Germany
Bad Fallingbostel

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

17 travelers at this place

  • Day19

    Böhmeschlucht Camping

    September 30, 2020 in Germany ⋅ ⛅ 17 °C

    Jo, Deutschland hat uns wieder. Wir kommen auch ganz gut durch. In Hamburg vor dem Elbtunnel gab's einige Probleme und wir haben einen Stau bei Bispingen umfahren. Nun sind wir in der Nähe von Bad Fallingbostel auf einem kleinen Platz an der Böhme, einem netten Flüsschen, auf dem man sicherlich gut Kanufahren kann. Ein bisschen hört man den Lärm der nahen A7 und Artelleriefeuer vom nahen Truppenübungsplatz Munster aber für eine Nacht wird's gehen! Sogar zum Sundowner mit dänischen Hotdogs reicht's noch. Zum Abendessen gibt's Räucherfisch und Bratkartoffeln, Espresso mit Zimtschnecken als Dessert - davon haben wir in der letzten dänischen Raststätte einige gekauft 😜Read more

    Annett Peche

    Kommt gut nach Hause! 🤗

    9/30/20Reply
    Kathrin Krüger

    Dankeschön 😘

    9/30/20Reply
     
  • Day15

    Sahara?

    August 27, 2019 in Germany ⋅ ⛅ 30 °C

    Als ich diese Kamele sah, dachte ich schon, ich sei zu weit südlich abgebogen und in der Wüste Sahara gelandet. Es ist aber nur die planmäßige Salzkarawane nach Hamburg. Ich frage den Kameltreiber nach dem Weg und gelange nachmittags nach Soltau. Über der Stadt donnert's.Read more

    Wir warten auch aufs Gewitter. Gestern gab es ein bisschen Regen. Warm ist es immer noch. Salzkarawane? Weil zu teuer. Aber die Kamele lieben bestimmt diese Temperaturen. Sonst frieren sie ja immer in Deutschle

    8/27/19Reply

    In Deutschland. Hab aus versehen auf senden gedrückt. Hab dich lieb. Gruß Heidi

    8/27/19Reply
     
  • Day146

    Saying goodbye

    June 7, 2020 in Germany ⋅ ⛅ 15 °C

    Time is almost done here. The visa is expiring and it’s time to go but we don’t want to. Today we said goodbye to a few of the people that have welcomed us while we’ve been here.

  • Day2

    2. E. Bremervörde - Bad Fallingbostel

    June 11, 2020 in Germany ⋅ 🌧 14 °C

    Wir wussten es! Trotzdem ging der erste hoffnungsvolle Blick aus dem Fenster, ob es vielleicht, doch nicht regnet. Es regnete, feiner norddeutscher Landregen, nicht viel aber stetig.
    Für heute hatten wir uns ca. 90 KM nach Bad Fallingbostel vorgenommen. Etwas weniger als in der Auftaktetappe, die am Ende durch die langen, stetigen Anstiege anstrengend wurde.
    Nach einem leckeren Frühstück dauerte alleine das anziehen der Regenklamotten schon länger als gedacht! Es blieb dabei: Der Regen sollte uns den ganzen Tag auf der Fahrt durch Niedersachsen begleiten. Was trotzdem besser als gestern war? Die Radwege! Meist durch lange bewaldete Straßen und guten Asphalt ohne ständige Risse und Erhebungen durch Wurzeln! Es geht also doch!
    Durch Komoot freuten wir uns auf eine Eismanufaktur in Rotenburg (Wümme) . Gerne nehmen wir dafür ein paar Kilometer Umweg in Kauf. „ Sie haben ihr Ziel erreicht!“ und was war es, nicht die erwartete Fabrik mit köstlichem Eis, ala Sylter Sahne, nein ein stumpfer Eisladen auf den wir Schlagartig keine Lust mehr hatten und statt dessen in einem Café Schutz vor dem Regen suchten.
    Nach der Pause, uns war doch frisch geworden: „Lass uns die 40 KM durchfahren!“ - „Ja machen wir, es ist alles klamm!“
    Wir nahmen die Strecke auf und der Regen prasselte wie im WM-Finale von Bern 1954 unaufhörlich auf uns hernieder.
    Auf gerader Strecke, ein Schlag und das Hinterrad von Fred‘ s Rad schleifte und der Riemen war abgelaufen! Das kann doc nicht sein! Was tun? Werkzeug in den ganzen Taschen suchen und dann? Wir haben es bisher versäumt unsere neuen Räder auch einmal auseinander zu bauen! Das ist die Quittung dafür . Per telefonischer Ferndiagnose von Norwid zentrierten wir das Hinterrad. Aber jetzt bekamen wir die Bremse nicht korrekt installiert. Thommes: „ Kabelbinder!“ Nur mit Vorderradbremse nahmen wir die letzten 15 KM in Angriff. Fred: „Bergab, war noch nie meine Stärke und heute mit nur einer Bremse, erst recht nicht!“
    In Fallingbostel angekommen, zur JH, gleich zur Werkstatt und zum Glück konnte das Hinterrad schnell korrekt eingestellt werden.
    Wieder in der JH zurück: Leine für unsere nassen Klamotten gespannt, warmes Duschen - „Herrlich“ und zur Belohnung diesen Tages ein leckeres Essen beim Italiener. Sehr lecker!
    Read more

    Lasst Euch durch den Regen nicht den Spaß verderben. Ab jetzt problemlose Fahrt und eine schöne Zeit [Jens-Arthur]

    6/12/20Reply
    Tanja Höferlin

    Ich glaube, die Testfahrt lohnt sich! Lieber jetzt als auf der Fahrt zum Nordkap!

    6/12/20Reply

    Na denn viel Spaß auf der Tour. Und sucht euch morgen ne Unterkunft mit fussballübertragung😜 könnte ja sein das ihr morgen Abend durchdreht✌️ [Jan Tellkamp]

    6/12/20Reply
    Thomas S.

    Jep, sehr wichtig, die Chance für uns zum durchdrehen ist für uns gegen Bayern ja traditionell hoch 🥳😁

    6/12/20Reply
    Axel Herfurth

    😂 Das mit den Materialkenntnissen habe ich mir genau so vorgestellt!

    6/15/20Reply
     

You might also know this place by the following names:

Bad Fallingbostel