Germany
Treene

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
  • Day8

    Auf nach Friedrichstadt

    August 22, 2019 in Germany ⋅ ⛅ 26 °C

    Heute sind wir mal ein Bisschen früher dran. Denn wir wollen wieder zurück aufs Festland. Gerne hätten wir noch um 2 Wochen auf Sylt verlängert, aber unsere Reise soll uns ja nicht nur nach Sylt bringen.
    Um 10.30 Uhr erwischen wir noch den Auto-Zug, der uns nach Niebüll auf dem Festland bringt. Da wir mit dem Cali nicht in die untere Etage des Auto-Zugs gepasst haben, durften wir oben mitfahren. Ein riesen Erlebnis. Mit einer tollen Aussicht über den Hindenburg-Damm fahren. Links und rechts das Wattenmeer.. Wir haben versucht, die Eindrücke mit der Kamera einzufangen - > keine Chance..

    Unser heutiges Ziel war Friedrichstadt. Diese Stadt wurde 1621 zwischen Eider und Treene nach dem Vorbild Amsterdam gebaut. In gewissen Strassen hat man wirklich das Gefühl in Amsterdam zu sein. Sogar Grachten-Fahrten gibt es hier.
    Das Dorf ist sehr süss, jedoch sind wir hier glaube ich, das einzige Paar unter 50ig.. Im Allgemeinen ziehen wir den Altersdurchschnitt um Jahre nach unten 🤭🤭

    Morgen werden wir sehen, ob wir die "Dorf-Jugend" noch finden..
    Read more

  • Day5

    Friedrichstadt

    May 25 in Germany ⋅ ⛅ 14 °C

    Auf dem Weg nach Pellworm sind wir noch einer Empfehlung aus einer unserer Reisesendungen gefolgt. Wir haben in Friedrichstadt, ca. 45min vom Fährhafen von Pellworm entfernt, einen kleinen Zwischenstop eingelegt. Die Stadt, welche sich auch Klein-Amsterdam nennt, ist definitiv einen Abstecher wert. Süße kleine Häuschen, süße kleine Geschäfte und ein Cafe mit einem der leckersten Rhabarberkuchen die ich je gegessen habe 😉 (das Kaffee neben dem Blumenladen).Read more

    Birgit Riese

    Na das sieht aber mal richtig toll schön und interessant aus... ( Der "Nischel" in Chemnitz ist und bleibt ein hässliches Machwerk wird einem da wieder richtig bewusst!)

    5/25/22Reply
    Thomas H

    aber der nischel ist wenigstens noch ganz 😁

    5/26/22Reply
     
  • Day2

    Seltsame Schafe

    September 12, 2021 in Germany ⋅ ☁️ 18 °C

    Die Kühe im Landkreis Nordfriesland scheinen zu viel Zeit mit den Schafen aus der Nachbarschaft verbracht zu haben. Oder sie sind die Urlaubsvertretung, weil die Schafe gerade auch in Dänemark in Urlaub sind…Read more

  • Day14

    Friedrichstadt

    July 23, 2021 in Germany ⋅ ⛅ 22 °C

    Der Morgen begrüßte uns mit klassischem hamburger Schmuddelwetter und 18°, also war Sightseeing in dem von Holländern erbauten Friedrichstadt angesagt. Warum dieser Ort klein Amsterdam genannt wird, wird schnell klar. Giebelhäuser in tollem Zustand, Grachten und Blütenpracht wohin das Auge blickt. Nicht überfüllt, so konnten wir uns entspannt alles ansehen und in einem tollen, von einem Holländer betriebenen Café und Bistro direkt an der Gracht Pause machen. Zur Stärkung gab es Flammkuchen, Käse, Knabberkram, einen Eiskakao und selbstgebrautes Bier☺️ Die Stadt ist auch ein absolutes SUP Paradies, ich dachte bisher immer es ist zu klein, aber da habe ich mich gewaltig getäuscht. Wieder am CP angekommen, reichte die Zeit für mich noch, um am Deich entlang nach Büsum und zurück zu fahren, der erste Eindruck war toll, das werden wir uns auch noch genauer ansehen. Aber noch besser war der Weg dahin, das Wetter war Super und diese unendliche Weite und klare Luft hier faszinieren mich total. Man hat oft das Gefühl von Einsamkeit und Entschleunigung, echt gut 👍 Abends gab es dann bei uns am Grünstrand einen wunderschönen Sonnenuntergang und ich bin noch eine ganze Ecke raus ins Watt gewandert, ein krönender Abschluss. Der CP wird immer voller, ab dem WE ist er wohl komplett belegt...Read more

  • Day8

    Friedrichstadt

    July 16 in Germany ⋅ ⛅ 18 °C

    Anja und Nico kamen zu Besuch und wir haben uns Vormittags in Friedrichstadt getroffen. Die kleine Holländerstadt, auch Klein-Amsterdamm genannt, ist immer wieder einen Besuch wert. Leider hatte unser kleines Bistro an der Gracht mit dem leckeren Flammkuchen und Bier nicht geöffnet. So musste kurz der Reiseführer studiert werden, um eine adäquate Alternative zu finden. Das hat mehr als gut funkioniert und nach dem Stadtbummel gab es super Flammkuchen und Pastrami-Sandwich(absoluter Geheimtipp!). Nach einem schönen Tag ging es dann wieder Richtung temporärer Heimat und am Abend haben wir gegrillt und uns das ein oder andere Kaltgetränk schmecken lassen und hatten viel Spass. Stichworte dazu sind Dilemma und Hundehaufen am Flip-Flop bei der Nachtwanderung🤣Read more

