Dominican Republic
Punta de los Muertos

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
24 travelers at this place
  • Day153

    Finally the Beaches we searched

    June 6 in Dominican Republic ⋅ ⛅ 27 °C

    Until today it was hard to find beautiful places on the domenican. Busy, touristic, hectic...

    We drove to Playa Bonita were friends we met in Costa Rica have hotels and it is a beautiful place as say promised❤️Read more

    Stefanie R.

    Wow 😍🙌🏽

    6/6/21Reply
     
  • Day10

    Last Full Day in Dominican Republic

    March 9, 2019 in Dominican Republic ⋅ ☀️ 27 °C

    We visited Las Terrenas shops (pretty deceiving), enjoyed the beach🏖️, pool and big waves🌊(Christian), met a lovely couple from Saint Jacobs (Ontario) who introduced me to my new favorite cocktail : Bloody Ceasar🍹and invited us to go to the Maple Siroup Festival! 😊🥂
    P. S. Saw the moon and realize that here it has the shape of a (horizontal) smile, so cool! Couldn't take a pic right away and then it was gone.
    Read more

    Valentinapitufina

    Familia de Mr cochon 💛🐽

    3/11/19Reply
     
  • Day6

    Chillin Rainy Cloudy Sunny day

    March 5, 2019 in Dominican Republic ⋅ ☀️ 28 °C

    Relaxing day spent in such a stressful way, between walks on the beach🌊, book reading by the pool, book reading in the room while it was raining🌦️, book reading by the pool again🌞, cocktail drinking🍸🍹 by the seashore⛱️.. And a body massage+facial treatment at the Spa😇! Tough tough life.
    P. S. And we discovered an option on my phone that allows a picture to be taken every time the detector sees a smile...3345 smily pics were taken, I could only upload a few 😂😂😂
    Read more

    Tony Van Cauwenberghe

    Il a du retard ton détecteur de sourire! 😂😂

    3/6/19Reply
    Travelling Pigeons

    Ahaha non, cette photo était un tentative de photo artistique où l'on voit ciel et palmes dans mes lunettes 😂

    3/6/19Reply
     
  • Day3

    Day 2 @ Wyndham Viva Samaná

    March 2, 2019 in Dominican Republic ⋅ ☀️ 27 °C

    Woke up at 6 (grazie jet lag), went to take a place on the sun beds in front of the beach⛱️, they were all taken already (at 7!). Tomorrow we're going at 5am. 😑🤯🤬
    Journée plage⛱️, promenades et relax🌊. Temps magnifique 🌞Read more

    Max Marsili

    Ciao ragazzi, queste immagini mi ricordano qualcosa... Ah ah ah, Caraibi over all!! Buon soggiorno. La mattina a Cayo santa Maria ho trovato posto in spiaggia alle 6:45, altrimenti... Seconda fila. Bacissimi

    3/2/19Reply
    Travelling Pigeons

    Domani ci andiamo prestissimo e ci prendiamo sia il posto in piscina (=con ombrellone quindi ombra per Lapi) che in spiaggia vicino all'acqua! Maledetti amerigans! Bagigi relaxés from the raynauds of the caraibes!

    3/2/19Reply
    Tony Van Cauwenberghe

    ❤️

    3/3/19Reply
     
  • Day4

    3rd day @ Samana!

    March 3, 2019 in Dominican Republic ⋅ ⛅ 25 °C

    Another sunny day in Samana. We went to take a place at 6am and the one we wanted was already frikkin taken. We took a cocoon near the swimmingpool and it super comfy too. Happy we are. This morning little walk on the beach 🏖️🌴🌊, we met 2 Bernard l'eremite🐚, aquagym with old ladies in the pool, chilling and relaxing. Tomorrow we're going to see the whales🐳 and Cayo Levantado🏖️, yuppie(departure at 7 50 so we won't need to wake up early to take a place on the frikkin beach 😂😉🏖️Read more

  • Day46

    RoadTrip to Samaná

    February 14, 2018 in Dominican Republic ⋅ ⛅ 26 °C

    Valentinstag ließen wir Cabarete hinter uns - endlich ging es auf Entdeckungstour über die Insel. Bisher hatte ich davon ja noch nicht allzu viel gesehen... Mit dem Mietwagen ging es rund 100km weiter gen Nordost der Dominikanischen Republik nach Las Terrenas in Samaná.

    Samaná ist eine Provinz an der Atlantikküste der Dominikanischen Republik, die sich größtenteils mit der gleichnamigen Halbinsel deckt. Die Halbinsel vereint so ziemlich alle Vorzüge der Karibik: Traumstrände voller Kokospalmen, einsame Buchten und vorgelagerte Inseln, grüne Berghänge mit Wasserfällen, ländliche Dörfer und Fischerhütten.
    Ein tolles Naturschauspiel kann man derzeit von Januar bis März in der Bucht von Samaná bestaunen: Jedes Jahr kommen die Buckelwale zur Paarung und Geburt ihrer Jungtiere in die Bucht.

    Nach einem Picknickzwischenstop mit wunderbarer Sicht auf die Küste erreichten wir das erste Highlight auf diesem Ausflug: den Playa Grande. Dieser liegt an der Nordküste, zwischen Puerto Plata und der Halbinsel Samaná und ist ein Traumstrand, wie er kaum besser sein kann. Sandstrände von Feinsten, Hunderte von Kokospalmen und schöne Korallenfelsen laden zum Verweilen ein. Da wir noch gut 2 Stunden Autofahrt vor uns hatten, ging es nach einem kurzen Zwischenstop bereits weiter. Heben wir uns für die Rücktour auf;)....

