Ireland
Maryland

Here you’ll find travel reports about Maryland. Discover travel destinations in Ireland of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

42 travelers at this place:

  • Day2

    Dublin

    September 12, 2017 in Ireland ⋅ ⛅ 14 °C

    Getting ready to take the Guinness Tour. We weren't sure if we were on the right train and this lovely lady, Sheila, helped us. She said she would take us all the way to Guinness if she wasn't meeting a friend! Everybody is so nice! Guinness horses!🐴 This is Molly 🤗

  • Day14

    Dublin

    August 24 in Ireland ⋅ ⛅ 18 °C

    Das Stadtgetümmel war eine richtige Abwechslung zum restlichen Roadtrip. Galway und die anderen Ortschaften in denen wir während unseres Aufenthalts auf der irischen Insel Zeit verbracht haben, wurden alle der Bezeichnung "Stadt" nicht so gerecht wie Dublin.

    Wir starteten unseren Rundgang zu Fuß am Vormittag über die O'Connell Street. Inmitten dieser lebhaften Straße steht "The Spire", den man gar nicht übersehen kann. Offiziell heißt das Wahrzeichen "Monument of Light" und ist mit 121,2 Metern die längste Skulptur der Welt. Die Riesennadel aus Stahl wiegt 126 Tonnen, hat an ihrem Fuß einen Durchmesser von drei Metern und an der Spitze nur noch 12 Zentimeter. Sie steht seit 2003 an der Stelle, an der 1966 abtrünnige IRA-Mitglieder die Nelson's Pillar gesprengt hatten (eine Säule, die Horatio Nelson, einem britischen Admiral gewidmet war).

    Daraufhin gönnten wir uns einen kurzen Spaziergang auf dem Anwesen des Trinity College, bevor wir uns Richtung Dublin Castle und die kleine Chester Beatty Library aufmachten. Auf der Dachterrasse der Bibliothek kann man übrigens sehr schön auf die Dublin Gardens hinunterschauen.
    Nicht zu vergessen ist die Statue von Molly Malone, an der wir vorbeikamen. Sie spielt die Hauptrolle vom bekannten Volkslied "Molly Mallone (Cockles and Mussels)" von The Dubliners, das auch als inoffizielle Hymne der Stadt Dublin (auf Irisch übrigens Dubh Linn) gilt.

    Am Mittag standen Fish & Chips auf dem Menüplan. Die durfte man aber nicht an einem x-beliebigen Restaurant oder Fast-Food-Ständchen mitnehmen - Nein! Die mussten umbedingt vom berühmten Leo Burdogk sein, "Dublins Oldest Chipper", denn auch schon Metallica, BB King, Tom Cruise und andere Musik- und Filmgrößen, sowie Politiker oder Schriftsteller waren bei dieser Bude schon essen. Achja, UND Justin Timberlakes Eltern - sehr wichtig. Es gibt tatsächlich eine Wall Of Fame neben der Eingangstüre und auf ihrer Website.
    Fazit: Eine leckere Kalorienbombe, aber die fettigen Dinger sind glaube ich überall gleich gut. Wir haben zumindest den ganzen "Fame" nicht rausgeschmeckt. Aber ehrlich gesagt haben wir auch keine Ahnung wie der überhaupt schmeckt.

    Mit so einer guten Unterlage beschlossen die zwei Bierliebhaber (ratet mal wer ;-) das Guinness Storehouse aufzusuchen und hinter dir Kulissen des beliebtesten Bieres der Iren zu schauen. Vielleicht lernten wir so viel, um später unser eigenes Stout brauen zu können. Aber dazu mehr in einem anderen Beitrag.
    Die zwei Übriggebliebenen durchstreiften derweil das Ufer des Liffey, dem Fluss, der durch Dublin fließt, diverse Marktständchen und Parks in der Nähe.

    Gemeinsam erkundeten wir später dann die Temple Bar, das lebhafte Viertel indem es von Pubs, Restaurants und Straßenmusikern nur so wimmelt, bis hinunter zur Samuel Beckett Bridge. Es handelt sich dabei um eine Schrägseilbrücke mit einem drehbaren Brückenlager. Somit kann sich die Brücke um 90 Grad drehen und Schiffe können so passieren (wiedermal was Neues gelernt). Die Konstruktion erinnert an eine Harfe, mit der Irland häufig in Verbindung gebracht wird. Vielleicht gibt es ja bald auch eine Kleeblatt- bzw. Shamrock-Brücke.

