Italy
Pula

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

34 travelers at this place

  • Day10

    Problemi alla schiena - Bandscheiben

    October 4, 2020 in Italy ⋅ ☀️ 22 °C

    Gestern. 2 Spritzen in den Rücken, damit Ruth wieder aufrecht stehen kann. "Bike verbeten", sagte Doktore. Die ganze Woche!!

    Heute. Wir probieren mal einen Spaziergang und siehe da: Die Lady besteigt gleich den Laufsteg..Read more

  • Day7

    Neues "Basis Lager" im Süden

    October 1, 2020 in Italy ⋅ ⛅ 24 °C

    Wir haben uns viel Zeit genommen, um ein neues "Basis Lager" im Süden zu finden. Und wir sind wieder auf einem Campingplatz gelandet. Der Bungalow ist unglaublich cool. Wohnküche, 2 x Schlafzimmer, 2 x WC mit je Dusche. Wir haben fast so viel Platz wie Zuhause. Kosten: 70 €/Tag incl. allem. Mit Blick auf das Meer. Es sind ca. 150m bis zum Sandstrand. 🌻R&CRead more

  • Day13

    Antike römische Stadt Nora

    August 31, 2020 in Italy ⋅ ⛅ 25 °C

    Wir waren heute in der historischen Stadt Nora an der Südküste der Insel.
    Die Stadt besteht aus vielen kulturellen Einflüssen, ca 3000 Jahre alt Lohnenswert, mit der App wird man durch geführt und bekommt alles erklärt.Read more

  • Day15

    Lagune Aquarium Nora, Strand

    September 2, 2020 in Italy ⋅ ☁️ 26 °C

    Heute ist es, wie die letzten Tage schon, morgens bedeckt. Das nutzen wir für einen Ausflug zur Lagune Nora, eine Lage für verschiedene Vogelarten, Fische und Schildkröten der Insel. Es gibt ein kleines Aquarium und Streichelzoo mit Seesternen, Seeigel und verschiedenen kleinen Meerestieren. Man kann auch Kanus ausleihen oder schnorcheln.
    Jetzt ist es wieder schön warm und nach einem kleinen Snack geht's ans Meer.
    Read more

  • Day11

    Nora

    April 15, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 15 °C

    Lundi, 15 avril 2019
    L'accès à internet nous a permis de voir quels sites historiques, campings, grottes etc. ont déjà ouvert, bon nombre d'entre eux ne sont accessibles qu'à partir de mai ou juin.. Une trentaine de km au sud-ouest de Cagliari se trouve Pula, croquignolette station balnéaire et porte d'entrée au site archéologique de Nora. La visite guidée de ce site d'exception est une véritable leçon d'histoire. C'était le premier port construit 800ans avant notre ère par des Phéniciens (Liban act.) en Sardaigne avec une véritable petite ville. On y a trouvé un bloc de pierre avec toute un texte en écriture phénicienne, les premières traces écrites de toute l'île. Les occupants du lieu ont plusieurs fois changé avant que les Romains y ont apportés leurs "rénovations". Ça a du être grandiose: amphithéâtre, marché, temples, villas, le tout décoré de marbre, de peintures murales et des mosaïques. Bien des matériaux ont été utilisés ultérieurement pour construire Pula ou la tour fortifiée adjacente. Les restes ont été protégés sous une couche de terre et découvert un peu par hasard il y a une bonne centaine d'années après une tempête. Maintenant les archéologues oeuvrent pour protéger ce site des tempêtes toujours plus extrêmes et de l'érosion depuis la mer.Read more

  • Day12

    Panorama Küste bis Pula

    July 5, 2019 in Italy ⋅ ☀️ 28 °C

    Wir haben die Cala Sapone heute morgen sehr früh verlassen und haben uns die Stadt Sant’ Antioco angeschaut, Kaffee getrunken und uns mit frischem Brot und Wurst eingedeckt. Das Städchen ist morgens um 9:00 noch etwas verschlafen, aber gemütlich. Die ersten Geschäftsleute öffnen kurz nach 9:00Uhr, die ersten Nonnas kaufen die ersten Zutaten fürs Mittagessen ein.

    Nach dem Frühstück geniessen wir die märchenhaften Aussichten auf der Panorama-Küstenstrasse zwischen Teulada, Chia und Pula. Auf dem Camping Flumendosa, kurz vor Pula reservieren wir uns ein einigermassen schattiges Plätzchen unter Eukalyptusbäumen - fahren dann aber zum Tanken und Essen weiter nach Pula.

    Tankstellen Odyssee:
    Die erste Tanke war so voll, dass wir uns entschliessen einfach zur nächsten weiter zu fahren - die 2. ist verbarrikadiert, die 3. und 4. sind nicht besetzt aber der Bankkartenautomat funktionniert auch nicht. 😡😡

    Nach sehr leckerem Essen im Ristorante Blu Moon auf dem Capo di Pula, haben wir dann auf dem Rückweg zum Campingplatz endlich eine teure aber offene Tankstelle gefunden.

    Wir installieren uns auf dem Campingplatz, welcher aus einem Teil Hütten im vorderen Bereich und schattigen Camper und Zeltplätzen im hinteren Bereich besteht. Auch mit von der Partie sind hier 2 Gärtner, die schon den ganzen Tag an 3 Haufen Blättern kehren und ein Platz-Johnny der im Minutentakt im Elektromobil oder im Jeep über den Platz fegt 🙈. Der Platz ist noch relativ leer, doch das kann sich Morgen noch ändern.

    Mal sehen wie lange das hier mit uns gut geht :)
    Read more

  • Day396

    Pula and ancient Nora

    May 16, 2018 in Italy ⋅ ⛅ 13 °C

    From Porto Malfatano we hugged the coast to Pula and the ancient city of Nora. The coastline started harsh and beautiful and became wide open turquoise beaches lovely but developed. Things didn’t look too bad though because the trees hid the second row of houses etc. The beach just to the east of Cabo di Pula was where we anchored we got there early because we wanted to get some shopping done and weren’t sure if the supermarket would be closed 1-5 it wasn’t but we got to it in time anyway but it was a bit of a hike, the 40 mins on the way there was nice enough the trolley and bags were empty and the sky overcast, the walk back seemed to take a lot longer with full sunshine so we had a well earned ice cream before reboarding. The Italian family using the dinghy as a wind break and clothesline were most put out when we returned to claim it and take our shopping aboard. Later that day I went for a tour around the Roman ruins of Nora the town dated from Phoenician times but the Romans had built on top and recycled the stone so no real evidence in the ruins of the previous occupants just from the ceramics that had been excavated.Read more

  • Day271

    Sardinien, Chia

    June 23, 2018 in Italy ⋅ ⛅ 26 °C

    Auch wenn es im Süden nicht so viele Mountainbike-Routen gibt, hat uns diese Tour bei Chia (zumindest die erste Hälfte) sehr gut gefallen und die Ausblicke waren paradiesisch! Die zweite Hälfte war dann leider doch etwas trocken, staubig und mit zu vielen Feuerschutzstreifen, die sich zu fast 80% als "Schiebepassagen" herausgestellt haben. Am Ende war zwar ein grandioser Ausblick, aber der konnte mich dann auch nicht mehr überzeugen.Read more

You might also know this place by the following names:

Pula