France
Bonifacio

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

111 travelers at this place

  • Jul14

    Hangouts-

    July 14 in France ⋅ 🌙 22 °C

    Was macht man in einer fremden Gegend wenn man mal wieder was erleben will???

    Hangouts Couchsurfing😜den sinnvollen Tipp bekam ich von meiner lieben Tochter Marie. Sie hatte das selbst in Portugal ausprobiert und so einen wunderbaren Abend verbracht. Danke dafür😍

    Ich hatte mal wieder richtig Lust auf gepflegte und freundliche Kommunikation und einen schönen und vor allem entspannten Tag. Also verabredete ich mich heute morgen zum Frühstück mit Phillip in Porto Vecchio einem netten und charmanten Franzosen, der hier auf Korsika lebt. Er hat viel Zeit und arbeitet nur an einem Tag der Woche als exquisiter Koch in einem Restaurant. #lebensqualität

    Schnell war klar, wir haben einen tollen Tag. So fuhren wir gemeinsam erstmal nach Bonifacio mit exklusiver Stadtführung. Er hatte sichtlich Spaß daran, mir alles zu zeigen auch aus der Sicht eines Einheimischen. Die ersten Höhenmeter legten wir zurück auf dem Weg zur Zitadelle. Wunderschöne alte Häuser, eingebettet in enge Gässchen …😍die Mauer bietet wundervolle Ausblicke auf Sardinien und die stürmische Steilküste von Cap Corse. Da funkelten die Urlaubsäuglein mal wieder so richtig. Unterwegs zieht mich Phillip noch in eine nette Boutique und hier finde ich mit seinem geschulten Auge noch ein nettes Kleidchen, was mich an diesen wunderbaren Tag sicher später immer denken lässt. Hier probieren wir noch alle Hüte sehr zum Leidwesen der mittlerweile etwas genervten Verkäuferin 👩‍💼 😂😂😂
    Den wunderschönen Friedhof über den Dächern von Bonifacio schauen wir uns auch an.
    Zitat Phillip: „ der Friedhof hat meist die beste Lage“ ob das die Bewohner auch wissen weiß ich allerdings nicht. Ist aber vielleicht ein schönes Gefühl.

    Next Stopp ein hübsches Kaffee direkt am Hafen. Hier liegen bestimmt Millionen vor Anker💰💰 💰 Ein Weinchen für mich- für Phillip ein Pastis auf Eis.

    Heute ist es extrem stürmisch und wir fahren weiter zum nächsten hübschen Strand von Santa-Manza. Gebadet wird hier nicht aber erstmal feudal zum Lunch gerufen. In wunderschönen Kulisse gibts einen kalten Rosé auf Eis und dazu Pulposalat🐙🐙 und leckere Riesengambas in einem mit Pastis abgeschmeckten herrlichen Sößle. Lecker…. Phillip weiß wo es was richtig gutes zu futtern gibt und hat die schöne Gabe die französische Mentalität gleich an mich weiterzureichen. So stell ich mir Urlaub vor. 😍

    Next Stopp ein anderer Beach. Hier erwartet uns Wasser wie in der Karibik und ein nettes Beachhäuschen mit freundlicher Bewirtung. Hier klettern wir von Bucht zu Bucht und sind hier wirklich ganz alleine.
    Zum Abschluss lädt mich Phillip noch in seine charmante Wohnung mit hübscher Terrasse ein uns wir beschließen den Abend mit einer Cola und einem starken Kaffee bevor ich mich gegen 19.00 Uhr anständig verabschiede und zurück in meine nun wirkliche Idylle fahre.

    Die Erkenntnis des Tages…. Ein Franzose, der kein Wort Deutsch spricht, eine Deutsche, die kein Wort Französisch versteht….verbringen einen wunderbaren und lustigen Tag miteinander, haben sich mit Händen und Füßen, englisch und wenn nichts mehr ging half der Übersetzer von Google durchaus was zu sagen. #manmussnichtdieselbenationalitäthabenumsichwaszuerzählen.

    Das war großartig ☺️. Das machen wir morgen nochmal.
    Read more

    Birgit Guni

    soooooo wunderschöne Bilder 🤩🤩🤩, war sicher ein ganz toller Tag!

    Claudia Geisler

    Das war heute wirklich wunderbar nach dem ganzen Theater hier.😂😂😂😂

     
  • Day7

    Inseltrip

    July 9 in France ⋅ ☀️ 26 °C

    Morgen um 08:00 Uhr sind wir in Algajola gestartet und fuhren in den Süden nach Bonifacio. Zwischen durch wollten wir an 2 Traumstränden einen Stop einlegen, aber man fand weder einen Parkplatz noch machte es uns an mit hunderten von Leuten dort zu baden, also liesen wir es und verschieben den Besuch von Palombaggia und Santa Giulia auf ein anderes Jahr.
    Mittag essen genossen wir im Bocca d‘Oro. Auch die einheimischen Büezer genehmigen sich dort ihr Mittagessen. Wir bestellten Pizza und es war echt mit Abstand die Beste die wir auf Korsika je gegessen haben.

