France
Les Mûres

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 4

      Hochzeitstag in Cannes

      May 21 in France ⋅ ☀️ 20 °C

      Am Dienstag blieb Noana bei Pesche, Mary & Mirella auf dem Campingplatz. Jessy & Römu fuhren für einen Tagesausflug nach Cannes. Heute ist nämlich unser 3. Hochzeitstag! Um 10.30h kamen wir an, die Parkplatzsuche war dieses Mal um einiges einfacher. Zurzeit findet im Cannes gerade das Filmfestival statt, weshalb am Hafen entlang alles abgesperrt war. Zumindest abends, wenn sich die ganzen Hollywoodstars dort tummeln. Tagsüber hatten wir die Möglichkeit etwas durch die Kulissen zu schlendern und den leeren roten Teppich zu bestaunen.
      Plötzlich mussten wir dann aber schnell 1. Hilfe leisten! Ein älterer Herr ist neben uns mit seinem elektrischen Rollstuhl in ein Schlagloch gefallen und ist mitsamt diesem auf die Seite gekippt😱 Glück im Unglück ist ihm ausser ein paar kleinen Schrammem nichts passiert! Römu, ich und 2 andere Passanten, halfen ihm auf die Beine und zurück in seinen Wagen.

      Nach diesem kleinen Zwischenfall machten wir uns auf Shoppingtour. Die ersten paar Strassen mussten wir uns mit Windowshopping begrüssen. Gucci, Louis Viton, Prada usw. waren nicht ganz unsere Preisklasse. Etwas später fanden wir die Strassen mit den Läden, wo auch wir uns leisten konnten 😃 Wir schlugen auch zu und flanierten mit immer mehr Tüten durch die schöne Stadt. Zwischendurch eine kleine Pause mit Speis & Trank und ruckzuck war Abend. Wir hatten uns dafür ein schönes Restaurant am Strand ausgesucht, welches auch etwas kostete. Leider stellte sich dies aber als Griff ins Klo raus. Weingläser mit vielen Wasserflecken, ein Haar in den Oliven, trockener Burger und total überteuert... dazu kam abends leider starker Wind auf, was das Essen ziemlich erscherte. Wir waren daher schnell wieder weg und gönnten uns in einer Bar noch einen Absacker. Wir kamen nochmals beim Gelände des Filmfestivals vorbei und es war im Vergleich zum Mittag kaum noch wieder zu erkennen! Ein Menschenauflauf sondergleichen und sehen konnte man - ausser einigen Möchtegernpromis und Influencer - genau nichts 🤪

      Noana hatte derweil einen super Tag mit Badeplausch am Pool und Lunapark am Abend.

      Wir genossen den Tag zu Zweit sehr und freuten uns dennoch, Noana am nächsten Tag wieder bei uns zu haben.
      Read more

    • Day 3

      Welcome to St. Tropez

      May 20 in France ⋅ ☁️ 19 °C

      Da die Wettervorhersage für heute nicht so zum baden und sünnele einlud, entschieden wir uns nach dem Frühstück nach St. Tropez zu fahren. Nach 10 Minuten Autofahrt und etwa doppelt solanger Parkplatzsuche kamen wir am Hafen an. Dort reihte sich eine Luxusyacht an die Nächste, sehr beeindruckend. Es war windig und daher eher kühl, der gemeldete Regen blieb jedoch aus - juhuii!
      Nachdem wir den Weg bis zum Ende des Hafens abgelaufen waren, machten wir die Mittagspause in einem kleinen gemütlichen Restaurant (Name leider unbekannt).
      Pesche kennt St. Tropez schon fast in- und auswendig und führte uns somit den ganzen Tag durch den Ort. Als kleiner Geheimtipp machten wir einen Spaziergang Sentier du Littoral, wovon man die schönste Aussicht auf St. Tropez und das Meer hatte! Traumhaft! Anschliessend schlenderten wir durch die vielen schönen Gässchen, "schnöigten" in einigen Lädeli und machten noch eine Zvieripause. Zum Znacht waren wir zurück auf dem Campingplatz. Mit einem Spieleabend liessen wir den Abend ausklingen.
      Read more

    • Day 2

      Beach Day

      May 19 in France ⋅ ☀️ 20 °C

      Mit einem gemütlichen Frühstück auf der Terrasse und warmen Sonnenstrahlen auf der Haut starteten wir in den Tag. Die Nacht war gut und alle konnten ihren Schlaf nachholen.
      Wir packten unseren Bollerwagen und fuhren zum Strand. Es ist unglaublich was da alles mit muss, damit man nachher nicht noch 5x zurück zum Bungalow muss. Etwas vergassen wir trotzdem, also ging Römu nochmals zurück und kam mit Noanas Nuggi retour. Zuvor kauften wir noch ein Schattenzelt für Noana, welches seine Pflicht definitiv erfüllte.
      Wir verbrachten nun den ganzen Tag am Strand. Noana genoss ihren riesigen Sandkasten und spielte stundenlang für sich (wenn das Zuhause so einfach wäre 😅). Das Meer war noch seeehr kalt und es trauten sich nur wenige (Mary & Römu) ganz rein. Wir anderen begnügten uns mit dem Füsse abkühlen.
      Am späten Nachmittag gings zurück und nach der Dusche gingen wir in eine Camping Picknick-Area Pizza & Burger essen. Im nebenan liegenden Kinderlunapark durfte Noana aufs Rösslispiel und auf die Tschutschubahn. Si hatte eine riesen Gaudi und unterhielt nicht nur uns, sondern auch einige andere Gäste. So, noch hurti an den Strand einen Absacker in der Beachbar trinken und dann gings ab ins Bett.
      Read more

