A 62-day adventure by GI WomoNews
  • Day62

    Ende

    November 17, 2021 in Germany ⋅ ☁️ 9 °C

    Nach fast 9 Wochen und rund 7000 km ist unsere Reise nun beendet.
    Bis auf ein paar Schäden (Außenspiegel, TV etc.) ist alles gut gelaufen. Selbst ein Zahnarztbesuch in Portugal hat prima geklappt.
    Es bleiben zahllose tolle Eindrücke einer spannenden Reise, die jetzt erst einmal in Ruhe aufgearbeitet werden müssen.
    Eins steht fest: wenn es irgendwie geht, wird uns Portugal irgendwann wiedersehen. Bis dahin. Obrigado und adios...
    Read more

    Happy-Womo

    👍 Portugal ist immer wieder eine Reise wert😉

    11/18/21Reply
    naturweltenbummler

    Toller Reisebericht! Portugal war für uns Liebe auf den 2. Blick - freuen uns schon auf kommendes Frühjahr!

    11/20/21Reply
     
  • Day61

    Voll der Herbst

    November 16, 2021 in France ⋅ ☁️ 8 °C

    Eine letzte Zwischenübernachtung in Frankreich, bevor wir den Deckel auf eine fast 9 wöchige Reise machen. Nun sind wir auch so richtig im November und im Herbst angekommen. Grau und kalt. Ich möchte zurück nach Portugal...Read more

    Happy-Womo

    schnell umkehren 😂

    11/16/21Reply
    GI WomoNews

    🤧

    11/16/21Reply
    openend

    Ja, das ist hart - wir schicken euch ein paar Sonnenstrahlen🌞

    11/16/21Reply
     
  • Day58

    Mehr Meer!

    November 13, 2021 in Spain ⋅ ⛅ 14 °C

    Eigentlich hatten wir uns ja schon längst vom Atlantik verabschiedet und sind doch schon wieder genau da. Tatsächlich sind wir nicht aus Wehmut wieder zurück gefahren.
    Vielmehr haben wir die ersten 600 km der Rückfahrt zurück gelegt und sind für 2 Nächte auf dem wunderbarem CP von Zarautz in Nordspanien aufgeschlagen. Das war ursprünglich gar nicht geplant, aber was für ein Volltreffer. Unser Stellplatz schenkt uns den direkten Blick auf die Bucht, Stadt und Strand. Ein steiler Fußweg führt dann auch direkt runter, was wir uns nach der langen Fahrt nicht entgehen lassen. Das Wetter ist typisch Nordspanien, aber das wäre jetzt wirklich jammern auf aller höchstem NivauRead more

    naturweltenbummler

    Tipp: Wenn Ihr das nächste Mal an Salamanca vorbei kommt, dann macht dort mal Pause ... für uns eine der wunderbaren Städte Spaniens. Studentenstadt und wunderbare Gebäude und Kultur! Als Campingplatz wählen wir da immer den Platz "Don Quijote", 7km vom Zentrum entfernt, direkt am Turmes gelegen und sehr schön.

    1/2/22Reply
     
  • Day57

    Hoch hinaus

    November 12, 2021 in Portugal ⋅ ☀️ 13 °C

    geht es bei unserer letzten Station in Portugal, denn unser heutiges Ziel ist Guarda, die höchst gelegene Stadt in Portugal. Guarda liegt über 1000 Meter über dem Meeresspiegel.
    Das hat den Vorteil, dass wir uns schon einmal etwas mehr an die deutschen Temperaturen anpassen können, denn hier ist es dann doch merklich frischer. Ansonsten nutzen wir den städtischen Campingplatz zum Aufladen der Batterien, damit dann auch leider die Rückfahrt beginnen kann (muss).
    Zur Stadt muss man nicht viel sagen, ist für unseren Geschmack eher weniger einen Besuch wert.
    Read more

    Diesen Ort habe ich bei meiner Oktoberreise 2021 auf der Hin- und Rückfahrt jeweils für 2 Tage besucht. Habt ihr dort auch das historische jüdische Viertel besucht? https://www.centerofportugal.com/de/article/das… [Werner Paukert]

