An open-ended adventure by VanprojektRüdiger
Currently traveling
  • Day109

    Hallo Dezember 🎄☀️

    December 1 in Portugal ⋅ ☁️ 16 °C

    Natürlich öffneten wir heute das erste Türchen vom Adventskalender. 😅🍫

    Wir nutzten den Tag, um ein paar Kleinigkeiten am Bus zu richten. Tino tauschte die defekte Birne bei der Kennzeichenbeleuchtung. Danach silikonierten wir eine kleine Stelle in der Dusche, die aufging. Zum Glück haben wir Werkzeug mit. 🔧😊

    Danach packten wir uns zusammen und gingen an den Strand (Praia da Falesia). Wir waren 2018 schon hier und waren wie damals gleich fasziniert von den Klippen. 😍 Der Strand ist riesig und gefühlt ewig lang, mit hohen Klippen in kräftigen Tönen, manchmal rot, manchmal weißlich. Ein bisschen erinnern einen die Felsen an Australien. 🦘 Für uns einer der schönsten Strände in Portugal. 🥰

    Wir genossen eine zauberhafte goldene Stunde und nach dem Sonnenuntergang gingen wir zurück zum Rüdi, da es echt schnell kalt wird, wenn die Sonne weg ist. 😅

    Am Abend hatten wir noch Lust auf eine Pizza. Die ausgesuchte Pizzeria war leider zu, gerade haben viele Urlaub nach der Hauptsaison, aber in der Nähe war ein anderes Restaurant, das offen hatte und das war auch sehr lecker. 😋
    Read more

  • Day108

    Ruhetag

    November 30 in Portugal ⋅ 🌧 15 °C

    Da die letzten Tage immer was los war und wir viel erlebten, machten wir uns heute einen ruhigeren Tag. 😊

    Mittag kochten wir uns etwas Leckeres, und erledigten so manches am Laptop.

    Tino quatschte einige Zeit mit dem Pärchen, das hinter uns mit einem Camper stand. Am Nachmittag klopfte ein ganz nettes deutsches Pärchen bei uns an, sie hatten eine Frage bezüglich unseren Faltbaren Solarpanels, dadurch kamen wir ins Reden. Über solche Begegnungen freuen wir uns immer. 😊

    Später schauten wir noch kurz an den Strand runter und machten uns danach fertig zum weiter fahren. Es fing an zu regnen, hoffentlich wird unser Rüdi etwas sauberer, der ist ganz schön schmutzig von den letzten Wochen. Da wird mal eine Wäsche fällig. 🧽

    Am neuen Stellplatz in Albufeira angekommen machten wir uns noch einen gemütlichen Abend. 🌙
    Read more

  • Day107

    Benagil Cave 😍

    November 29 in Portugal ⋅ ⛅ 16 °C

    Auf heute freuten wir uns schon sehr, denn wir wollen das erste Mal dieses Jahr mit dem Kajak ausfahren. 🛶
    Durch die ganzen Vorbereitungen ging es sich im Sommer nicht aus das wir fahren.

    Umso mehr freuten wir uns heute auf die Ausfahrt, unser Ziel war die Benagil Cave. 2018 waren wir schon in der Höhle, damals sind wir mit Luftmatratzen vom gegenüberliegenden Strand hin gepaddelt. 😊

    Vorher mussten wir aber studieren, wo wir parken können, da im Ort Benagil Wohnmobile mittlerweile verboten sind. Unser Plan war dann, dass wir in der Nähe des Strandes Praia Nova parken und vom Strand mit den Kajaks bis zur Höhle paddeln, das waren ca. 3,3 Kilometer.

    Aber erstmal das Luftkajak aufbauen, danach waren die Wellen an dem Strand so hoch, dass wir durch einen kleinen Durchgang wo wir gerade so durchgepasst haben, auf den anderen Strand rübergingen, dort war das Meer ruhiger.🌊

    Die Strecke war wunderschön zum Fahren, es ging an zahlreichen Traumstränden vorbei, mit faszinierenden Felsformationen im Wasser. 🥰 Immer wieder sahen wir Höhlen im Felsen. Aber da die Wellen teilweise so hoch waren, konnten wir, zu denen nicht reinfahren.

    Bei der Benagil Höhle angekommen, hatten wir auch erst mal Bammel an Land zu kommen durch die hohen Wellen. Vor uns war noch eine Kajakgruppe mit einem Guide, von denen schauten wir uns ab wie sie das machten. Zum Glück sind wir dann gut in der Höhle angekommen.

