Germany
Neumarkt

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
8 travelers at this place
  • Day210

    Schlosshof

    July 30 in Germany ⋅ ☁️ 23 °C

    Als nächstes spitzen wir in den Hof des Renaissanceschlosses Merseburg hinein. Es war Königspfalz, Bischofssitz und Herzogsresidenz.
    Von 1470 bis 1500 erfolgt der Neubau des Schlosses als Dreiflügelanlage, wobei der Merseburger Dom einen vierten Flügel bildet. Eine schöne, harmonische Anlage.

    Wir bemitleiden den armen Raben, der in einer Voliere vorm Schloss die Erbsünde seiner Vorfahren abbüßt, von denen irgendeiner mal einen Bischofsring geklaut hat, was zu einem Justizmord am Kammerdiener führte.

    Den sicherlich auch sehenswerten Schlossgarten schaffen wir nicht mehr. Man könnte hier in der Gegend Wochen verbringen und hätte noch nicht alles gesehen. Diesen herrlichen Sommertag nutzen aber auch etliche Hochzeitsgesellschaften, natürlich inclusive der Gärten.
    Read more

  • Day210

    Mittagspause

    July 30 in Germany ⋅ ☁️ 23 °C

    Im Café ben zi bena genießen wir unsere Mittagspause mit einem lokalen Silvaner und Schloss- bzw. Domblick. Hatten wir beim betreten des Lokals etwas orientalisches erwartet, haben wir beim Essen gelernt, dass sich das „ben zi bena“ auf die Merseburger Zaubersprüche zurückführt und nicht auf den Orient. Also Pfifferlinge mit Salat statt Mezze. War aber sehr lecker, und der Silvaner auch… 😋

    Auf dem Rückweg nach Nebra erledigen wir noch ein paar organisatorische Dinge: tanken, Wasservorräte aufstocken…
    Read more

  • Day210

    Merseburg

    July 30 in Germany ⋅ ⛅ 22 °C

    Unser nächstes Ziel ist Merseburg. Merseburg, eine der ältesten Städte im mitteldeutschen Raum, wurde im 10. Jahrhundert zur Königspfalz erhoben und gilt als Heimstatt der Merseburger Zaubersprüche aus dem 9./10. Jahrhundert. Die Ersterwähnung im 9. Jahrhundert als „Mersiburc civitas“ weist auf eine bereits vorhandene befestigte Ansiedlung hin. Tatsächlich lassen sich seit der Jungsteinzeit anhaltende Besiedelungen nachweisen.

    Wir parken unterhalb der schwarzen Bastion, die ein Teil der denkmalgeschützten Domburg ist, und betreten die Stadt durchs krumme Tor. Der Dombrunnen stammt aus dem Jahr 1515 und ist damit die älteste noch erhaltene Brunnenanlage Merseburgs.

    Unser Ziel ist der Merseburger Dom St. Johannes und St. Laurentius, für den wir ja schon in Naumburg die Eintrittskarte als Kombiticket gekauft hatten.
    Read more

    Reisefan

    na ich hoffe doch, dass ihr im Dom und Schloss und Schlossgartensalon wart? Ich hätte euch auch führen können 👍

    7/30/21Reply
    Hase und Ritter on tour

    Natürlich waren wir im Dom 😊 - im Schlossgarten allerdings nicht mehr…

    7/30/21Reply
    Reisefan

    schade, weil echt sehenswert, genauso wie das Ständehaus

    7/30/21Reply
    Hase und Ritter on tour

    Sämtliche Gärten wurden heute mit Hochzeiten geflutet. Perfekter Tag, aber für Besucher etwas einschränkend.

    7/30/21Reply
     
  • Day210

    Merseburger Dom

    July 30 in Germany ⋅ ⛅ 22 °C

    Hier kommen wir um den Erwerb der Fotoerlaubnis dann aber nicht drumrum.

    Der Merseburger Dom ist eine evangelische Kirche und gehört auch zur Straße der Romanik. Der Grundstein für den Bau der Kathedrale wurde am 18. Mai 1015 gelegt. Ausser der Krypta sind vom ursprünglichen romanischen Baukörper nur noch Teile erhalten, das meiste ist spätgotisch. 1545 predigte Martin Luther im Dom.

    Die unterschiedlichen Stile ergeben einen recht wüsten Mix. Trotzdem wirkt der Dom recht hell und freundlich. Die Westwand wird von einer übergroßen Orgel dominiert, welche wohl eine eigene Berühmtheit sein soll. Der Ritter meint nur ganz leise, daß der Innenraum von seiner architektonischen Wirkung sehr gewinnen würde, wenn die Orgel rausgerissen würde...

    Im Kapitelhaus ist fotografieren wieder verboten, hier finden sich Teile des Domschatzes. Auch bei den Merseburger Zaubersprüchen ist fotografieren verboten, obwohl nur Faksimiles ausgestellt werden. Horrender Eintrittspreis, Extrakosten für die Fotoerlaubnis, und dann das. Der Terminus "Abzocke" kommt einem bei dieser Vorgehensweise durchaus in den Sinn...

    Als Merseburger Zaubersprüche werden zwei althochdeutsche Sprüche zur Befreiung Gefangener und gegen Fußverrenkung bezeichnet, die nach dem Ort ihrer Auffindung in der Bibliothek des Domkapitels zu Merseburg benannt sind. Dort wurden sie 1841 von dem Historiker Georg Waitz in einer theologischen Handschrift des 9./10. Jahrhunderts entdeckt und 1842 von Jacob Grimm erstmals herausgegeben und kommentiert. Die zwei Zauberformeln gehören neben dem Hildebrandslied zu den wenigen auf Althochdeutsch überlieferten Texten mit Bezug auf Themen und Figuren der vorchristlichen germanischen Mythologie.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Neumarkt