France
Mimizan

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
  • Day11

    Mimizan

    August 18, 2020 in France ⋅ ⛅ 25 °C

    Zum Schluss noch etwas Cluburlaub in Mimizan. Etwas touristisch aber die Jungs sind begeistert von der Poolanlage mit Rutschen, Minigolf und Animation. Hier hatten wir noch vier super schoene Strandtage.Read more

  • Day7

    Mimizan Plage SP Municipal

    August 21, 2014 in France ⋅ ☀️ 20 °C

    Strecke:                  Mortagne sur Gironde (F) - Mimizan Plage (F)
    Distanz:                  95 km
     
    SP-Beschreibung
    Municipal-Platz am Kreisverkehr Ortseingang D 620
    D 620 Kreisverkehr, 40200 Mimizan-Plage
    Koordinaten: 44.213988, -1.282455
    Ü-Kosten:               7,50 € / Nacht incl. Strom und V/E, Duschen 1€

    Gebührenpflichtiger Stellplatz für 50 Mobile. Ebener Grasstreifen an der Längsseite des Hafenbeckens. Etwas Schatten durch Bäume, einige niedrig hängende Äste. Picknick-Bänke vorhanden. Sehr ruhige, zentrale Lage zu Gaststätten am Hafen und dem oberhalb gelegenen Ortskern. Ganzjährig nutzbar.

    Der SP an der Düne war - wie nicht anders zu erwarten - überfüllt.
    Deshalb wichen wir auf den öffentlichen und ausgewiesenen SP an dem großen Kreisverkehr direkt am Ortseingang von Mimizan-Plage auf der rechten Seite aus. Der Platz ist groß und geschottert und wenig ansprechend. Da das Wetter mittlerweile aufriss und die Temperaturen stiegen, vermissten wir ein wenig Schatten. Die Markise konnte aufgrund des böigen Windes nicht ausgefahren werden. Der Platzwart macht morgens gegen 10 Uhr seine Runde. Da wir aber schon vorher los wollten, verbrachten wir hier eine kostenlose Nacht.
    Ein Spaziergang in den ca. 700 m entfernten Ort und zum Strand (Hundeverbot) lohnt auf jeden Fall.
    Read more

  • Day10

    1. Tag vor dem großen Tag

    July 8, 2018 in France ⋅ ⛅ 30 °C

    Heute bin ich als erstes zum Pool gegangen weil Mama arbeiten musste.
    Morgen geht es erstmal in die Werkstatt mit dem Wohnmobil.
    Haben uns jetzt dazu entschlossen, doch erst übermorgen in die Werkstatt zu fahren.Read more

  • Day9

    Pooltag

    July 7, 2018 in France ⋅ ☀️ 25 °C

    Heute haben wir eigentlich nicht viel gemacht.
    Am Morgen nach dem Frühstück sind wir in den Ort gelaufen und waren dort was trinken und danach sind wir eigentlich direkt zum Pool gegangen und waren zwischendurch was essen. 💗Read more

  • Day7

    Der stinkende Ort? Mimizan/Camping

    July 5, 2018 in France ⋅ 🌧 20 °C

    Nach der regnerischen Nacht in Bordeaux, ging es weiter nach Mimizan. Unser Wohnmobil ging immer noch aus, sobald kein Gas gegeben wurde. Wir fuhren rum und wussten nicht, was wir tun sollen. Wir fanden eine Werkstatt, wo Menschen Vorstanden. Was aber gar keine Werkstatt war, sondern irgendwie eine Verkaufsgarage. Jeden falls konnten die Menschen uns dort helfen. Einer konnte sogar etwas deutsch, was die ganze Sache einfacher machte. Der Mann konnte das Problem lösen, wir drückten ihn als Dankeschön 20€ in die Hand.
    Das nächste : „unser Wohnmobil fährt nicht schneller als 70 Km/h, das Problem ist bis jetzt noch nicht gelöst.
    Wir haben einen Campingplatz in Mimizan gefunden und für drei Tage gebucht, um runterzukommen. Dann waren wir noch im Ort, was essen. Auf dem Rückweg haben wir uns auch noch total verlaufen. Was ein komischer Tag, hahaha. Na jaaaa
    Read more

  • Day8

    Chillday

    July 6, 2018 in France ⋅ ⛅ 23 °C

    Heute haben wir nicht viel gemacht.
    Am Morgen war aber alles doof.
    Lizzy war an der Leine angebunden und ist zu einem Hund gerannt und dann, wo die Leine zu Ende war, ist sie mit ihrer Schnauze auf dem Asphalt lang geschrappt und hat total geblutet.
    Wir sind dann an den Strand gegangen mit ihr, damit das alles besser verheilt durch das Salz und danach sind mama und ich noch zum Pool gegangen.
    Danach haben wir noch ein paar Bilder gemacht.
    Am Abend haben wir noch gegrillt und mit Lizzy gespielt.💗
    Read more

  • Day3

    Perigord - St. Antoine de Breuilh

    August 28, 2018 in France ⋅ ⛅ 31 °C

    Wir haben eine angenehme Fahrt ins Perigord zum Camping Riviere Fleurie.

    Heide und Karlheinz Mager

    Küken sind unterwegs 😊

    8/29/18Reply
    Wolfgang Loechel

    Die Wetterlage wird wohl wärmer!

    8/30/18Reply
    Wolfgang Loechel

    Wir packen jetzt auch unsere Reisetaschen und fahren mit der Bahn nach Sylt für 1 Woche.

