Italy
Deva

Here you’ll find travel reports about Deva. Discover travel destinations in Italy of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

11 travelers at this place:

  • Day3

    Pitsch­nass in der oberen Grotte!

    August 24 in Italy ⋅ ⛅ 21 °C

    Oben angekommen ging es direkt in die obere Grotte. Schon nach kurzer Zeit waren wir pitschnass und hatten dabei eine riesige Freude. Es ist sehr beeindruckend zu sehen, aus was für eine Höhe das Wasser nach unten fällt. Auch ein Blick nach unten in die untere Grotte kann man von hier aus wagen. Durch den 98 Meter tiefen Fall entsteht natürlich eine sehr nasse Luft und zudem auch eine Gischt, welche sich in der ganzen Grotte verteilt. Da wir immer nasser wurden konnten Nadine und ich gar nicht mehr aufhören zu lachen. Um uns jedoch nicht zu unterkühlen wollten wir nicht zu lange bleiben, also ging es zeitnah wieder aus der Höhle raus. Von der oberen Grotte ging es dann wieder zurück zum Auto. Der Wasserfall war auf jeden Fall eines der Highlights in unserem Urlaub. Sehr beeindruckendes Naturschauspiel!Read more

  • Day3

    Erstes Ziel für heute, Varone Wasserfall

    August 24 in Italy ⋅ ⛅ 21 °C

    Für heute hatten wir einen etwas ruhigeren Tag geplant. Auf dem Plan stand der Besuch des Varone Wasserfalls und die Fahrt nach Sirmione, ganz im Süden des Gardasees. Als erstes ging es zum nahegelegenen Varone Wasserfall, auf Italienisch Cascata Varone genannt. Der Eintritt für den Park, wo sich die Grotte/Höhle und der Wasserfall befindet, liegt bei 6€ pro Person. Erst mal viel, lohnt sich aber definitiv. Zuerst sind wir am wunderschönen Informationsgebäude vorbei, wo wir die Eintrittskarten gekauft haben. Anschließend ging es in den Park, wo wir auf den ersten kleinen Wasserfall gestoßen sind. Seit 1874 ist der Wasserfall zur Besichtigung geöffnet. Zuvor war es nicht möglich, den Wasserfall ohne zu klettern zu sehen.Read more

  • Day3

    Die untere Grotte - Fuß des Wasserfalls

    August 24 in Italy ⋅ ⛅ 21 °C

    Im Park geht es zuerst in die untere Grotte, wo man einen Blick auf den Fuß des Wasserfalls werfen kann. Man sieht von hier aus nicht viel, nur die letzten circa 15 Meter des Wasserfalls. Insgesamt ist der Wasserfall stolze 98 Meter hoch! Für die zweite Aussichtsplattform geht es 40 Meter nach oben, von wo aus man die gesamte Pracht des Wasserfalls sehen kann. Die Grotte in die man spazieren kann ist eher wie ein Riss im Felsen, welcher sich über 20.000 Jahre gebildet hat! Schon in der unteren Grotte hatten wir großen Spaß, da uns die Gischt des Wasserfalls ordentlich nass gemacht hat. Die Luft in der Grotte ist sehr feucht und das aufprallende Wasser weht einem zusätzlich noch entgegen. Die Lichter der Höhle machen den Aufenthalt nochmal einiges schöner!Read more

  • Day3

    Aussicht auf Gavazzo Nuova

    August 24 in Italy ⋅ ⛅ 21 °C

    Nachdem wir aus der unteren Grotte raus sind, ging es einen Weg nach oben, ungefähr 40 Höhenmeter. Auf dem Weg nach oben ging es an einer Panoramaplattform vorbei, von der man einen tollen Blick ins Tal hat. Der Weg nach oben ist mit Informationstafeln geschmückt, worauf man viele sehr interessante Informationen über den Wasserfall erhält. Eine dieser Informationen ist zum Beispiel die Herkunft des Namens. Der Wasserfall entspringt aus dem 8 Kilometer entfernten Tennosee. Die Ausflüsse des Sees fließen in den Fluss Magnone. Dieser bildet den Wasserfall. Nach seinem Fall kommt der Fluss aus der Schlucht des Berges, ändert seinen Namen in Varone und mündet in den Gardasee. Daher also der Name Varone Wasserfall.Read more

You might also know this place by the following names:

Deva

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now