    Weiter gung es nach Bonifacio. Sofort ein Parkplatz gefunden und sind durch die Altstadt, welche auf den Felsen erbaut ist, geschlendert. Tolle Aussicht genossen und weiter zum Hafen. Wir mschten eine Bootstour die es in sich hatte. 3 Mal hat uns der Bootsführer gesagt, dass das Meer sehr wellig sei und wir doch drinnen sitzen sollen. Ach nein dass geht sicher. Zwei Wellen später waren wir bereits „plotschnass“ und wir lachten von Herzen. Wir wurden richtig geduscht und der Wind pfeifte durchs Haar, herrlich. Die Aussicht vom Meer zur Stadt ist sehr eindrücklich, die Stadt selber ist sehr imposant und alleweil ein Besuch wert.

    Zurück am Hafen gabs erstmals frische Kleidung. Das letzte Foto zeigt die Bootstour davor, während und danach auf 🤣
    Read more

  • Day214

    Bonifacio

    October 24, 2019 in France ⋅ 🌧 16 °C

    We had a horrible crossing from Santa Teresa to Bonifacio sea was all over the place, very rolly, and it RAINED! Thank goodness it was only a two hour trip. We moored up with assistance from the boat next door which was about to depart no idea where the Marina staff were. Sky cleared so we went for a wander up to old town, across drawbridge ( see photo for how they lifted drawbridge) and right out to the point overlooking the harbour entrance. We hadn’t been able to appreciate it on our way in what with wind waves and rain. Then looked in at the cemetery with all it’s mausoleums, it was like a village for small people. Little houses around an open square. After a taster of Corsican Myrtle wine, almost Port like, we went back to boat and then paid o/s port fee we had paid a deposit on line already. OK evening meal but we know we are in France everything is more expensive €68 a night versus €24 in Santa Teresa and latte’s up to €3 or 4 versus €1.50. Hopefully a couple of nights at anchor to even things up.Read more

  • Day4

    Korsika

    July 6 in France ⋅ ☀️ 27 °C

    Etwas früher als sonst standen wir auf, machten uns bereit und verliessen den Hafen. Nachdem wir in einer wunderschönen Bucht gefrühstückt haben und gebadet, sind wir los gefahren. Mit dem Ziel, Korsika.🇫🇷Nachdem wir sehr lange gefahren sind, kamen wir aufs offene Meer, die Wellen brachten uns alle durcheinander wir mussten alle hin sitzen, niemand konnte mehr gerade stehen😅
    Nachdem wir endlich vor der Küste Korsikas ankamen ertönte plötzlich eine Hupe. Es war von unserem Boot. Beat (der Skipper) hupte 3 mal um zu signalisieren dass ich meine 100. Seemeile geknackt habe. Der Hochseeausweis im praktischen habe ich nun geschafft. Wir stiessen mit einem Ankerbier darauf an🍻 Ich konnte nicht fertig trinken da kamen wir an unserem Hafen in Benifacio an.

    Wir mussten sehr lange warten. Es war sehr mühsam immer in dieser Warteschlange zu warten bis wir nach fast 2 Stunden einparkiert sind.
    Am Abend gingen wir in das Dorf und bemerkten dabei sehr gut dass ein Fussballmatch lief. 🇮🇹 gegen 🇪🇸. Als das 1:0 geschah, hörten wir von überall jubel, jeder schreite in der Gegend herum. Schliesslich als wir wieder beim Boot waren, war eine Disco neben unserem Boot, die Musik war so laut, das ich meine eigene nicht mehr hörte😅Zirka um Mitternacht war es auf einmal meeega laut, ich fragte mich was passiert ist, doch kurz darauf hin wusste ich es, Italien ist im Final der EM 🏟. Es war unglaublich, man hörte von überall die Autos hupen, die Leute sprangen umher und alle waren überglücklich😁Nur ich nicht, ich konnte bis fast um halb 3 am Morgen nicht schlafen weil diese Dusco mich so gestört habe, weil ich draussen auf dem Boot übernachten wollte. Dan feuerten sie noch 4 Zuckerstöcke an.
    Doch schliesslich irgend einmal konnte ich noch einschlafen…
    Read more

  • Day12

    Bonifacio

    September 16, 2020 in France ⋅ ☀️ 27 °C

    Traumhafte einsame Buchten wechseln sich mit spektakulären Felsformationen ab. Je weiter wir nach Süden kommen, desto wilder wird wieder die Landschaft. Noch einige Kurven und plötzlich sind wir in Bonifacio. Am Hafen gehen wir direkt an Bord und bestaunen die Stadt vom Meer aus. Nach einer Stärkung im Hafen machen wir uns auf in die Oberstadt.Read more

  • Day8

    Bonifacio, Frankreich

    September 6, 2018 in France ⋅ ⛅ 27 °C

    We leave Calvi in the morning in direction Ajaccio to see the museum about Napoleon Bonaparte, who has been born here. It is very crowded in this city and we couldn't find a parking lot anywhere. So we leave that city again and go to the Camping Trinité just a few kilometers away from Bonifacio from where we are taking the ferry to Sardinia. We stay overnight in a nice hut. From its terrace we have an great view to Bonifacio and the harbour.Read more

  • Day21

    Porto Vecchio

    July 20 in France ⋅ ☀️ 28 °C

    Super schöner Ort mit genialen Ausblick in den Süden nach Sardinien.