    • Day 1

      Das 1. Mal am Meer

      May 18 in France ⋅ ☀️ 21 °C

      Das 1. Mal sah Noana das Meer und es schien ihr zu gefallen. Für sie gab es dann Frühstück und Römu und ich gönnten uns einen Kaffee & frisch gepressten Orangensaft. Danach ging es auf Erkundungstour durch den Campingplatz. Er war riesig und die Orientierung fiel anfangs noch etwas schwer. Es dauerte jedoch nicht lange, bis wir per Zufall Bekannte antrafen, die noch bis morgen auch auf dem Campingplatz sind. Nach einem kurzen Kaffeeplausch und einigen Dingen wie Küchenutensilien, die wir von ihnen übernehmen konnten, rief auch schon Jessy's Vater Pesche an. Er und seine Freundin Mary, sowie deren beste Freundin Mirella werden die 1. Woche mit uns zusammen hier sein. Wir trafen sie in der Strandbar und assen Zmittag, danach konnten wir unsere Bungalows beziehen. Nach dem Einrichten fuhren alle zum Einkaufen, während Jessy sich für 1 Stunde hinlegte. Anschliessend machten wir einen kurzen Spaziergang zum Streichelzoo, welcher aus Ponys, Ziegen, einem Pferd und einem Lama besteht. Zum Znacht wurde grilliert, Noana hatte ihren Plausch beim Spielen und machte auch schon mit den Nachbarshunden Nala & Coco Bekanntschaft. Zum Abschluss des Tages machten wir noch einen Abendspaziergang durch den Lunapark des Campingplatzes und bis zum Port Grimaud. Das kleine Örtchen hat wahnsinnig viel Charme und erinnert sehr an Venedig. Wir freuen uns schon jetzt, alles in den nächsten Tagen auszukundschaften!Read more

    • Day 1

      3 Tage wach... Reise nach Port Grimaud

      May 18 in France ⋅ ⛅ 16 °C

      Nach dem grossen Packen waren wir am Freitagabend bereit für die ersten grossen Ferien mit Noana. Der Plan war, nachts loszufahren, sobald die Kleine einmal wach wird. Etwas früher als gedacht, war dies dann um 23.30 Uhr der Fall. Nachdem Jessy schon 2 Nächte vorher kaum geschlafen hatte (Aufregung und Business Event sei Dank) war dies nun die 3. Nacht mit sehr wenig bis gar keinem Schlaf. Die ersten beiden Stunden fuhr Jessy und kurz vor der Grenze übernahm Römu. Die Fahrt verlief reibungslos (bis auf einen kurzen Abstecher ins Welsche Hinterland aufgrund einer Autobahnsperrung und fehlender Umeitungsmarkierungen. Die Umleitung zum Coop & Ikea war vorhanden, jedoch weit und breit keine zur nächsten offenen Autobahnauffahrt). Noana machte auch tiptop mit. Bis auf einen kurzen Tankstopp und eine WC-Pause konnten wir durchziehen. So kamen wir bereits um 08.00h auf unserem Campingplatz Prairies de la Mer an. Fürs Check In waren wir natürlich viel zu früh, also gings erstmal zum Strand...Read more

    • Day 22

      What a day

      October 2, 2022 in France ⋅ 🌬 19 °C

      One of the Swiss girls from the Van next to us at Por La Mar gave us a knock this morning needing help to get their van out of the tight park up. As the other girl was in hospital with a fractured skull and broken ribs after falling off her bicycle - wow. Now for us. After successfully leaving the campsite without incident (Suzan had sleepless nights over it) and travelling to St Tropez I managed to catch the wing mirror, twice going through the tolls and once on a van going in the opposite direction- no damage done. We eventually arrived on site in Port Grimaud at Les Mures a cracking site and took about an hour to get settled - first parked one way , then 180 degrees turn , then the cable was too short, then an extension from reception that didn’t work, then another 180 degree turn and voila . Sorted to the delight of our watching neighbours. However we are on the French Riviera- still and the weather is great. After a stressful day - Life is still Good 👍 😉Read more

    • Day 23

      Ronnie needed to chill today….