  • Day5

    Dithmarscher Land ist Feindes Land

    February 10 in Germany ⋅ ⛅ 4 °C

    sagte der, auf Hunde allergische Cafebesitzer auf meine Frage, wo ist denn hier im Ort der Startpunkt vom Dithmarscher Pilgerweg!?
    Die Eider trennt den Kreis Dithmarschen vom Kreis Nordfriesland und Friedrichstadt liegt schon jenseits der Eider!
    Vom Pilgerweg hatte hier noch nie einer was gehört, schon garnicht vom Dithmarscher!
    Wir sind den Pilgerweg jetzt auf jeden Fall komplett gegangen, egal wo er auch immer offiziell zu Ende ist!
    Im Gegensatz zu den letzten beiden Tagen hatten wir heute tolles, sonniges Wetter! Die Wegführung war sehr abwechslungsreich und verlief überwiegend im Dithmarscher Hinterland! Wir kamen immer wieder durch kleine Orte und viele der Häuser waren Riedgedeckt! Die weiten Acker- und Weideflächen waren durchzogen von Gräben um die riesigen Flächen zu entwässern! Der Pilgerweg führt natürlich an einigen Kirchen vorbei, die heute bei strahlendem Sonnenschein eine Augenweide waren!
    Ein paar km vor Friedrichstadt führte der Weg hinauf auf einen Deich der vor den Fluten der Eider schützen sollte! Hier oben waren Hunde verboten, weil hier Schafe unterwegs waren! Wegen fehlender Alternativen haben wir das Verbot ignoriert und sind mitten durch die neugierige Schafherde marschiert! Für alle Beteiligten kein Problem!
    Hier oben immer parallel zur Eider, hatte man bald einen tollen Blick auf Friedrichstadt und die hier mündende Treene! Kurz vor der Eiderbrücke verließen wir den etwas matschigen Damm und nach der Eiderquerung hatten wir das Dithmarscher Land verlassen und befanden uns im Kreis Nordfriesland!
    Das recht schmucke Städtchen war wie ausgestorben und es war nicht möglich ein geöffnetes Cafe zu finden, um das Erreichen des Wanderziels etwas zu feiern!
    Da uns jetzt überraschender Weise noch 2 volle Wandertage zur Verfügung stehen, werden wir versuchen noch die Halbinsel Nordstrand zu erreichen! Geplant ist beim nächsten Besuch im hohen Norden mittels Inselhopping Sylt zu erreichen! Morgen und am Samstag freuen wir uns wieder über eine original ostfriesische Wanderbegleitung!
    Read more

    Pura-Vida

    Ganz schön neugierig die Schafe-und Frodo hat sich auf der anderen Seite vorbeigeschlichen😀

    2/10/22Reply
    Nordlicht

    Oh, lasst Ihr Eiderstedt aus? Schade, da soll es auch einen Pilgerweg geben 🤓🤔 Ich wünsch Euch weiter viel Spaß und nun mal schönes Wetter und hol di fuchtig 😁 Vielen Dank fürs Mitnehmen

    2/11/22Reply
    BonnGiorno

    Der Dithmarscher Pilgerweg führt von Brunsbüttel hoch nach Friedrichstadt, und jetzt geht's auf einer selbstgebastelten Route über Husum auf die Halbinsel Nordstrand! Eiderstedt lassen wir sozusagen links liegen! Schön das du quasi dabei bist!🙂

    2/11/22Reply
    5 more comments
     
  • Day16

    Noch ein Tag

    October 3, 2020 in Germany ⋅ ☁️ 17 °C

    Leider hat sich das schöne Wetter von gestern über Nacht in ein windiges wolkenverhangenes Etwas verwandelt. Recht ungemütlich. Ich hoffe noch auf Wetterbesserung um die Mittagszeit, doch es bleibt wie es ist. Also muss ich das wohl ignorieren und mich trotzdem nochmals auf den Weg in das kleine Städtchen machen.
    Über die kleine Insel im Oster-Sielzug gehe ich vorbei an einer Reiher kleiner Häuschen, ehedem als Unterkünfte für Arbeiter errichtet, gehören sie heute zur begehrtesten Wohnlage in Friedrichstadt. Ich überquere den Oster-Sielzug über die Hebammenbrücke - sie wurde tatsächlich extra für Hebammen gebaut, um diesen einen Umweg zu ersparen; scheinbar wurden auf der Insel besonders viele Kinder geboren.- und schlendere weiter durch die Straßen. Im Info-Prospekt der Stadt wird ein guter Fotospot an der Steinbrücke empfohlen, den ich natürlich auch aufsuche. Von hier aus hat man einen schönen Blick auf die Giebelhäuser des Marktes.
    Leider hat der Wind weiter zugenommen und trotz dicker Jacke wird es mir kalt. Was liegt näher als nochmals im Café Hansen eine "Tote Tante" zu bestellen. Dann trete ich den Rückweg zu meinem Mobil an, ich muss mich dringend mit der weitere Tourplanung beschäftigen.
    Read more

    Wunderschön! [Annette]

    10/3/20Reply

    Weiterhin gute Fahrt! [Annette]

    10/3/20Reply
     

You might also know this place by the following names:

Treene

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now