    Alles war sehr gechillt, wir waren 2,5h vorher beim Fähranlegeplatz und konnten uns noch den Ort kurz ansehn und dann der shock um 19.30 (30min vor Abfahrt) wir brauchen einen gültigen Coronatest.

    Ultrastress… wir sind zurück in eine Aphoteke gelaufen. Der Typ hat uns zwei tel Nummern zum anrufen gegeben. Evelyn hat angerufen aber leider hat die Frau nur Französisch gesprochen. Wir dachten fix das wars mit der Fähre … €127,- weg umbuchen ist auch nichtmehr möglich gewesen. Also richtig shit!

    Dann nochmal zum Apotheker und nachgefragt wo die Frai ist und der geht mit uns raus und direkt vor der Apotheke stehen zwei Frauen mit Kinderwagen und Kind und im Kinderwagenfach Coronatests 🤪

    Test gemacht und vorgelaufen, Der Fährentype gab uns 7min. Evelyn hat alles online eingegeben und is zum Bankomat (der Spaß hat uns € 120,- gekostet) und dann ist sie gelaufen und gerade wie der typ unruhig wird hab ich evelyn kommen sehen können und wir sind auf die Fähre gekommen.

    Sehr Abenteuerlich mit Corona ;-)
    In Genua hat zwar wer gefragt und uns einen Zettel gegeben aber niemand hat kontrolliert und da hatten wir einen gültigen test von Innsbruck.
    Read more

  • Day9

    Bonifacio

    May 29, 2017 in France ⋅ ☀️ 26 °C

    Tag 9, Montag 29.05.2017

    Heute war ein ziemlich ruhiger Tag. Wir sind ganz entspannt weiter Richtung Süden die Westküste Korsikas abgefahren. Da bereits um 10.30 Uhr 31 Grad auf den Thermometern der Apotheken angezeigt wurden😅, wollte ich das klimatisierte Auto auch so wenig wie möglich verlassen.

    Mittags sind wir einmal durch Propriano spaziert, eine niedliche kleine Stadt mit Hafen. 🚤⛵ Die gesamte Strecke war heute etwas gerader und ausgebauter, dafür landschaftlich nicht so schön wie in den letzten Tagen. Dafür waren die Orte, die wir passierten, interessanter. Man kann ja auch nicht täglich eine Steigerung des bisher Erlebten erwarten.

    Am Nachmittag suchten wir uns dann in Bonifacio, der südlichsten Stadt Korsikas einen Stellplatz auf einem kleinen Campingplatz. Nach dem Abendessen dann machten wir uns auf mit Kameras und allerhand Zubehör und gingen zum Hafen und anschließend in die auf einem Berg gelegene Altstadt. Von hier aus sind es nur 12 km bis Sardinen! Wir machten noch einige Fotos und schlappten anschließend zurück. Bis voraussichtlich morgen dann von der Ostküste!
    Read more

  • Day7

    Bonifacio

    October 4, 2017 in France ⋅ ☀️ 24 °C

    Der Hafen von Bonifacio mit dem Kalksteinplateau im Süden und der darauf angesiedelten Altstadt ist wohl einer der eindrucksvollsten im Mittelmeerraum. Das Plateau ist an seinem Fuß auf der Seeseite stark ausgewaschen, sodass die Häuser darauf fast wie auf einem Balkon stehen.

    Die  Treppe des Königs von Aragon, deren Stufen in den Stein gehauen von der Oberstadt bis zum Meer führen.
    Read more

  • Day7

    So nun mal auf den Campingplatz

    August 4, 2017 in France ⋅ 🌙 25 °C

    Plätzchen gefunden für die Nacht, natürlich dicht am Zentrum/ Hafen. 😉
    Erstmal schön Siesta gemacht 39 grad zur Mittagszeit war uns zu heftig 😅..
    16 Uhr ging es los ab auf die Burg /Altstadt/Hafen.
    👍🏻👍🏻Zum essen nochmal hoch auf die Burg in den Gassen gibt es viele Restaurants.. 😋wir haben unseres gefunden..
    Read more

You might also know this place by the following names:

Bonifacio, Bunifaziu, 20169, Бонифачо