      October 3, 2022 in France ⋅ 🌙 18 °C

      Not just Ronnie! We all had a short bike ride into Sainte Maxime along a smashing cycle path. Lunch at the Beach Cabana and then back to base to kick off our shoes and lie back in the sun with a good book followed by some Rummikub and BBQ. Doesn’t get much better than this!Read more

    • Day 9

      Nein!Doch!Nein!Doch!Ohhhhhhhh

      May 9, 2023 in France ⋅ ☁️ 22 °C

      Ab jetzt loslassen und schauen wie & wo es weitergeht. Ist ja super einfach für mich😜. (Genau)
      So sind wir weiter Richtung Westen in Saint Tropez gestrandet.
      Es gibt hier wirklich vieeellle Womos. Wow, es sind keine Ferien dafür scheinbar aber alle Rentner 😂.
      Doch darauf lassen wir uns bei dieser Reise ein. Ist eben anders als unsere bisherigen Abenteuer Richtung Osten.
      Der Mai, so muß ich zu meinem bedauern feststellen, schließt einige Wunsch/ Hotspots in den Bergen aufgrund der Witterung aus. Didi sagte so schön, es wird noch so vieles geben Hase was wir nicht schaffen zu sehen, ist denn halt so. OK.
      Was wir definitiv schon nach einer Woche zu schätzen wissen, unser Moped. Genial, fast wie ein Local sich durch die vollen Straßen schlängeln und Ruck Zuck weiter...

      Wir bekennen uns als echte Louis de Funes Fans, daher durfte ein Besuch im Museum nicht fehlen.
      Read more

    • Day 6

      5. Tag / Grimaud

      May 2 in France ⋅ ☁️ 17 °C

      Am fünften Tag unseres Frankreich-Trips begann unser Tag wie folgt: Wir mussten morgens aus unserem gemieteten Mobilheim ausziehen. Doch statt in Panik zu geraten, entschieden wir uns spontan, auf dem nahe gelegenen Campingplatz ein anderes Mobilheim zu mieten. Überraschenderweise war der Preisunterschied zu den Zelten nicht so groß, also beschlossen wir, uns etwas mehr Luxus zu gönnen.

      Die positive Nachricht erreichte uns bald: Unser Auto könnte am kommenden Dienstag repariert werden. Das hob unsere Stimmung enorm und gab uns die Möglichkeit, den Tag mit weniger Sorgen zu genießen.

      Am Vormittag machten wir uns auf den Weg zum nächsten Decathlon, um einige der gestohlenen Gegenstände nachzukaufen. Anschließend besuchten wir den riesigen Supermarkt Leclerc, um Zutaten für unser Abendessen zu besorgen.

      Nachdem wir in unserer neuen Unterkunft eingecheckt hatten, war es endlich Zeit, den Strand und das Meer zu erkunden. Wir organisierten spontan einen Wettbewerb, um zu sehen, wer am besten einen Stein über das Wasser hüpfen lassen konnte. Es war eine lustige und erfrischende Pause von den turbulenten Ereignissen der letzten Tage.

      Abends gönnten wir uns selbstgemachte Burger und ließen den Tag gemütlich ausklingen, während wir uns über unsere Erlebnisse austauschten und Pläne für die kommenden Tage schmiedeten.
      Read more

    • Day 8

      7. Tag / An der Côte d'Azur

      May 4 in France ⋅ ☁️ 19 °C

      Nach einer erholsamen Nacht haben wir den Tag langsam angehen lassen und uns Zeit gegönnt, um ausgiebig auszuschlafen. Kein Wecker, kein Stress – einfach nur entspanntes Aufwachen im südfranzösischen Flair.

      Gestärkt von einer erholsamen Nacht haben wir uns entschieden, das Frühstück ausfallen zu lassen und stattdessen spät in einer gemütlichen Beachbar ein Sandwich zu genießen. Mit Blick auf das azurblaue Meer haben wir dem Rauschen der Wellen gelauscht.

      Anschließend haben wir uns auf den Weg gemacht, um das nahe gelegene Port Grimaud zu erkunden. Die charmante kleine Stadt mit ihren bunten Häusern und verwinkelten Gassen hat uns sofort in ihren Bann gezogen. Wir schlenderten durch die malerischen Straßen, genossen die mediterrane Atmosphäre und ließen uns von der Schönheit der Küstenlandschaft verzaubern.

      Zurück in unserer Unterkunft haben wir uns entspannt auf dem Sofa niedergelassen und die Bundesliga verfolgt. Ein bisschen Heimatgefühl mitten im sonnigen Süden – perfekt, um den Nachmittag zu genießen.

      Den restlichen Abend haben wir entspannt ausklingen lassen und uns schon einmal daran gemacht, für unsere Weiterreise am nächsten Tag zu packen. Mit einem Gefühl der Zufriedenheit und Vorfreude auf das, was noch kommen mag, lassen wir diesen herrlich chilligen Tag in Frankreich Revue passieren. Bis bald, Südfrankreich – wir kommen bestimmt wieder!
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Les Mûres, Les Mures

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android