    Wie damals war es wunderschön und ein ganz einzigartiges Gefühl da drinnen zu stehen, einfach magisch. ✨ Eine Zeit lang setzten wir uns auf einen Stein und genossen einfach das Ambiente. Der Sandstrand und das Gestein sind übersät mit Muscheln in der Höhle. 🐚🪨

    Manchmal waren wir sogar ganz alleine und genossen die Stille in vollen Zügen. 🥰

    Wir machten Fotos, Videos und Tino flog sogar mit der Drohne. Und nach einiger Zeit hieß es wieder Abschied nehmen von dem wunderschönen Ort, denn wir müssen zurück ja auch wieder paddeln. 😊

    Vorm Ausbooten waren wir etwas angespannt, durch den Wellengang, aber es funktionierte super. 😊👍

    Die Strecke zurück war wieder super schön, wir sahen zahlreiche verschiedene Vogelarten auf den Felsformationen sitzen. 🐦🦅 Leider keine Delphine. 🐬😔

    Was ein wenig lästig waren die zahlreichen Angelschnüre im Wasser, einmal übersahen wir eine und fuhren direkt rein. Ein Fischer schrie uns sogar an. 🙈

    Wir entschieden uns, dass wir am anderen Strand ausbooten, es sah auch vom Wellengang nicht schlimm aus, aber kurz vor Land kam eine etwas größere Welle. Mit dem vorderen Teil vom Kajak waren wir schon am Sand, aber ich (Sophia) stieg nicht gleich aus, das war ein großer Fehler.🙈 Als ich dann mit einem Fuß am Boden stand, mit dem anderen noch im Kajak zog die Welle das Kajak zurück und ich lag schon am Boden, wie eine gestrandete Robbe. 😂 Tja, ich war komplett nass und voller Sand, aber sonst ist zum Glück nichts passiert. 😊

    Wir packten wieder alles zusammen und gingen zum Rüdi, verstauten wieder alles und fuhren zu einem Stellplatz nur 5 Minuten entfernt.

    Das war ein wunderschöner Tag. 💛
    Read more

    Traveler

    Hallo ihr zwei, also die Höhle ist super, super schön 👍 Wahnsinn

    VanprojektRüdiger

    Danke Carola. Freuen uns über jedes Kommentar von dir. 💛💛👋

     
  • Day106

    Strände wie aus dem Bilderbuch 🥰

    November 28 in Portugal ⋅ ⛅ 17 °C

    Am Vormittag fuhren wir noch mal zurück nach Lagos in die Nähe der Ponta da Piedade. Haben dort so manch Sehenswertes versehentlich ausgelassen. 🙈

    Über Holztreppen gingen wir runter zum Praia do Camilo, ein wunderschöner Strand, wie aus dem Bilderbuch. 😍
    Über einen kleinen Tunnel kann man sogar zum Strand nebenan gehen.

    In der Sonne war es wieder richtig angenehm warm, wir zogen Badekleidung an und legten uns in die Sonne. ☀️

    Später gingen wir auf den Klippen den angelegten Holzweg entlang. Die Aussicht war wieder fantastisch, die Algarve ist einfach ein Traum mit ihren zahlreichen Felsformationen. Außerdem gibt es extrem viele Strände und jeder ist schöner als der andere. 🏖️

    Eigentlich wollten wir zu einer Felsformation, wo zwei Felsen mit einer Brücke verbunden sind, mittlerweile kann man dort nicht mehr hin, weil davor eine fette Villa hingebaut wurde und die Brücke am Grundstück liegt. 🤦

    Für den Sonnenuntergang fuhren wir noch mal nach vorne zur Landzunge Ponta da Piedade. Der Sonnenuntergang war wieder wunderschön. 🥰 Kurz bekamen wir sogar Besuch von einer Katze.🐾
    Read more

  • Day105

    1. Advent mal anders 🕯️🌊😎

    November 27 in Portugal ⋅ ⛅ 19 °C

    Am Vormittag zündeten wir pünktlich zum 1. Advent unsere Weihnachtskerze an, frühstückten gemütlich mit Weihnachtsliedern im Hintergrund.🕯️🎄
    Weihnachtsstimmung kommt dieses Jahr nur schwer auf bei uns. 🙈

    Vom Stellplatz aus starteten wir unsere Wanderung zum Praia dos Três Irmãos, das ist ein Küstenabschnitt mit wunderschönen Felsformationen. Wir waren 2018 schon so begeistert, dass wir dieses Mal unbedingt wieder hin mussten. 😊

    Der Weg führte über Stock und Stein entlang der Küste und war teilweise sehr abenteuerlich. 😅 So wie wir es gewohnt sind von Portugal, aber es machte auch Spaß und man wurde belohnt mit einer schönen Aussicht nach der anderen.

