France
Caen

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 10

      Abbaye aux hommes - Caen

      August 28, 2019 in France ⋅ 🌧 22 °C

      Die Abbaye aux hommes wurde von Wilhelm dem Eroberer gebaut. Sie entwickelte sich zur Benediktinerabtei. Heute beherbergt sie das Rathaus und diverse Ausstellungen, unter anderem auch eine Ausstellung zur Zeit rund um die Landung der Alliierten und der Zeit vor der Befreiung. Auf unserem Rundgang sehen wir unter anderem den Kreuzgang, die Ehrentreppe und andere Räume. Natürlich sehen wir uns auch die zur Abtei gehörende Kirche Saint-Etienne an.Read more

    • Day 10

      Rundgang durch Caen

      August 28, 2019 in France ⋅ ⛅ 22 °C

      Nach unserem Besuch beim Käsehersteller in Livarot setzen wir unseren Weg nach Caen fort. Dort parken wir am Courtonne Car Park.

      Von dort aus laufen wir zuerst zur Tourist-Info, passieren dabei den Tour Guillaume Le Roy und holen uns einen kleinen Stadtplan. Danach besichtigen wir zunächst die Kirche Saint-Pierre. Von dort aus geht es die Fußgängerzone entlang zu einem Fachwerkhaus aus dem 16. Jahrhundert. Eigentlich sind es 2 Häuser, die aneinander gebaut wurden. Unterwegs nehmen wir uns Macarons zum Naschen mit. Diese verschnabulieren wir auf einer Bank neben der Kirche Saint-Saveur, die wir uns als nächstes ansehen. Von dort aus folgen wir weiter der Fußgängerzone bis zum Loffel Café. Dort kehren wir auf 2 Kaffees ein, da es anfängt zu regnen und wir nicht wirklich nass werden wollen. Nachdem es aufgehört hat zu regnen, laufen wir weiter zum Justizpalast und dem dahinter liegenden Rathaus in der Abbaye aux hommes. Ein erneuter Regenguss lässt uns die Entscheidung treffen, die Abtei auch von innen zu besichtigen (siehe eigener Footprint).

      Nach unserer Besichtigung laufen wir über den Place Saint-Saveur und die Rue Pasteur zurück zur Rue froide. Und von der aus über die Fußgängerzone wieder zurück zum Port de Plaisance. Dort laufen wir noch ein Stück das Hafenbecken entlang, bevor wir wieder umkehren und zurück zum Auto gehen. Wir treten den Rückweg nach Trouville-sur-mer an.
      Read more

    • Day 24

      Reparatur....

      October 30, 2022 in France ⋅ ⛅ 13 °C

      Unser Wasserschlauch der vom Waschbecken ins Grauwasser führt, hat bereits in Deutschland den Geist aufgegeben und ist Leck geworden.
      In Deutschland war es nicht möglich eine Reparatur zu organisieren alle Werkstätten haben abgeblockt, gar nicht geantwortet, oder und so vertröstet, dass wir unser Auto dort eine Woche hinstellen hätten müssen. Nun ist noch ein zusätzliches Problem hinzugekommen und wir haben kein Frischwasser mehr, da die Wasserpumpe beschlossen hat zu streiken.
      Johann organisiert am Sonntag eine Werkstatt, welches sich am Weg befindet und wir schlafen am Straßenrand und gleich früh morgens in die Werkstatt fahren zu können.
      Das klappt vorzüglich, um 9 Uhr öffnen sich die Tore und wir sind drinnen und kommen dran und drei Stunden später verlassen wir glücklich diesen Ort
      Read more

    • Day 13

      Fotos drucken für das Roadbook

      September 18, 2019 in France ⋅ ⛅ 17 °C

      Aufgabe des Tages ist es die entsprechenden Fotos der Road Missions und Aufgaben auszudrucken und in das Roadbook zu kleben.
      Also ab in den Supermarkt und Drucken. Bilder hatten wir gestern schon ausgewählt und auf Wechselfestplatte gespeichert.
      Erster Drucker : Kaputt, na toll
      Zweiter Drucker im nächsten Supermarkt: funktioniert
      Uhu Klebestift gekauft. Nach 200 km festgestellt, dass der sich nicht rausdrehen lässt. So ein Mist.
      ... Also muss Dr. Jost mit seinem Schweizer Taschenmesser zusammen mit Assistenzarzt Monien, eine Notoperation durchführen ... 🤣😂
      Read more