    8/30/18Reply
    3 more comments
     
  • Day7

    Tag 7 Mimizan (am See)

    July 24, 2020 in France ⋅ ☀️ 23 °C

    Die Nacht war die Hölle für mich. Zunächst war irgendwo noch Musik bis spät, was irgendwie kein Problem gewesen wäre , wenn man den Song wenigstens erkannt hätte, aber man vernahm nur den sterotypischen Bass und das nervt. Leider steigere ich mich dann so rein, dass ich nur noch das rumsen höre. Oftmals schaffe ich, bei Geräuschen die ich nicht verhindern kann mir eine Geschichte auszudenken, wo das Geräusch gut hineinpasst (so zum Beispiel Autorauschen, was man ganz gut in Wellenrauschen umdenken kann) nur diesmal fiel mir ausser ein Kriegsmarsch von Herr der Ringe nicht gutes ein und selbst das ist nicht gerade wie Schäfchen zählen. Naja und ganz besonders blöd war mein Sonnenbrand am Rücken. Es schmerzte so stark, dass ich immer wieder aufstand, um neue Heilmethoden auszuprobieren (nasses Handtuch auf Rücken, Bepanthen etc) Ich entschied mich dann für eine Schmerztablette und da greift bei mir sofort der Placebo Effekt, egal obs wirkt oder nicht. Die Ibuprofen ist wie das Licht am Ende des Tunnels. Immer. (traurig, aber leider wahr)
    Aufgequollen im Gesicht und gefühlt am ganzen Körper beginnt also mein Tag. Kevin, der einfach überall schlafen kann, selbst unter der Autobahnbrücke würde er wie ein Baby seelenruhig schnarchen, hat von all dem nichts mitbekommen und er überlegt schon wieder was er nun heute lieber machen möchte, surfen oder angeln?! Zu allem Überfluss habe ich auch noch höllische Bauchschmerzen (Frauenkram) bekommen und ich will heute einfach nicht an den Strand und vielen Menschen begegnen. Also suchen wir uns auf der Karte irgendwo einen grünen Punkt mit blau in der Nähe (see) Wir werden fündig. Setzen unsere Googlemaps nadel an und die Route kann starten. Wir parken unseren Ulli an einem Pinienwaldrand und machen uns los. Und plötzlich vor uns mitten in diesem wunderschönen Wald voller Pinien, Farnen und lilanen Blumen (ähnlich Lavendel) eine Riesen Düne. So weis, dass man eigentlich mit Skibrille richtig ausgerüstet wäre, um sich die Augen nicht zu verblenden. Traumhaft. Wir klettern die Düne hinauf und der Hund freut sich so sehr, dass seine Beine schneller sind als sein Kopf. Würde man dies in Slowmotion mal aufnehmen, wäre das sicher der neue YouTube Hit unter den Hundevideos. Zum Schreien komisch. Wir laufen weiter, wieder in den Wald hinein. Echsen überqueren höchstpanisch die Wege. Auch dies sehr lustig anzusehen. Diese verdammt schnellen kleinen Scheisser wirken bei ihren Fluchtversuchen eher unkoordiniert als elegant. Unterwegs werde ich zum Sammler und nehme mit an Pinienzapfen was ich tragen kann. Wir laufen vorbei an einem wunderschönen fast verlassen wirkenden Fluss der in einen großen See mündet , nur ein altes Fischerboot erinnert daran, dass wir nicht die ersten hier sind. Und auch tatsächlich ein Fischer in seinem neuen Fischerboot beobachten wir. Kevin wieder in Angellaune ruft zu ihm hinüber. "English?"  Kopfschütteln. Kevin überhört das. Which kind of fish? So? (die Handflächen gehen zusammen und auseinander) oder So?  Der Franzose antwortet mit Französisch 🙄 und ein bisschen Zeichensprache. Und so geht das dann weiter. Sehr interessant. Aber sie verstehen sich.
    Dann finden wir etwas weiter einen wunderschönen Platz. Und wir haben eine Idee. Wir laufen zurück zum Auto und holen was wir für einen Tag am See brauchen. Für mich heute nur, ein gutes Buch. Handtücher.. Aber mehr um darauf zu schlafen. Kevin packt sein Angelzeug und wir machen uns wieder zurück zu unserem Geheimplatz. Dort verbringen wir also den restlichen Tag. Kevin angelnd und ich schlafend, lesend und die Natur und Ruhe geniessend. Lio beschäftigt sich selbst im Wasser.
    Irgendwann am Abend wird es kalt und wir gehen zurück. Plötzlich vor uns ein riesen Feldhase. Lio sieht ihn nicht. Direkt danach ein kleiner Rehbock. (was der wohl mit dem Hasen da gemacht hat.. Bambi ist wohl doch nicht nur ein Disney Film) Doch lio hat ihn gesehen und macht hinterher. Aber wir sind entspannt. Unser Lio ist zwar sehr intelligent aber einen kleinen Rehbock bekommt er nicht. Ich rufe ihn und tatsächlich kommt er brav zurück. Hui. Glück gehabt.

    Wir setzen uns in unseren Ulli und fahren zurück nach Mimizan. Wir machen uns ein leckeres Süppchen und schlafen dann irgendwann ein.
    Read more

    Roland Günther

    Na dann bald eine ruhige Nacht

    7/30/20Reply
     

You might also know this place by the following names:

Mimizan, Mamisan, Мимизан, 40200, Мімізан, 米米藏

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now