    Auf dem Rückweg zur Unterkunft kamen wir noch an einer Gedenkstätte vorbei, die das Elend der Hungersnot (man muss fast sagen) grauenhaft real darstellt. Man merkt, dass sich die Betroffenheit über diese schlimme Zeit des Hungers über ganz Irland erstreckt.
    Read more

  • Day3

    Guinness Storehouse

    June 9 in Ireland ⋅ ⛅ 14 °C

    Eigentlich müsste die Überschrift lauten: Guinness Storehouse - oder wie man 17€ für ein Pint bezahlt... Wir ersparen uns die Merchandising-Tour über 5 Stockwerke und nehmen den Aufzug in die Gravity Bar. Glücklicherweise konnte ich zwei tolle Plätze mit Blick auf die Wicklow Mountains und genießen unser Bier. Wir ersparen uns das Quetschen im Fahrstuhl und nehmen die Treppen in den 1. Stock. Dort erstehen wir noch ein Steak- und eine BBQ-Soße. Also, das Merchandising hat gewirkt🙈Read more

  • Day14

    Guinness Storehouse

    August 24 in Ireland ⋅ ⛅ 22 °C

    Was muss man unbedingt besuchen wenn man in Dublin ist? Genau! Das Guinness Storehouse am St. Jame's Gate! Ja klar, sehr touristisch, aber in dem alten Gebäude, in dem ursprünglich übrigens der Fermentationsprozess durchgeführt wurde, befindet sich ein anschauliches und wirklich unterhaltsames Museum, das die 250 Jahre alte Geschichte des Bieres erzählt. Nicht nur in den Souvenirläden gibt es Unmengen von Guinness Pint-Gläsern, auch der Kern des Gebäudes bildet heute die Form eines riesigen Pintglases, das von Erdgeschoss bis ins Dachgeschoss reicht.

    Die Tickets waren mit 23 Euro pro Person nicht billig, inkludieren aber ein Beer-Tasting mit drei verschiedenen Bieren oder ein Pint Guinness zum selber zapfen. Außerdem hat man (selbstverständlich) Zugang zum gesamten Museum, einem Kino (okay, großes Wort, da kommen nur Guinness Werbefilme ;-), der Gravity Bar mit Panoramablick über ganz Dublin und mehreren anderen Restaurants und Bars. Wer möchte, kriegt sogar frische Austern serviert. Und wenn man zur vollen Stunde im richtigen Stockwerk ist, gibt es ein gratis Bier zum probieren und als Überraschung eine irische Riverdance Showeinlage.

    Kein Wunder, dass so viele Junggesellen- und Junggesellinnenabschiede hier einen Zwischenstopp einlegen - hier wird man wirklich super unterhalten und kriegt frisch gezapftes, exzellentes Bier zu trinken.

    "If he can say as you can
    'Guinness is good for you'
    How grand to be a Toucan -
    Just think what Toucan do!"
    Read more

  • Day4

    Guinness factory

    September 6, 2016 in Ireland ⋅ ⛅ 70 °F

    Lovely day for a Guinness!

  • Day6

    Y'all, We're going to Georgia.

    June 25, 2016 in Ireland ⋅ ⛅ 12 °C

    A little recap about what happened last night... We met our friend at the Woolshed for karaoke night. The pub enjoyed that we were Canadians, but the Dj unfortunately would not let us sing Shania Twain, but Michael Buble was a song that was chosen. He told us he threw out our paper suggestions and would rather shoot his head off. It was about 1:30 am and the bar was closing. It was then we found out that the bars during the week close at any fecking time. Yes, fecking is a term that is used frequently here and highly accepted.

    After which Breanna, Tay, and I continued walking the streets of Dublin searching for a bar that was actually open. On the way, Bree had the urge to buy Vaseline because her lips were falling off. While we waited for her, we ran into someone from Jersey. Being a local, we guided our new friend, Gavin, to the bar his brother was at. PYGMALION bar was the only bar open at 2 am and we jumped on the opportunity...... unlike home, we were rejected from the bar. May I point out that we still got beer (Canadians still do it best).

    We ensured all got back to their hotels safely after wandering the streets of Dublin for a few hours. We finally headed to the hostel at 4:30 am. We were greeted by the singing of the birds, and probably laughing so hard that our laughter woke everyone up. Yup, we of course we're having a blast (montreal style -sorry Bree).

    After a wonderful 3 hours of sleep, BEEP BEEP BEEP. We were up, slightly disoriented, for our free breakfast. We quickly packed and got ready to walk to the Guinness Storehouse, in the on and off pouring rain. Once there we learned about the ingredients, the way it's brewed, how to drink it and how to pour it. We are all now certified Guinness pourers- we'll pour your next one for you. We got to enjoy the galaxy bar where you get a 360 view of Dublin City. Incredibly breath taking.

    Leaving Guinness Storehouse we took a wrong turn somewhere. We got to experience some local areas of Dublin (while also trying to be the locals we think we are). It wasn't until we asked a group of Irishman where to go. Ricardo not knowing the difference between the river and the canal, almost brought us further from our destination.