    • Day 7

      Memorial de Caen

      June 1 in France ⋅ ☁️ 15 °C

      Heute ist das Wetter zwar einigermassen trocken aber doch stark bewölkt und windig!
      Wir machten uns auf nach Caen, um das Memorial de Caen zu besuchen.
      Eine sehr eindrückliche, grosse Ausstellung über den zweiten Weltkrieg.
      Meine Stimmung ist schon fast depressiv nach all den Eindrücken über die tiefen Abgründe der Menschheit und der Gräueltaten, die von Menschen geplant und durchgeführt wurden.
      Es stellt sich mir immer die selbe Frage: was muss geschehen, damit ganze Massen die Menschlichkeit und jegliches Mitgefühl verlieren?
      Ich glaube ich benötige nun etwas Sonne und schöne Landschaften, um auf andere Gedanken zu kommen……

      Ich hoffe fest, dass wir ab Morgen wieder mit etwas sonnigerem Wetter rechnen können!
      Read more

    • Day 2

      Bonjour, Caen

      July 10, 2023 in France ⋅ ⛅ 25 °C

      Wir haben alle recht gut geschlafen... naja, wie so häufig sind die Matratzen zu weich, aber es ist erträglich😊... wir freuten uns auf ein gutes Frühstück im Freien, leider ging der Toaster hops und hat erstmal die Elektrik im ganzen Haus lahmgelegt, der Kaffee war bis dahin nur halb durch, das war am Schlimmsten 😦.... nach ca. 30 Min. funktionierte alles wieder. Und dann sind wir mit den Rädern nach Caen gefahren, ca. 20 km entfernt, tolle Stadt, viel gesehen auf der Stadtrundfahrt mit Bimmelbahn... Kirche, Schloß, Burg... ach ja, der Grund, warum wir diesen Ort angesteuert haben, war eigentlich, weil Jonas ein Sportgeschäft gesucht hat, in dem er ein bestimmtes Utensil für sein Laufen finden wollte🤦‍♀️... wir waren erfolgreich, Gott sei Dank😆Read more

    • Day 30

      On To Caen

      July 23, 2022 in France ⋅ ⛅ 25 °C

      Well, our Paris adventure is almost over (we do have one more night when come back to Paris to catch our train to Milan) so today we are off to Caen.

      In everything we read and watched, it talked about how hard it is to do Normandy without a car. You can do a tour but that is expensive. And there isn't really any public transport from Caen to the beaches, so that leaves renting a car. And this proves to be immensely hard when you have 6 people. I had managed to book 2 different 7 passenger cars out of Rouen knowing sometimes they let you book but cancel you. This happened to one of our vehicles a couple of weeks ago. But we still had one vehicle left and they were still sending us confirmations so we felt like that would work out.

      So we rode the train from Paris to Rouen and figured out the metro that would take us from the train station to the car rental place. We arrived ahead of time, walked up to the counter to get our vehicle and...... they didn't have one.

      They say they were trying to get ahold of us to tell us, and they had one but it was in an accident.... and the dog ate our contact information.... and they called around to all the companies in the area... but.... no 7 passenger car.

      But.... they could give us 2 cars for actually less than what we were going to pay for the other one. But Jenny doesnt have an international drivers license as she had no intention of driving. But luckily, you don't need an international drivers license to drive in France so that was great. But... the cars you rent are all standard transmission. It is nearly impossible to get an automatic and Jenny don't drive no standard. But... as it turns out they did happen to have one more automatic car that was just getting cleaned up. So... 2 cars instead of 1 for cheaper than the 1 car we reserved and Jen could drive because it was an automatic. I would drive the other one that was a standard. But, that also means we would pay double the tolls so the car rental people further reduced our car fee to compensate.

