Italy
Piazza Walther Von Der Vogelweide

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

83 travelers at this place

  • Day3

    Südtirols Metropole

    September 18 in Italy ⋅ ☀️ 23 °C

    Nach den gestrigen Strapazen durften wir heute etwas länger im Bett bleiben. Vormittags ging’s dann mit dem Auto nach Bozen. Dort ist es zwar wirklich schön und gemütlich, aber so wahnsinnig viel gab es für uns auch nicht zu sehen. Außerdem mussten wir auch weiter, baden gehen …Read more

  • Day27

    Through The Gateway

    May 30, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 21 °C

    We're going to put "conquer a mountain" on the Bucket List simply so we can cross it off after today's efforts. It wasn't the biggest mountain and we had some help but our feet were on the top of it so we're claiming it as ours.

    Help Pt 1 was getting from Bolzano to Soprabolzano on the Renon plateau. This was easily achieved via a 12 minute spectacularly scenic ride in a cable car ... technically it's a gondola ropeway but regardless of what it's called, it's a very civilised way to gain 950m elevation. Grumpy Toe was grateful.

    Help Pt 2 was an equally spectacular scenic trundle on the historic narrow-gauge railway which runs across the Renon plateau to Collalbo.

    Help Pt 3 was a local bus to Tre Vie, which is a busy ski area in winter but in summer it's a hiking paradise. It was standing room only on the bus. Grumpy Toe was very happy for the winding ride which gained us another 400m elevation.

    From Tre Vie there was an option for Help Pt 4 ... another cable car which would deposit us closer to the top, leaving only a final few hundred metres to walk. Grumpy Toe was tempted but we decided to walk up from Tre Vie. We were the only ones who didn't get off the bus and join the queue for the cable car.

    A couple of hours later, after 6km of uphill all the way, we were eating our packed lunch on Corno del Renon with 360 degree views ... we've nominated it for Best Lunch Spot So Far. The weather was clear, the visibility was amazing but it was a little cold ... we trudged through some small patches of snow and ice to get our view and the breeze sent chilled air our way.

    After drinking in the view and taking lots of photos which don't do it justice, we walked back down the other side of the mountain through pine forests and mountain pastures. It was a slightly longer walk (8km downhill all the way) but the scenery was just as spectacular as on the way up. The trail continued all the way down to the Renon plateau, or even further to Bolzano in the valley a long way below us but Grumpy Toe had morphed into Angry Toe after such a long descent. We arrived at the Tre Vie bus stop and reversed the transport process to get back down to Bolzano.
    Read more

  • Day26

    Gateway To The Dolomites

    May 29, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 14 °C

    Bolzano is a fascinating contradiction ... an Italian city with a German accent and an Austrian flair. For centuries Bolzano was a place of trade on the coach route between Italy and the Austro-Hungarian Empire and the town is a melting pot of cultures.

    Place names and sights around the town are written in both Italian and German but we didn't hear very much spoken Italian as we explored the medieval centre. The cafes and restaurants predominantly offer one cuisine or the other but some appeared to offer pasta, pizza, alpine cheese and dark seeded bread.

    Bolzano's most famous resident Ötzi the Iceman (circa 3300 BC) lives in one of the museums ... we didn't visit him. The weather was good and spending the afternoon inside had no appeal.

    Instead we squeezed Grumpy Toe back into a shoe and walked the long way to Castel Roncolo, aka Schloss Runkelstein. We were rewarded with great views and a stop at the local brewery on our way back.
    Read more

  • Day25

    Arrivederci Venezia

    May 28, 2019 in Italy ⋅ 🌧 16 °C

    Goodbye Venice. It's been fun but there are more adventures to have ... just not today.

    Today was a 'transit' day. Check out of the apartment, catch a vaporetto (water bus) to the train station and then a couple of hours hurtling across the Italian countryside.

    Destination: Bolzano, gateway to the Dolomites mountain range in the Italian Alps.
    Read more

  • Day8

    Bolzano - Bozen

    June 22 in Italy ⋅ ☀️ 28 °C

    Heute gilt es mal eine Stadt zu besichtigen! Bozen, die Landeshauptstadt Südtirols liegt in einem Tal inmitten hügeliger Weinberge. Hier befindet sich auch das Südtiroler Archäologiemuseum, die den bekannten "Ötzi" (mehr unter https://de.m.wikipedia.org/wiki/Ötzi ) beherbergt. Leider hat es geschlossen .... ein Covid-Opfer? Wir wissen es nicht. Tatsache ist, dass in Bozen bis 1.7. keine Parkgebühren eingehoben werden - und das hilft uns. Wir parken Fernweh etwas am Zentrumsrand ein und schnappen unsere Räder. Ruckzuck (es geht bergab :-D ) finden wir uns im Zentrum am Walther-von-der-Vogelweide Platz.

    Der Piazza Walther ist der Hauptplatz Bozens, er wurde 1808 erbaut, mittendrin erhebt sich das große Denkmals des Minnesängers (1170-1230). Daneben ragt der wunderschöne, große Dom majestätisch in den Himmel. Die Glocken sind allerdings mehr als mickrig - zumindest die Zeitangaben, die wir gehört haben!

    Wir setzen uns in das Cafe Piazza und nehmen einen Snack zu uns - müssen uns ja stärken, bevor wir mit dem Rad weiterhin die Stadt erkunden. Sodann spazieren bzw. abwechselnd auch radeln langsam durch die Gassen. Bei einem Markt kaufe ich (wie soll es denn anders sein) ein paar Gewürze, ansonsten schauen wir nur und genießen das italienische Flair hier.