    Vorbeiging es an einsamen kleinen Sandstränden und skurrilen Gesteinsformationen, die im Sonnenlicht orange-rot leuchteten. ☀️

    Das besondere sind auch die zahlreichen Höhlen, durch die man bei Ebbe durchwandern kann und von Strand zu Strand gelangt. Bei einem Strand angekommen suchten wir uns ein Plätzchen, es war ganz wenig los, richtig zum Entspannen und genießen. Hier ist zu Hochsaison sicher die Hölle los. 🙈

    Wir zogen uns Badesachen an und kühlten uns im kalten Atlantik ab. 🌊 Das war erfrischend. 😅 Danach legten wir uns in die Sonne und genossen jeden Sonnenstrahl. ☀️
    In der Sonne war es richtig angenehm warm, teilweise heiß, in Badeklamotten und das am 1. Advent, wie verrückt, ganz ungewohnt für uns. Aber daran könnten wir uns gewöhnen.😅

    Für den Sonnenuntergang suchten wir uns einen schönen Platz auf den Klippen. Wegen einer dicken Wolke sahen wir die Sonne nicht untergehen, aber der Himmel und die Wolken färbten sich wieder wunderschön Rot. 😍 Herrlich zum Ansehen dieses Farbenspiel. 🥰

    Sobald die Sonne untergegangen ist, kühlt es sehr schnell ziemlich ab, da tauscht man Badeklamotten gegen dicke Jacke innerhalb 1 Stunde. 😅

    Nach der schönen blauen Stunde gingen wir zügig zum Rüdi zurück, machten uns was zu essen und genossen den Abend. 🌙
    Read more

    Traveler

    wow! wunderschöne Bilder

    VanprojektRüdiger

    Danke 🥰😊

     
  • Day104

    Tiefroter Sonnenuntergang ♥️

    November 26 in Portugal ⋅ ⛅ 19 °C

    Am Vormittag fuhren wir Richtung Lagos und tankten endlich Wasser bei einer BP Tankstelle. 🥳 Für €1 bekommt man hier 50 Liter Wasser.

    Danach fuhren wir auf einen Parkplatz, um erst mal zu duschen und was zu essen. 🚿🍴

    Heute stand am Programm die Ponta da Piedade, eine Landzunge mit wunderschönen hohen Klippen und Felsformationen. 🪨

    Das ist wirklich ein wunderbares Fleckchen Erde, mit dem orange-rötliche Sandstein und dazu das blaue Wasser. 🌊😍
    Wir waren 2018 schon hier, aber es ist immer wieder schön und beeindruckend. 🥰

    Wir gingen die Küsten entlang und suchten uns kurz vor Sonnenuntergang ein passendes Plätzchen, wurden auch schnell fündig.

    Anfangs dachten wir, der Sonnenuntergang wird nicht so schön, da leichte Wolken aufzogen. Aber er verwandelte sich in einen der schönsten, der Himmel spielte alle Farben und die Wolken erstrahlten tiefrot. 🌅 Ein Traum. 🥰

    Wieder beim Rüdi zurückfuhren wir noch ca. eine halbe Stunde zum Stellplatz. Dort angekommen, machten wir uns noch einen gemütlichen Abend. 🌙✨
    Read more

  • Day103

    Zwischen Traumstränden und Wassernot 🏖️

    November 25 in Portugal ⋅ ☀️ 18 °C

    Am Vormittag starteten wir eine kleine Wanderung vom Praia do Bodeira zum Praia do Armado, hier geht es entlang eines wunderschön angelegten Küstenwanderweges. 🌊
    Die Aussicht war atemberaubend, rötliche hohe Felsen, türkisblaues Wasser und dazu Sonnenschein, was will man mehr? Und das Ende November.☀️😎

    Wieder zurück beim Rüdi fuhren wir die Straße noch mit dem Auto entlang und machten beim Strand eine kurze Rast und genossen die Sonne. ☀️

    Nächstes Ziel war, Trinkwasser finden. Tja, das stellte sich wieder als schwierig heraus. In der ganzen Region Sagres hängt die Camper Wasserversorgung von der Station beim Intermarché ab und die ist derzeit defekt. 🙈
    Sehr, sehr ärgerlich ..
    Wir entschieden noch heute zum Cabo de São Vicente zu fahren. Das ist eine Landzunge und bildet die Südwestspitze des europäischen Festlands.
    Als wir dort ankamen, waren wir etwas enttäuscht, den es hat sich seit 2018 einiges verändert. Der Stand mit der letzten Bratwurst vor Amerika ist weg und der Leuchtturm wird gerade renoviert und ist daher mit einem Gerüst umhüllt.