    1/20/22Reply
     
  • Day56

    Historische Dörfer

    November 11, 2021 in Portugal ⋅ ☀️ 15 °C

    gibt es in Portugal ja reichlich. Eines der spektakulärsten aber ist sicher Monsanto.
    Schon von Weitem ist die exponierte Lage erkennbar.
    Es ist aber keine gute Idee mit dem Wohnmobil hoch zu fahren. Deswegen suchen wir uns einen Platz unterhalb der Felsen. Wir werden fündig. Ein Mega Platz, wer Natur und Einsamkeit liebt ein offizieller Platz ist das aber nicht.
    Von hier es starten zwei Wanderwege, einer nach Monsanto. Immer durch die Felsen geht es höher und die Ausblicke werden immer spektakulärer. Wenn man im Dorf angekommen ist, sollte man aber unbedingt noch weiter bis zum Castle klettern. Was für eine Aussicht. Fantastisch. Zurück gekommen, stellen wir fest, dass tatsächlich noch ein zweites Wohnmobil angekommen ist. Tja, wen wundert das? Uns an diesem Ort schon, aber so ist das halt. Es bleibt trotzdem ein magischer Ort
    Read more

  • Day55

    Festungen und Forts

    November 10, 2021 in Portugal ⋅ ☀️ 13 °C

    gibt es ja entlang der Grenze zu Spanien reichlich. Heute gibt es also wieder Einiges davon zu entdecken.

    Zuerst geht es nach Elvas.
    Elvas im Osten Portugals besitzt die größten erhaltenen Bollwerk-Befestigungsanlagen der Welt. Diese und die Altstadt gehören zum Weltkulturerbe der UNESCO. Imposant ist das bis zu 31 m hohe und 8 km lange Aquädukt Amoreira vor den Toren der Stadt, das wir bei der Anreise schon von Weitem erblicken konnten.
    Was wir aber so gar nicht auf dem Plan hatten, ist die Festung Nossa Senhora da Graca, direkt gegenüber von Elvas gelegen. Absolut symmetrisch errichtet, liegt sie strategisch günstig und von dort hat man tolle Aussichten auf die Umgebung und die Stadt. Absolut sehenswert.
    Weiter geht es zur nächsten Festung: Marvao.
    Das mittelalterliche Städtchen Marvão liegt auf 870 Metern und bietet spektakuläre Panaorama-Ausblicke bis ins nicht weit entfernte Spanien. Toll.
    Und einen Wohnmobilstellplatz gibt es auch.
    Read more

  • Day54

    Sonne

    November 9, 2021 in Portugal ⋅ ☀️ 17 °C

    Stell Dir vor es ist November und du merkst es nicht. So kommt es uns zur Zeit vor. Die Sonne scheint unermüdlich bei meist um die 20 Grad. Optimales Reisewetter. Heute morgen hat uns die Sonne dann auch noch von unserem Stellplatz an der Burg von Monsaraz eine traumhafte Morgenstimmung geschenkt. Was für magische Bilder mit dem leicht aufsteigendem Nebel vom Fluss. Unvergesslich. Überhaupt bin ich mir relativ sicher, dass ich die Gegend rund um Monsaraz irgendwann noch einmal besuchen werde und dann etwas mehr Zeit hier verbringen werde. Es gäbe noch so viel zu entdecken.
    Weiter geht es nach Evora, wo wir insbesondere das skurrile Knochenkapelle besuchen möchten. Aber natürlich gehen wir auch auf das Dach der Kathedrale, wo wir eine tolle Aussicht über die Stadt haben.
    Übernachten möchten wir in Evora aber nicht, also geht es zurück durch das große Weinanbaugebiet von Monsaraz nach Terena. Das ist wieder einer dieser Geheimtipps. Ein kleiner Ort mit Burg, der jetzt im November fast schon verlassen wirkt. Hier gibt es sogar eine Service Station für Wohnmobile, die wir aber nicht in Anspruch nehmen, da wir in Monsaraz schon alles erledigt hatten und in Evora auch wieder Gas tanken konnten. Unser Übernachtungsplatz soll am Rande des Damms des Stausees von Terena sein. Hier stehen wir mit wunderbarem Blick auf den See und genießen zusammen mit den Hunden die Freiheit in der warmen Abendsonne
    Read more

