Germany
Nehren

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 5

      Von Nehren nach Ediger-Eller

      May 14, 2022 in Germany ⋅ ☀️ 7 °C

      5h30 begann ich mit dem Zeltabbau unter den Augen von Egon Enterich. Bei der Toilette beäugte mich Schwalberich. Tolle morgenstimmung beim verlassen des sympatischen Camping Nehren (hier werden alle Camper Clichees erfüllt 🤣). Anschliessend durch die Weinberge nach Eller-Erdinger (oder so) wo ich mir beim Bäcker Frühstück besorgte.Read more

    • Day 9

      Langsam geht die Reise zuende

      August 18, 2023 in Germany ⋅ ⛅ 21 °C

      Die Nacht war laut, wie erwartet. Ich ging früh auf und machte meine Sachen fertig, da nicht mehr an schlafen zu denken war. Rundherum noch Stille aber schon taghell. Noch schnell Zähne putzen und ab gings. Ich war froh, diesem Strassenlärm zu entrinnen. Es war eine kühle und angenehme Luft in der es sich schön und zügig fahren lies. Schon bald fand ich eine Bäckerei in der ich mich mit einem feinen Frühstück stärkte damit sich genug Energie für den Tag bildete. Es ging durch herrliche Weinberge und heimelige Dörfer. Allgegenwertig waren die Weinschenken, -keller, -stuben und wie sie auch alle hiessen. Je später der Tag, umso mehr Fahrradausflügler tummelten sich in ganzen Gruppen auf dem Radweg herum. In der Luft lag da und dort ein süsslicher Weindunst. Ich war mir nicht sicher, ob die Leute alle so schlecht Fahrrad fuhren oder es dem Wein geschuldet war. Es kam aber keiner unter die Räder. Gegen Mittag hatte ich bereits 70 km hinter mir. Es rollte weiterhin sehr gut, dies umso mehr nachdem ich bei einer Werkstadt den hinteren Reifen wieder auf 5 bar bracht. Leider war der Camping den mir Josiane angab ausgebucht. Ich fand aber schon ein kleines Stück weiter wieder einen der mich aufnahm. Erfreulicherweise konnte ich mich bei dem zugehörigen Moseleinstieg wunderbar abkühlen und etwas schwimmen. Ich lies es mir im Campingrestaurant gut gehen und klingte den Abend vor meinen Zelt aus. Ich grüsse in die Welt aus Nehren...Read more

    • Durch den Bremmer Calmont

      May 28, 2023 in Germany ⋅ ⛅ 16 °C

      Das war heute ein sehr kalter Morgen. Alle unsere Sachen waren feucht 😳 Und die Sonne kam noch nicht ganz bis in unsere kleine Hütte.
      Aber alles halb so wild - rein in die Klamotten und auf in den Tag 😉
      Auf der Tour erklimmten wir zwei Gipfelkreuze - bei gefühlten 35 Grad im Schatten... Eines davon war das Gipfelkreuz Calmont, welches leider völlig überfüllt war. Dieses steht auf dem gleichnamigen Bremmer Calmont, dem steilsten Weinberg der Welt. Und daraus folgend mussten wir von dort auch den steilsten Abstieg der bisherigen Tour meistern. 🥵 Unten angekommen machten wir 1,5 Stunden Pause inkl. Eisbecher und lecker Getränken. Um 17 Uhr sind wir weiter gelaufen. Es war immer noch unerträglich heiß und trocken. ☀️
      Heute haben wir ein Schlaf Spot abseits der Route an einem sehr schönen Denkmal inmitten der Weinberge gefunden.