    Naja, zumindest hatten wir einen traumhaften Sonnenuntergang über dem Atlantik. 🥰 Die letzten Tage sind wir etwas wehmütig, denn die Tage beim Atlantik sind langsam gezählt und vor allem umso südlicher wir kommen, umso sanfter wird das Meer. Vorbei mit Monsterwellen 🌊 aber wir freuen uns natürlich auch auf neue Abenteuer. 😊

    Nach dem Sonnenuntergang fuhren wir zum Lidl, wir dachten das man dort auf den WOMO Stellplätzen übernachten darf, dem war nicht so. Wir gingen noch einkaufen und zwei Kanister Wasser gingen auch mit, den wir sind komplett leer. 🙈 Zum Glück war nur ein paar hundert Meter vom Lidl entfernt ein Parkplatz, wo wir die Nacht verbringen können. 😊
    Read more

    Traveler

    Guten Morgen, so wie ich lesen kann hat sich einiges verändert. Ja, Corona hat sicher auch dazu beigetragen mit den vielen WoMo 's 🥴 bei uns am ersten Advent Nebel. Wünsche euch noch einen schönen Tag in der ☀. LG Carola

    VanprojektRüdiger

    Hallo 😊 Ja es hat sich wirklich einiges verändert, seit 2 Jahren ist Wildcampen in Portugal nicht mehr erlaubt und es drohen oft hohe Strafen. An manchen Plätzen wird es toleriert, die fahren wir jetzt an. Aber 2018 hatten wir traum Stellplätze, direkt an der Klippe mitten in der Natur. Viele Plätze as kann man immer noch Anfahren, aber es ist Riskant weil man nicht weiß ob die Polizei kommt, wir lassen es lieber. 😅 Und das mit dem Wasser wird auch mit dem zusammen hängen denken wir. Schönen Sonntag wünschen wir euch & einen schönen ersten Advent.🕯️✨ Ganz liebe Grüße ☀️

     
  • Day102

    Feuerwerk der Wellen

    November 24 in Portugal ⋅ ⛅ 19 °C

    Unser Wasserfüllstand sinkt stetig und wir benötigen wieder Wasser, das gestaltet sich aber schwieriger als gedacht. 🤔
    Nach 2 Stunden recherchieren, suchen und herumfahren beschlossen wir Morgen, wenn wir weiter fahren bei einem Campingplatz fragen.

    Wir haben das gar nicht so in Erinnerung, 2018 war das gar kein Problem mit dem Wasser tanken. Wir fuhren zum Praia da Bordeira, ein Strand, den wir bereits 2018 besucht haben. Wir staunten ganz schön, da er ganz anders aussieht im Winter als wie im Sommer.

    Die Wellen waren gigantisch hoch und preschten gegen die Felsen, so dass eine Meterhohe Fontäne entsteht. Wir staunten nur so, wie ein Feuerwerk nur von der Natur. 🎆
    1,5 Stunden schauten wir den Wellen zu, das wird auch echt nicht langweilig bei solchen Fontänen. ⛲

    Als die Sonne langsam unterging, suchten wir einen Stellplatz. Wir trauten uns nicht direkt beim Meer zu parken, da wir schon einige Kommentare lasen, dass die Polizei einem mitten in der Nacht wegschickt. Deshalb suchten wir auf Google Maps nach einem Platz.

    Wir fuhren einen Schotterweg hinein, kurz mussten wir halten, da eine Horde Kühe und Ziegen die Straße querten. 🐄🐐 Danach stellten wir uns mitten ins Grüne, nach ca. 20 Minuten kam der Hirte und bat uns das wir uns umstellen, da auf dem Weg die Tiere durchlaufen.
    Aber er war total nett und wir durften weiter am Rand die Nacht verbringen. 😊
    Read more

  • Day101

    Storchwatch 🪹

    November 23 in Portugal ⋅ ⛅ 19 °C

    Am Morgen gingen wir erstmal eine Runde spazieren. Es war herrlich, wir konnten sogar Störche beobachten, wie sie sich in ihren Nestern sonnen ließen oder majestätisch durch die Luft glitten. Diese Tiere sehen in der Luft wie waschechte Dinosaurier aus. 🙈 Wir genossen den Spaziergang sehr und als wir wieder zurückkamen, war Lucy der süße Hund vom Nachbarn auch schon wieder da. Am Anfang wieder ein wenig schüchtern, aber später wollte er dann gar nicht mehr weg von uns. 🥰🐶 Wir verabschiedeten uns von Lucy und von dem netten Einheimischen und machten uns auf den Weg zum nächsten Stellplatz.