    Diesen alten, schnuckelig Gesellen musste ich einfach filmen! 😜
    Read more

  • Day8

    Und noch ein bissi Bozen

    June 22 in Italy ⋅ ☀️ 29 °C

    Am Marienplatz vorbei radeln wir dann zum Schloss Maretsch. Das Schloss wurde im 16. Jht zu einem Renaissanceschloss erweitert, dient heute in erster Linie als Veranstaltungszentrum. Naja, jetzt wohl gerade nicht - es ist (ein Schelm, wer da an aktuelle Sperren denkt) vorübergehend geschlossen.

    Hier in Südtirol ist überhaupt die Maske noch viel präsenter als bei uns zu Hause. Viele tragen sie ständig (im Freien auf der Strasse, einfach so), bei Einkäufen ist es sowieso Pflicht (teilweise werden sogar Handschuhe verteilt, die man anziehen muss).

    Naja, jedenfalls gibt es dort leider keinen Kaffee wie wir erhofft hätten. Macht nix, strampeln wir halt bei strahlendem Sonnenschein nochmal ins Zentrum zurück und genießen dort in einer kleinen Gasse nahe dem Waltherplatz einen sensationell guten Eiskaffee. Gut geht's uns!
    Read more

  • Day1

    Bozen (Nachtessen)

    September 20, 2019 in Italy ⋅ 🌙 13 °C

    Nachdem sich alle - ob zu Fuss, mit dem Auto oder an der Zip-Line schwebend - auf dem Carparkplatz eingefunden hatten, fuhren wir eine gute Stunde durchs Pustertal nach Bozen.
    Im Carparkhaus wurde der Car abgestellt und wir gingen zu Fuss zum Parkhotel Laurin mitten in der Stadt.
    Wir hatten genügend Zeit für eine Dusche, bevor wir uns um 20Uhr wieder in der Hotelhalle versammelten.
    Keine zehn Minuten später fanden wir uns auf der Dachterrasse vom 'Italia & Amore' wieder.
    Hier gab es einen Apéro, bevor uns eine Etage tiefer ein 6-Gang-Menü serviert wurde. Wie bei der (fast) üblich, wurde zu jedem Gang ein anderer Wein serviert. Kurz vor Mitternacht machten sich die einen auf den Weg zurück zum Hotel und wir gingen noch ins 'Black Sheep' auf einen Schlummerbecher.
    Kurz nach 1 Uhr war ich dann im Bett.
    Read more

  • Day9

    Von Venedig ins Meraner Land

    September 27 in Italy ⋅ ☀️ 11 °C

    Am Sonntag heißt es Abschied nehmen von Venedig und ab nach Südtirol. Annes Eltern sind gerade dort. Auf unserem Weg machen wir noch Halt in Bozen. Wir verbringen etwa 2 Stunden in der Stadt. Der Altstadtkern ist schön und immer wieder sind die schneebedeckten Berge zwischen den Häusern am Horizont zu sehen. Allerdings wirkt Bozen an einem Sonntag im September recht verschlafen. Außerdem ist es etwas kühl, sodass wir uns relativ schnell einen warmen Kaffee und dazu Apfelstrudel gönnen.
    Danach fahren wir noch etwa 30 Minuten weiter nach Rabland. Dort hatten wir uns einen Campingplatz ausgesucht, allerdings hat dieser keinen Platz mehr für uns. Das war der erste Campingplatz auf unserer Reise, bei dem wir ohne Reservierung kein Glück hatten. Da es aber auch im Meraner Land ausreichend Camping-Gelegenheiten gibt, ist schnell ein neuer Platz gefunden - zwei Orte weiter, mitten in Naturns. Als wir ankommen ist es etwa 16 Uhr, also entscheiden wir uns, noch etwas durch den Ort und an der Flusspromenade entlang zu schlendern. Dann wird es uns wirklich zu kalt und wir verkriechen uns in unseren Bus. Hier machen wir es uns beim Abendessen, drei Kniffelrunden und einem Film gemütlich.

    Im Nachhinein erfahren wir übrigens, dass Bozen an diesem Sonntag wegen einer Bombenentschärfung geräumt wurde. Wir sind scheinbar direkt nachdem das Ganze vorbei war, in der Stadt angekommen und haben deswegen auch nichts mehr davon mitbekommen.
    Read more

  • Day5

    Bozen

    September 25, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 15 °C

    Wir fahren heute nach Bozen. Und... , wir stehen erst einmal gepflegt im Stau. Zuerst kurz auf der Autobahn, dann an einer Baustelle in einem Vorort. Als dann in der Stadt gar nichts mehr geht, steigen Brigitte und ich schonmal aus.
    Wir schauen uns den Dom an, während unsere Männer das Auto parken. Wieder vereint, schlendern wir durch die schönen Gassen der Altstadt bis zum Obstmarkt und dann zum Franziskaner-Kloster. Im wunderschönen Innenhof verschnaufen wir etwas, bevor wir uns wieder ins Getümmel werfen. Nach einem kurzen Mittagessen genehmigen wir uns noch ein Südtiroler Kastanienherz - lecker, aber sehr mächtig.
    Dann gehen wir gemächlich zurück zum Auto, wir wollen noch weiter.
    Read more

  • Day8

    Bozen

    August 18 in Italy ⋅ ☁️ 21 °C

    Irgendwie haben wir den Wettergott nicht im Griff... Da schlechtes Wetter über den ganzen Tag gemeldet war, entschlossen wir uns für einen weiteren Tag in einer Stadt. Daher brachen wir nach Bozen auf.
    Dort sollten wir dann doch bei herrlichem Sonnenschein durch die City schlendern und genossen einen Eiscafé auf dem Waltherplatz.
    Darüber hinaus statteten wir dem Weinladen des Klosters Muri Gries einen Besuch ab. 🍷😉
    Read more

You might also know this place by the following names:

Piazza Walther Von Der Vogelweide

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now