    Nach einer schönen Fahrt (mit leichtem Umweg und versuchter Bestechung) durch die Berge erreichten wir Las Terrenas und unsere Unterkunft für die kommenden 2 Nächte. Die Casa de Gilles: www.chambredhotelasterrenas.com liegt im Naturpark von Las Terenas und bietet eine atemberaubend schöne Sicht auf die Bucht und das Meer. Zudem ist sie super super schön eingerichtet (zur Casa in den kommenden Tagen noch mehr).

    Am Abend ging es zum Valentinsdinner in den Ort.
    Las Terrenas selbst ist ein schöner Ferienort, sehr multikulturell europäisch mit zahlreichen schönen Stränden und viel guter Gastronomie. Alles etwas gediegener und schicker als in Cabarete. Die Flaniermeile Pueblo de los Pescadores zum Beispiel verläuft am Meer und ist von Bars und Restaurants gesäumt, viele davon mit Terrassenplätzen. Valentinstagsbedingt hatten wir etwas Probleme hier einen Platz zu ergattern, aber irgendwann hatten wir dann Glück und es gab leckeren Fisch und Seafood. Den Abend selbst ließen wir mit Vino unter'm Sternenhimmel auf unserer gemütlichem Terrasse ausklingen-traumhaft!
    Read more

  • Day4

    Las Terrenas, endlich Meer

    January 13, 2017 in Dominican Republic ⋅ ⛅ 24 °C

    Heute sind wir endlich der Großstadt entflohen. Um 9:30 nahmen wir den Bus. Jetzt gegen 13:00 sind wir angekommen und das ganze für 7 Euro pro Nase, inkl WLAN. Zwischendurch gab es unterschiedliche Landschaften zu sehen: Reisfelder, Bananen- und Ölpalmenplantagen. Die Schotterstraßen säumten ärmliche Bretterbuden. An jedem Busstop warteten haufenweise Motortaxen (Männer, die ein Motorrad besitzen und einen mitnehmen wollen) und warben für ihre Dienste mit einem einfachen "Moto? Moto?" Aber da setzen wir uns lieber nicht drauf! Jetzt geht es erst mal ans Wasser.Read more

  • Day8

    Chilli-Milli und Brackwassersee

    January 17, 2017 in Dominican Republic ⋅ ⛅ 27 °C

    Die Unterkunft verließen wir erst nach dem Mittagessen. Schön lecker Nudeln mit Barilla Pesto. Eigentlich hatten wir keinen Plan für den heutigen Tag, bis wir mit Edith (der Besitzerin dieses kleinen Paradieses) über natürliche Seen ins Gespräch kamen. Der kleinere See befand sich 45 Minuten fußläufig entfernt. Dabei liefen wir über Waldwege die voller riesiger Pfützen und illegalen Müllhalden waren. Die Pfützen konnten wir mit Flipflops durchqueren, die Müllberge allerdings nicht ausblenden. Auf dem Rückweg ging es wieder am Strand entlang. Heute Abend gibt es Chili con carne, für mich (David) Avocado Baguette. Immer was los hier. Gestern gab es gemeinsames Barbecue.Read more

  • Day9

    Nichts neues

    January 18, 2017 in Dominican Republic ⋅ ☀️ 25 °C

    Den Tag nutzten wie im wesentlichen um uns auf die Weiterreise vorzubereiten. Sachen waschen, Schuhe putzen, Transfer organisieren. Nachmittags ein letztes Mal zum Strand. Abends gab es wieder Riesen Avocado mit Baguette.Read more

  • Day176

    Las terrenas, upgrade 5 etoiles

    August 18, 2017 in Dominican Republic ⋅ ⛅ 27 °C

    Le dernier jour en Amérique du Sud est arrivé, même si nous partons pour la rep dom puis Cuba, le fait de partir du continent Sud américain sonne la fin du voyage à sac à dos. Nous avons bien bourlingué et sommes prêt pour las terrenas. pour être sûr et non stressé nous arrivons 3 heures en avance. Nous avons bien fait car arrivés au check in on nous annonce que le vol est en surbooking. Comme nous sommes dans les derniers a faire le check in car beaucoup l ont fait par internet nous sommes sur liste d attente. S en suit une guerre des nerfs entre la compagnie et nous pour réussir à embarquer. Ils voulaient nous faire passer par Punta cana , arriver plus tard puis rajouter 2 heures de bus, tout cela sans compensation. A 45 min du vol, ils nous demandent de passer la douane, un de nous deux à un siège pour sur. Tout est bien qui finit bien, nous sommes deux a partit direction la rep dom. A l arrivé, Andres notre chauffeur nous attend, nous montons dans la voiture tout confort pour 2 heures de routes de Saint domingue à Las Terrenas. Une boucle deux boucles... bonita village et enfin la fameuse Casa 21. Une arrivé en sac a dos dans une maison de rêve, la musique en fond et la famille qui attend, une pluie de photos des bisous dans tous les sens, Olivier et Mumu nous accueillent comme des princes. On découvre notre suite royale. On vient de prendre un upgrade 5 étoiles en qq secondes. C est parti pour les cocktails, on embrasse nos cousins Hugo et Vic et on fait la connaissance de tout la clique du moment Benji aka Robert Goulay, Arthur, Paul Eva,, et nous voilà à table a déguster des langoustines, le plats le meilleurs qu' on est pu déguster de tout le voyage, même hugo qui n est pas très poisson c est bien laissé tenté. Fin du repas, séance chupitos, on part à l assaut du village des pêcheurs, en moins de deux heures on connaîtra tout les patrons des bars et boîtes grâce à notre guide Olivier, bilan une 40taines de bises des cocktails, un b52 en intronisation. Une très belle première soirée.Read more

    Delarue Freddy

    C'est pas la pleine lune 😀

    9/9/17Reply
     

You might also know this place by the following names:

Punta de los Muertos