    Bevor wir losfuhren, versuchten wir den Weg noch etwas zu verbeitern. Naja, war immer noch sehr sehr eng. 😅

    Auf diesen Stellplatz sollte es eine Katze geben und in der Hoffnung diese dort anzutreffen, fuhren wir dort hin. Anfahrt war leicht, bis auf das letzte Stück. Total schlammig, sodass unser Rüdi wie wild hin und her rutschte. 😅 Sind aber heile durchgekommen.

     Leider war keine Mieze dort, was uns ein wenig enttäuschte. 😿😅 Wir quatschten kurz mit der Nachbarin aus der Schweiz und dann backte Sophia noch einen mega guten Marmeladekuchen mit Streusel. Meeega lecker war der. 🤤

    Wir verbrachten noch einen ruhigen Abend und machten einfach nichts. 👌💛
    Read more

    Traveler

    Hallo, für euren Rüdi wird es auch nie langweilig 😁 aber am Ende lohnt es sich immer wie man sieht! toll wenn man die Störche so in freier Natur beobachten kann👌

    VanprojektRüdiger

    Hallo 😊 das stimmt, rüdi wird die letzten Tage sehr gefordert aber es zahlt sich wirklich immer aus. 🥰 Ja wir waren ganz überrascht als wir die Störche sahen, so schöne Tiere. 😍

     
  • Day100

    Tschüss Bauernhof 🐑 - Hallo Meer 🌊

    November 22 in Portugal ⋅ ⛅ 18 °C

    Mit neuer Batterie können wir aufbrechen, weiter Richtung Süden. 😊 Beim Verabschieden waren leider nicht alle am Hof.

    Als wir noch mal zu den Küken schauten, sahen wir das eines am Boden liegt und ganz träge ist, sofort hin Tino das Küken auf, gab ihm Wasser. Es dürfte schmerzen und Verstopfung haben, der Bauch war ganz dick und hart. Nach dem Tino es gesäubert hat, stand es wieder auf den Beinen. Wir gaben es in eine extra Box mit Futter und Zuckerwasser und stellten es warm zum Kamin. Bedauerlicherweise erfuhren wir kurz darauf, dass es nicht überlebt hat. 😓

    Unser erstes Ziel war der Strand Praia da Galé, dort gingen wir spazieren. Ein wirklich beeindruckender Strand mit Wahnsinns Felsformationen! 😍 Faszinierend, dass so etwas die Natur erschaffen hat. 💛

    Danach fuhren wir auf Empfehlung zu einem Cafe, und zwar das Chocolate de Beatriz. Ein kleiner Laden, die Besitzerin verkauft handgemachte Schokolade. Wir bestellten einen Kaffee und probierten drei verschiedene Pralinen und einen Brownie. Es war auf jeden Fall sehr lecker, aber es haute uns auch nicht vom Hocker für den Preis. Zwei kleine Tafeln Schokolade gingen auch noch mit. 🍫

    Nächster Halt war der Stellplatz für die Nacht, am Weg sahen wir auf ein mal neben uns Zebras, Büffel, Gazellen, Strauße und ganz viele andere exotische Tiere, wir blieben kurz stehen und beobachteten die Tiere eine Weile. Mit dem rechnet man nicht in Portugal. 😅

    Die Zufahrt war wieder abenteuerlich, Rüdi passte gerade so durch die Einfahrt. Links und rechts Büsche, die schön am Lack kratzen und sich verewigten. 🙈🤣 Obwohl ich (Sophia) schon mit der Gartenschere ausdünnte. Zumindest hat es sich bezahlt gemacht, der Platz war traumhaft. 🥰

    Gleich am Platz angekommen, kam ein Einheimischer mit zwei süßen Hunden auf uns zu. Der kleine wuschelige Lucy war anfangs scheu und nach kurzen schnuppern waren wir gleich beste Freunde, er wollte gar nicht mehr weg von uns. 🥰 So ein süßer, so bald man aufhörte zum Streicheln wurden wir gleich wieder aufgefordert von ihm für mehr Streicheleinheiten.😍
    Der Besitzer ist ganz ein lieber Herr, wir kommunizierten mit Händen und Füßen und er bot uns sogar an, bei ihm Wasser aufzutanken. 😊 Über solche lieben Begegnungen freuen wir uns immer sehr. 🙏😊
    Read more

    Traveler

    Genau diese Begegnungen machen das Reisen aus an einem Tag erlebt man Dinge die zu Hause zwei Wochen erfordern würden

    VanprojektRüdiger

    Ja da hast du voll und ganz recht 🥰💛💛