Joined August 2016 Message
  • Day2

    Heimfahrt

    June 21, 2020 in Germany ⋅ 🌙 11 °C

    Bis 21:30 Uhr haben wir dem Sonnwendspektakel zugesehen. Mittlerweile war es nun richtig kalt geworden und wir haben uns langsam wieder in Richtung Auto begeben. Von Jan und Michaela haben wir uns verabschiedet und dann mussten wir erst einmal wieder aus Ehrwald raus.

    Das war leichter gesagt als getan. Durch die vielen Besucher des Sonnwendfeuers, war das kleine Ehrwald total überlaufen und wir brauchten eine geschlagene halbe Stunde bis wir Strecke machen konnten.

    Die restlichen 300km liefen dann super. Nach guten vier Stunden Fahrt (mit Pausen) kamen wir um 2 Uhr in der Nacht total müde und erschöpft zu Hause an.
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day1

    Sonnwendfeuer

    June 20, 2020 in Austria ⋅ ☁️ 10 °C

    Gut 45min später war es recht dunkel und schon konnten wir das erste Licht in den Bergen sehen. Was Johannes und ich immernoch nicht so recht glauben konnten war, dass man doch tatsächlich irgendwelche Motive erkennen sollte.

    Und tatsächlich… ein paar Minuten später konnten wir das erste Motiv erkennen. Nach und nach bildete sich ein Motiv nach dem Anderen, verteilt auf alle Berge um Ehrwald. Sowas hatten wir noch nie zuvor gesehen. Einfach unbeschreiblich schön.
    Read more

  • Day1

    Ehrwald

    June 20, 2020 in Austria ⋅ ☁️ 13 °C

    Jan und Michaela wollten noch weiter nach Ehrwald zum Sonnwendfeuer fahren und boten uns an auch nochmal mit zu kommen, da es echt etwas besonderes sein soll. Da wir sehr neugierig und gespannt waren, und es auf die 25km mehr nun auch nicht mehr ankam, waren wir eine halbe Stunde später (gegen 20 Uhr) im schönen, österreichischen Ehrwald.

    Hier war das Wetter deutlich besser. Es war zwar recht frisch, aber die Wolken hatten sich größtenteils verzogen und sogar die Sonne war noch kurz zu sehen. Von hier konnte ich nun endlich die Zugspitze und auch die anderen Berge rund um Ehrwald sehen.

    Um uns die Zeit bis zur Dunkelheit besser zu vertreiben, haben wir es uns in einem Irish Pub gemütlich gemacht. Naja also eigentlich gab es nur noch draußen Sitzplätze, aber so konnten wir immerhin die Landschaft in vollen Zügen genießen.
    Read more

  • Day1

    Eibsee

    June 20, 2020 in Germany ⋅ 🌧 14 °C

    Da Jan für diesen Nachmittag noch nichts großartiges geplant hatte, beschlossen wir, gemeinsam zum Eibsee zu fahren um ein wenig laufen zu gehen. Auf dem Weg dort hin haben wir Jan‘s Freundin auch noch aufgegabelt. Auf der 130km langen Fahrt fing es natürlich wieder furchtbar an zu schütten.

    Nichts desto trotz kamen wir nach gut 2¾ Stunden (gegen 16:30 Uhr) an. Da das Wetter nun glücklicherweise doch noch mit spielte, konnten wir trockenen Fußes um den 5km langen Fußweg des Eibsee‘s laufen. Trotz tiefhängenden Wolken – die uns leider die Sicht auf die Zugspitze verwehrten – genossen wir den herrlichen Blick über den türkisblauen, klaren See.
    Read more

  • Day1

    Ankunft in München

    June 20, 2020 in Germany ⋅ 🌧 16 °C

    Johannes hatte einen (geschäftlichen) Termin in München, weshalb wir überhaupt morgens um 7 Uhr losgefahren sind. Anschließend wollten wir ein bisschen die Stadt unsicher machen. Nachdem wir gut in München ankamen und das Geschäftliche erledigt war, haben wir kurzer Hand beschlossen einen Kumpel in München zu besuchen (der wusste zu diesem Zeitpunkt noch nichts von seinem Glück).

    Als wir unterwegs zu seiner Wohnung waren, haben wir ihn dann doch noch kurz "vorgewarnt". Er war zwar etwas überrumpelt, aber doch sehr erfreut über unseren spontanen Besuch.