      ➡️ 27,7 KM ⬆️ 930 HM ⬇️ 919 HM
      Read more

    • Day 96

      Tag 74 Hafen Senheim

      August 19, 2021 in Germany ⋅ ⛅ 17 °C

      Heute war wiederum ein staubfreier Tag und wir geniessen es. Vorbei geht es an Ürzig, Traben-Trarbach und Zell. Sehen die Weinreben des "Krüger Nacktarsch" bis wir schliesslich im idyllischen Hafen von Senheim landen. Diesem Hafen ist ein Campingplatz angeschlossen und hier spricht man holländisch. Ihr habt richtig gelesen. Hier spricht man holländisch und der Rhein liegt noch vor uns. Ein Rundgang durch den Ort bestätigt uns, dass man nicht noch einmal nach "Ghosttown" muss. Der Tag wird mit "Königsberger Klopse" von Detlef beendet.Read more

    • Day 1

      Mosel

      May 26, 2022 in Germany ⋅ ☁️ 19 °C

      So kann‘s gehen. Romantische Straße geplant und an der Mosel gelandet 😂🤣
      Treffen mit Freunden aus Madeira

    • Day 5

      Tag 4

      June 5, 2019 in Germany ⋅ ⛅ 27 °C

      Tourguide Steffi.
      Fahrt bis Bis er trotz wurde Annettes Fahrrad repariert, danach konnte sie wieder ordentlich schalten. Nach 18 km am "zum Fährturm" erste Rast. Schweich
      Weiter an und durch schöne Weinberge. Es dauerte ewig bis wir eine offene Gaststätte fanden. In Köwerich hatten wir Erfolg. Eine Straussenwirtschaft vom Weingut Hans Klären-Marninger. Susanne bekam von Tobi ein mit Liebe beschmierte Butterbrot
      In Neummagen Dhrohn haben wir das Winzerschiff Stella Noviomagi aus der Römerzeit besichtigt.
      Bei der römischen Kelteranlage in Piesport hatten wir ein Rendezvous mit Roland. Wir haben furchtbar geschwitzt. Nach einer langen durstigen, heissen Strecke kamen wir endlich in Bernkastel Kues an. Roland hatte schon alles gemanagt und wir könnten erschöpft in der Rotisserie Royal unser wohlverdientes Weinschorle genießen.
      Zum Essen ging es mit einem steilen Aufstieg zur Burg Landshut. Ralf und Franz gaben dem Taxi den Vorzug.
      Bei toller Aussicht haben wir das leckere Essen genossen.
      72 km
      Read more

    • Day 5

      Tag 5

      June 5, 2019 in Germany ⋅ ⛅ 28 °C

      Erst um 8 Uhr gab es Frühstück. Sehr tragisch für Ralf und Susanne.
      Rechts der Mosel vorbei an der neuen Hochmoselbrücke. Entlang an Weinbergen in Steillage. Ürziger Würzgarten , Kröver Nacktarsch.
      Auf Höhe hatte Gabi beinahe einen Unfall.(von Leitpfosten beinahe getroffen.
      In Enkirch verzweifelte Suche nach einem Cappuccino. An einer Strassenkreuzung wurden wir fündig.
      Weiter bis Längerich, oh Schreck Fähre wegen Erkrankung des Fährmanns nicht in Betrieb. Tobi, Gabi, Steffi und Susanne nahmen eine Abkürzung über den Berg um die Moselschleife zu umgehen. 😉und um die Aussicht vom Prinzenkopf und Marienburg zu genießen.
      Franz, Ralph und Annette wählten den regulären Weg. Und mussten in Bully mindestens eine halbe Stunde auf die Abkürzer warten.
      In Billy Mittagessen, danach Übersetzung mit Fähre nach Alf.
      Weiter radelten wir links der Mosel vorbei an der Klosterruine Stuben und den steilsten Steilhängen nach Ediger Einer. Hier konnten wir zum ersten Mal die Füsse in die Mosel strecken. Susanne und Annette haben haben ein Vollbad genommen. War total erfrischend. Entgegen der Angaben von Gabi haben wir unser Hotel zur Brücke links der Mosel gefunden. Nach dem Abendessen wurden endlich die Karten ausgepackt: Phase 10. Das Spiel ging ewig.
      Strecke Abkürzung 64.8 Höhenmeter 226
      Normal
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Nehren

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android