesen gefahren, bis Nadine von einem Passanten angemahnt wurde, auf der Straße zu fahren. Auf der Straße ist uns der Spaß schnell vergangen. Überraschenderweise nicht wegen Autos oder ähnlichen. Der Grund war einfach die Straßen selbst. Die groben Kopfsteinpflaster sind zu grob und holprig für einen Roller. Das fahren ist möglich, aber sehr unangenehm. Nadine haben die Handgelenke weh getan und mein Kopf war geschüttelt und nicht gerührt. Wie gesagt, an sich ein super Idee, wohl aber nicht für Prag, wegen der Kopfsteinpflaster. Für München sicher ne tolle Idee. In München würde ich damit oft fahren.Read more

  • Day53

    The rest of the day

    October 26, 2016 in Czech Republic

    So then I find the John Lennon wall. He was never in the republic but they love him here. Lots of student protests and the wall was painted over several times but the graffiti comes back. There is also some nice graffiti here. So I come around the corner and see two guys and one is sitting suspended in the air-wtf? And right across the street is a Thai place where you put your feet into a fish tank and the tiny fish eat the dead skin off your feet-pedicure Thai style-so grotesque but busy. I find the senate buildings and a sign says no guns allowed . And then a park for peacocks. A very odd exit day out of Prague.Read more

  • Day53

    Last night in Prague

    October 26, 2016 in Czech Republic

    Last day of touring around today and so much to write. Made it to the KGB museum which in itself was quite the experience. The orator I swear was ex KGB. Factoid-KGB established in 1917, several secret branches of it, ring leader and his armies used cocaine to be better leaders and to bring up the spirits of the army personnel. Convicts had tattoos of Stalin tattooed on their chests so that if they were ever caught they wouldn't be shot due to honor. Stalin is still #1 in Russia. Check out the photos. The guide had really rough English but was over the top in acting out scenarios and me and the two Scots ripped ourselves laughing.Read more

  • Day51

    Prague-Czech Rep

    October 24, 2016 in Czech Republic

    Took the 10:30 train to Prague today. It was so smooth at 160km/h. Got here at 1:08 pm and walked an extra 8 km before I found my hostel. Google sucks sometimes. But when I got here and found out I was dead centre of the Charles bridge and all the history I booked another night. I don't think I can see this city in two days; it is absolutely jaw dropping and everybody needs to see it just for the architecture and how amazing the buildings are. This is architectural pornography. Sitting at the wine bar next to my hostel and enjoying a 2012 can franc and 2012 Pinot noir. Going for a night tour after to see what's going on.Read more

  • Day52

    City slicking in Prague

    October 25, 2016 in Czech Republic

    Started off on my your at 815 this morning. It was really misty and kept the mobs indoors. I had walked 15km by the time I sat down for lunch. My feet were numb. All the roads are cobblestone and there are no lines to show drivers where to drive (hard to walk on the cobblestones). I took the funicular up to the top of Petrin gardens and then meandered back down to town. I stumbled across the Templar restaurant and had lunch-grilled chicken breast with grilled potatoes, gravy, salas, bread,beer and mineral water all go $10 with tip. Inexpensive to eat here . At the top of the castle grapes were grown with one vine up and not spread over wires for a continuous canopy. Very interesting.Read more

  • Day2

    Denkmal - Zweite Widerstand Bewegung

    October 13 in Czech Republic

    Bevor wir zur Haltestelle gegangen sind, sind wir auf dieses wunderschöne Denkmal für die zweite Wiederstandsbewegung von 1938 bis 1945 gestoßen. Das Denkmal zeigt eine zerrissene tschechische Flagge. Vor allem die Kulisse hinter dem Denkmal ist wunderschön! Der tschechoslowakische Widerstand gegen den Nationalsozialismus entstand vor dem Hintergrund der Ereignisse der Jahre 1938–1939. In dem kleinen Park an der Klárov Straße befindet sich noch ein zweites Denkmal. Der Bronzelöwe erinnert an die Tschechoslowakischen Piloten vom zweiten Weltkrieg.Read more

  • Day2

    Straßenbahn 23 zur Prager Burg

    October 13 in Czech Republic

    Mit der Straßenbahn Nummer 23 ging es dann zur Prager Burg. Die offizielle Haltestelle der Burg ist die Station Pražský hrad. Auch als wir in der Bahn waren, sind dort ungefähr 98 % der Touristen ausgestiegen, da dieser Haltestelle direkt vor dem Haupteingang der Burg ist. Den Geheimtipp den ich gefunden habe, ist jedoch zwei Stationen weiter zur Haltestelle Pohořelec. Von dieser Haltestelle aus hat man die Möglichkeit, Richtung Burg zu laufen und den ganzen Weg über die Türme des Veitsdom im Blick zu haben. Hat sich definitiv gelohnt! Einerseits weniger Gedränge, und andererseits viele wunderschöne Aussichten. Total gut finden wir das System des öffentlichen Nahverkehrs. Es gibt nur einen Anbieter, somit keine Verwirrung beim Kauf der Karte. Es gibt keine Ringe oder Zonen, die Fahrkarten teilen sich in vier Kategorien auf. Kurzfahrkarten gelten 30 Minuten, Langfahrkarten gelten 90 Minuten. Zudem gibt es noch Tageskarten und Tageskarten für drei Tage. Total simpel und einfach verständlich! Zudem auch noch günstig. Deutsche Bahn, nehmt euch ein Beispiel.Read more

You might also know this place by the following names:

Malá Strana, Mala Strana, Prager Kleinseite, Мала-Страна, Μάλα Στράνα, Malgranda Kvartalo, Kisoldal, マラー・ストラナ, Мала Страна, 布拉格小城

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now