    15 Minuten später und gerade so im Trockenen, fing es an wie aus Kübeln zu schütten. Eigentlich wollten wir etwas zu Mittag essen, aber bei so einem Wetter blieben wir gerne noch drinnen. Es gab einiges zu erzählen und so überbrückten wir die Zeit. Irgendwann ließ der Starkregen nach und wir konnten in einem gut bürgerlichen, typisch bayrischen Brauhaus lecker Mittagessen.
    Read more

  • Day250

    Infos & Fakten

    April 17, 2020 in Germany ⋅ ☀️ 7 °C

    𝗜𝗻𝘁𝗲𝗿𝗲𝘀𝘀𝗮𝗻𝘁 𝘇𝘂 𝘄𝗶𝘀𝘀𝗲𝗻:
    • Mietwagen mit Allrad lohnt sich
    • Straßenverhältnisse außerhalb der Ringstraße sind katastrophal, oftmals nur eine Höchstgeschwindigkeit von 20-30km/h möglich
    • in 10 Tagen kommt man erstaunlich gut einmal um die Ringstraße
    • Mütze, wind- und regenfeste Kleidung sind zu empfehlen
    • oftmals nur bargeldloses Bezahlen möglich, vorallem beim Tanken (nur mit Keditkarte)
    • wenn eine Tankstelle in Sicht ist, dann wird getankt egal wie voll oder leer der Tank ist
    • nach Möglichkeit zwei Fotoakkus mitnehmen
    • auf den Zeltplätzen kommt man immer noch irgendwo unter
    • zur Mittagszeit ist das Essen in Lokalitäten etwas "günstiger" als Abends, oftmals bekommt man kostenlos Wasser beigestellt - wobei das Essen gehen allgemein sehr teuer ist

    Um auf Google Maps unsere Route genauer anzusehen, bitte auf die nachfolgenden Links klicken.

    vorab geplante Route:
    https://drive.google.com/open?id=1JMfGp9igbIxXSQVCDquIZC0kj81BMFqe&usp=sharing

    unsere Route: Tag 1 - 7
    https://drive.google.com/open?id=1fTXbecjvmoGAsOHY-LbP8aIQ-HlJsdWd&usp=sharing

    unsere Route: Tag 8 - 12
    https://drive.google.com/open?id=1zIQ-tdRj6gEucIp4zK41EhmkJsqmEcE_&usp=sharing
    Read more

  • Day3

    Stadt erkunden & Heimfahrt

    January 19, 2020 in Germany ⋅ ⛅ 5 °C

    Eine ganze Weile sind wir an den Haupteinkaufsstraßen entlang geschlendert, bis wir irgendwann am Neumarkt waren und am WDR vorbei kamen.

    Noch ein letztes Mal am Rhein entlang gelaufen und dann nochmal zur Jugendherberge - unsere Rucksäcke holen - und dann hieß es schließlich Abschied nehmen von Köln. Um 15:20 Uhr fuhr unser Zug in Richtung Heimat.

    Gegen 18:15 Uhr sind wir nach einem doch anstrengenden, aber sehr schönen Wochenende wieder in der vertrauten Heimat angekommen.
    Read more

  • Day3

    Kölner Dom

    January 19, 2020 in Germany ⋅ ⛅ 3 °C

    Nach einem ausgiebigen Frühstück in der Jugendherberge, haben wir beschlossen als erstes die Domspitze zu besteigen.

    Sport "am frühen Morgen..."

    Turmhöhe 157m // 533 Stufen // Aufstieg 100m // Auf- & Abstieg 30min

    Kein Aufzug - Kein Witz!

    Der lange Weg hat sich gelohnt. Von hier oben hat man einen wunderschönen 360° Blick über Köln.

    Anschließend waren wir natürlich auch noch in der Kirche. Die Größe der Kirche ist einfach gigantisch.
    Read more

  • Day2

    Möbelmesse Köln

    January 18, 2020 in Germany ⋅ ⛅ 6 °C

    Auf der imm - Köln haben wir uns einige Inspirationen für zu Hause geholt. Einen ganzen Tag lang sind wir auf dem Messegelände durch die riesigen Hallen gelaufen und haben das ein oder andere clever gebaute Möbelstück gesehen.

    Den Abend haben wir am Rheinufer mit ein paar Kölsch ausklingen lassen.
    Read more

  • Day1

    Anreise

    January 17, 2020 in Germany ⋅ ☁️ 8 °C

    Um 16:44 Uhr ging es von Süßen mit dem Zug nach Stuttgart und von dort direkt weiter nach Köln.

    Kurz nach 20 Uhr sind wir am Hauptbahnhof angekommen. Am Dom vorbei und über die Hohenzollernbrücke sind wir auf die andere Rheinseite zu unserer Jugendherberge gelaufen (ca. 10min).Read more

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android