      So we decided to just go for it. It meant we were split between 2 cars but it would be fine. And, as it turns out, both cars came equipped with GPS. So, we signed our life away and took the cars on the road to Caen.

      Now, I am not sure what the settings on my GPS were, but I am sure it was set to.... no tolls, middle of the country, and please seek out the narrowest and curvy roads possible. Because it didn't take long before my GPS had us off the main highway and we were going down every backroad and through every small town on a path that I guess kept us moving in the direction of Caen. Jenny was in the car behind and she had to listen to her GPS losing patience for her not following it's instructions. Jenny swears she could start to hear "tone".

      But, eventually the GPS did in fact get us here. In the end, the drive was great and exactly what we had hoped to be able to do when we thought about this trip many months ago. Get out of the city and into the country. It just took a creative GPS to get us there.

      I am not sure what I thought Caen was like but it is way bigger than I thought. We only got separated and I lost Jenny once but we eventually found our place, parked the cars, got into our place and sat on the couch to catch our breath. Jenny didn't enjoy the narrow back roads as much as I did so it was a relief to get here.

      After a little break we headed out to get some food, look around a bit and then back to our place to relax and plan our day tomorrow. The apartment is really great and we are looking forward to tomorrow.

      So, there isn't a lot to show for pictures. I had the kids in my vehicle take pictures as I drove so I will share some of those. And the step counter is under 10,000 so it felt like a pretty low key day.

      Look for more pictures and more walking tomorrow. Until then....
      Read more

    • Day 5

      Pont-l’Évêque > Caen - 70km

      April 2 in France ⋅ 🌬 14 °C

      Réveil très compliqué, nous n’avons pas dormi… Une première nuit en tente qui n’était clairement pas une réussite, il y avait tellement de vent que la tente se couchait sur nous. Et maintenant, il faut plier bagage, réussir à ranger la tente avec un vent qui n’a pas diminué et qui en plus est froid.
      Malgré ce départ difficile, nous descendons, accompagnés d’un beau soleil, tranquillement à Pont-l’Évêque via la voie verte. Stop dans un café pour se réchauffer et dans la crémerie de notre hôte pour acheter du fromage du coin.
      C’est parti pour 70km de vélo, passage par les stations balnéaires prisées des parisiens l’été, avec de magnifiques maisons et de belles plages à perte de vue : Houlgate, Cabourg… puis direction Caen en longeant l’estuaire avec l’observation des oiseaux qui logent dans ces zones entre terre et mer.
      Nous arrivons à Caen, son château et son église en pierre blanche de Caen et son port de plaisance. Direction chez Mathilde et Hugo, des amis de longue date qui terminent de retaper une maison pas loin du centre ville. Nous profitons d’un toit pour la nuit et c’est pas plus mal.
      Read more

    • Day 4

      Normandie

      June 27 in France ⋅ ⛅ 68 °F

      Today we all took a bus trip to Omaha Beach, the Musee De Normandie in Caen and the American cemetery where over 9000 WW II US soldiers’ graves (and one from WW I) are located. Baquette sandwiches and fruit were on the bus for us and it was a perfect day to enjoy them together. Communication has been a real problem for the last couple of days, with international roaming cell service being down. We haven’t been able to make calls, send texts or use data while away from the hotel. That’s why I took a pic of the communication equipment used in WW II used in the Bunker, which looked very antiquated, but appears to have worked better than cell phones. After the long ride back to Paris, dinner was at the hotel.Read more

    • Day 7

      Dreckschweinchen-Wäsche

      June 1 in France ⋅ ☁️ 16 °C

      Nach dem vielen Regen hatten unsere Dreckschweinchen-Vehikel dringend eine Wäsche nötig. Leider waren es nicht gerade die beste Waschboxen und die Seifenspuren sind nicht gerade toll. Die nächste Waschaktion bringt hoffentlich mehr Erfolg😜Read more

    You might also know this place by the following names:

    Caen, ካየን, Caðum, كا, Горад Кан, Кан, Καέν, کان, カーン, კანი, 캉, Cadomum, Kanas, Kāna, कां, Kaem, Can, کین, கன், ก็อง, 卡昂

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android