    We then went for lunch the 5 of us. We're sad to say we're leaving Ireland to tomorrow, due to such a beautiful culture and to the wonderful new friends we made. We're off to Georgia next, y'all.
    Read more

  • Day3

    Dublin Day 2

    October 4, 2017 in Ireland ⋅ ⛅ 11 °C

    Spent the day exploring. Headed off to the Guinness Factory for a tour. Spent a few hours there. going through the distillary building. Great tour. From here we caught the hop on hop off bus and traveled around for a bit on it. We got of at Trinity College as we wanted to look at the old harp and the book of kells. The place was packed with people but mostly uni students and it was like a mad house so we didn't hang around. From here we walked up the road a bit and came across Molly Malones statue. Onwards from here we headed to Dublin castle which has the State rooms open for viewing. Very interesting place and they even went to details about the make up that the woman would wear that contained lead. Needless to say they did not live long as they died from lead posioning. They had lead in the white powder that was used to colour the hair white to. The price of vanity and status. From the castle we went up past St Patricks church to Teillings Distillary were we did a wisky tourn. This was good to and Clint got to have my share of the wisky so he had a double helping. The road we travelled along to get to and from the distillary was fantastic. Its a place I would enjoy living in i reckon. For dinner we went up to Dublin's oldest pub, the Brazen Head. It was established in 1198. We had the Irish Stew which was delicious and we struggled to eat it all. Weather was lovely today. No rain and the temp was around 11 degrees.Read more

  • Day5

    It's Guinness Time

    June 14, 2018 in Ireland ⋅ ⛅ 15 °C

    Da wir in den letzten Tagen schon diverse Marathons gelaufen sind, haben wir uns dazu entschieden heute eine Hop-on/Hop-off Bus Tour zu machen. Unsere erste Station war eine, die dem Aviva-Stadium am nächsten ist. Als wir dann nach ca. 2km Fußweg (wir wollten ja nicht so viel laufen 😂😂) dort ankamen, mussten wir feststellen, dass das Stadion ab heute für zwei Wochen geschlossen ist und keine Touren stattfinden. Also sind wir die 2km wieder zurück zur Bushaltestelle gegangen. Nächste Station: Dublin Castle.
    Das hatten wir irgendwie spektakulärer in Erinnerung. Aber war es nicht. Deswegen waren wir auch nur 5 Minuten da und sind dann mit dem nächsten Bus zum Guinness Storehouse gefahren. Das Paradies auf Erden. Zumindest für mich 😂😂
    Es ist immer wieder schön hier. Ich war nun zum dritten Mal hier und ich hab das Gefühl es ist jedes Mal ein bisschen anders gewesen. Aber immer schön.
    Danach hatten wir extremen, also wirklich ganz extremen Hunger. Das erste Pub, was wir uns ausgesucht hatten, hatte leider nichts für unsere verwöhnten Gaumen im Angebot. Also sind wir weiter und haben eine tolle Pizzeria in Temple Bar gefunden.
    Frisch gestärkt haben wir dann noch die restliche Bustour bis zurück zur O‘Connell Street gemacht. Die Damen mussten dann noch Souvenirs kaufen und weil das hungrig macht, gabs danach noch ein Eis 😃😃✌️
    Read more

  • Day5

    Guiness store House

    May 24, 2017 in Ireland ⋅ ⛅ 19 °C

    Wenn man Dublin besucht muss man - als Guiness Liebhaber erst recht - ins Guiness Store House. Gesagt, getan.
    Naja, es glich einer Massenabfertigung und so haben wir uns mit einer Masse an Menschen über 7 Stockwerke drücken lassen um die Geschichte und Gegenwart der Guiness Brauerei zu erfahren. Highlight war die Panorama Bar ganz oben, in der wir ein Guiness mit herrlichen Ausblick über die Stadt geniessen konnten :)Read more

  • Day15

    Dublin City Tour

    July 3, 2018 in Ireland ⋅ ⛅ 19 °C

    Heute wollten wir bei Guiness vorbeischauen. Petra meinte das wäre nicht weit. Da laufen wir...
    Nach ner knappen Stunde waren wir dann am Guiness Storehouse angekommen. Die Menschenmassen vor dem Eingang und auch die 25€ Eintritt pro Person haben unsere Begeisterung ordentlich gedämpft. Daher mit dem nächsten Taxi und zur O‘Connell Brigde.

    Dann noch nen Souvenirladen leergekauft und anschließend in ‚The Oval Bar‘ erstmal bei Guiness und Smithwicks erholt. War erst 1/2 Drei 🍻😉.

    Auf dem Weg war ja noch Murrays Pub. Für die letzten Meter musste Smithwicks Red Ale uns noch etwas Kraft spenden.

    Vom Hoteleingang bis zum Aufzug hat wieder ein Guiness für den Endspurt gesorgt. Das wars dann auch...
    Read more

You might also know this place by the following names:

Maryland

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now