  • Day53

    Grenzland

    November 8, 2021 in Portugal ⋅ ☀️ 12 °C

    Ist auch gleich bedeutend mit Land der Burgen.
    Wir sind unterwegs über Serpa und Moura nach Monsaraz. Zuerst fahren wir durch Prärie ähnliche Landschaft, später geprägt durch endlose Olivenplantagen. Plötzlich wird die Landschaft grüner und fruchtbarer. Allen Orten ist gemein, dass es sich unbedingt lohnt sie zu besuchen. Ländlich geprägt und der spanische Einfluss ist überall zu merken. Grenzland halt. Die Burg von Monsaraz ist dann schon fast touristisch geprägt, aber bei der Lage kein Wunder. Was für fantastische Aussichten auch auf die riesigen Flusslandschaften...Read more

    openend

    Das sieht wirklich toll aus. Schade eigentlich, dass man fast immer nur der Küste entlang fährt.

    11/8/21Reply
    GI WomoNews

    Das hat ja jeder selbst in der Hand. Unsere Videos auf GI WomoNews werden in den nächsten Wochen zeigen, wieviel mehr als Küste Portugal zu bieten hat

    11/8/21Reply
    Happy-Womo

    Faszinierend 👍

    11/8/21Reply
     
  • Day52

    Fast schon Spanien

    November 7, 2021 in Portugal ⋅ ☀️ 16 °C

    Das war es nun endgültig mit blauem Meer und schroffen Küstenlandschaften.
    Wir geben uns für die Rückreise nach Nordportugal ca. 7 Tage, die wir aber nur im Land fahren werden.
    Zunächst geht es rund 120 km westwärts Richtung Spanien. Das Ziel ist der kleine historische Ort Mertola. Der spanische Einfluss zeigt sich nicht nur im Ort, sondern auch in der Landschaft. Es ist immer karger und trockener geworden. Mertola selbst liegt oberhalb eines Flusstales, wo wir auch einen Stellplatz finden. Die Erkundung des Ortes wird aber schnell gestoppt, den nach wenigen Metern lockt uns ein typisches Restaurant und wir können nicht widerstehen. Auch der Blick auf das Flusstal ist toll und bei prächtigem Sonnenschein können wir auch draußen auf der Terrasse essen. Lecker.
    Wir schlendern zur Burg und durch den Ort und haben immer fantastische Aussichten. Die Drohnenaufnahme zeigt die tolle Lage des Ortes eindrucksvoll.
    Read more

  • Day51

    Kein Meer mehr

    November 6, 2021 in Portugal ⋅ ☀️ 12 °C

    Gilt heute noch nicht, aber tatsächlich ist es der letzte Tag an der Küste, bevor es wieder ins Hinterland geht.
    Also noch einmal die prächtige Küste in vollen Zügen genießen. Am Vormittag wieder eine Wanderung mit den Hunden und am Nachmittag mit dem Roller zu verborgenen Buchten. Einmal mehr stellt sich heraus, daß Camper hier nicht wirklich erwünscht sind, zumindest legal gibt es in diesem Küstenabschnitt nirgendwo einen ansatzweise direkten Zugang zum Meer und zur Küste. Die Freicamper haben in den vergangenen Jahren offensichtlich nachhaltigen Schaden angerichtet. Schade, daß es aber auch keine Campingplätze direkt am Meer gibt, das trübt den tollen Eindruck hier doch leider deutlich. Aber wenn man es dann an die Küste geschafft hat, zu Fuß oder mit einem Zweirad, ist der Eindruck einfach fantastisch.Read more